Mitsubishi Outlander PHEV

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

mstaudi
  • Beiträge: 645
  • Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22
read
An der Schuko? Mit dem mitgeliefertem Ziegelstein
Anzeige

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9066
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 139 Mal
  • Danke erhalten: 154 Mal
read
mstaudi hat geschrieben:An der Schuko? Mit dem mitgeliefertem Ziegelstein Bild
achso, sorry, ich staple hier die original 16A panasonic ziegel vom i-miev, kabel und stecker modifiziert versteht sich, die laden immer volle kanne was das auto will. :)
VERKAUFE: Notladekabel RENAULT 10+14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, Taycan, KONA, i3, IONIQ, e-Niro. DIE clevere, perfekte WALLBOX, 295€!
VERKAUFE günstig: 1x LEAF TEKNA 30kWh, 1x i-MiEV 2011 22Tkm, 1x i-MiEV 2013 32Tkm, 1x LEAF e+ 02/2020

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

mstaudi
  • Beiträge: 645
  • Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22
read
Aaahhh! Mit meiner Wallbox geht aber noch ein klein wenig mehr

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9066
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 139 Mal
  • Danke erhalten: 154 Mal
read
mstaudi hat geschrieben:Aaahhh! Mit meiner Wallbox geht aber noch ein klein wenig mehr Bild
wieviel geht da? ich lade über 1x verlängerungskabel und 1x zusätzlicher steckdose = viel verlust. alle mitsubishi die ich hatte haben 3180W gefressen, nicht mehr.
VERKAUFE: Notladekabel RENAULT 10+14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, Taycan, KONA, i3, IONIQ, e-Niro. DIE clevere, perfekte WALLBOX, 295€!
VERKAUFE günstig: 1x LEAF TEKNA 30kWh, 1x i-MiEV 2011 22Tkm, 1x i-MiEV 2013 32Tkm, 1x LEAF e+ 02/2020

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9066
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 139 Mal
  • Danke erhalten: 154 Mal
read
so. aufzeichnung zu ende. ich habe mit dem 16A klotz maximal mit 3223W geladen und in den mauseleeren akku genau 10,03kWh reingepackt. in der werbung steht 12kWh. seltsam. notgroschen? für wen? aber nicht für den fahrer...
VERKAUFE: Notladekabel RENAULT 10+14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, Taycan, KONA, i3, IONIQ, e-Niro. DIE clevere, perfekte WALLBOX, 295€!
VERKAUFE günstig: 1x LEAF TEKNA 30kWh, 1x i-MiEV 2011 22Tkm, 1x i-MiEV 2013 32Tkm, 1x LEAF e+ 02/2020

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
read
Ist ein "Notgroschen" für den Akku, dir stehen keine 12 kWh zur Verfügung.
Tesla Model S (S85 AP1 Chargegate) - Mini SE bestellt

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

mstaudi
  • Beiträge: 645
  • Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22
read
Also mit meiner Wallbox gehen 3,4 kW bei 14,6 A laut Finder Zähler.
Schön ist, dass es deutlich schneller geht mit der Wallbox gegenüber dem mitgelieferten Ladeziegel.

10kWh stehen zur Verfügung, 12kWh hat die Batterie. Wenn meiner total leer ist (wobei das ja nicht ganz genau ersichtlich ist, auch weil der Benziner ja dann dazu schaltet) gehen ca. 10kWh (knapp drunter) rein laut Zähler.

Nun nochmal zur Reichweite: bei 50km e-Reichweite sind das ja dann 20kWh/100km. Für diesen Wert muss man dann schon ganz schön "Gegen-Winddruck/kraft" aufbauen. Bei sehr langsamer Fahrt braucht der Outlander auch nicht wesentlich mehr als (z.B.) ein Zoe. Aufgrund der großen Stirnfläche (und schlechtem cw - Wert) ist der (e-) Verbrauch halt extrem Geschwindigkeitsabhängig. Ich behaupte dass der Outlander in der Stadt bis max. 60km/h auch mal 70km weit kommen kann (noch nicht probiert). WEnn ich ihn (wie heute mal probiert) mit bis zu 120km/h über die Landstraßen ohne Windschutz jage, dann kommt man halt auch nur 30km weit (bei kappen 10°C). So einfach! Ich kenne das nur zu gut von meinem vorigen T5: von 6l - 15l/100km/h ist alles möglich :mrgreen:

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Torwin
  • Beiträge: 521
  • Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
  • Wohnort: Heilbronn
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
p.hase hat geschrieben:so. aufzeichnung zu ende. ich habe mit dem 16A klotz maximal mit 3223W geladen und in den mauseleeren akku genau 10,03kWh reingepackt. in der werbung steht 12kWh. seltsam. notgroschen? für wen? aber nicht für den fahrer...
Mein Eindruck nach 5000 Kilometern ist Folgender: Der Outlander fährt nie die Batterie ganz leer, sonst könnte er nicht mal anfahren mit seiner "5.Gang-Übersetzung" und müsste zuerst den Benziner vor dem Losfahren mit der leeren Batterie starten. Er nutzt die 2 kWh sozusagen als Arbeitspuffer beim Benzinerbetrieb.
derzeit: Renault ZOE Q90 Bose Edition, 08/18 und KIA e-Niro 2020 Spirit
davor: 1 Jahr Nissan Leaf, 3 Jahre Mitsubishi Outlander PHEV, 2 Jahre Smart fortwo ed, 1 Jahr ZOE Q210

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

mstaudi
  • Beiträge: 645
  • Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22
read
Hallo Torwin,
Stimmt sicher dass er immer etwas Strom zurück hält um elektrisch los fahren zu können, aber 2kW?
Was anderes: wie sieht es derzeit mit deinem Spritverbrauch aus? Du scheinst ja deutlich mehr / längere Strecken unterwegs zu sein als ich. Bin gmbis dato 2500km mit 60l gefahren.
Gruß, mstaudi

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
read
2kWh sind ja noch nicht mal 20%. Die sollte er für die Lebensdauer besser gar nicht angreifen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag