ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

Misterdublex
  • Beiträge: 4281
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 77 Mal
  • Danke erhalten: 606 Mal
read
ArtemN hat geschrieben: @Misterdublex auf Kurzstrecke im Winter ;)x hast du eigentlich eine warme Garage? Denn dann würde das Problem der Akkuheizung und des hohen Verbrauchs im Winter auf Kurzstrecke entfallen.
Eine Garage für 2 E-Autos. Eines steht immer draußen. Im Moment der e-Golf, da der Smart nur 17,6 kWh Akku hat, keine Wärmepumpe und hohen Verbrauch wenn er kalt ist im Winter. Daher würde der ID.3 auch draußen stehen.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 17.12.2021

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.
Anzeige

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

Misterdublex
  • Beiträge: 4281
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 77 Mal
  • Danke erhalten: 606 Mal
read
Mit Probefahrten des ID.3 sieht es im Moment eher mau aus. Der Verkauf hat jeweils zu.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 17.12.2021

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1612
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 911 Mal
  • Danke erhalten: 931 Mal
read
0cool1 hat geschrieben: Die 58 kWh des mittleren Akku sind ja auch eher 55/56 kWh.
Stimmt die 58 kWh sind eigentlich 62 kWh. Von 55 kwh habe ich noch nichts gehört. Magst Du Dich bitte erklären?
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

ArtemN
  • Beiträge: 484
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 08:36
  • Hat sich bedankt: 244 Mal
  • Danke erhalten: 196 Mal
read
@VWEV also 55/56 kWh nutzbar im Winter bei tiefen Temperaturen kann schon möglich sein. Das auto gibt dann halt keine 100% 58 kWh frei. Ist aber bei jedem Elektroauto so, sowohl Tesla als auch die Koreaner also nichts besonderes und beim egolf genauso.
ID 3 Life mit Wärmepumpe und 19Zoll Ganzjahresreifen
Ignor Liste: 0cool1 und Nobse

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

ArtemN
  • Beiträge: 484
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 08:36
  • Hat sich bedankt: 244 Mal
  • Danke erhalten: 196 Mal
read
Misterdublex hat geschrieben:
ArtemN hat geschrieben: @Misterdublex auf Kurzstrecke im Winter ;)x hast du eigentlich eine warme Garage? Denn dann würde das Problem der Akkuheizung und des hohen Verbrauchs im Winter auf Kurzstrecke entfallen.
Eine Garage für 2 E-Autos. Eines steht immer draußen. Im Moment der e-Golf, da der Smart nur 17,6 kWh Akku hat, keine Wärmepumpe und hohen Verbrauch wenn er kalt ist im Winter. Daher würde der ID.3 auch draußen stehen.
Naja wenn Du den id3 in der Garage parken würdest, könntest du den hohen wintervebrauch auf Kurzstrecke umgehen, wäre also ein Problem weniger.
ID 3 Life mit Wärmepumpe und 19Zoll Ganzjahresreifen
Ignor Liste: 0cool1 und Nobse

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1612
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 911 Mal
  • Danke erhalten: 931 Mal
read
@ArtemN , spekulierst Du jetzt über die Spekulationen von @0cool1 ?
Sorry, ich kann mit so einem Unsinn nichts anfangen.
Der Akku hat eine Nennkapazität und die behält er auch bei niedrigen Temperaturen. In der Regel kann man die sogar nutzen, mit geheiztem, oder warmem Akku im Sommer.
Das Winterthema hat mit dieser Nennkapazität überhaupt nichts zu tun und selbst wenn man darauf abheben möchte ist das ein Thema, dass jedes Auto betrifft, also auch der verglichenen E-Golf (was Du auch geschrieben hast).

Es gibt technische Daten, die sind genormt und typgeprüft. Warum fängt man dann an sich eigene Fantasie-Daten auszudenken?
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

0cool1
  • Beiträge: 1369
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 153 Mal
read
Ich meinte auch nicht brutto/netto sondern beziehe mich da auf den Test von avilioo. Die Firma kommt aus Österreich und hat sich auf das auslesen von Akkus spezialisiert.
Dank der Akkuheizung ist der Akku ja eh immer warm, im Test sogar irgendwo zwischen 21 und 29 Grad. Egal ob beim Fahren oder einfach nur mit Heizung auf volle Pulle in der Garage stehend haben sie da bis 0% immer nur 55/56 kWh rausbekommen.
Komplett leer war er dann nach 57/58 kWh. Aber wer fährt denn unter 0%? Das kann man ja nicht ernsthaft als nutzbare Kapazität annehmen. Bei Tesla ist es ja teilweise auch so (zumindest im Neuzustand)
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1612
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 911 Mal
  • Danke erhalten: 931 Mal
read
Das hat aber nichts mit der Nenn-Kapa zu tun und ist im automotive Bereich absoluter Goldstandard. Das Auto darf nicht stehen bleiben, bevor Restreichweite 0 erreicht wird, da es ansonsten ein Liegenbleiber ist. Also baut man Reserven ein. Bisher war VW da immer sehr gut dabei mit sinnvollen, aber eher knappen Reserven. 2 kWh sind dann 10-15 km Reserve. Das ist doch ein sehr guter Wert.
Wie weit man sich da selber beim Fahren heran traut, liegt ja bei jedem selber. Das ist auf jeden Fall gut zu wissen, dass man die Batterie beruhigt bis 0% leer fahren kann.

Ein Tank war auch nie leer, wenn die Anzeige auf null war. Mit einem VW schafft man dann noch um die 10-20 km, mit einem Japaner üblicherweise sogar 60-100 km.
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

ArtemN
  • Beiträge: 484
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 08:36
  • Hat sich bedankt: 244 Mal
  • Danke erhalten: 196 Mal
read
Man darf nicht vergessen, dass ein id3 meistens zu wenig km anzeigt(ca. 2%) hier hatte ich noch 10% Rest. Laut Google Maps bin ich 290 km gefahren(Bordcomputer 285 km) wenn man die 290 km von Google Maps benutzt komme ich sogar bei -1 bis 2 grad Außentemperatur auf 57 kWh netto.
Dateianhänge
D369F970-BFA1-4C71-A2BD-373DA0B3218F.jpeg
E77C1B90-189F-4FE4-A674-179E39CA55D7.jpeg
ID 3 Life mit Wärmepumpe und 19Zoll Ganzjahresreifen
Ignor Liste: 0cool1 und Nobse

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

0cool1
  • Beiträge: 1369
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 153 Mal
read
Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Wen interessiert denn hier ob die Anzeige im ID3 richtig oder falsch geht?
Tausend Erklärungen für was?
Worum geht es dir? Du fühlst dich ja sofort angegriffen und findest ähnlich der Tesla-Fanboys Gründe Ausreden und Ausflüchte.
Hier im Forum tummeln sich so einige "alte Hasen" die wissen wovon sie reden und lassen sich nicht gerne vor den Karren spannen.
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag