ACC, etc. per Software nachrüsten?

ACC, etc. per Software nachrüsten?

USER_AVATAR
read
Wir haben auf alle Sonderausstattungen verzichtet, hätten jedoch gerne die ein oder andere Funktion. Im Handbuch wird ACC beschrieben und so wie es sich anhört ist das eine reine Software-Funktion, weil die Hardware (Sensoren, Bedientasten) ja auch im ID.3 (Pro) Grundausstattung enthalten ist - oder? Denn schliesslich kann der ID.3 ja selbstständig bremsen wenn ein vorausfahrendes Fahrzeug langsamer wird. "Gas geben" sollte somit nur ein Stück Software sein.

Ist das die Gelddruckmaschine die VW ab Software 3.0 als zusätzliche Apps anbieten will? Wäre schon schön, wenn man in den Folgejahren nach und nach die ein oder andere Funktion per Software nachkaufen könnte. (Tesla schaltet ja auch Hardware nachträglich gegen Bezahlung frei - größere Akkukapazität). Keyless sollte ja auch nur Software sein.
VW ID.3 Pro (58 kWh): Ø: 15.3 kWh (zurückhaltendes Fahren mit Klima, Musik; Ganzjahresreifen)
Negativ: fehlende Bedienbeleuchtung, schwache Waschdüsen, kalter Fußraum
Anzeige

Re: ACC, etc. per Software nachrüsten?

West-Ost
read
...je nach dem individuellem Produktionsdatum das Fahrzeugs (Stand Steuergeräte) wird sicher bald bekannt werden, ob ein Nachkaufen des pACC im Webshop auch dieses VW ID.3´s möglich sein wird.

Das Geschäft mit "Software als Produkt" (nicht als App) ist gängige Praxis seit Einführung des Golf 8 bei Volkswagen und steigert natürlich auch die Vermarktungschancen als Gebrauchtwagen

Re: ACC, etc. per Software nachrüsten?

USER_AVATAR
read
Ich meine im obdeleven-Forum gelesen zu haben, dass man ACC nachcodieren kann.
e-Up! verkauft. ID.3 seit dem 14.3.21

Re: ACC, etc. per Software nachrüsten?

USER_AVATAR
read
Wäre schon schön, wenn man in den Folgejahren nach und nach die ein oder andere Funktion per Software nachkaufen könnte.
Das ist IMO eine zweischneidige Geschichte. Die Hersteller sind natürlich scharf darauf irgendwelche Abos auf Funktionen zu verkaufen, die eigentlich Stand der Technik sind und zur Serienausstattung gehören sollten, krasses Beispiel die beheizten Vordersitze bei BMW, auf so ein Gebahren kann ich als Kunde gern verzichten. Ich verstehe auch nicht, warum man beim BEV für eine App zahlen sollte....
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: ACC, etc. per Software nachrüsten?

VEB
  • Beiträge: 46
  • Registriert: So 11. Okt 2020, 21:43
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Selbst bei Tesla geht es nicht mehr ohne Abo. Nach 8 Jahren ist bei ab 7/22 ausgelieferten Fahrzeugen erstmal Schluß mit der Standardkonnektivität, Sprachsteuerung und Navigation.
Erst nach Abschluß des Premium-Pakets stehen dann wieder alle Funktionen vollumfänglich zur Verfügung.

Re: ACC, etc. per Software nachrüsten?

West-Ost
read
GTE_Ebi hat geschrieben:
Wäre schon schön, wenn man in den Folgejahren nach und nach die ein oder andere Funktion per Software nachkaufen könnte.
Das ist IMO eine zweischneidige Geschichte. Die Hersteller sind natürlich scharf darauf irgendwelche Abos auf Funktionen zu verkaufen, die eigentlich Stand der Technik sind und zur Serienausstattung gehören sollten, krasses Beispiel die beheizten Vordersitze bei BMW, auf so ein Gebahren kann ich als Kunde gern verzichten. Ich verstehe auch nicht, warum man beim BEV für eine App zahlen sollte....
Es ging hier nicht um Abonnements für Funktionen, „die eigentlich Serie sein sollten“, sondern um den nachträglichen Kauf. Für immer.

Re: ACC, etc. per Software nachrüsten?

West-Ost
read
Holsteiner hat geschrieben: Ich meine im obdeleven-Forum gelesen zu haben, dass man ACC nachcodieren kann.
Da bin ich gespannt, ob und für wie lange das funktioniert.

Re: ACC, etc. per Software nachrüsten?

USER_AVATAR
read
Nach 8 Jahren ist bei ab 7/22 ausgelieferten Fahrzeugen erstmal Schluß mit der Standardkonnektivität, Sprachsteuerung und Navigation.
Fake News....

Der nachträgliche Kauf 'für immer' wirft Fragen auf, wie: An das Auto oder den Käufer gebunden?

IMO sind Abos für viele Käufer praktikabler und Hersteller werden eher in diese Richtung gehen, da natürlich auch lukrativer.
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: ACC, etc. per Software nachrüsten?

West-Ost
read
...an das Auto gebunden.

Re: ACC, etc. per Software nachrüsten?

Talis
  • Beiträge: 247
  • Registriert: Fr 6. Nov 2020, 13:25
  • Hat sich bedankt: 272 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
GTE_Ebi hat geschrieben: IMO sind Abos für viele Käufer praktikabler und Hersteller werden eher in diese Richtung gehen, da natürlich auch lukrativer.
Gerade weil Abos für die Hersteller lukrativer sind, sehe ich sie aus Käufer-Sicht gerade nicht praktikabler. ;-)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag