Schäden durch Spritzwasser

Schäden durch Spritzwasser

Foxtrott2020
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Mi 30. Sep 2020, 21:25
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Bin kürzlich mit ca. 90 km/h durch eine grosse Wasserlache gefahren und musste anschliessend verschiedene Schäden an meinem ID.3 feststellen:

- Beide Scheinwerfergehäuse innen komplett beschlagen (es war also Wasser/Feuchtigkeit eingedrungen)
- Totalausfall der Beleuchtung vorne auf einer Seite (Scheinwerfer, Kurvenlicht und Blinker)
- Ein grösseres Teil (ca. 50x50cm) der Unterbodenverkleidung abgerissen

Natürlich hat solches Spritzwasser eine gewisse Wucht, aber das sollte einem Auto doch nichts ausmachen. Sowas kann einem doch auf einer Autobahn mit tieferen Spurrillen immer mal begegnen.

Unter der "Motorhaube" vorne war übrigens alles nass. Warum ist das nicht richtig gegen Spritzwasser geschützt? Und warum fällt einfach ein Teil des Unterbodenschutzes ab? Wurde eine solche Situation durch den Hersteller auch mal getestet?

Unglaublich...Bin gespannt, ob die Reparaturen diskussionslos auf Garantie gehen.

(Edit: Habe die wohl tatsächlich etwas übertriebenen 10cm Wassertiefe korrigiert.)
Zuletzt geändert von Foxtrott2020 am Do 29. Okt 2020, 21:24, insgesamt 2-mal geändert.
Anzeige

Re: Schäden durch Spritzwasser

gekfsns
  • Beiträge: 3121
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
  • Hat sich bedankt: 822 Mal
  • Danke erhalten: 436 Mal
read
Das Ziel war es möglichst Tesla gleich zu machen - dort hat's bei viel Wasser die komplette Heckschürze runter gerissen ;)
Waren das wirklich 10cm Wassertiefe ? Das wäre schon heftig tief, da schon bei 1cm die Wasserverdrängung im Stadtverkehr heftig ist.....
Ioniq Electric seit 12/2016 + ID.3 seit 11/2020

Re: Schäden durch Spritzwasser

stevie67
  • Beiträge: 352
  • Registriert: So 6. Sep 2020, 20:34
  • Hat sich bedankt: 179 Mal
  • Danke erhalten: 157 Mal
read
Ich denke auch, 10 cm ist kein Aquaplaning. Das ist waten. Bei Tempo 90 km/h stelle ich mir das schon sehr ... heftig vor.

Re: Schäden durch Spritzwasser

gohz
  • Beiträge: 1034
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 253 Mal
  • Danke erhalten: 207 Mal
read
Ausfall der Beleuchtung ist nicht toll und auch die Unterbodenverkleidung sollte eigentlich halten.

Das die Scheinwerfergehäuse beschlagen, halte ich für normal. Die sind halt nicht zu 100% dicht, sondern haben Belüftungslöcher. Geht auch nicht anders. Die beschlagen bei fast allen Autos in bestimmten Situationen. Bei meinen Autos passiert das auch manchmal nach der Autowäsche. Andere berichten, dass kleine Spinnen im Scheinwerfergehäuse herumlaufen....

Bin gespannt, wie VW reagiert, wenn Du erzählst, dass der Schaden in einem Traniningscenter bei einer bewussten Übung und nicht im realen Leben passiert ist. Wasser kann bei hohem Druck sehr schädlich sein. Würde erwarten, dass im Kleingedruckten bei fast allen Herstellern steht, dass in solchen Fällen die Garantie nicht greift.

Wünsche Dir natürlich, dass die Reparatur ohne Kosten für Dich abläuft.

Re: Schäden durch Spritzwasser

Helfried
read
Bin gespannt, ob die Reparaturen diskussionslos auf Garantie gehen.
Durch 10 cm Wasser fährt nicht einmal Darwin. Aber ich glaube, die 10 cm sind stark übertrieben.

Gegenüber Volkswagen würde ich von sehr schlechtem Wetter sprechen statt von einer Flussdurchquerung. ;)
Wasser wirkt bei 90 km/h vermutlich wie Beton. Spring mal im Freibad testhalber vom 10-Meter-Turm ins Wasser!

Re: Schäden durch Spritzwasser

USER_AVATAR
read
Ich war auch mal bei einem solchen Sicherheitstraining. Da hat es einen ziemlich neuen Audi S3 erwischt, dessen Frontschürze ist teilweise abgebrochen. Mei.

Beim ID.3 sind Aerodynamik-Teile an den Achsschemeln dran. Mich wundert eher, dass die nicht flöten gegangen sind. Ansonsten wüsste ich jetzt nicht, wo ein 50x50 cm Teil überhaupt sein soll. Das muss ja die Batterieverkleidung sein (und die ist doch Metall).
ID.3 1St Max (MJ2020)

Re: Schäden durch Spritzwasser

Ichimoku
  • Beiträge: 432
  • Registriert: Di 4. Aug 2020, 21:28
  • Hat sich bedankt: 177 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
Wie sieht es dann bei einer Unterbodenwäsche in der Waschanlage aus? Oder ist da der Druck eher gering?

Re: Schäden durch Spritzwasser

West-Ost
  • Beiträge: 2202
  • Registriert: Fr 20. Jan 2017, 14:27
  • Hat sich bedankt: 82 Mal
  • Danke erhalten: 2050 Mal
read
Foxtrott2020 hat geschrieben: Bin kürzlich mit ca. 90 km/h durch eine grosse Wasserlache gefahren und musste anschliessend verschiedene Schäden an meinem ID.3 feststellen:

- Beide Scheinwerfergehäuse innen komplett beschlagen (es war also Wasser/Feuchtigkeit eingedrungen)
- Totalausfall der Beleuchtung vorne auf einer Seite (Scheinwerfer, Kurvenlicht und Blinker)
- Ein grösseres Teil (ca. 50x50cm) der Unterbodenverkleidung abgerissen

Natürlich hat solches Spritzwasser eine gewisse Wucht, aber das sollte einem Auto doch nichts ausmachen. Sowas kann einem doch auf einer Autobahn mit tieferen Spurrillen immer mal begegnen.

Unter der "Motorhaube" vorne war übrigens alles nass. Warum ist das nicht richtig gegen Spritzwasser geschützt? Und warum fällt einfach ein Teil des Unterbodenschutzes ab? Wurde eine solche Situation durch den Hersteller auch mal getestet?

Unglaublich...Bin gespannt, ob die Reparaturen diskussionslos auf Garantie gehen.

(Edit: Habe die wohl tatsächlich etwas übertriebenen 10cm Wassertiefe korrigiert.)
Denke kaum, dass eine mechanische Beschädigung von Volkswagen bezahlt wird.
Dateianhänge
F7913BC2-521B-4E5D-9206-C822EA0F49EE.jpeg

Re: Schäden durch Spritzwasser

West-Ost
  • Beiträge: 2202
  • Registriert: Fr 20. Jan 2017, 14:27
  • Hat sich bedankt: 82 Mal
  • Danke erhalten: 2050 Mal
read
Ichimoku hat geschrieben: Wie sieht es dann bei einer Unterbodenwäsche in der Waschanlage aus? Oder ist da der Druck eher gering?
Es spricht nichts gegen Unterbodenwäsche in der Waschanlage, im Gegenteil
Dateianhänge
C85B68C7-1048-48F7-9CBA-B65B26F34A51.jpeg

Re: Schäden durch Spritzwasser

Riddick20
  • Beiträge: 24
  • Registriert: Mo 20. Jul 2020, 14:48
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Hier mal ein Video über das Testverfahren bei Volkswagen. Ab 2:15 ist auch kurz der ID.3 zu sehen. https://www.youtube.com/watch?v=RD_FiixljZI
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag