Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

Funky81
  • Beiträge: 522
  • Registriert: Do 7. Jul 2016, 09:03
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
Die Akkuheizung läuft zufälligerweise nicht weiter im Stand wenn sie einmal angesprungen ist?
GTE Bild
Anzeige

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

obigen
  • Beiträge: 90
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:30
  • Hat sich bedankt: 50 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
Guter Einwand.
Ich denke nein, da ich nicht bemerkt habe, dass die SoC Prozentzahl sich geändert hat. Aber zu 100 % sicher bin ich mir nicht.
ID.3 Pro Performance Business + WP, SW0564

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

troyan
  • Beiträge: 184
  • Registriert: Mo 20. Jul 2020, 12:40
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
Die Akkuheizung läuft weiter, wenn das Auto fahrbereit ist. Also an Kreuzungen und Ampeln.

Ich habe soeben meine Arbeitsstrecke ohne Heizung getestet - kein Unterschied. Die Akkuheizung geht an und hat dann für 10km Stadt den Akku aufgwärmt. Der Verbrauch lag auf dieser Strecke bei 32kw/h.

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

USER_AVATAR
  • mimikri
  • Beiträge: 914
  • Registriert: Mo 27. Feb 2017, 14:20
  • Wohnort: Wehr
  • Hat sich bedankt: 688 Mal
  • Danke erhalten: 187 Mal
read
VWEV hat geschrieben: Sofern man länger unterwegs ist, oder wie bei uns dann eine „sparsame“ Rückfahrt hat, macht das in meine Augen auch alles Sinn, weil ich dann volle Leistungsfähigkeit habe, der Akku sicher auch geschont wird und die Schnelladefähigkeit besser ist.
Die Schnellladefähigkeit wird überhaupt nicht besser. Wenn ich 200km piano fahre und dann an den Schnelllader gehe so beträgt die Ladeleistung mickrige 40kW. Das kann auch schon der e-Golf. Das Einzige was man im Moment tun kann um die Schnellladefähigkeit zu verbessern, ist unter 5% SOC leer fahren und die letzten 30...50 km vor der Schnellladesäule richtig Strom geben. Dann hat man bis ca. 30% ...33% SOC 100kW, danach wie erwartet abfallend.
Gruß, Jürgen ... e-Golf (300) & ID.3 1st Max
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1354
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 760 Mal
  • Danke erhalten: 773 Mal
read
troyan hat geschrieben: Die Akkuheizung läuft weiter, wenn das Auto fahrbereit ist. Also an Kreuzungen und Ampeln.

Ich habe soeben meine Arbeitsstrecke ohne Heizung getestet - kein Unterschied. Die Akkuheizung geht an und hat dann für 10km Stadt den Akku aufgwärmt. Der Verbrauch lag auf dieser Strecke bei 32kw/h.
Welche SW-Version?

@mimikri , der E-Golf hat ganz andere Zellen, also kannst Du das nicht vergleichen. Ohne Beleg behaupte ich aus fester Überzeugung, dass sich der ID ohne Akkuheizung deutlich schlechter Laden lassen würde, als mit. Dann würdest Du nämlich nicht einmal die 40 kW erreichen und dafür ist es dann auch gut, dass sie läuft (neben besserer Antriebs-Performance und höherer Rekuperationsfähigkeit). Ja, es sind nicht die maximalen möglichen 100 kW, aber es ist ein ordentlicher Startwert, der sich natürlich durch die Eigenerwärmung während des Ladens noch verbessert (wie bei anderen Marken auch, die die Akkuheizung nur beim Laden, oder nur bei sehr niedrigen Temperaturen verwenden).
Aus den 40 kW zu schlussfolgern, dass sie gar nichts bringt und das es ohne Heizung genauso wäre, halte ich für falsch. Denn dann wäre der Akku noch kälter und dann wäre auch die Ladeleistung noch schlechter.

Ich formuliere schon sehr bewusst und daher hatte ich geschrieben, dass es die Schnellladefähigkeit verbessert und nicht, das damit die optimale Ladeleistung erreicht wird. Wenn man permanent die optimale Schnellladefähigkeit vorhalten würde, dann würde noch viel mehr Energie in die Akkuheizung gehen und das würden wir alle sicher nicht gut finden.

Das Thema Performance ist sicher auch ein ganz wichtiger Punkt. Ich habe heute bei -2° mal beim Kaltstart darauf geachtet und da hat er mir ca. 80 % Antriebsperformance und ca. 50 % Reku-Performance angezeigt. Ohne Akku-Heizung würde ich damit relativ lange herumfahren müssen, bis das Auto voll da ist und die versprochene Performance liefert.
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

p5freak
  • Beiträge: 159
  • Registriert: So 15. Nov 2020, 07:50
  • Danke erhalten: 104 Mal
read
Ich hätte im Winter kein Problem mit 80% Akkuleistung, und 50% Rekuleistung rumzufahren, das reicht auch für 150 km/h. So schnell fahre ich eigentlich nicht im Winter, aber wenns dann doch mal sein muss, wird der Akku dann durch den Fahrstrom aufgeheizt. Ich hätte gerne manuelle Kontrolle über die Akkuheizung, und eine Akkutemperaturanzeige. Dann kann ich die einschalten bevor ich lade, und sie ausgeschaltet lassen wenn ich im Winter Kurzstrecke mit maximal 100 km/h fahre. Dafür brauche ich keinen geheizten Akku.
Zuletzt geändert von p5freak am So 17. Jan 2021, 17:34, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1354
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 760 Mal
  • Danke erhalten: 773 Mal
read
So weit waren wie schon, lass mich kurz überlegen 10 Posts vorher und 20 Posts vorher und ...

Wir sind uns doch einig, dass wir alle hoffen, dass da noch etwas geändert wird, aber schön, dass Du es immer wieder wiederholst, damit wir das auch nicht vergessen ;-) .

Und bis das passiert, kann man doch auch durchaus solche Beobachtungen und Randbedingungen diskutieren. Bei mir, mit 783, scheint der Workaround „Heizung aus“ erstaunlich gut zu funktionieren.

Parametrierbarkeit wäre defintiv gut, da nun einmal viele Menschen auch viele unterschiedliche Anforderungen haben. Ich fände es z.B. tatsächlich nachteilig, wenn die Performance leidet und der Batterieverschleiß höher ist, wenn ich Strecken größer 10 km fahre. Da passt das mit der Akkuheizung für mich sehr gut. Auf Kurzstrecke stört es mich natürlich genauso, wie alle anderen.
Letztens hat sich schon jemand aufgeregt, dass die Leistung mit abnehmender Batteriekapazität reduziert wird. Erzähl dem einmal, dass er auf normalen Fahrten nie die volle Performance bekommt, wie es ohne Akkuheizung wäre ;-) .
Zuletzt geändert von VWEV am So 17. Jan 2021, 17:38, insgesamt 1-mal geändert.
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

p5freak
  • Beiträge: 159
  • Registriert: So 15. Nov 2020, 07:50
  • Danke erhalten: 104 Mal
read
VWEV hat geschrieben: Und bis das passiert, kann man doch auch durchaus solche Beobachtungen und Randbedingungen diskutieren. Bei mir, mit 783, scheint der Workaround „Heizung aus“ erstaunlich gut zu funktionieren.
Wenn es denn überhaupt passiert. Heizung komplett aus, damit die Akkuheizung auch aus ist, kanns ja wohl nicht sein, wer kommt auf so eine blöde Idee ? Oder geht nur beides an, oder beides aus ?

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

USER_AVATAR
read
mimikri hat geschrieben: VW empfiehlt im 1st Mover Club A/C temporär (bis zu einem Fix) nicht zu nutzen. Heizen usw. kann man ja auch ohne A/C.
Dann sollte man halt nur noch wissen, wann der Fix Realität ist... (ohne 1st Mover Club, weil von Zuckerberg kommt mir nix ins Haus).
ID.3 1St Max (MJ2020, SW ME 2.0, Laternenparker, keine Garage)

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

hinterhuber9
  • Beiträge: 33
  • Registriert: Do 6. Aug 2020, 12:54
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Ich habe am Samstag Vormittag 1-2°+ nach 12km Fahrt am Ionity mit 50Kw geladen. Auto stand über Nacht in ungeheizter Garage und wurde nicht vorgeheitzt. Es ist ein first MAX mit Wärmepumpe und es waren noch 20% im Akku. 8km waren A40 mit Tempo 100. Kann also mimikri nicht bestätigen.
hinterhuber9
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag