Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

Matze77
  • Beiträge: 675
  • Registriert: Sa 28. Okt 2017, 10:19
  • Wohnort: Bad Abbach
  • Hat sich bedankt: 103 Mal
  • Danke erhalten: 302 Mal
read
Mit dem OBD11 hab ich gesehen das die Beheizung des Akkus ausschließlich über PTC geschieht, hier ist definitiv ein Potential zur Einsparung. Die Wärmepumpe hat ja eine Verbindung zum Akku weil sie ihn im Sommer auch kühlt. Auch konnte ich feststellen das während des Ladevorgangs der ACDC Wandler sehr warm wird und dessen Abwärme sogar im Winter "weggekühlt" wird. Sollte dieser auch eine Verbindung zur WP haben, dann ist hier ebenfalls noch Potential.

Ich persönlich habe noch Hoffnung, aber es ist ein langer Weg und sobald die OTA Fähigkeit hergestellt ist wird VW das auch nutzen. Alle neuen ID Derivate bauen ja grundsätzlich auf der gleichen Plattforma auf und da will man es sich nicht mit der richtig zahlungskräftigen Kundschaft verscherzen (außer denen ist der Verbrauch dann völlig egal...)
1st. Max in Makena Türkis, ausgeliefert am 14.09.2020 / Softwarestand ME2.1 (0792) seit 04.03.2021
Tronity Empfehlungslink: https://app.tronity.io/signup/kD3SXziPZ
Anzeige

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

MarcusMM
  • Beiträge: 300
  • Registriert: Sa 15. Aug 2020, 08:21
  • Wohnort: Sparrieshoop (SH)
  • Hat sich bedankt: 342 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
Hoher Verbrauch ist auch ein Komfort-Verlust weil man häufiger laden muss, damit reduziert sich die Kundschaft nochmals denen es "völlig egal ist".
ID.3 1st Max seit 22.10.2020, Laden mit 3 KW (DIP wg. 230V-Leitung) über Elli ID.Charger Connect,
We Connect ID (Android 10): Ladestand und Standklima funktioniert,
seit 12.3.2021: SW 0792, WelcomeBox, Winterräder (zu verkaufen)

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1714
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 981 Mal
  • Danke erhalten: 1026 Mal
read
So wie Verbrenner grundsätzlich nach der Tankgrösse ausgesucht werden, um das unkomfortable Tanken zu vermeiden?
Ganz ehrlich, für mich keinerlei Einschränkung.
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

0cool1
  • Beiträge: 1414
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 178 Mal
read
Elektroautos sucht man grundsätzlich nach anderen Kriterien als bei Verbrennern aus. Jedenfalls noch so lange bis wir hier nicht irgendeinen Standard haben der Akku/Reichweite/Ladeleistung und Verbrauch egalisiert
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1714
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 981 Mal
  • Danke erhalten: 1026 Mal
read
Ich bilde mir ein, genau diesen Faktor in Form einer WallBox zu Hause zu haben.
Im Alltag stellt mich der ID.3 da vor keinerlei Probleme.
Das ist für mich definitiv keinerlei Einschränkung.

Monetäre und ökologische Aspekte sind etwas anderes, aber rein vom Alltagsnutzen ist für mich alles gut. Das sehe ich nicht mal als Komforteinschränkung, ob ich den Stecker alle drei, vier, oder fünf Tage einstecke.
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

The_Pope
  • Beiträge: 149
  • Registriert: Mi 12. Aug 2020, 17:27
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
Hier gehts es ja eigentlich darum, dass der ID3 im Winter wesentlich mehr verbraucht, als dass, was der Hersteller durch seine Angaben vorgibt und die damit verbundene Erwartungshaltung die nicht eingehalten wird.

Nicht jeder hat das Privileg einer eigenen Wallbox/Haus und sagt sich dann : was kostet die Welt, ist mir egal......und selbst dann ist es eben, je nach Profil, eine mehr als gute Sache wenn man ohne Zwischenstopp eine größere Strecke zurücklegen kann bzw. eben mehrere Kleine.
Für Laternenparker, die eigentlich gedacht haben, dass sie so über die Woche kommen kann dies dann ein KO Kriterium sein und der ID3 nicht das richtige e-Auto....

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

MKM3
  • Beiträge: 825
  • Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10
  • Hat sich bedankt: 506 Mal
  • Danke erhalten: 229 Mal
read
The_Pope hat geschrieben: Für Laternenparker, die eigentlich gedacht haben, dass sie so über die Woche kommen kann dies dann ein KO Kriterium sein und der ID3 nicht das richtige e-Auto....
Nicht nur für Laternenparker. Habe eine eigene Garage, jedoch noch keine PV Anlage mit Speicher da die Dachflächen zuklüftet sind und sich der dafür notwendige Aufwand (noch) nicht lohnt. Effizienz ist mir rein aus Prinzip wichtig, sonst könnte - von den Kosten her berachtet - man im Winter ja gleich einen 8 Zylinder fahren.
Bis das Verhalten der Akkuheizung im Winter geklärt / aktualisiert ist *muss* ich ja zum Glück kein MEB basiertes Fahrzeug kaufen.

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

MarcusMM
  • Beiträge: 300
  • Registriert: Sa 15. Aug 2020, 08:21
  • Wohnort: Sparrieshoop (SH)
  • Hat sich bedankt: 342 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
VWEV hat geschrieben: So wie Verbrenner grundsätzlich nach der Tankgrösse ausgesucht werden, um das unkomfortable Tanken zu vermeiden?
Ganz ehrlich, für mich keinerlei Einschränkung.
Kannst du sehen wie du willst, ich war jedenfalls genevert durch den häufigen Lade-Zwang an meiner Wallbox bei dem extrem hohen Kurzstreckenverlauf.
Sozusagen "genervt sein" auf hohem Niveau ;-)
ID.3 1st Max seit 22.10.2020, Laden mit 3 KW (DIP wg. 230V-Leitung) über Elli ID.Charger Connect,
We Connect ID (Android 10): Ladestand und Standklima funktioniert,
seit 12.3.2021: SW 0792, WelcomeBox, Winterräder (zu verkaufen)

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

zwiebus60
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Di 16. Jan 2018, 15:35
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Ich habe meinen ID 3 max bei Minustemperaturen vor einer Woche übernommen und erstaunlicherweise keinen exorbitanten Verbrauch festgestellt. Ich fahre anfangs mit 24 kw/100 km, bei 20 km sind es 19-20 kw/100 km. Bei den aktuellen Temperaturen Ende Februar (7-9 Grad) komme ich sogar auf 15-16 kw/100 km. Ich glaube, bei mir funktioniert die Akkuheizung nicht. Naja, it's a feature, not a bug! SW 783.

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

USER_AVATAR
  • Pete-x
  • Beiträge: 33
  • Registriert: Fr 12. Feb 2021, 20:32
  • Wohnort: Region Hannover
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Ich glaube, bei mir funktioniert die Akkuheizung nicht.
Das glaube ich nicht.

Ich habe meinen ID.3 vor knapp drei Wochen übernommen und ebenfalls viel geringere Kurzstrecken-Verbräuche als andere hier.

Es scheint bei den jüngeren ID.3 eine Änderung bei der Steuerung der Batterie-Heizung zu geben. Sie wird offenbar jetzt viel zurückhaltender eingesetzt als bei älteren ID.3. Das ist ja genau das, was viele First Mover gefordert haben.

Pete
ID.3 Pro Performance Life mit WP, gebaut 2020-W52, SW 2.0 (783)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag