Sicht bei Scheefall

Re: Sicht bei Scheefall

West-Ost
read
walip hat geschrieben: Auch ich hatte heute im hohen Norden Nachtfrost. Die Scheinwerfer musste ich in meinem gesamten Leben noch nie kratzen. So bin ich unbedacht losgefahren und hatte keine Sicht auf der Autobahn. Finde ich schon richtig Sch..ße.
Und bitte nicht kratzen vor Fahrtantritt; nimm ein Spray, dass auch für Kunststoffe geeignet ist... :)
Anzeige

Re: Sicht bei Scheefall

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1612
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 915 Mal
  • Danke erhalten: 931 Mal
read
Das Problem ist natürlich auch, dass man auch unterwegs Schnee einsammelt. Das ist aber leider wirklich ein Problem, dass alle modernen Autos mit LED-Scheinwerfer teilen und das ich auch von sehr vielen anderen Marken kenne. Da anscheinend noch keiner das Patentrezept gefunden, wie man das am Besten vermeidet.

@fruba , wenn keine sachliche Diskussion gewünscht ist, einfach Bescheid sagen. Auf dem Niveau unterhalte ich mich ganz sicher nicht weiter.
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: Sicht bei Scheefall

brainos
  • Beiträge: 323
  • Registriert: Di 6. Okt 2020, 14:06
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 112 Mal
read
Schneller fahren, der Fahrtwind macht das schon ;)
ID.3 Business Makena-Türkis + WP + Fahrrad-AHK + ZV, orderDate: 2020-10-06 fahre seit 19.12. Software 0792 ME2.1
Ökostrom zum Börsenpreis: https://invite.tibber.com/de5c2638
Damit erhalten wir beide 50 € Bonus.

Re: Sicht bei Scheefall

IDfix
  • Beiträge: 106
  • Registriert: Mi 16. Sep 2020, 12:28
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 72 Mal
read
Schade, dass Themen wo es um Sachfragen geht immer wieder entgleisen müssen.
Vielleicht zurück zum Thema:
es geht um das Schnee aufsammeln unterwegs. Klar, dass man vor Fahrtantritt danach schauen sollte, dass alle Scheiben frei sind.
Aber ehrlich: wer würde in der Dunkelheit sehen, ob Scheinwerfer ggfs vereist sind? Hätte mir auch passieren können.
Und in meinem konkreten Fall: wir hatten keine Verhältnisse wie im Schwarzwald, ich hatte extra das zweite Bild nachgeschoben damit man sieht, dass insgesamt wenig Schnee gefallen ist. Es war halt für ca 10 Minuten starker Schneefall, aber da hatte ich schon viel schlimmeres (vor allem auf österreichischen Passfahrten).
Es wird immer Situationen geben, wo die Physik Grenzen für die Systeme setzt.
Aber worauf ich raus will: das war ja gestern bei uns gar nicht so wild und dennoch waren meine Scheiwerfer innerhalb weniger Minuten so zu, dass da fast kein Licht mehr durch kam.
Auf schlechtbeleuchteten Nebenstrassen ist das echt gefährlich bei Dunkelheit und ich war völlig erschrocken, wie schnell das ging.
Was wenn so etwas auf einer Schnellstraße oder Autobahn passiert?
Und nochmals zu den Einwände einiger bzgl Scheinwerferreinigungsanlage:
Es gibt da natürlich auch schlechte, insbesondere wenn die Düsen frei hervorstehen oder der Druck schwach ist.
Aber die Systeme mit beheizten versenkbaren Düsen und Hochdruck haben mich bislang noch nicht im Stich gelassen. Die Scheinwerfer müssen ja auch nicht komplett frei werden, aber so viel Licht dass man noch sehen kann wo man fährt fände ich schon der Sicherheit zuträglich.
Und bevor einige sagen, dann muss man halt stehen bleiben wenn man nichts sieht - wenn du innerhalb weniger Minuten plötzlich blind wirst, kannst du nicht überall sofort rechts ranfahren.
ID.3 1st Linie 1 (SW 0570), MY 2020

Re: Sicht bei Scheefall

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1612
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 915 Mal
  • Danke erhalten: 931 Mal
read
Mein Einwand war auch nur so gemeint, dass eine SRA auch keine vollständige Lösung des Problems bietet. Das kann im Übergangstemperaturbereich noch helfen und damit sicher auch gerade für unsere Breiten sinnvoll sein.
Man kommt da aber sehr schnell an Grenzen, wenn die Temperaturen den Gefrierpunkt deutlich unterschreiten. Wenn man mal bei -10 bis -20 °C in Nordschweden war, dann lernt man sehr schnell, dass es besser ist die Anlage nicht zu betätigen. Da kannst Du dann auch so viel Frostschutz einfüllen wie Du willst und es hilft nicht, es sei denn es ist komplett wasserfrei. Und selbst dann bekommst Du ein Problem, da das Tauwasser auch sofort wieder anfriert. Man erzeugt dann nur einen Schmier- und Eispanzer, den man noch schwieriger abbgekommt.
Anscheinend sind solche Reinigungsanlagen aber tatsächlich aus der Mode gekommen. Ich kenne sehr viele Autos mit diesen Problemen und nur sehr wenige bieten eine SRA.
Zuletzt geändert von VWEV am Di 26. Jan 2021, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: Sicht bei Scheefall

fruba
  • Beiträge: 211
  • Registriert: Fr 26. Apr 2019, 11:15
  • Hat sich bedankt: 245 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
VWEV

es ist nicht mein Ansinnen dich immer zu korrigieren, aber bei Temperaturen -10 bis -20 °C oder mehr, ist der Schnee/Schneefall nicht mehr so ein Problem.
Bei diesen Temperaturen ist der Schnee und die Fahrbahn trocken und somit das verkleben von Scheinwerfern, die ja durch den Fahrtwind, Wasser und trockenen Schnee abweisen, nmM kein Problem mehr.
Bei Sensoren vorne an der Front, kann es trotzdem Probleme geben, da sie nicht ordentlich vom Fahrtwind umströmt werden.

Re: Sicht bei Scheefall

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1612
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 915 Mal
  • Danke erhalten: 931 Mal
read
Ja, danke, hilft aber nicht, wenn ich von persönlichen Erfahrungen schreibe und man die gleich mal wieder in Frage stellt, obwohl man die Verhältnisse nicht kennt :-( .

Das Thema ist die Schneeschleppe, die im Verkehr entsteht. Bei diesen Temperaturen wird nicht mehr gestreut und der Schnee weht sehr stark. Auch dabei sammelt sich regelmäßig sehr viel Schnee an der Front des Autos und auch an den Scheinwerfern an.

Im Übergangsbereich wo noch Salz gestreut wird, es aber schon sehr kalt ist, bekomme ich erst recht eine unangenehme Mischung aus wieder angefrorenem Schmodder.
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: Sicht bei Scheefall

IDfix
  • Beiträge: 106
  • Registriert: Mi 16. Sep 2020, 12:28
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 72 Mal
read
@VWEV
Da hast du sicherlich mehr Erfahrungen als ich.
Autos mit Front-LED Scheinwerfern bin ich bislang nur gelegentlich gefahren (Sportsvan und Golf), allerdings nicht bei Schneefall.
Aber ich habe persönliche Erfahrungen mit diversen Verbrennern und starkem Schneefall auf Passstrassen. Und da war der Unterschied zwischen Autos mit guter Scheineerferreinigungsanlage (BMW, Audi) und ohne Scheinwerferreinigungsanlahe (VW T5) schon deutlich.
Beim T5 war es ähnlich wie jetzt beim ID3, durch die noch steilere Front zusätzlich verschärft.
Und ja, bei sehr tiefen Temperaturen (-10C und kälter) gebe ich dir Recht, dann vereisen Scheiben und Scheiwerfer (verstärkt durch den Venturieffekt der Düse und den Fahrtwind).
Da half dann wieder die elekrische beheizbare Frontscheibe (die ich auch jetzt vermisse).

Ich will den ID.3 bestimmt nicht schlecht reden, ich bin ansonsten bislang sehr zufrieden.
Und mir fehlt auch der Vergleich zu anderen aktuellen Autos mit LED Scheinwerfern, aber ich fand erschreckend welch vergleichsweise harmlosen Schneefälle bei moderaten Temperaturen mir gestern zu einem ernsten Problem wurden.
Die Traktion war wie gesagt nicht das Problem, sondern die schnell massiv beschlagenen Scheiben (soll ja durch neuere SW gelöst sein) und die schnell funktionslos werdenden Frontscheinwerfer.
ID.3 1st Linie 1 (SW 0570), MY 2020

Re: Sicht bei Scheefall

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1612
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 915 Mal
  • Danke erhalten: 931 Mal
read
Ja, ich stimme Dir ja zu, was den Übergangs-Temperaturbereich angeht, da wäre so eine Reinigungs-Anlage schon sinnvoll.

Wir fahren noch einen Mazda MX-5 mit sehr schmalen Scheinwerfern und LED und der hat exakt dasselbe Problem, aber aufgrund der schmalen Scheinwerfer noch ausgeprägter. Wenn man dann mal ein wenig bei Google schaut, dann findet man ähnliche Berichte bei jeder Marke, sogar aus dem Premiumbereich.

LED setzt sich immer mehr durch und damit häufen sich leider auch solche Probleme.
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: Sicht bei Scheefall

stevie67
  • Beiträge: 797
  • Registriert: So 6. Sep 2020, 20:34
  • Hat sich bedankt: 444 Mal
  • Danke erhalten: 486 Mal
read
Ehrlich gesagt habe ich noch nie ein Auto mit Scheinwerferreiningung gehabt. Ich wusste gar nicht, dass das so verbreitet ist. Vor einer Weile habe ich das mal gesehen, war irgendwie süß wie so ein kleiner Arm rauskam und dann gespritzt hat :-). Hatte was von Dudu (wer den noch kennt).

Ich bin letztens meine Standardstrecke München Berlin (600 km) gefahren bei starkem Schneefall. Die Sensoren waren nach einer ganzen Weile schneebedeckt, ich musste sie zwei mal befreien. Die Scheinwerfer haben aber gar kein Problem gemacht. Vielleicht war es ja eine besondere Situation, bestimmte Luftfeuchtigkeit, Temperatur, ..., die besonderen Pappschnee hervorgerufen haben? Wir hatten letztens hier so einen Schnee, da konnte man Schneemänner bauen, die wie aus Beton waren.
ID3 1st Max (792 / 2.1) und Touran 2010
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag