PHEV Watchdog APP - für Outlander

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

muinasepp
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
miresc hat geschrieben: Ich versuche mal,ohne Informatiker oder Naturwissenschaftler zu sein, eine ziemlich einfache Erklärung:
Spekuliert nur ruhig weiter, ich lese interessiert und manchmal auch etwas amüsiert mit wenns meine Zeit zulässt. Ich komme aus der IT und meines Wissens MBj1703 auch. Da ist man es auch mit der Zeit gewohnt, dass manche sowieso immer schlauer sind. Die muss man einfach machen lassen (so lange es nicht an irgendeiner Stelle gefährlich wird).
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
Anzeige

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

USER_AVATAR
read
Ich, als ursprünglich mal Informatiker und Kommunikationselektroniker, und du hast es ja schon geschrieben, sage dazu natürlich die BMU Software ist nicht entschlüsselt....aber halt, lassen wir das, ich wollte mich ja zurück halten :mrgreen:
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

miresc
  • Beiträge: 1075
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 403 Mal
read
muinasepp hat geschrieben: Einmal ein etwas daneben gegriffener Ausdruck - und schon ist man Rassist. So ist das heute. :cry: :roll: miresc, solche Beschuldigungen sind absolut daneben!
Also, ich habe MBj1703 niemals als Rassisten bezeichnet und das Wort "Rassismus" ausdrücklich in Anführungszeichen gesetzt, damit aber darauf aufmerksam gemacht, dass solch ein - ich zitiere jetzt dich - "etwas daneben gegriffener Ausdruck" in der heutigen Zeit öffentlich eben so gewertet wird.
Wer weiß, wer "Buschmänner" geschichtlich waren und welches Schicksal sie erlitten, vermeidet diesen Ausdruck - anders als z.B. das unproblematische "Fischkopp" für Nordlichter.

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

MrMaus
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 09:29
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Dass die entschlüsselt ist bezweifle ich auch etwas.
Trotzdem ist die Kurve, die das MUT und der WD auslesen sind anscheinend praktisch deckungsgleich.
Diese Kurve allerdings passt zu keiner Degradation wie es ein Akku machen würde/sollte.

Was aber wirklich nicht zu gehen scheint: das updaten der Software der BMU, denn ansonsten hätte Mitsubishi das schon längst gemacht, diese Softwaretypen zum laden von Akkus gibt es in jedem Iphone, jedem Laptop, das kann nicht soooooo schwer sein. Aber alle zu tauschen, das ist schwer.


Egal mit welchen Berufen und welcher Bildung. Es sollte klar sein, dass sich unter Umständen "kleinere" Fehler in einer Formel relativ krass auswirken können, Punkt vor strich, Kommafehler, Das ² am falschen ort, oder vergessen, oder mal 2 Statt ²... und solche Spässe.

Ich würde mal sagen prinzipiell ist das nicht unmöglich allein über das Alter und die Geflossene Leistung durch den Akku zu bestimmen wie es ihm geht. Aber was wäre wenn Beispielsweise Andys erster Akku anstatt 35% Degradierung gar nur reale 3.5% gehabt hätte, und da simpel ein Kommafehler drin ist?

Wer weiss ob da nicht in der Zwischenzeit das Problem bei Neuwagen wegcodiert wurde, die Version noch auf 1.0 steht und die nun plötzlich halten?

Es gibt einfach so verdammt viele unbekannte, das wir als "Laien" und das sind wir ohne jemandem zu nahe treten zu wollen in diesem Thema ALLE. Keiner kennt die BMU, keiner Kennt die Releasenotes der BMU oder deren Berechnung oder deren Parameter, oder deren Funktionsweise.


Wir können hier ausschliesslich nur spekulieren und die Daten dieser Teile werden von Mitubishi verständlicherweise niemals rausgegeben werden.

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

USER_AVATAR
read
Auch hier Danke für deine interessanten und sinnvollen Worte!

Eins möchte ich noch dazu in den Raum werfen.
Die BMU muss ziemlich sicher update-bar sein. Jedes heutige Bauteil lässt sich mit neuer Firmware bespielen. Selbst, wenn ein EEPROM/EPROM eingebaut und fest verlötet ist, kann man so ein System nehmen, das EPROM auslöten und neue beschreiben.
Habe ich vor vielen vielen Jahren ganz oft beruflich gemacht.
Aber diese Zeiten sind eigentlich vorbei und meist gibt es zumindest einen serielle Port, über den man die Firmware updaten kann. Wenn es schon nicht über den OBD geht.
Auch ein ASIC würde sich updaten lassen, allerdings glaube ich nicht, dass so etwas verwendet wird, wäre zu teuer und too much.

Der zweite Grund, warum ich vermute es geht. Viele, wie auch ich, haben ja bereits einen BMU Update erhalten, der das Chademo Problem gelöst hast.

Also aus meiner Sicht muss es gehen.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

MrMaus
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 09:29
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Okay ich habe mich etwas falsch ausgedrückt. Es ist nicht in einer Werkstatt von dem Durchschnittlichen Mechaniker Machbar, bzw. es muss evtl. so viel abgebaut werden, um da dran zu kommen, dann besteht evtl noch eine "Diese Box darf nicht geöffnet werden im Feld" Dings vom Hersteller usw....


Das mit dem BMU update erhalten ist spannend, jetzt wäre interessant, welche Version da drauf ist ;)

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

USER_AVATAR
read
Habe ich hier irgendwo schonmal geschrieben. Wurde nämlich ganz ordentlich ins Serviceheft eingetragen.

Die Nummer ist: B0042110 - BMU Update
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

MrMaus
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 09:29
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Okay, habe mal kurz gegoogelt.. Update SUB-BMU... Ob das das Gleiche Bauteil ist? Ich weis es nicht...

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

muinasepp
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
Die BMU ist sicher im Grundsatz updatefähig. Was aber nicht heissen muss, dass ein dahingehendes Update auch sinnvoll ist. Sicher ist es das Interesse von Mitsubishi, die Batterie so weit wie möglich zu schonen, um nicht wähend der Garantiezeit übermäßig Batterien tauschen zu müssen, daher hat man die Mutter der Porzellankiste walten lassen. Man muss bedenken, dass diese bei dem Outlander-Konzept mehr in Anspruch genommen werden als bei praktisch jedem anderen Konzept: In anderen PHEVs ist der Elektroantrieb nur der Zusatz und der Verbrenner weitgehend autark, beim Outlander dagegen ist sie (die Batterie) immer in Arbeit. BEV´s, bei denen das ja auch so ist, haben i. d. R. wesentlich größere Akkus, welche von daher besser mit den hohen Strömen umgehen können, oder/und die Autos sind leichter und kleiner (siehe Drillinge) und von daher die Ströme niedriger.

Mein Verdacht ist eher, dass die BMU-Software keinen (oder nur einen unwesentlichen) diesbezüglichen Fehler aufweist, sondern dies ein gewolltes Verhalten ist. Zu wenig hat man dabei vielleicht bedacht, dass abnehmende Reichweite ja auch ein Grund für negative Kaufentscheidungen ist und außerdem relativ bald die Förder-Vorgaben (dies betrifft ja allerdings soweit ich weiß nur Deutschland) nicht mehr eingehalten werden könnten. Daraus aber jetzt ein "PHEV-Gate" öffentlich an die Wand zu malen ist übertrieben und kann außerdem geschäftsschädigend sein. Da muss man schon aufpassen, wenn man keine Beweise liefern kann. Und: Das kann man nicht.

Für mich ist die Frage daher auch, was ein DBCAM wirklich macht und warum nicht zeit- und km- abhängig ein solches selbständig im Fahrzeug angeworfen wird; oder, wenn dies nicht möglich ist, zumindest Teil der Jahresinspektion ist. Es könnte sein, dass die wiedergewonne Kapazität (oder zumindest ein Teil davon) von der "unteren Reserve" abgezweigt wird, oder/und, dass die Zellen ausgemessen und deren tatsächlicher Zustand in die Fahrzeugsteuerung zurückgeschrieben wird. Im ersteren Fall wäre es verständlich, warum man es nicht ständig macht, im zweiteren eher nicht.

Natürlich ist auch möglich, dass an einem Update beim Hersteller bereits gearbeitet wird. Wenn dem so ist, wird man es sicher nicht sagen. Auch wenn es das irgendwann geben sollte, wird man es nicht an die große Glocke hängen, sondern eher dazu neigen, dies beim nächsten Werktstattbesuch einfach aufzuspielen.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

USER_AVATAR
read
Sollte.
Hier mal ein paar technische Details:
38727706215_417cd38429_o.png
38729009655_119068e5be_o.png
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag