Akkuheizung

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Akkuheizung

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1612
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 915 Mal
  • Danke erhalten: 931 Mal
read
Ja, das sind alles gute Ideen und ich halte das auch für lösbar.
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020
Anzeige

Re: Akkuheizung

brainos
  • Beiträge: 323
  • Registriert: Di 6. Okt 2020, 14:06
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 112 Mal
read
MKM3 hat geschrieben:
Warum nicht offen damit umgehen dass Akkus sich je nach Temperatur anders verhalten (Rekuperations und Leistungslimiter je nach Temperatur)?
Ist für den Verbrenner Umsteiger vielleicht erst mal etwas undurchsichtig, aber is halt leider so mit LiIon / NMC.
Bin mal gespannt was sich noch so tut mit der Software.
Du fährst keine ID3 oder? Genau das gibt es aktuell schon. Wenn man mit kaltem Akku los fährt, oder das Akku zu leer ist, oder der Akku zu voll ist wird angezeigt, dass die volle Leistung nicht verfügbar ist. Und zwar anhand des grünen und blauen Balken.
ID.3 Business Makena-Türkis + WP + Fahrrad-AHK + ZV, orderDate: 2020-10-06 fahre seit 19.12. Software 0792 ME2.1
Ökostrom zum Börsenpreis: https://invite.tibber.com/de5c2638
Damit erhalten wir beide 50 € Bonus.

Re: Akkuheizung

MKM3
  • Beiträge: 747
  • Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10
  • Hat sich bedankt: 391 Mal
  • Danke erhalten: 190 Mal
read
@brainos
Bei meinem Kommentar ging es ja nicht darum dass das Fahrzeug die Limitierungen anzeigt, sondern darum als Hersteller generell zu kommunizieren, dass Akkus gern in einem bestimmten Temperaturbereich gehalten werden wollen um optimal zu funktionieren.
Würde dies einem normalo Kunden (von denen es aktuell vermutlich eher wenige gibt, da die, die heute einen ID.3 fahren vermutlich mehr über das Fahrzeug wissen als die Verkäufer und SBs) könnte man jeden mit einem Menü zur Akkuklimatisierung konfrontieren und musste z.B. nicht sogar den Ladestand in % in einem Untermenü verstecken.
Einen ID.3 habe ich nicht, wenn dann muss es eine oder zwei Nummern größer werden.

Re: Akkuheizung

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1612
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 915 Mal
  • Danke erhalten: 931 Mal
read
Meinst Du das sind alles Ingenieure, die die Autos fahren? Machen wir dann mit dem spezifischen Verhalten von Reifengummi, Stoßdämpfern, E-Maschinen, der Karosseriesteifigkeit von Großdächern und Türschließkräften weiter?
Am Ende sollte ein Auto halbwegs selbsterklärend sein und es soll tatsächlich Kunden geben, die Ihr Auto einfach nur benutzen wollen (wo ich mich auch nicht zu zähle).
Schau Dir mal die Diskussionen bei MotorTalk zu Infotainment und Bedienung von Golf 8 und ID an. Damit ist der normale Kunde in der Regel schon überfordert.
So toll ich das auch fände noch mehr einstellen zu können und noch mehr erklärt zu bekommen, so glaube ich persönlich doch nicht, dass das für VW der richtige Weg wäre die Autos komplexer zu machen und dann zu versuchen das dem Kunden zu erklären.
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: Akkuheizung

USER_AVATAR
read
SoC und Batterietemperatur im Kombiinstrument sind nicht komplex.

Auch der Verbrenner hatte zumindest Kühlwassertemperatur und Benzinstand in deutlich besseren Anzeigevarianten als das, was VW den Leuten beim ID3 "zutraut". Damit kamen die Kunden auch klar. Die weitaus wichtigere Öltemperatur hatte man leider aber auch hier bereits früher wegrationalisiert.

Zugegebenermaßen war es auch VW, deren Kühlwassertemperaturanzeige irgendwann eine "Plateau-Funktion" hatte, weil dem Kunden eine schwankende Anzeige nicht zugemutet werden konnte... :roll:

Wenn man schon Displays statt fester Anzeigen verbaut, gibt es keine Ausrede, nicht mehrere Anzeigevarianten anzubieten. Da machst Du es VW zu einfach.
Abzugeben: ID.3 1St Max (MJ2020, SW 2.1)
Vorbestellt/Reserviert: IONIQ 5 Project 45

Re: Akkuheizung

MKM3
  • Beiträge: 747
  • Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10
  • Hat sich bedankt: 391 Mal
  • Danke erhalten: 190 Mal
read
Na ja, die Akkutemperatur ist das EV Äquivalent zu "kalten Motor nicht treten" aus der Verbrennerwelt.
Durch klare Kommunikation wird das Fahrzeug an sich ja nicht komplexer wenn man sich damit nicht beschäftigen will, dann hat man eben hohen Verbrauch bei Kurzstrecken im Winter zu akzeptieren. Zum aktuellen Stand der Software / Ansteuerung der Akkuheizung werden sich da auf jeden Fall viele Kunden darüber wundern.

Re: Akkuheizung

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1612
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 915 Mal
  • Danke erhalten: 931 Mal
read
Aber Du merkst es selber @coronav , oder? Wir reden über den Kunden, der nichts mit der Öltemperatur anfangen konnte und bei schwankender Wassertemperatur in den Service gefahren ist.
Das was dem einen seine 10 Anzeigen in Schriftgrösse 6 sind, sind des anderen böhmischen Dörfer.

Was macht VW daraus? Sich am Spezialisten orientieren, oder am normalen Volumenkunden?
Rate mal bzw. schau, ob Du eine Akkutemperatur findest ;-) .

Eine Anzeige an sich hat keinen Wert. Man muss sie auch interpretieren können und wenn das nicht intuitiv ist, kann der interessierte Laie nichts damit anfangen.

Dabei zeigt VW den Akkuzustand sogar sehr transparent und verständlich an. Nämlich dadurch, dass die Leistungs- und Reku-Anzeige eingeschränkt wird.
Offensichtlich hat man sich dazu Gedanken gemacht und sich für eine Anzeige entschieden, die man für einfacher verständlich hält.
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: Akkuheizung

USER_AVATAR
read
Früher musste man beim Verbrenner nen Choke ziehen zum Start und diesen nach einiger Zeit wieder zurück schieben. Das hat auch Lieschen Müller geschafft. Und heute soll sie nicht einen Auswahlbutton drücken können auf dem "Langstrecke, Batterievorwärmung" steht?
e-Up! verkauft. ID.3 seit dem 14.3.21

Re: Akkuheizung

USER_AVATAR
read
VWEV hat geschrieben: Aber Du merkst es selber @coronav , oder?
Du bist rein reflexgetrieben. Lies noch mal nach: Ich sage, wenn man schon Displays verbaut und dem Lenkrad sogar einen "View"-Button spendiert, dann kann man sowohl Lieschen Müller's Anzeige als auch Prof. Dr. VWEVs Anzeige realisieren.

VW kann den Kunden noch nicht als komplett-senil betrachten, ansonsten hätte man nicht einen Workflow wie "Einstellungen Fahrzeug -> Interieur -> Cockpit" zum Rücksetzen des Kilometerzählers (aka "Bordcomputer 2", wie das früher mal hieß) realisiert. Oder sowas wie Sitzheizungs-Buttons, die das Klimamenü aufrufen (was man mit der Touch-Leiste direkt da drunter auch tun kann); den Blödsinn hat man selber erkannt und dann als Abhilfe noch ein natürlich völlig intuitives "Hidden"-Feature (2 x Tippen auf die Innenraum-Temperatur-Slider) reingebastelt. Und ich fange nun gar nicht an, warum ein Bild des Fahrzeugs 2/3 des Bildschirmplatzes einnehmen muss, ohne wesentliche Informationen zu liefern.

Nee, nee, VWEV... Sollte man sich bei VW zur Usability überhaupt Gedanken gemacht haben, dann waren's reichlich verquere. Zumindest ist der Entwicklungsaufwand in die falsche Richtung gesteuert worden.

Der nerdigen Kundschaft wird ja auch gleichzeitig zugetraut in einer Facebook-Gruppe "zu partizipieren", CarPlay anbinden zu können; MP3 per USB-Stick, Streaming, ein WLAN Hotspot und Features zum Abspielen von MP4-Videos sind ebenfalls realisiert. Aber der SoC, eine Ladeleistung in kW und die Batterietemperatur (um bspw. die Schnell-Lade-Leistung abschätzen zu können) sollen für diesselbe Kundschaft böhmische Dörfer sein? Dass ich nicht lache.

Aber wer weiß: Vielleicht ist das ja Absicht und bessere Anzeigen-"Themes" sind nur mal irgendwann als kostenpflichtiges Over-The-Air-Feature vorgesehen...
Zuletzt geändert von coronav am Fr 8. Jan 2021, 00:31, insgesamt 1-mal geändert.
Abzugeben: ID.3 1St Max (MJ2020, SW 2.1)
Vorbestellt/Reserviert: IONIQ 5 Project 45

Re: Akkuheizung

USER_AVATAR
read
Langsam bitte. Ich glaube da sind wir uns alle einig, dass irgendeine Art Auswahl oder deutlich intelligenteres System hier richtig und wichtig ist.
Das Problem ist nicht ein einzelner Auswahlbutton, der erklärt wird.

Denk mal weiter. Wo ist die Grenze? Akkutemperatur anzeigen. Auswahl Kurz-/Langstrecke. Unterscheidung Fahrmodus. Anzeige des Ladestands. Der Akkuleistung. Des Verbrauchs der Heizung am besten auch. Gleich noch konfigurierbar was ich wo anzeige. Und in welchen Einheiten. Wie oft.
Eine einzelne Sache hinzuzufügen ist oft nicht das Problem, sondern wie sehr sich das sammelt und wie stark sich die Komplexität des Systems steigert. Man kann und sollte nicht alles gleichzeitig machen, anzeigen und konfigurierbar machen.

Stell dir mal vor jemand nimmt sich einen ID als Leihwagen. Soll der erstmal das Handbuch lesen müssen um nur im Ansatz zu verstehen was die fünf Abfragen vor jedem Start und die fünfzehn Werte auf seinem Display bedeuten?
Immer ein gesundes Maß an Komplexität und Simplizität, das ist gerade für ein Auto wichtig. So gerne sehr ich auch ein Enthusiast bin und mich freuen würde exakt zu sehen wie viel Leistung das Auto durch den Motor zur Verfügung stellt zum Beispiel, finde ich den blauen und grünen Balken doch eine unglaublich clevere und gute Lösung.
“Maybe there are copies of me on countless world lines. Maybe all their minds are connected, forming a single “me.” That sounds wonderful, don’t you think? Being in all times and in all places.”

ID.3 Max - weiß/copper - WP (23.12.2020)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag