Technische Details zur Batterie

Re: Technische Details zur Batterie

CaptainPicard
  • Beiträge: 708
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 196 Mal
read
Quelle zu der Aussage?
Anzeige

Re: Technische Details zur Batterie

Maido
  • Beiträge: 209
  • Registriert: Mi 5. Dez 2018, 22:13
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Bin mir ziemlich sicher, dass es dazu auf Nachfrage zu den Batterien diese Aussage von VW gab, online PK oder
ähnliches, kann ich nicht mehr genau sagen.

Hier aber auch zu lesen: https://ecomento.de/2020/03/19/vw-will- ... -druecken/

Allerdings steht im ecomento Artikel vom Mäz 20, "nächstes Jahr" , keine Ahnung ob das nun die Aussage vom letzten Jahr ist,
oder eine Aktuelle.

Re: Technische Details zur Batterie

markus63
  • Beiträge: 74
  • Registriert: Mi 17. Jun 2015, 19:19
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Um die Wartezeit zu überbrücken habe ich virtuell mit der EV Check App den 58kWh Akku mal leer gefahren. Dazu lies ich die App bei meinen täglichen Fahrten mitlaufen. Das war primär mein Arbeitsweg 23km ca. 100 Höhenmeter rauf, 50 runter und das hin und zurück. Durchschnittsgeschwindigkeit ca. 56km/h max. 80km/h (Schweiz), kaum Start/Stopp, keine Autobahn. Das Resultat war erstaunlich nach 576km war der Akku gemäss EV Check App leer!
Gerne möchte ich das glauben, aber die App scheint zumindest die Höhenmeter nicht richtig zu berechnen, der Verbrauch für beide Teilstrecken war fast identisch bei ca. 10kWh/100km unabhängig von den +/-50 Höhenmetern.
Mit dem Golf GTE mit dem ich die Strecke bis vor einem Jahr gefahren bin habe ich im optimalen Fall für die Aufwärtsstrecke ca. 12kWh/100km und knapp unter 10kWh/100km für abwärts erreicht. So habe ich die beiden Teilstrecke im Sommer recht problemlos ohne Verbrenner geschafft. Nach 4 Jahren GTE hat der Akku leider bereits etwas nachgelassen und es brauchten den Verbrenner für die letzten Meter, was für mich der Grund ist warum ich auf den ID. 3 wechseln werde. Trotzdem hoffe ich doch, dass der ID. 3 eigentlich effizienter ist als der GTE, somit müsste auf dieser Strecke und Fahrweise, mehr als 500km machbar sein.

Re: Technische Details zur Batterie

USER_AVATAR
read
Bei 20 Grad und schnarchiger Fahrweise kann das hinkommen. Man muss dann aber aufpassen, dass man nicht zum Hindernis wird.
Ich kann auf den 14 km zur Arbeit fast sicherstellen, dass ich alleine fahre und selten über 70 KM/h. Da sollten die 420km gut zu schaffen sein.
Alles darüber hinaus wird zunehmend schwierig. Zusatzverbraucher wie Heizung oder Klimaanlage versemmeln den Schnitt zusätzlich.
VW gibt 300 bis 420 km Range an. Freue dich, wenn du die 420km schaffst. Ansprüche aber nicht zu hoch schrauben.
Lumpf
2015-2017 BMW C-Evolution, 2017-2/2020 BMW I3/60AH. VW ID3 1st Plus bestellt. 4,4 KWp PV Anlage zum Verkauf, 4 KWp PV Anlage zur Eigennutzung, 7 KW/h Akku. Vorrübergehend mit E-Bike oder Verbrenner unterwegs. Performance ist nicht alles.

Re: Technische Details zur Batterie

markus63
  • Beiträge: 74
  • Registriert: Mi 17. Jun 2015, 19:19
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Im September wissen wir mehr, hoffentlich ;)

Re: Technische Details zur Batterie

Soordhin
  • Beiträge: 339
  • Registriert: Fr 1. Nov 2019, 19:44
  • Wohnort: Hauptstadt
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Jup. Wobei auch WLTP nach Fahrsituation unterscheidet. Ich weiß nicht mehr genau wo ich es gesehen habe, aber auf einer VW-Folie war für den Stadtverbrauch irgendwas von bis zu 585 km Reichweite angegeben. Insofern, die App ist mit Sicherheit eher zu positiv, aber es könnte im Bereich der Kurzstrecke durchaus hinkommen das man deutlich über die WLTP-Reichweite schafft. Die derzeit auf der Webseite von VW angegebene Reichweite ist ja die kombinierte Reichweite.
Bestellt: VW ID.3 1st Max Makena-Türkis

Re: Technische Details zur Batterie

MKM3
  • Beiträge: 189
  • Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Soordhin hat geschrieben: Ich weiß nicht mehr genau wo ich es gesehen habe, aber auf einer VW-Folie war für den Stadtverbrauch irgendwas von bis zu 585 km Reichweite angegeben.
Eine Folie ist es nicht, aber ein Bild das aktuell auf der ID.3 Website verwendet wird. Dabei wird sich aber auf den größten der drei Akkus bezogen (Kapazitätsanzeige direkt darunter) und vermutlich *extrem* schöngerechnet sowie unter optimalsten Bedingungen.

Re: Technische Details zur Batterie

klausdieter
  • Beiträge: 279
  • Registriert: Do 20. Jul 2017, 14:53
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Da braucht man nichts schönrechnen. Ich fahre mit dem eGolf seit Wochen im reinen Stadtverkehr mit 10 KWh/100km oder sogar noch weniger. Das wird der ID3 auch können.

Re: Technische Details zur Batterie

klausdieter
  • Beiträge: 279
  • Registriert: Do 20. Jul 2017, 14:53
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Da braucht man nichts schönrechnen. Ich fahre mit dem eGolf seit Wochen im reinen Stadtverkehr mit 10 KWh/100km oder sogar noch weniger. Das wird der ID3 auch können.

Re: Technische Details zur Batterie

USER_AVATAR
  • webersens
  • Beiträge: 495
  • Registriert: Fr 23. Jan 2015, 12:59
  • Wohnort: Stade
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Seit neustem ist im VW ETKA bei VW der ID3 eingepflegt.
Ich konnte zur Batterie folgendes herausfinden :

Die 48KWH Batterie und die 62KWH (Brutto) sind nahezu baugleich.
in der 48er sind 7 Batteriemodule a ca. 6,85 KWH verbaut ,in der 62er 9 Module.
Alle Module haben die gleiche Teilenummer.
Das Gehäuse und der Deckel des Batteriegehäuses sind identisch,ebenso die verbauten Steuergeräte..ausser eines der zwei verbauten BMS..was ja irgendwie auch logisch ist.Verkabelung der Module ist natürlich auch anders.
Preis für ein Ersatz-Batteriemodul liegt bei ca 1400,-Euro...

Teuer im Ersatz wäre auch ein Batterieunterteil also die äussere Schutzhülle,da darin direkt der Unterfahrschutz aus Metall und wie ich vermute auch die Kühlung integriert ist.Der Preis nur für das Unterteil liegt bei ca 2500 Euro,wenn ich es richtig in Erinnerung habe...da könnte ein Aufsetzer schnell teuer verden..


Die 82 KWH Batterie scheint dagegen etwas anders aufgebaut zu sein.Dort sind 12 Module verbaut,diese haben allerdings eine andere Teilenummer.Steuergeräte sind auch unterschiedlich....konnte ich allerdings nicht genauer prüfen.

Die PR Nummern (Ausstattingsliste) für die unterschiedlichen Akkugrößen lauten J9A,J9C und J9D
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag