Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Rechenblatt „Mehrverbrauch durch Heizung“

Pete-x
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Fr 12. Feb 2021, 20:32
  • Wohnort: Region Hannover
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
repplyfire hat geschrieben: Blauzahn hat das Thema kurz zusammengefasst und erklärt auf einfache Art, warum das mit den Verbräuchen so ist wie es ist.
Um den Einfluss der Heizleistung auf den Gesamtverbrauch abzuschätzen, habe ich mal eine kleine Excel-Berechnung angestellt:
Das Chart zeigt die Erhöhung des Gesamt-Durchschnittsverbrauchs während einer Fahrt in Abhängigkeit von der Durchschnittsgeschwindigkeit und der durchschnittlichen Heizleistung (Innenraum- plus Batterie-Heizung).
Heizverbrauch.PNG
Wie ist das Diagramm zu lesen:

Die horizontale Achse zeigt die Durchschnittsgeschwindigkeit einer Fahrt an (zeigt der Bordcomputer an).

Die senkrechte Achse enthält die mittlere Heizleistung (Innenraum- plus Batterie-Heizung) während dieser Fahrt. Die mittlere Heizleistung zeigt der Bordcomputer leider nicht an, hier kann man nur abschätzen.

Soweit ich weiß, beträgt die maximale Heizleistung von Innenraum- und Batterie-Heizung jeweils 6 kW, also maximal 12 kW zusammen. Die Gesamt-Heizleistung ist bei Fahrtbeginn am höchsten und fällt dann langsam ab, bis ein konstanter Wert erreicht wird.

Beispiel 1: Kurzstrecke innerorts
- Durchschnittsgeschwindigkeit 30 km/h
- mittlere Heizleistung 6 kW (realistisch in den ersten 10 Minuten bei kalten Temperaturen)

Ergibt eine Erhöhung des Gesamtverbrauchs durch Heizen um 20 kWh/100 km.

Beträgt der reine Fahrverbrauch in diesem Szenario z. B. 12 kWh/100 km, würde der Bordcomputer einen Gesamtverbrauch von 32 kWh/100 km anzeigen.

Beispiel 2: Längere Fahrt außerorts
- Durchschnittsgeschwindigkeit 90 km/h
- mittlere Heizleistung 2 kW (realistisch bei längeren Fahrten und kühlen Temperaturen)

Ergibt eine Erhöhung des Gesamtverbrauchs durch Heizen um 2,2 kWh/100 km.

Beträgt der reine Fahrverbrauch in diesem Szenario z. B. 18 kWh/100 km, würde der Bordcomputer einen Gesamtverbrauch von 20,2 kWh/100 km anzeigen.

Pete
ID.3 Pro Performance Life mit WP, gebaut 2020-W52, SW 2.0 (783)
Anzeige

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

USER_AVATAR
  • Wattson
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Mo 13. Apr 2020, 12:47
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Nach 10 min Fahrt bollert bei mir beides noch zusammen mit über 10 kW.

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

USER_AVATAR
read
Schwarzwald-Stromer hat geschrieben: Mal etwas zur Technik.
Das PTC-Heizelement Z132 ist an das HV- System vom Fahrakku angeschlossen. Die Ansteuerung erfolgt durch das Steuergerät für Batterieregelung über den LIN-Bus. Dazu gibt es noch 12V Bordnetzspannunung.
Das Heizmodul erhält über Sicherung SB25 direkt 12V Dauerplus. Zieht man die Sicherung kann das Heizelement die Informationen vom LIN-Bus nicht mehr verarbeiten und müsste ausgeschaltet bleiben.
Vorsicht:
Zuerst in der Bedienungsanleitung prüfen, was noch an der Sicherung angeschlossen ist.
Es wird auf jeden Fall ein Fehler im Ereignisspeicher gesetzt und eine Kontrollleuchte oder Fehlermeldung werden im Display angezeigt.
O.k. auf einen Fehler mehr oder weniger kommt’s nicht drauf an😉.
Schwarzwald-Stromer hat geschrieben: Alles gut. Empfohlen hab ich’s ja nicht, deshalb auch meine Warnung.
Ich bin seit mehr als 3 Jahrzehnten beruflich in der Fahrzeugdiagnose tätig und hätte es nicht geschrieben, wenn es gefährlich sein könnte
Hab’s jetzt mal kurz selbst getestet, damit es keiner nachmachen muss😉
Warnleuchten oder Warntexte kamen keine.
Die Verbrauchsanzeigen bringen allerdings völlig unplausible Werte z.B. - 1,2 kWh 100km Deshalb kann man keine Aussage treffen ob er jetzt wirklich ausgeschaltet ist.
Da die Frage wiederholt aufgetaucht ist, nochmals hervorgekramt
ID.3 Pro Performance 1st, BMW i3 60Ah Rex, go-eCharger, Eigenstrom

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

matsekatse
  • Beiträge: 137
  • Registriert: Fr 13. Dez 2019, 23:19
  • Hat sich bedankt: 147 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
matsekatse hat geschrieben: Standverbrauch 14 kWh.
kW, oder? Wobei mir das ein bissel viel vorkommt.
kW, genau. Hatte mich dummerweise an der Anzeige kWh/100km orientiert - aber ist bei Standverbrauch natürlich Quatsch.

War so angezeigt und würde ich auch grundsätzlich für möglich halten. 900 W zieht m. W. die Akkuheizung (oder waren es 600 W?), dann noch die Innenraumheizung, Frontscheibenenteisung auf max, Scheinwerfer waren im Stand auch an. In der Summer durchaus realistisch, denke ich.
ID.3 Tech / WP und AHK * SW-Vers. 564

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

Rhywden
  • Beiträge: 147
  • Registriert: So 25. Okt 2020, 18:26
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 86 Mal
read
Häng bei der Akkuheizung noch mal eine 0 dran.
ID.3 Pro Performance Tech - Abholung am 01.03.2021

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

gohz
  • Beiträge: 1197
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 283 Mal
  • Danke erhalten: 268 Mal
read
900 Watt scheint mir auch etwas wenig zu sein für den Tauchsieder...

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

millerthriller
  • Beiträge: 36
  • Registriert: Do 4. Aug 2016, 18:10
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Ich habe aus Jux und Tollerei mal versucht einen theoretischen Verbrauch in Abhängigkeit der Geschwindigkeit und des Nebenverbrauchs zu berechnen. Ansatz war:

Leistung für das Beibehalten der Geschwindigkeit: (Kraft durch Rollreibung + Luftwiderstand) * Geschwindigkeit)
Leistung des Nebenverbrauchs zwischen 0 und 12kW. 0 ist unrealistisch aber als Vergleich interessant. 12kW sind wohl grob das Maximum was zu beobachten ist, wenn Akku- und Innenraumheizung voll im Einsatz sind.

Annahmen:
* Rollreibungskoeffizient: 0.01
* cW Wert: 0.267
* Frontfläche: 2.36m^2
* Wirkungsgrad zwischen Batterie- zur Antriebsleistung : 90%
* Masse: 1800kg

Die Annahmen sind meiner Meinung nach grob richtig, aber natürlich nicht exakt und eher optimistisch. Die Kurven scheinen aber ganz gut zu den berichteten Verbräuchen zu passen.

Vielleicht sind die Kurven ja von Interesse ...
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2021-02-16 um 13.38.04.png
Passat GTE Variant ab Mai 2017
e-up style costa azul black ab Nov 2020
ID.3 Max mit WP bestellt auf Mai 2021

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

USER_AVATAR
read
Sehr gut, die Kurven.
e-Up! verkauft. ID.3 bestellt am 26.11.20

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

troyan
  • Beiträge: 176
  • Registriert: Mo 20. Jul 2020, 12:40
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
Irgendwann ist der Winter mal vorbei, dann kann man auch sowas auf einer Kurzstrecke erreichen:
IMG_0731.jpg
Mein Rückweg von der Arbeit. Letzte Woche bei leichten Minusgraden und Akkuheizung war der Verbrauch 20kwh/100km höher...

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

USER_AVATAR
  • mimikri
  • Beiträge: 902
  • Registriert: Mo 27. Feb 2017, 14:20
  • Wohnort: Wehr
  • Hat sich bedankt: 675 Mal
  • Danke erhalten: 185 Mal
read
millerthriller hat geschrieben: Ich habe aus Jux und Tollerei mal versucht einen theoretischen Verbrauch in Abhängigkeit der Geschwindigkeit und des Nebenverbrauchs zu berechnen. Ansatz war:

Leistung für das Beibehalten der Geschwindigkeit: (Kraft durch Rollreibung + Luftwiderstand) * Geschwindigkeit)
Leistung des Nebenverbrauchs zwischen 0 und 12kW. 0 ist unrealistisch aber als Vergleich interessant. 12kW sind wohl grob das Maximum was zu beobachten ist, wenn Akku- und Innenraumheizung voll im Einsatz sind.

Annahmen:
* Rollreibungskoeffizient: 0.01
* cW Wert: 0.267
* Frontfläche: 2.36m^2
* Wirkungsgrad zwischen Batterie- zur Antriebsleistung : 90%
* Masse: 1800kg

Die Annahmen sind meiner Meinung nach grob richtig, aber natürlich nicht exakt und eher optimistisch. Die Kurven scheinen aber ganz gut zu den berichteten Verbräuchen zu passen.

Vielleicht sind die Kurven ja von Interesse ...
Die Werte passen fast genau auch für den e-Golf :thumb: . Ich schaue mir nur die Kurve ohne Heizung an und stelle fest: die Werte, die ich mit dem e-Golf (300) über die letzten 3 Jahre erreicht habe, stimmen hervorragend: 12,7 kWh/100km (über 70.000km). Das bedeutet aber auch, dass die Werte auch mit dem ID.3 erreichbar sein müssten! Nur: wer glaubt, dass mit dem ID.3 - selbst nur in der wärmeren Jahreszeit - ein Schnitt (!) von unter 13kWh/100km möglich ist???
Zuletzt geändert von mimikri am Mi 17. Feb 2021, 15:36, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß, Jürgen ... e-Golf (300) & ID.3 1st Max
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag