Rückgabe des ID.3 - Voraussetzungen

Re: Rückgabe des ID.3 - Voraussetzungen

AndiH
  • Beiträge: 2444
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 110 Mal
  • Danke erhalten: 236 Mal
read
Würde mich auch mal interessieren ob der ID.3 tatsächlich eine Akku Heizung hat und ob diese einstellbar ist bzw. unter welchen Umständen die loslegt.
Falls die einfach blind ab <6° Akku Temperatur heizt wäre das entweder eine schlechte Steuerung oder eine sehr empfindliche Zellchemie.
Seit 02/2016 über 3.800 Liter Diesel NICHT verbrannt...
Anzeige

Re: Rückgabe des ID.3 - Voraussetzungen

SimonF
  • Beiträge: 82
  • Registriert: Mo 7. Sep 2020, 16:44
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Alles was wir bisher zur Batterieheizung wissen ist ein Beitrag von West-Ost. Dort hat er erwähnt das die Batterie bei Temperaturen von <8°C geheizt wird. Mehr ist meines Wissens nach nicht bekannt.

Re: Rückgabe des ID.3 - Voraussetzungen

meintesafilm
  • Beiträge: 79
  • Registriert: Mi 13. Mär 2019, 10:48
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
campomato hat geschrieben: Ich denke, meintesafilm hat sich mit dem ID einfach nur verkauft.
Ja, das trifft es. Es ist nicht nur der Verbrauch. Der künstliche Motorsound ist schrecklich. Ständige Lenkeingriffe auf der Landstraße, die wenig hilfreich sind. Der zugehörige Assistent muss nach jedem Start neu ausgeschaltet werden. Dazu kommt eine Motorleistung von 150 kW = 50 % mehr als beim e-Golf 300, wo ist die? Ich kann keinen Unterschied spüren. Und zurück zum Verbrauch, ich habe einen Akku, der fast doppelt so gross ist wie beim e-Golf, aber das kommt bei mir nicht an, ich komme auf der Autobahn jetzt vielleicht 80 km weiter. Und schliesslich noch ein subjektiver Eindruck: Der e-Golf, obwohl ein umgebauter Verbrenner, fühlt sich viel mehr wie ein Elektroauto an als der als EV konzipierte ID.3. Ich verstehe das alles nicht, ich bin auch keiner, der sich jetzt bei VW beschwert, aber enttäuscht bin ich schon.

Re: Rückgabe des ID.3 - Voraussetzungen

USER_AVATAR
  • TY12
  • Beiträge: 641
  • Registriert: Di 3. Nov 2015, 15:57
  • Hat sich bedankt: 50 Mal
  • Danke erhalten: 248 Mal
read
@meintesafilm “... Der e-Golf, obwohl ein umgebauter Verbrenner, fühlt sich viel mehr wie ein Elektroauto an als der als EV konzipierte ID.3. Ich verstehe das alles nicht, ich bin auch keiner, der sich jetzt bei VW beschwert, aber enttäuscht bin ich schon.“
a)
Eine Menge Punkte, die Du aufgezählt hast, betrifft die Software. Die kann und wird VW verbessern. Da bräuchtest Du Geduld.
Ich habe Verständis dafür, wenn Du sie nicht hast. Aber ich sehe im Moment keinen echten e-Golf-Nachfolger auf dem Markt, der schon ausgereift wäre.
b)
Am Format des ID.3 kann man nichts ändern und die Akkuheizung ist sinnvoll. Er wird, da deutlich schwerer, cw x A größer und er die größern Rädder hat, immer merklich mehr als der Golf verbrauchen. Aber dafür kann er eben mit 100 kw laden und hat kein Rapidegate. Und auf Strecke sind das die entscheidenden Kriterien. Tesla-Björn hält ihn sogar für ein sehr effizientes Fahrzeug.
c)
Die Neueinsteiger sind auf die Reichweite fixiert. Die Industrie greift das auf, um ihre Fahrzeuge an den Mann/die Frau zu bringen.
Die Marketingabteilungen haben den Verkäufern nix besseres an die Hand gegeben.
Wer schon ein paar Jahre BEV fährt weiß, für Strecke braucht man hohe Ladeleistung, ein gut funktionierendes Ladenetz (und einen erträglichen Autobahnverbrauch). Aber keinen riesen Akku.
d) Der ID.3 wäre mit Sicherheit besser geworden, wenn man alle Projektbeteiligten in den letzten Jahren zwangsverpflichtet hätte, privat ausschließlich ein BEV zu fahren. Gern gegen merklichen Gehaltsaufschlag. Falsche Managemententscheidung!

Gruß TY12
Roller e-max, Twizy, Smart ED, G190 bis 09/17, G300 seit 05/2018, e-UP2 seit 04/2020

Re: Rückgabe des ID.3 - Voraussetzungen

daniel12
  • Beiträge: 292
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 20:07
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 138 Mal
read
ich denke auch, auf urlaubsfahrt auf der AB sieht der egolf kein land mehr (gegen den ID3) nach dem zweiten ladestopp ... (eigentl. schon nach dem ersten weil der viel langsamer lädt)

Re: Rückgabe des ID.3 - Voraussetzungen

USER_AVATAR
  • TY12
  • Beiträge: 641
  • Registriert: Di 3. Nov 2015, 15:57
  • Hat sich bedankt: 50 Mal
  • Danke erhalten: 248 Mal
read
Schwarzwald-Stromer hat geschrieben: ... Wenn ich mich richtig entsinne geht es hier um die Rückgabe des ID.3
Bitte genauer lesen:

Primärer Rückgabegrund:
zu hoher Verbrauch.
Realität:
Verbrauch ist angemessen, Erwartungshaltung war falsch!
Problem:
Das Frustpotential wird steigen, da BEV-Effizienz zwar 2 - 3 x höher ist, aber der Strom 4 x teurer.
Die Verbrauchskosten/100km sind also höher als beim Verbrenner. Drastische Illustration: mein verflossener A2 (3L).

Gruß TY12
Roller e-max, Twizy, Smart ED, G190 bis 09/17, G300 seit 05/2018, e-UP2 seit 04/2020

Re: Rückgabe des ID.3 - Voraussetzungen

ArtemN
  • Beiträge: 484
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 08:36
  • Hat sich bedankt: 244 Mal
  • Danke erhalten: 196 Mal
read
meintesafilm hat geschrieben:
campomato hat geschrieben: Ich denke, meintesafilm hat sich mit dem ID einfach nur verkauft.
Ja, das trifft es. Es ist nicht nur der Verbrauch. Der künstliche Motorsound ist schrecklich. Ständige Lenkeingriffe auf der Landstraße, die wenig hilfreich sind. Der zugehörige Assistent muss nach jedem Start neu ausgeschaltet werden. Dazu kommt eine Motorleistung von 150 kW = 50 % mehr als beim e-Golf 300, wo ist die? Ich kann keinen Unterschied spüren. Und zurück zum Verbrauch, ich habe einen Akku, der fast doppelt so gross ist wie beim e-Golf, aber das kommt bei mir nicht an, ich komme auf der Autobahn jetzt vielleicht 80 km weiter. Und schliesslich noch ein subjektiver Eindruck: Der e-Golf, obwohl ein umgebauter Verbrenner, fühlt sich viel mehr wie ein Elektroauto an als der als EV konzipierte ID.3. Ich verstehe das alles nicht, ich bin auch keiner, der sich jetzt bei VW beschwert, aber enttäuscht bin ich schon.
Wenn Du auf der Autobahn nur 80 km weiter kommst, machst du mir dem id3 etwas ganz falsch.
ID 3 Life mit Wärmepumpe und 19Zoll Ganzjahresreifen
Ignor Liste: 0cool1 und Nobse

Re: Rückgabe des ID.3 - Voraussetzungen

USER_AVATAR
read
TY12 hat geschrieben:
Schwarzwald-Stromer hat geschrieben: ... Wenn ich mich richtig entsinne geht es hier um die Rückgabe des ID.3
Bitte genauer lesen:

Primärer Rückgabegrund:
zu hoher Verbrauch.
Realität:
Verbrauch ist angemessen, Erwartungshaltung war falsch!
Problem:
Das Frustpotential wird steigen, da BEV-Effizienz zwar 2 - 3 x höher ist, aber der Strom 4 x teurer.
Die Verbrauchskosten/100km sind also höher als beim Verbrenner. Drastische Illustration: mein verflossener A2 (3L).

Gruß TY12
Das ist natürlich auch ein wenig eine Milchmädchenrechnung.
Du wirst heutzutage kaum eine Diesel, geschweige denn einen Benziner finden, der bei einer Vergleichsfahrt mit dem ID auf einen Verbrauch von 3L/ 100km kommt.
Außerdem gibt man auch noch andere, beim Stromer nicht anzurechnende Betriebskosten, die man letztendlich nicht vergessen darf.
Und einen 3L A2 auch tatsächlich mit max 3 L zu fahren, ist auch nur mit einem zurückhaltenden Gasfuß möglich, sonst ist man ganz schnell drüber.
Die Strompreise, die du angibst, sind nicht ganz realistisch. Mit der ADAC-Karte zum Bleistift lädt man deutlich preiswerter. Nur auf der Autobahn wird es deutlich teurer, wie an den Kraftstoffsäulen auf der BAB auch. Da tankt man halt nur auf Reisen, sicherlich nicht standardmäßig.
Hättest halt beim A2 bleiben sollen :mrgreen:
i3 BEV 60Ah, 9/2015, 110tkm, Leasingrückgabe 10.9.20 20
ID3.1st Line 3, Max seit 11.9.2020, SW 2.1, türkis >14.000km

Re: Rückgabe des ID.3 - Voraussetzungen

USER_AVATAR
read
meintesafilm hat geschrieben: Der künstliche Motorsound ist schrecklich.

Ist kein "Motorsound", sondern das Fußgängerwarngeräusch bis 30 km/h. Gesetzliche Vorschrift, hat jedes neue BEV (und neu typgeprüfte PHEV auch), Sound muss sich mit der Geschwindigkeit ändern - wüsste also nicht groß, was man da anders machen könnte. Darf auch nicht mehr abschaltbar sein.
meintesafilm hat geschrieben: Ständige Lenkeingriffe auf der Landstraße, die wenig hilfreich sind.
Software. Wird bei einem Golf 8 nicht anders sein.
meintesafilm hat geschrieben: komme auf der Autobahn jetzt vielleicht 80 km weiter.
So what, lädst Du 20 Minuten und bist anschließend viel schneller viel weiter wie der Golf.
Abzugeben: ID.3 1St Max (MJ2020, SW 2.1)
Vorbestellt/Reserviert: IONIQ 5 Project 45

Re: Rückgabe des ID.3 - Voraussetzungen

USER_AVATAR
read
ArtemN hat geschrieben: Also der id3 verbraucht alleine ca 1 kWh für die Batterieheizung wenn es 6 grad und weniger ist.
Und danach geht die Batterieheizung auf 0? Gilt es für mit WP oder ohne?
j.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag