Laden mit PV-Anlage, bzw. reduzierter Ladestrom

Laden mit PV-Anlage, bzw. reduzierter Ladestrom

the-german
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Mi 16. Sep 2020, 21:27
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Hallo zusammen,
wir sind heute den MAX Probe gefahren und überlegen uns jetzt einen business zu bestellen. Wir hatten bislang noch kein e-Auto, allerdings seit einem Jahr eine PV-Anlage auf dem Dach. Von der Firma, die uns diese installiert hat, wurde uns geraten evtl. auf nächstes Jahr zu warten, da dann der Hersteller (SolarEdge) eine smarte Wallbox rausbringen will. Diese kann dann wohl, zusammen mit einem bei uns schon vorhandenen Modbus-Zähler steuern wie der Strom von der Anlage verteilt wird (Haus/Auto/Einspeisen). Das wäre ja das Optimum.
Hat hier noch jemand SolarEdge? Aktuell bieten die ja auch schon Wallboxen an, wenn ich das richtig sehe.
Bis dahin brauchen wir allerdings natürlich auch noch eine Lösung. Wir könnten einen Drehstromanschluss hinlegen, oder eben nur mit Schuko laden. Weiß jemand mit wie viel man bei Drehstrom lädt?
Was genau macht denn die Funktion "mit reduziertem Ladestrom laden", oder so ähnlich, die ich heute im Menü gefunden habe? Mein Händler konnte es mir nicht beantworten (überhaupt war er, was Elektro angeht, nicht wirklich fit).
Danke im Voraus.
Anzeige

Re: Laden mit PV-Anlage, bzw. reduzierter Ladestrom

Garalor
  • Beiträge: 101
  • Registriert: Sa 4. Jul 2020, 00:38
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Moin,

ich glaub so einen Thread gibt es schon.
aber ich kann immer wieder nur die openWB empfehlen.
Ist ein wenig Teurer als manche alternative (1100-1400)
Aber es lohnt sich, gerade wenn man eine PV hat.

Schau einfach mal bei denen auf die Seite und ins Forum.
https://openwb.de/main/
- Id.3 Tech - Mondsteingrau + Wärmepumpe bestellt. Lieferung vermutlich 1. Oktober Woche
- PV: 14,7 kWp
- Kein Speicher (Ohne Staatlichen Zuschuss lohnt das nicht. Last das weg!)
- openWB series2 standard+

Re: Laden mit PV-Anlage, bzw. reduzierter Ladestrom

Dominik S
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Fr 9. Aug 2019, 01:07
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Ich würde auch zur Open WB raten!
(habe ich für neinen ID.3 Family auch bestellt)
alternativ den "ID Charger Connect"
(der soll das Intelligente laden aber erst mit dem Update im nächsten Jahr bekommen)
PV-Anlage mit 9,29 kWp (50% Autarkie ohne Akku)

VW E-UP seit 05.02.2020
VW ID.3 am 20.07.2020 bestellt

Re: Laden mit PV-Anlage, bzw. reduzierter Ladestrom

tliebscher
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Mo 17. Aug 2020, 14:19
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Bei SolarEdge gibt es leider nur Ladepunkt, der direkt am Wechselrichter dran ist, wie ich das verstanden habe ist das keine richtige Wallbox. Ich bekomme gerade auch PV-Anlage mit SolarEdge Wechselrichter und hab mich nach langen Recherchen für die OpenWB entschieden.

Die ID.Charger Wallbox hatte ich auch am Schirm, die soll das irgendwann bekommen, aber soweit ich bis jetzt gelesen habe nur in Verbindung mit einem SMA Wechselrichter und installiertem Sunny Home Manager (Kosten ca. 500€).

Re: Laden mit PV-Anlage, bzw. reduzierter Ladestrom

the-german
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Mi 16. Sep 2020, 21:27
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Schonmal vielen Dank für die Hinweise. Schaue mir openWB dann mal an.
Frage: Wenn ich die Wallbox erst ein paar Monate später installieren will: Kann mir jemand sagen, wie die Ladeleistung über eine Starkstromsteckdose wäre, bzw. ob das geht?

Re: Laden mit PV-Anlage, bzw. reduzierter Ladestrom

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2102
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
An einer (dummen) Steckdose allein kann kein e-Auto laden. Hier ist noch etwas Intelligenz nötig. Oftmals ist ein Schuko-Notladekabel beim Auto dabei, das einphasiges Laden mit 10A /2,2kW ermöglicht. Für dreiphasiges Laden (Kraftsteckdose) ist eine mobile oder feste Wallbox nötig.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Laden mit PV-Anlage, bzw. reduzierter Ladestrom

tliebscher
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Mo 17. Aug 2020, 14:19
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Ein Beispiel für eine portable Wallbox ist z.B. der Juice Booster. Damit ist Laden über Starkstrom möglich. Ich hab mal kurz recherchiert, sollte bis zu 22 kW möglich sein.

Re: Laden mit PV-Anlage, bzw. reduzierter Ladestrom

the-german
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Mi 16. Sep 2020, 21:27
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Ok, danke - die liegt preislich aber wieder so, dass eine feste smarte Wallbox sinnvoller ist. Ich bin mal gespannt, ob ich einen Elektriker finde, er mir die openWB installiert - die registrierten Händler sind laut Karte alle SEHR weit weg...

Re: Laden mit PV-Anlage, bzw. reduzierter Ladestrom

the-german
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Mi 16. Sep 2020, 21:27
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Habt ihr denn Erfahrungen wie intuitiv und anwenderfreundlich die openWB ist? Vom ersten Blick auf die Homepage erschließt sich mir nicht, was ich alles für die vorhandenen Gegebenheiten hier brauche. Ein Installateur ist auf der Karte auch nicht in der Nähe um eine Beratung zu bekommen (1,25h Fahrtzeit zum nächsten). Ich habe mich zwar auch mir unserer Hausautomation Homematic usw. beschäftigt, habe allerdings im Moment keine Lust, Zeit und Nerven dazu mich in das Thema einzuarbeiten. Ich habe einen Elektriker, der uns das Ding anschließt, aber nicht konfiguriert bzw. berät was man kaufen sollte/muss in unserer Situation. Habt ihr diesbzgl. auch Tipps?

Re: Laden mit PV-Anlage, bzw. reduzierter Ladestrom

Garalor
  • Beiträge: 101
  • Registriert: Sa 4. Jul 2020, 00:38
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Soweit ich gelesen habe, ist die erste Einrichtung nicht schwer wenn alles richtig angeschlossen ist.
Ansonsten ist das Forum da sehr gut und schnell. Der Support antwortet auch teilweise in Minuten auf e-Mails.

Brauchen tust du endweder die openWB Series2 Standard oder standard+
Also mit display oder ohne.
Display kostet knappe 350€ extra.
Nötig ist das display nicht.
in 90% der fälle hat man seine Standard Einstellung einmal gemacht, und muss nie mehr was Tippen.
Cool und einfacher ist das Umstellen von Modi per Touch natürlich. Auch wenn man evtl. eine Frau hat die nicht Technik-affin ist.

wichtig ist, sag dem elektriker das ein FI-typ B enthalten ist! das kostet sonst beim elektriker noch mal gute 500€
- Id.3 Tech - Mondsteingrau + Wärmepumpe bestellt. Lieferung vermutlich 1. Oktober Woche
- PV: 14,7 kWp
- Kein Speicher (Ohne Staatlichen Zuschuss lohnt das nicht. Last das weg!)
- openWB series2 standard+
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag