Änderungen Outlander PHEV / Model Version 2017

Re: Änderungen Outlander PHEV / Model Version 2017

McTristan
  • Beiträge: 245
  • Registriert: Do 15. Jan 2015, 21:57
read
Hab seit heute das 2017er Baujahr in der Plus-Variante ohne Assistenzsystem als Probefahr-Auto da.
Sehr tolles und bequemes Auto, einige Dinge die sich offensichtlich von der Top-Variante unterscheiden:
- Verbautes Entertainmentsystem ist Apple CarPlay und Android Auto kompatibel und hat kein eigenes Navi - wusste ich nicht, die meisten Testberichte sind für die Top-Version - mir gefällt's - Display ist schön hochauflösend und passt sehr gut ins Auto
- die Heckklappe ist nicht motorisiert
- Keyless funktioniert bei mir irgendwie nicht zum automatischen Verschließen (wie bei der Zoe) - muss man da was einstellen oder geht das generell nicht??
- Soundsystem ist gut, DAB+ funktioniert hier in der Pampa richtig klasse - Ansagen von Google Maps kommen aber irgendwie nur von links - merkwürdig
- hab 2 normale Steckdosen die ich per Knopfdruck einschalten kann
Anzeige

Re: Änderungen Outlander PHEV / Model Version 2017

USER_AVATAR
read
Die Steckdosen sind schaltbar? Aha!
Muss das Auto auch an sein?
Was muss man tun, um lange Zeit Strom zu ziehen - zB im Winter bei einem Stromausfall für die Heizung im Wohnhaus über mehrere Tage - wie vor ein paar Jahren als die Masten umgekippt sind?
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Änderungen Outlander PHEV / Model Version 2017

ATh
  • Beiträge: 172
  • Registriert: So 29. Jan 2017, 11:48
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
@MCTristan: Ja, Naviansage kommt nur aus einem Lautsprecher, Freisprechen/Telefonie aus dem anderen.

ATh.

Re: Änderungen Outlander PHEV / Model Version 2017

McTristan
  • Beiträge: 245
  • Registriert: Do 15. Jan 2015, 21:57
read
Steckdosen hab ich nicht weiter ausprobiert, sind aber vor allem auch für Camping gedacht (so hat es der Verkäufer erzählt), da wäre es unpraktisch das Auto erst einzuschalten. Den Akku aufladen per Benziner kann man auch im Stand. Hab mittlerweile auch ein paar Kritikpunkte:

- die fehlenden Abstandssensoren bis hoch zur Plus Version bei so einem großen Auto sind echt ärgerlich - die 360° Kamera ist ein nettes Gimmick hilft aber bei schlechten Lichtverhältnissen oder Witterungsbedingungen kaum
- irgendwas im Kofferraum oder an der Heckklappe klappert sehr laut (das Ladekabel hab ich schon umgeräumt)
- der Verbrennungsmotor ist gewöhnungsbedürftig - manchmal stört er, manchmal fällt er nicht auf - ohne Wertung, könnte ich mich wahrscheinlich dran gewöhnen
- in den Einstellungsmenüs sind viele Dinge unglücklich abgekürzt, manchmal ist nicht gleich verständlich was gemeint ist
- das Fernlicht in der Nacht passt nicht zum hellen (und wirklich guten) LED Licht - viel zu gelblich
- die Klimaautomatik wollte bei mir nicht so richtig an einem warmen Tag - erst als ich die Lüfterstufe erhöht habe ging es aber dann war die Automatik aus
- der Tempomat funktioniert gut (Cruise), lässt sich aber nur grob steuern anscheinend - hatte 70 km/h eingestellt und bei einmal tippen nach oben war ich laut Tacho schon bei knapp 80

auch ohne Wertung:
- uns ist es ingesamt zu groß - wobei es wie ein Kleinwagen und sehr sportlich zu bewegen ist

Gesendet von meinem Lenovo YB1-X90L mit Tapatalk

Re: Änderungen Outlander PHEV / Model Version 2017

USER_AVATAR
  • ht13
  • Beiträge: 60
  • Registriert: Mo 3. Mär 2014, 15:54
  • Wohnort: Bornheim/Rheinhessen
read
>irgendwas im Kofferraum oder an der Heckklappe klappert sehr laut

Das hatte ich auch mal: bei mir hatte sich eine der Verzurr-Ösen gelöst. Nach dem erneuten Festschrauben war dann alles wieder leise.
2014er LEAF Acenta seit 05/2015 und 2015er Outlander PHEV seit 11/2016. :thumb:
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag