Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1204
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 644 Mal
  • Danke erhalten: 700 Mal
read
@Fu Kin Fast , ein paar Details sind ja bekannt. 6 kW kannst Du bei einem 58 kWh Akku durchaus als sehr geringe Entladeleistung ansehen. Das ist die Leistung um ca. 50-60 km/h zu fahren.
Da es sich um eine Flüssigkeitskühlung im gesamten Akku handelt, würde ich auch eine sehr homogene Verteilung erwarten, die eher dabei hilft, Hotspots zu vermeiden.
Meine technische Einschätzung geht schon klar in die Richtung, dass die Heizung auf Langstrecke mehr hilft, als schadet. Da würde ich generell davon ausgehen, denn niemand wird viel Geld dafür ausgeben, dass der Akku schneller kaputt geht. Da wird wohl eher das Gegenteil der Fall sein, sonst hätte man sich das gespart.

@Ecano , der gemittelte Verbrauch ist egal? Es geht nur um den singulären Verbrauch an Wintertagen? Ein sehr einseitiges Fahrprofil, nmE. Aktuell sind die Werte super und im Jahresmittel wird sich das auch gut ausgleichen. Ich mag das Auto, finde das auch nicht toll mit dem Winterverbrauch, aber das würde mich nicht davon abhalten, das Auto noch einmal zu nehmen.
Man kann aber natürlich auch etwas anderes kaufen, oder wenn möglich in Ruhe abwarten, wie sich das mit den nächsten Updates entwickelt. Wenn man noch nicht gekauft hat, oder nicht sofort kaufen möchte, ist das doch entspannt.
Zuletzt geändert von VWEV am So 21. Feb 2021, 20:08, insgesamt 2-mal geändert.
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020
Anzeige

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

stevie67
  • Beiträge: 574
  • Registriert: So 6. Sep 2020, 20:34
  • Hat sich bedankt: 348 Mal
  • Danke erhalten: 335 Mal
read
Würde ich auch nicht machen. Auch keinen Benziner, der 45 l auf 100 km/h zieht. Macht mein Touran bei -10 Grad auf Kurzstrecke bis 4 km aber. Mein ID zieht aber bei den Temperaturen auch keine 39 kWh / 100 km, wenn man über 4 km weit fährt.
ID3 1st Max (570) und Touran 2010

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

0cool1
  • Beiträge: 1296
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 136 Mal
read
Der Vorteil gegenüber dem Ioniq VFL ist einzig und allein die Kapazität.
Erst 28 kWh mit NCM111/333 dann jetzt im aktuellen Modell 38 kWh mit NCM622 und mit NCM712 wie im ID3 wären es nochmal mehr.

Hier ist ja ein grober Vergleich verschiedener Akkus in ihren Eigenschaften
https://pushevs.com/2019/07/11/ncm-90-s ... ery-cells/

Leider ohne NCM712, aber die 811 hat schon nur noch 2/5 Sternen beim Cycle Life

Hier wird auch nochmal grob was angeschnitten
https://pushevs.com/2020/04/04/comparis ... s-in-2020/

Verbaut im ID3 ist wohl die LG Chem E78, wirklich herausgefunden habe ich allerdings noch nichts. Wer nen Datenblatt dazu findet kann es hier ja gerne mal teilen

https://pushevs.com/2020/05/13/volkswagen-meb-details/

https://www.google.com/search?ie=UTF-8& ... +datasheet


Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

Ecano
  • Beiträge: 918
  • Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:10
  • Wohnort: Reiskirchen
  • Hat sich bedankt: 133 Mal
  • Danke erhalten: 130 Mal
read
VWEV hat geschrieben: @Ecano , der gemittelte Verbrauch ist egal? Es geht nur um den singulären Verbrauch an Wintertagen? Ein sehr einseitiges Fahrprofil, nmE. Aktuell sind die Werte super und im Jahresmittel wird sich das auch gut ausgleichen. Ich mag das Auto, finde das auch nicht toll mit dem Winterverbrauch, aber das würde mich nicht davon abhalten, das Auto noch einmal zu nehmen.
Man kann aber natürlich auch etwas anderes kaufen, oder wenn möglich in Ruhe abwarten, wie sich das mit den nächsten Updates entwickelt. Wenn man noch nicht gekauft hat, oder nicht sofort kaufen möchte, ist das doch entspannt.
Mich interessiert der gemittelte Verbrauch auf Kurzstrecke. Und der sollte nicht exorbitant höher sein als bei den momentanen Fahrzeugen. Wenn das mit einer neuen Batteriegeneration nicht möglich ist, geht die Entwicklung in eine falsche Richtung. Mal abwarten, ob softwareseitig noch etwas optimiert wird, der Verbrauch ist ja wohl nicht bei Allen so hoch. Im Sommer scheint es ja zu passen.

Ich habe als Nachfolger zu meinem Smart den e-Up bestellt, der könnte auch für eine Zeit den Erstwagen ersetzen, falls mein Focus Benziner abrauchen sollte. Ich habe daher keine Eile und lasse den ID.3 noch reifen. Ansonsten passt er perfekt von der Form und Größe. Beim Preis sollte sich auch noch etwas tun, das ist aber ein andere Thema. :x
Smart ED 44, bestellt am 18.1.2018, erhalten 19.10.2018
e-up! "UNITED", bestellt am 27.8.2020, erhalten am ??

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

suwie
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Do 28. Jan 2021, 15:37
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Hier ein kurzes Update zum meiner Anfrage an die Kundenbetreuung zu diesem Thema, bei mir übrigens mit SW783.

Nach ca. drei Wochen erhielt ich eine Antwort mit der Bitte um ein persönliches Gespräch. Das habe ich natürlich wahrgenommen und hatte ein relativ ausführliches Telefonat mit einem Kundenbetreuer.
Ich versuche das mal kurz zusammenzufassen.
Zumindest der Kundenbetreuung ist dieses Problem inzwischen sehr bewusst und müssen sich wohl massiv Beschwerden deswegen anhören. Er konnte mir auch sagen was mein ID3 bei niedrigen Temperaturen auf Kurzstrecke verbraucht, seine Schätzung lag bei 35 kWh. Er versteht unseren Ärger und deshalb seine Bitte, das Problem noch einmal beim Autohaus ansprechen und die wiederum sollen das an VW rückmelden. Seine Worte, wir sind ein ingenieurgesteuertes Unternehmen und die Händler müssen da Druck aufbauen, sonst passiert nichts.
Er war auch bereit direkt mit dem Autohaus zu sprechen um zu erklären was er sich da erwartet. Diesen Kontakt habe ich natürlich hergestellt.
Ob das jetzt etwas bringt kann ich nicht beurteilen, aber vielleicht versuchen noch andere diesen Weg zu gehen, wenn sogar von der Kundenbetreuung so vorgeschlagen.

Auch interessant, ab dieser Woche steht nach seiner Aussage eine neues Update zur Verfügung. Mir wurde geraten einem Termin zu machen, dauert wohl wieder einen ganzen Tag.
Mein Händler wusste aber noch nichts davon und will sich deshalb diese Woche noch einmal melden.

Wie gesagt, das sind die Aussagen einer Person, aber vielleicht trotzdem für manchen hier interessant.

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

petzstef
  • Beiträge: 235
  • Registriert: So 22. Jul 2018, 16:07
  • Hat sich bedankt: 50 Mal
  • Danke erhalten: 111 Mal
read
0cool1 hat geschrieben: Hier ist ja ein grober Vergleich verschiedener Akkus in ihren Eigenschaften
https://pushevs.com/2019/07/11/ncm-90-s ... ery-cells/

Leider ohne NCM712, aber die 811 hat schon nur noch 2/5 Sternen beim Cycle Life
Bedenklich finde ich, dass auch die Sicherheit mit NCM-622 auf 3 und mit NCM-811 auf 2 Sterne abfällt. Da wird man mit der Ladestrategie doppelt vorsichtig sein müssen. Leider werden die Eigenschaften bei niedrigen Temperaturen gar nicht erwähnt.
Da mir die Reichweite nicht so wichtig ist, wären mir nach dem Vergleich dort LFP-Zellen am symphatischsten. Nur laden die bei Kälte auch nicht gut.
Ioniq Style seit 04/2018

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

troyan
  • Beiträge: 169
  • Registriert: Mo 20. Jul 2020, 12:40
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 84 Mal
read
Keine Akkuheizung am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen:
IMG_0739.jpg
Es ist das erste Mal, dass ich den Hinweg zur Arbeit ohne Akkuheizung fahren konnte. Ich bin eigentlich mit den Verbrauch zu frieden. Zurück benötigt der ID.3 zurzeit 11,8 bis 12,2 kwh/100km. Kombiniert also 13,5kwh/100km.

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

OlliMe
  • Beiträge: 153
  • Registriert: Fr 4. Mai 2018, 15:02
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Tja, steigen die Temperaturen ist wieder alles gut und wir können die Verbrennerfahrer mit tollen Statistiken beeindrucken. Wenn es dann wieder kälter wird, ist das Gejammer aber wieder gross. Gewöhnt euch einfach dran.
e-Golf 190 (EZ 03/2015), reflexsilber, Wärmepumpe, CCS.
Tesla Model 3 SR+ 2021 Facelift (EZ 02/2021), Metal Silvermetallic, 19" Sportfelgen.
Bestell-Referral für 1500km free Supercharging für uns beide: https://ts.la/oliver75107

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

The_Pope
  • Beiträge: 83
  • Registriert: Mi 12. Aug 2020, 17:27
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
0cool1 hat geschrieben: Der Vorteil gegenüber dem Ioniq VFL ist einzig und allein die Kapazität.
Erst 28 kWh mit NCM111/333 dann jetzt im aktuellen Modell 38 kWh mit NCM622 und mit NCM712 wie im ID3 wären es nochmal mehr.

Hier ist ja ein grober Vergleich verschiedener Akkus in ihren Eigenschaften
https://pushevs.com/2019/07/11/ncm-90-s ... ery-cells/

Leider ohne NCM712, aber die 811 hat schon nur noch 2/5 Sternen beim Cycle Life

Hier wird auch nochmal grob was angeschnitten
https://pushevs.com/2020/04/04/comparis ... s-in-2020/

Verbaut im ID3 ist wohl die LG Chem E78, wirklich herausgefunden habe ich allerdings noch nichts. Wer nen Datenblatt dazu findet kann es hier ja gerne mal teilen

https://pushevs.com/2020/05/13/volkswagen-meb-details/

https://www.google.com/search?ie=UTF-8& ... +datasheet


.....ja ne sorry, ..bist Du da sicher, mit den NCM712 ?....die letztes Jahr auf Halde produzierten ID3 sollten doch noch NMC622 haben !?
Dazu gibts doch auch dieses Papier von Volkswagen....oder ist das falsch ?
ID3 NMC 622.jpg

...und gerade deshalb ist das unsinnige Batteriemanagement des ID3 ja nicht zu verstehen, da kein anderer Hersteller mit den NMC622 dies so regelt....

Re: Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)

0cool1
  • Beiträge: 1296
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 136 Mal
read
Als verbaute Zelle wird ja die LG E78 genannt und das ist NCM712. Die Energiedichte in Wh/kg ist hier mit 265 auch viel höher als die von LG produzierten NCM622 mit 238-245 Wh/kg
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag