ID.3 Rabatt?

Re: ID.3 Rabatt?

Wolfgang TYPE xxi
  • Beiträge: 95
  • Registriert: So 24. Nov 2019, 23:22
  • Hat sich bedankt: 58 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Super-E hat geschrieben: Wenn es korrekt ist, dass Ende des Jahres noch schnell viele ID3 auf die Händler zugelassen wurden - um für die Flottenbikanz zu gelten - müsste es da ja einige Angebote mit Rabatt geben. Allerdings eben bereits zugelassen... Keine Ahnung wie VW das in einem Agenturmodell organisiert, aber ich denke sie werden sich dabei schon was gedacht haben. Tesla schafft es ja auch "mit Tricks" Rabatte zu geben.
Die sind großteils ins EU Ausland gegangen, denn es geht ja EU CO2 Flottenverbrauch und dort sind die Rabatte geringer.
Das Agenturmodell bedeutet volle End Preiskontrolle , nur wird es halt schwerer, wenn die Fabrik nicht mehr voll ausgelastet ist, die Nachfrage mit Aktionen zu generieren und viele meiden Leasing wie die Pest. Die Autos sind nicht in Deutschland zugelassen worden, denn da sind auch heute noch Vorführer oder junge gebrauchte Mangelware.
Schwerbehindertenrabatt ist auch so gut wie entfallen, denn statt 10% beim e-Golf mit weiteren Rabatten oder auch Verbrennern, gibt es beim ID.3 60% weniger für Schwerbehindert und das ist ein schlechter Witz. Hieß ja immer , der ID.3 sei als Elektro so günstig wie ein Golf, nur ist der Golf um Welten besser verarbeitet und die Rabatte blühen satt und prächtig im Allgemeinen und selbst bei Schwerbehinderten.
Dafür hauen die Autobörsen mit Neuvertragsvermittlung halt heftiger rein, denn darüber wurde der e-Golf abverkauft und den höchsten Rabatt brachte ein Schwerbehindertenausweis und vor allem mit Abholung nach 1. Juli 2020 , denn VW hat den Herstelleranteil auf für Altverträäge aus 2019 passend erhöht und es gab die 6000€ ... am Ende ein 37000€ e-Golf für 19500€ inkl. Abholung Wolfsburg (nach Rabatt, Schwerbehindert und BaFa).
Anzeige

Re: ID.3 Rabatt?

kaif_2020
read
Ein Problem dürfte auch sein, dass bei Gebrauchtwagen die BAFA-Förderbedingungen so eng sind. Somit ist es eher schwierig, die ursprüngliche Summe beim Neuwagen zu unterbieten. Das macht anscheinend auch ein paar Leute erfinderisch, Nextmove hat dazu ein schönes Video gemacht:
https://www.youtube.com/watch?v=-QSFpj_-LAk

Ansonsten kann man im Agenturmodell wirklich nur bei der Inzahlungnahme handeln. Ich habe dazu dieselbe Erfahrung gemacht, wie andere hier (im Thread weiter vorne) anscheinend auch. Kia wollte mit für meinen Prius €6.000 geben, von VW bekam ich €10.000. Da der ID.3 noch 2020 zugelassen wurde, brachte er VW vermutlich eine fünfstellige Summe als Strafsteuer-Ersparnis ein - da konnten sie mir auf diesem Weg noch ein wenig abgeben.

Ich schätze, das Geschäft wird jetzt erst mal zurückgesetzt auf 'lass normal laufen', bis Supercredits & Co auslaufen. Dann beginnt das Rattenretten von vorne. Bis dahin wird es vermutlich kaum Rabatte -auf welchem Weg auch immer- geben.
ID.3 Pro Performance Life + WP + Fahrradträger - SW 792

Re: ID.3 Rabatt?

Hary82
  • Beiträge: 68
  • Registriert: Mo 21. Dez 2020, 19:53
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
So wird es sein. Bis 2025 wird es kaum Nachlässe geben auf neu bestellte e Autos.

Re: ID.3 Rabatt?

gekfsns
read
Das mit Rabatten ist mir inzwischen zutiefst zuwider. Ein fairer Preis für alle, egal ob Landwirt, Rentner oder Mietwagenfirma. Keine versteckten Subventionen über Leasing und sollte es wirklich Absatzprobleme geben, dann einfach zeitweise den Listenpreis senken. Genau das gibt's schon bei Tesla. Da klicke ich mir den Konfigurator auf dem Handy durch und hab innerhalb weniger Minuten den allgemeingültigen günstigen Preis ohne wochenlang auf Vermittlungsbörsen und Händlerbesuchen nach dem echten Marktpreis zu suchen.
Verkaufe ich dann später mein Auto, muss ich mir nicht von den Mietwagenfirmen und Leasingflotten den Verkaufspreis kaputt machen lassen, die zuvor den Wagen mit 38% Rabatt nachgeschmissen bekommen haben.
Ioniq Electric + ID.3

Re: ID.3 Rabatt?

gohz
  • Beiträge: 1611
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 368 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
Hast Du ein ;-) vergessen oder meinst Du das ernst?

Selbst beim ID.3 halte ich 2025 für viel zu lang.

Wie die Rabatte aussehen oder ob man statt dessen den Listenpreis des ID.3 senken wird, wird m.E. wesentlich davon abhängig sein, wie gut sich der ID.3 dieses und nächstes Jahr noch verkaufen lässt. Die Konkurrenz ist groß und VW müsste langsam anfangen bzgl. der Ausstattung flexibel zu werden.

Bei anderen E-Autos wie z.B. Renault Zoe und auch andere gibt es bereits jetzt wesentliche Rabatte. Selbst beim Skoda Enyaq gibt es einen ganz respektablen Rabatt, der damit teilweise günstiger als der ID.3 ist.

Schon seltsam: Einen Skoda Enyaq iV kann ich mit Rückfahrkamera günstiger als einen ID.3 bestellen, bei dem ich mindestens einen ID.3 Business wählen muss. Warum sollte ich da einen ID.3 kaufen? Eine Rückfahrkamera ist für mich ein Muss.

Re: ID.3 Rabatt?

ElectricDreams
  • Beiträge: 77
  • Registriert: So 21. Jun 2020, 20:05
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
ID3-ID4 rabatt im unsere flotte für firmenwagen: BAFA/Hersteller Rabatt(6000/3000) plus zusatzliche 10%

Re: ID.3 Rabatt?

gohz
  • Beiträge: 1611
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 368 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
Oops. Das ist mehr als die Händler an Provision bekommen......

Dann werden wir noch einiges erwarten können.

Re: ID.3 Rabatt?

ElectricDreams
  • Beiträge: 77
  • Registriert: So 21. Jun 2020, 20:05
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Unsere firma hat rund 20000 firmenwagen und hat Verhandlungsmacht

Re: ID.3 Rabatt?

USER_AVATAR
read
Ich vermute dass der ID.3 in Deutschland vor allen Dingen als Firmenwagen sehr hohe Nachfrage haben wird. Man versteuert den ja zum Preis eines Dacia. Wenn wir demnächst unseren mäßig ausgestatteten X1 abgeben und durch einen ID.3 mit gleichem Listenpreis austauschen, sparen wir viel Geld. Allerdings meinte der Fuhrpark die Leasingkonditionen waren (noch) ungewöhnlich hoch - wir haben im Dezember bestellt.

Den Rest regelt der Markt. Da haben wir ja schon viele Beispiele erlebt. (BMW mit der Innovationsprämie, Tesla (und Nissan auch einmal) senken den Listenpreis, Audi steuert wohl viel über gute Leasingkonditionen, und VW hat ja früher schon gerne Sondermodelle aufgelegt)

Ich erwarte zudem auch, dass es "relativ bald" optional eine höherwertige Innenausstattung gibt.
05/2021 VW ID.3 Pro Business: - Hauptfahrzeug, für Kurz und Mittelstrecken
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (für Restmobilität, Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, wenn Allrad vorteilhaft ist)

Re: ID.3 Rabatt?

Michael_Ohl
  • Beiträge: 4186
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 732 Mal
read
Wer beim Auto kauf nicht kämpft wie auf einem Türkischen Basar ist doch selbst schuld. Natürlich gehört Geduld und Verstand mit dazu mein Kangoo ZE hat mich mit unter 10000km als Leasingrückläufer 10k€ gekostet, der zweite 3500€ inkl. Batterie. Beim Diesel habe ich knapp 18000€ vom Listenpreis gespart, den E-UP unter dem Strich für 0€ geleast und der E-Expert kostet 20k€ Unter dem Listenpreis. Solche Angebote wachsen nicht auf Bäumen und man muss sich dafür ein bisschen bewegen - und auch dem ganz netten Verkäufer mal ein klares nein sagen. Wenn Tesla erfolgreich ohne Rabatt verkauft - Schön aber nicht an mich.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 120000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 91500km, E-UP seit 2020, 5000km, C180TD seit 2019 27000km , max G30d seit 2020 350km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 3000km
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag