ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

Herbs
  • Beiträge: 597
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 229 Mal
  • Danke erhalten: 207 Mal
read
Da kann kein ID.3 mithalten!!
Es soll ja Leute geben, die eine andere Karosserieform bevorzugen und die sich denken, dass ein Fahrten ohne CarPlay theoretisch möglich ist, aber wenig erstrebenswert.
Bei anderen KPIs (zB Bescheinigung) kann ein ID3 sicherlich nicht mit einem M3 mithalten, da gebe ich Ihnen recht.

PS: welche konkreten Probleme in der SW werden denn Ihrer Meinung nach noch 1,5-2 Jahre in der Behebung dauern bis sie stabil läuft? Mir fehlt da leider Ihre Erfahrung, da bei mir keine Probleme mehr seit dem Update aufgetreten sind. 🤷
e-Golf 11/2019 - ??/2021
ID.3 Style 01/2021 - ??/2021
ID.4 1st Max 03/21
Anzeige

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

gohz
  • Beiträge: 1396
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 322 Mal
  • Danke erhalten: 295 Mal
read
Gemäß Threadtitel sollten wir Model 3 aus dem Thread rauslassen, der m.E. wegen der Karosserieform sowie Länge überhaupt keine Alternative zum e-Golf ist. Beides für mich ein No-Go.

Wenn ich persönlich einen e-Golf habe und mir die Akkureichweite in der Praxis ausreicht, würde ich nicht zum ID.3 wechseln, weil der einen geringfügig größeren Kofferraum hat. Eine Dachbox ersetzt das im Urlaub nicht. Da müsste man sich schon den wesentlich teureren ID.4 kaufen.

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1612
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 915 Mal
  • Danke erhalten: 931 Mal
read
Das mit der SW in 1-2 Jahren finde ich auch sehr weit hergeholt. Da ist wohl jemand noch keinen aktuellen ID gefahren. Meiner funktioniert auch sehr gut und unauffällig. Ich wäre jetzt schon zufrieden, nehme aber das ausstehende Update gerne noch mit ;-) .
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

USER_AVATAR
  • isolar
  • Beiträge: 301
  • Registriert: Do 6. Jul 2017, 08:56
  • Wohnort: Grasberg
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Ich hatte auch gedacht „Oh, kleiner Akku, zweiphasiges Laden“. Passt gut zur PV auf dem Dach und beim e- Golf hat es sich auch bewährt.
Aber eigentlich würde ich nur das Auto verändern mich aber nicht im Hinblick auf das im e-Golf gebotene, wesentlich verbessern.
Ich werde den e-Golf sicher noch lange fahren.
Mit dem E-Golf 300 seit 11/2017 unterwegs...Go-e Ladebox - PV 9,975 kWp.

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

Misterdublex
  • Beiträge: 4295
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 612 Mal
read
Ich sehe tendenziell bei euch auch den Aspekt:

Eher beim e-Golf300 bleiben, als zum ID.3 wechseln.

Wir haben jedoch in der Tat zwei Kindersitze im Fonds. So wie ich die Meinungen wahrnehme, scheint der ID.3 da deutlich besser.

Wahrscheinlich bedarf es tatsächlich eines direkten Vergleichs.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 16.11.2021

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

IDfix
  • Beiträge: 106
  • Registriert: Mi 16. Sep 2020, 12:28
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 72 Mal
read
VW bietet seit kurzem ein Auto-Abo auch für den ID.3 an. Da kannst du ein Auto ab einer Mindestlaufzeit von 3 Monaten mieten und damit gründliche Alltagserfahrung sammeln:
https://www.vwfs.de/autoabo.html?belboo ... ektroautos
ID.3 1st Linie 1 (SW 0570), MY 2020

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

USER_AVATAR
read
Den direkten Vergleich fand ich eher ernüchternd. Siehe den Bericht hier: https://1.21-gigawatt.net/2020/10/first ... -vom-id-3/

Der Kofferraum wird ja mit allen Nieschen und Lücken gemessen, in der Praxis dürfte der Unterschied nicht relevant sein. Das Bedienkonzept unterscheidet sich schon deutlich zwischen den Fahrzeugen, das muss man mögen, genau wie Materialauswahl und -anmutung.

Die ganzen Probleme die der ID.3 momentan Softwareseitig hat, sei es der extreme Winterverbrauch, hakende Software, Abstürze und so, das wird VW sicher in den Griff kriegen - die Frage ist nur "wann", und ob man da nicht lieber abwartet. Dazu kommt noch die Unbekannte in Form des neuen kleinen Akkus, was der für Überraschungen parat hält kann auch noch keiner hier wirklich sagen.

Was für dich ein, im wahrsten sinne des Wortes, großer Vorteil sein könnte ist in der Tat der größere Platz auf der Rückbank für die Kindersitze.

Ich bin momentan selbst am überlegen - wir fahren aktuell 2 e-Gölfe. Einer verlässt uns wegen Leasingende im September, da muss zwingend ein Nachfolger her, der dann mehr Reichweite und Ladeleistung und optional nen Haken für nen Fahrradträger bieten soll. Im Rennen sind da Kona 64h und Model 3 SR+, und vielleicht noch der ID.3 - der dann aber nur als günstiges Leasingangebot, einen Kauf kann ich mir da nicht vorstellen.

Beim zweiten e-Golf war der Plan den sehr langfristig zu fahren, deswegen ist der auch gekauft - leider kurz vor dem Ausverkauf zu Dumpingpreisen. Da ist jetzt in der Tat die Überlegung lange weiter fahren weil es kaum für uns gleichwertige Alternativen gibt, oder versuchen den doch zu einem möglichst guten Kurs Richtung Dänemark zu verkaufen solange man noch gutes Geld bekommt.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2520
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 272 Mal
  • Danke erhalten: 250 Mal
read
VWEV hat geschrieben: Der ID hat auch andere ganz praktische Vorteile, z.B. eine super Traktion, dank Heckantrieb, und mehr Leistung. Der fährt sich toll.
Die Traktion ist mEn nicht besser als im eGolf. Im Vergleich zum Ioniq würde man den Unterschied sicherlich merken.

Einfach mal bei Nässe den ID3 fahren und vergleichen.
Дворец для Путина. История самой большой взятки - A palace for Putin. The story of the biggest bribe (01/2021-ru/en UT)
Я позвонил своему убийце. Он признался - I called my killer. He confessed (12/2020-ru/en/de UT)

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

ArtemN
  • Beiträge: 484
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 08:36
  • Hat sich bedankt: 244 Mal
  • Danke erhalten: 196 Mal
read
@eve oh doch, und wie. Der Unterschied vom id3 zum egolf was das Fahrverhalten und comfort bei allen möglichen Strassenverhältnissen angeht ist sehr groß. Ich bin kürzlich wieder einen egolf von WeShare in Berlin gefahren, Tag und Nacht. Wenn vw den Kurzstreckenvebrauch im Winter beim id3 fixt, gibt es eigentlich überhaupt nichts mehr was für den egolf sprechen könnte. Auf jeden Fall Probefahren und sich selber ein Bild machen.
Zuletzt geändert von ArtemN am Fr 22. Jan 2021, 10:03, insgesamt 1-mal geändert.
ID 3 Life mit Wärmepumpe und 19Zoll Ganzjahresreifen
Ignor Liste: 0cool1 und Nobse

Re: ID.3 Pure (48 kWh) vs. e-Golf300

USER_AVATAR
read
Der TE hat doch die super Situation keine Eile zu haben. Ich hätte mir den ID.3 noch nicht bestellt, wenn wir den nicht als Firmenwagen bekommen würden. Und selbst da hab ich etwas gewartet. Privat und an der Stelle des TE würde ich das erste Modelljahr abwarten. Ich vermute, dass die Hardwareabteilungen schon daran sind die Dinge abzuarbeiten, die viele Kunden stören. Ich würde mich nicht wundern, dass Du ggf mit etwas mehr Geduld sogar ein Modell mit Dachlast bekommst...

Zudem wird es sicher irgendwann Aktionsangebote geben - so wie eben auch beim e-Golf. Das M3 wird ja aufgrund der Konkurrenz auch laufend günstiger. So wird es auch bei VW werden.

Ich weiß, wir sind ein Early-Adaptor-Forum und Warten hat einen schlechten Ruf, aber es ist für mich ein großer Unterschied, ob man "ohne Not" umsteigt, oder dringenden Bedarf hat. Hier geht es ja nicht darum, ob man einen alten e-Golf oder einen ID.3 kauft, sondern ob es lohnt umzusteigen...

Man kann aber trotzdem Probe fahren und sich überlegen, ob der "Will-Haben" Faktor so groß ist, dass man es trotzdem macht
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (ca >95% der km und 99,5% der Fahrten elektrisch, überwiegend PV geladen - für Kurzstrecken, Berg- und Anhängerfahrten)
04?/2021 VW ID.3 Pro Business: als Firmenwagen bestellt - für Kurz und Mittelstrecken
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag