Was mich freut - was mich ärgert (oder Licht und Schatten)

Re: Was mich freut - was mich ärgert (oder Licht und Schatten)

USER_AVATAR
read
Dann muss das bei mir auch gehen.
Werde das nächste mal langsamer und ohne Verbrenner voll und ein bisschen dazu durchtreten. Wird aber dauern bis ich wieder Verbrenner fahre.
Anzeige

Re: Was mich freut - was mich ärgert (oder Licht und Schatten)

Max2495
  • Beiträge: 231
  • Registriert: Sa 21. Sep 2019, 17:18
  • Hat sich bedankt: 138 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
Wenn du das Gaspedal durchgetreten hast, dann einfach noch einmal nachdrücken, ist wie ein Knopf, den man noch einmal durchdrücken muss😉

Re: Was mich freut - was mich ärgert (oder Licht und Schatten)

MrMaus
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 09:29
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Eben halt nicht wie ein Mädchen....

Re: Was mich freut - was mich ärgert (oder Licht und Schatten)

USER_AVATAR
read
Doch schneller als gedacht den Verbrenner angeschmissen, 7°C und Heizung da lief der im Stand schon an.
Deshalb nach dem warm fahren gleich mal probiert, mit meinen Skyheels (Mr. Maus :) ) mal durchzutreten.
Auto ist doch nicht straffällig, voll reintreten kurzes knacken und ab geht es ohne Limiter

Re: Was mich freut - was mich ärgert (oder Licht und Schatten)

USER_AVATAR
read
Was mich nervt bei Bluetooth Verbindung des Handys (Samsung Galaxy S 7, Android 8.0) ist, dass a) der Klingelton offensichtlich nicht vom Handy kommt und absolut nervtötend ist und b) Mitteilungstöne für SMS, E-Mails etc vom Handy gar nicht wiedergegeben werden, weder über die Freisprechanlage/Auto Audio noch über das Handy. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es NICHT an den Handy- bzw. Bluetooth Einstellungen des Handys liegt (habe schon alles ausprobiert) und auch die Bedienungsanleitung für SDA hilft nicht weiter. Kann das jemand bestätigen oder mir einen Tip geben?
Outlander Basis MJ2020

Re: Was mich freut - was mich ärgert (oder Licht und Schatten)

Max2495
  • Beiträge: 231
  • Registriert: Sa 21. Sep 2019, 17:18
  • Hat sich bedankt: 138 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
...du sollst ja auch nicht während der Fahrt sms, WhatsApp und/oder emails lesen...😂 im Ernst- macht er bei mir auch nicht, ist mir aber auch egal, denn mir ist nur wichtig, dass, wenn notwendig, das Telefonieren freisprechend klappt. Und das funzt, wenn auch gewöhnungsbedürftig und wenig verständlich nachvollziehbar, nur über den vorderen rechten Lautsprecher 🙄

@bib
Jep, bei gestern früh 4 Grad und eingeschalteter Lüftung beim „Anlassen“ ist der Benziner auch gleich angesprungen.
Das mit dem „Kickdownpunkt/-knopf“ kenne ich aber aus jedem anderen „normalen“ Automatikfahrzeug genau so.

Was mir gestern nach 900km beim Aussaugen auffiel, die verwendeten Materialien der „Auslegware“ sind wirklich ziemlich unterirdisch. Selbst der „Teppich“ auf der Fahrerseite unter einer Gummimatte sieht von den Druckstellen her aus wie bei dem Vorgänger nicht nach 120tsd km.
Die linke Fußablage im Fahrerfußraum ist kaum richtig sauber zu bekommen, Mitsubishi, das ist imho nix und sehr in den Spartopf gegriffen😒
Ich warte sehnsüchtig auf bestellte für den PHEV passende Gummifußmatten, die mich erstmal über den anstehenden Herbst und Winter ohne bleibende hässliche (wenn auch eher als kosmetisch zu bezeichnende) optische Schäden an der „Auslegware“ bringen

Gruß

Re: Was mich freut - was mich ärgert (oder Licht und Schatten)

USER_AVATAR
  • johjoh66
  • Beiträge: 730
  • Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
  • Wohnort: Deutschland 65527 Niedernhausen
  • Hat sich bedankt: 526 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Max2495 hat geschrieben: dass, wenn notwendig, das Telefonieren freisprechend klappt. Und das funzt, wenn auch gewöhnungsbedürftig und wenig verständlich nachvollziehbar, nur über den vorderen rechten Lautsprecher 🙄

und Navi über den linken Lautsprecher: dank der Trennung kann die Navigation einfach in ein Telefonat hineinquatschen ohne erst den Gesprächspartner auszufaden! Man gewöhnt sich an alles...

Max2495 hat geschrieben: Jep, bei gestern früh 4 Grad und eingeschalteter Lüftung beim „Anlassen“ ist der Benziner auch gleich angesprungen.

heute morgen musste ich auch wieder etwas Neues lernen (ich kenne den Outlander ja bislang nur im Sommer/Herbst): auch wenn man vermeintlich "alles richtig gemacht" hat, Klima beim Abstellen des Fahrzeugs auf "Off", beim Starten gleich auf "EV" schaltet, sanfter Gasfuss, Temperatur nur auf 18°C und Gebläse auf Stufe 1. Man fährt also entspannt elektrisch und dann gibt es da den einen Knopf, der wie ein zweiter Startknopf wirkt und unmittelbar die ICE anwirft: die ENTFROSTER-Taste! Und damit sind wir auch schon bei einem weiteren Ärgernis: ich habe gewiss keine Riesenpranken, empfinde aber die Tasten der Klimasteuerung allesamt als zu klein. Bei meinem Vorgänger (Toyota) waren diese ungelogen viermal so groß und auch mit dicken Handschuhen fast blind zu treffen!

Max2495 hat geschrieben: Was mir gestern nach 900km beim Aussaugen auffiel, die verwendeten Materialien der „Auslegware“ sind wirklich ziemlich unterirdisch. Selbst der „Teppich“ auf der Fahrerseite unter einer Gummimatte sieht von den Druckstellen her aus wie bei dem Vorgänger nicht nach 120tsd km.

auch nicht nach 220 tkm! Das lässt sich einfach nicht schön reden. Ich bin froh, dass ich seit zwei Wochen gut abdeckende Gummimatten ausgelegt habe.
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 22 tkm, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:

Re: Was mich freut - was mich ärgert (oder Licht und Schatten)

MrMaus
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 09:29
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
johjoh66 hat geschrieben: ich habe gewiss keine Riesenpranken, empfinde aber die Tasten der Klimasteuerung allesamt als zu klein. Bei meinem Vorgänger (Toyota) waren diese ungelogen viermal so groß und auch mit dicken Handschuhen fast blind zu treffen!
Und ich bin nur froh bin von den Touchscreentasten vom V60 2018 weg, wo man erst durch ein Menu kämpfen muss um auf Umluft zu stellen.

Re: Was mich freut - was mich ärgert (oder Licht und Schatten)

USER_AVATAR
  • johjoh66
  • Beiträge: 730
  • Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
  • Wohnort: Deutschland 65527 Niedernhausen
  • Hat sich bedankt: 526 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
MrMaus hat geschrieben: Und ich bin nur froh bin von den Touchscreentasten vom V60 2018 weg, wo man erst durch ein Menu kämpfen muss um auf Umluft zu stellen.

das nennt sich dann "aufgeräumtes Cockpit", siehe Tesla! Man kann das mit dem Weglassen von Knöpfen übertreiben, ganz klar. Wo wir gerade dabei sind: Temperaturregelung über +/- Tasten ist auch nicht ergonomisch. Der klassische Drehregler, war viel praktischer: blind und schnell zu bedienen und für die Rückmeldung gab es einen "hinterleuchteten Pfeil". Die angezeigten 21.5 °C sind ohnehin nur Vortäuschung falscher Tatsachen :lol: !
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 22 tkm, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:

Re: Was mich freut - was mich ärgert (oder Licht und Schatten)

MrMaus
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 09:29
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Naja... Einen Tesla hatte ich mal ein Wochenende... Das hat da deutlich besser funktioniert. Wenn man es richtig macht ist das für mich auch völlig in Ordnung, aber Umluft muss ich einfach direkt zur verfügung haben, auch die temperatur einstellen will ich nicht via SLider beim fahren müssen. Das plus minus beim 75D, den ich hatte war deutlich besser als beim V60.
Der Vorteil von der Softwarelösung--> Updates, man kann das alles verbessern.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag