Vergleich 58kwh life zu 45kwh city

Vergleich 58kwh life zu 45kwh city

Hary82
  • Beiträge: 49
  • Registriert: Mo 21. Dez 2020, 19:53
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Ich bin noch etwas hin und her gerissen bzgl Kaufentscheidung.

Es sind ca 4000€ Unterschied zwischen dem 45kwh pure city und dem 58kwh pro life.
Ausstattung ist quasi gleich.
Unterschiede:
-150 zu 204ps (Drehmoment 310nm immer gleich)
-75km mehr Reichweite (aber auch ca 70kg mehr Gewicht)
- 7,2 zu 11kw ladeleistung AC (spielt kaum eine Rolle da täglich bzw mit Überschuss an pv Anlage geladen wird)

Erstaunlich finde ich den Verbrauchsunterschied 13,1kwh zu 14,5kwh.
Sind immerhin ca 10%.
Ob das durch den kleineren Akku zustande kommt weil er schneller auf Temperatur ist?

Dann stellt sich mir die Frage ob die Leistungsstärkere Variante nicht eine höhere rekuperation hat?

Ich fahre täglich in der Regel 40-80km (Außendienst als Kfz Sachverständiger).
Die Reichweite spielt also gar keine soo große Rolle.
Könnte aber irgendwann beim wiederverkauf?
(falls ich ihn nicht so lange behalte bis die Tochter ihren FS hat und den Wagen dann bekommt - da spielt es wieder keine Rolle)
Anzeige

Re: Vergleich 58kwh life zu 45kwh city

ArtemN
  • Beiträge: 467
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 08:36
  • Hat sich bedankt: 219 Mal
  • Danke erhalten: 181 Mal
read
Guck dir den pro Life mit 107 kw(145 ps) Der ist nur 2600 Euro teurer als der Pure City
ID 3 Life mit Wärmepumpe und 19Zoll Ganzjahresreifen
Ignor Liste: 0cool1 und Nobse

Re: Vergleich 58kwh life zu 45kwh city

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1289
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 708 Mal
  • Danke erhalten: 747 Mal
read
Du könntest auch mit dem großen Akku den kleineren Motor bekommen und den Preisunterschied reduzieren, falls das in Frage kommt?
Die 204 PS bei gleichem Drehmoment bedeuten in erster Linie, dass der Motor bei höherer Geschwindigkeit noch mehr Leistung hat. D.h. Du hast beim Überholen und auf der Autobahn größerer Reserven.

Der Verbrauchsunterschied kommt auf jeden Fall nicht aus dem Thema Akkutemperatur. Die spielt im Zyklus bei 23 °C keinerlei Rolle. Woher der Verbrauchsunterschied genau kommt, ist aus meiner Sicht noch offen (Mindergewicht, Wirkungsgrad Batterie/Motor?, ...).

Das Thema größere Reku sollte im Alltag bei normaler Fahrweise keine Rolle spielen, es sei denn Du bist eher der sehr flotte Fahrer, der häufiger stark bremst. Man kann bei vorausschauender Fahrweise auch mit der geringeren Leistung so fahren, dass man die Reku optimal ausnutzt.

Ich denke am Ende reduziert es sich im Wesentlichen auf die Themen Leistung und Reichweite und beides sind gute Optionen.
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: Vergleich 58kwh life zu 45kwh city

Hary82
  • Beiträge: 49
  • Registriert: Mo 21. Dez 2020, 19:53
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Ich finde es kurios dass der 145ps nur 275nm hat und das 150ps Modell 310nm.
Ist auch wieder fast 1sec langsamer bei der beschleunigung laut Daten.

Ich fahre ja schon gerne mal zügig auf der Landstraße - ansonsten 90% der Zeit entspannt vorausschauend ohne ein Hindernis darzustellen. ^^
Aktuell ist mein dienstfahrzeug ein alter 130i bmw - da geht nichts unter 10L super plus.
Rein subjektiv ist der 204ps id3 aber bis 80 kaum langsamer

Re: Vergleich 58kwh life zu 45kwh city

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1289
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 708 Mal
  • Danke erhalten: 747 Mal
read
Wenn ich raten würde, dann würde ich vermuten, dass der 150 PS, als leistungsstärkster Motor mit 45 kWh, das leistet, was er mit dem kleinen Akku leisten kann, während der 145 bewusst, als leistungsschwächere Variante für 58 kWh abgesetzt wurde. Da gibt es ja bei Bedarf eine leistungsstärkere Alternative.
Das hilft der Preisung und der klaren Positionierung der Modelle ;-) .

Der Leistungseindruck bei E-Fahrzeugen ist auch für mich einfach fantastisch. Das fühlt sich immer nach mehr Leistung an, als auf dem Papier steht, wenn man Verbrenner vergleicht.
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: Vergleich 58kwh life zu 45kwh city

USER_AVATAR
read
Der Verbrauchsunterscheied resultiert aus dem Wirkungsgrad des Motors bei Teillast. Ein schwächerer Motor ist bei gleichem Fahrzyklus (WLTP) dichter an seiner optimalen Leistungsabgabe für den besten Wirkungsgrad als ein stärkerer Motor, bei dem der optimale Wirkungsgrad bei einer höheren Leistungsabgabe stattfindet. Deswegen wird ein schwächerer Motor bei gleichem Fahrzyklus i.d.R. einen geringeren Verbrauch haben. Das gilt übrigens nicht nur bei E-Motoren, auch Verbrennern geht das so.
e-Up! verkauft. ID.3 bestellt am 26.11.20

Re: Vergleich 58kwh life zu 45kwh city

Hary82
  • Beiträge: 49
  • Registriert: Mo 21. Dez 2020, 19:53
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Klingt einleuchtend. Bei e Motor kann man auf jeden Fall besser herleiten.
Bei einem Verbrenner spielen halt noch so viele andere Dinge eine Rolle.

Re: Vergleich 58kwh life zu 45kwh city

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1289
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 708 Mal
  • Danke erhalten: 747 Mal
read
Holsteiner hat geschrieben: Der Verbrauchsunterscheied resultiert aus dem Wirkungsgrad des Motors bei Teillast. Ein schwächerer Motor ist bei gleichem Fahrzyklus (WLTP) dichter an seiner optimalen Leistungsabgabe für den besten Wirkungsgrad als ein stärkerer Motor, bei dem der optimale Wirkungsgrad bei einer höheren Leistungsabgabe stattfindet. Deswegen wird ein schwächerer Motor bei gleichem Fahrzyklus i.d.R. einen geringeren Verbrauch haben. Das gilt übrigens nicht nur bei E-Motoren, auch Verbrennern geht das so.
Verbrenner mit ihren komplizierten Muscheldiagrammen würde ich jetzt nicht unbedingt vergleichen, aber bei der E-Maschine passt es natürlich.

ABER - wissen wir den sicher, dass es sich überhaupt um einen anderen Motor handelt, oder ist es derselbe Motor, der anders gesteuert wird? Bei demselben Motor würde ich mich mit der Wirkungsgraddiskussion schwer tun und deshalb hatte ich da auch ein Fragezeichen gesetzt.
Wirkungsgradunterschiede beim Akku können natürlich auch eine Rolle spielen, aber ich bin unsicher, ob sich das in der Dimension auswirken kann.
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: Vergleich 58kwh life zu 45kwh city

brainos
  • Beiträge: 264
  • Registriert: Di 6. Okt 2020, 14:06
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 94 Mal
read
Ist die Ladegeschwindigkeit nicht noch unterschiedlich? Also 50kW zu 100kW? Ist halt für die Langstrecke interessant.
ID.3 Business Makena-Türkis + WP + Fahrrad-AHK + ZV, orderDate: 2020-10-06 fahre seit 19.12. Software 783 ME2.0
Ökostrom zum Börsenpreis: https://invite.tibber.com/de5c2638
Damit erhalten wir beide 50 € Bonus.

Re: Vergleich 58kwh life zu 45kwh city

Hary82
  • Beiträge: 49
  • Registriert: Mo 21. Dez 2020, 19:53
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Nur beim Standard pure ist sie 50kw. Pure city hat 100kw wie die Pro Versionen.

Spielt aber auch nicht die große Rolle. Ich werde wahrscheinlich nur einmal pro Jahr 380km auf einer Tour fahren. Die sollte mit beiden Akku Größen mit einem ladestopp Klappen
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag