Hohlraumversiegelung/Unterbodenschutz

Re: Hohlraumversiegelung/Unterbodenschutz

USER_AVATAR
  • CSI
  • Beiträge: 85
  • Registriert: Do 25. Okt 2018, 20:34
  • Wohnort: Darmstadt
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Also 460€ würde ich sofort investieren. Die Zeiten scheinen allerdings wohl vorbei.
Ich werde noch einen anderen Stützpunkt kontaktieren.
...vom Lexus RX400h über einen Prius 3 zum - am 28.11.18 erhaltenen - Outlander PHEV MJ 2019
MM verbesserungswürdig: E-Reichweite
Anzeige

Re: Hohlraumversiegelung/Unterbodenschutz

USER_AVATAR
read
Servus!
Beim Verkaufsgespräch mit dem Händler meiner Wahl wollte ich auch das Unterbodenschutz und Hohlraumk.-Thema ansprechen. Der Händler kam mir zuvor und sagte, dass er das bei allen seinen Fahrzeugen automatisch in Hamburg machen lassen würde. Für mich umsonst! :o
Da hab ich mal schnell dumm geschaut und mich anschließend gefreut. Er hat mir das auch bei einem Neufahrzeug gleich gezeigt. Auch die Hohlraumk. konnte ich sehen (bzw. der Wachstropfen am Loch). Er hat damit sehr gute Erfahrungen gemacht da er die Fahrzeuge ja auch nach 10 Jahren oder so in Zahlung nimmt. Auch die Überführungskosten werden mir erlasen. Wo gibt's denn so was? Mal schnell 1000 Euronen gespart. Hab den Outlander übers WE Probegefahren und wird am Montag den KV unterschreiben.
Gruß
Robert

Re: Hohlraumversiegelung/Unterbodenschutz

USER_AVATAR
read
Ich würde mal sagen, TOP Händler!

Ich werde das bei der Abholung auch nochmal ansprechen.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: Hohlraumversiegelung/Unterbodenschutz

USER_AVATAR
read
...also mein Intro, wohlgemerkt vom Händler der zur 4mengruppe des Importeurs in DE gehört, sieht so aus: https://imgur.com/a/uvxAv2v

Für mich als Laie, sieht das nach Potential für eine Massnahme aus.
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Hohlraumversiegelung/Unterbodenschutz

EPMI
  • Beiträge: 77
  • Registriert: So 11. Nov 2018, 10:31
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Mein Händler sollte die Hohlraumversiegelung etc. durchführen gegen Bares. Er hat mir mitgeteilt nach eingehender Inspektion sei kein Handlungsbedarf gegeben. Ich werde es erst einmal so akzeptieren und morgen, wenn ich ihn dann endlich in der Garage habe -nach 14 Tagen Verzögerung-, mir selbst ein Bild machen.
zur Zeit 2015er Renault ZOE, 2019er Outlander PHEV

Re: Hohlraumversiegelung/Unterbodenschutz

USER_AVATAR
read
Ich habe meinen Händler inzwischen mal darauf angesprochen und er hat bestätigt, dass der Outi standardmässig keine Versiegelung, ausser der Tauchlackierung auf den Blechen hat.
Man könne "ab Werk" eine Unterbodenversieglung für 180EUR mitbestellen.
Das hatte meiner aber nicht, da ich ihn vom Hof weggekauft hatte.

Der Händler kann das auch selbst, ebenso Hohlraumversiegelung - was sie normalerweise nur machen, wenn sie nach nem Unfall Blechteile erneuern.
Er hat ausserdem davor gewarnt, das beim PHEV durch Fahrzeugunkundige machen zu lassen ..."Kabel ziehen verboten!"....hiess es da, was ich auch nachvollziehen kann.
Werde es nach dem Jahreswechsel mal angehen....
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Hohlraumversiegelung/Unterbodenschutz

USER_AVATAR
read
Mein Händler (der ca. 450 Neuwagen pro Jahr verkauft) riet mir von der Versiegelung in Bremerhaven ab. Man habe schlechte Erfahrungen gemacht. Anbau einer AHK sei danach aufgrund des dicken Auftrages kaum mehr möglich. Auf das Rostrisiko angesprochen wurde mir mitgeteilt, man versiegele bei jedem Wagen die sichtbaren Träger und hätte auch nach vielen Jahren keine Probleme...

Re: Hohlraumversiegelung/Unterbodenschutz

fbitc
  • Beiträge: 4822
  • Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: Hohenberg / Eger
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Mitsubishi lernt nicht dazu...
Alle sichtbaren Teile
Toll.
Bei unserem V80 Pajero von 2008 war das auch.
Blöd nur, das zb die Halterung vom Reserverad hinten unter der Kunststoff Abdeckung innen nicht behandelt war und vor sich hin gammelte (Salzwasser etc)

Re: Hohlraumversiegelung/Unterbodenschutz

CreytaX
  • Beiträge: 664
  • Registriert: Di 4. Sep 2018, 22:09
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Mein Händler sah auch keinen Grund zu Handeln.
Er meinte wenn ich es wünsche und bezahle machen die das aber nötig hat es der Outi scheinbar nicht.

Keine Ahnung wie sich das in den letzten Jahren so beim Outi entwickelt hat.
Gerade den PHEV gibt es ja nicht so lange.

Re: Hohlraumversiegelung/Unterbodenschutz

jpsvensk
  • Beiträge: 75
  • Registriert: So 13. Jan 2019, 12:01
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Mein Händler hat es mir unbedingt empfohlen!
Der lässt es gleich in Bremerhafen machen.
Motor-, Hohlraum- und Unterbodenschutz für 222,- € netto finde ich ja fast schon zu billig, aber mein Händler hat wohl sehr gute Erfahrungen mit denen gemacht. Er will mir bei der Abnahme die Details auf der Hebebühne zeigen.
Es werden die Mittel von der Firma Pfinder eingesetzt. Der Motorraum mit VA15/45, die Hohlräume mit AP70 und der Unterboden/Radhäuser mit UBS schwarz.
Ich kannte die Firma Pfinder vorher nicht, ist aber wohl Erstausstatter von Mercedes und anderen.
Mike Sander oder Fluid Film wäre mir zwar lieber, aber ich denke bei einem Neuwagen sollte erst mal Wachs reichen.
gruß
Joachim
Outlander PHEV Top 2019
MB100 Concorde Womo, Citroen Visa und BX
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag