Frage zum WLTP

Frage zum WLTP

Capn Dirk
  • Beiträge: 46
  • Registriert: Mo 13. Jul 2020, 22:13
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Ich habe mal eine Frage zum WLTP: unter https://generationstrom.com/2019/08/27/wltp/ habe ich mir den Testzyklus angesehen. Soweit ich verstehe, wird der auf einem Rollenprüfstand gemacht. Das ist doch bei höheren Geschwindigkeiten sinnbefreit, weil der Luftwiderstand dabei nicht zum Tragen kommt. Oder wird der auf den Rollen an cw-Wert irgendwie simuliert?
Seit 6.11.2020 Besitzer eines ID.3 Tech mit WP
Anzeige

Re: Frage zum WLTP

Blabla
  • Beiträge: 85
  • Registriert: So 6. Sep 2020, 17:40
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Ja, der Luftwiderstand wird beim WLTP berücksichtigt. Darum wird der zuvor im Windkanal gemessen.

Re: Frage zum WLTP

stevie67
  • Beiträge: 801
  • Registriert: So 6. Sep 2020, 20:34
  • Hat sich bedankt: 447 Mal
  • Danke erhalten: 489 Mal
read
Danke. Aber wie kann dann der Luftwiderstand in den Gesamtverbrauch einberechnet werden? Das will man ja, damit der Verbrauch was mit der Fahrrealität zu tun hat. Und das wäre ja nur dann möglich, wenn der Verbrauch mit der abgerufenen Leistung linear steigen würde. Das ist aber sicher nicht der Fall. Oder kann man das anders bestimmen?

EDIT: Okay, ich hab's gefunden: Der gemessene Luftwiderstand wird verwendet, um den Widerstand der Rollen so einzustellen, dass dieser den Luftwiderstand simuliert. Dann kann der reale Verbrauch gemessen werden unter Berücksichtigung des Luftwiderstandes.
ID3 1st Max (792 / 2.1) und Touran 2010

Re: Frage zum WLTP

USER_AVATAR
read
Es wird für den Rollentest eine sogenannte Fahrwiderstandskurve ermittelt. Da fließt der Rollwiderstand der Reifen ein, der Luftwiderstand des Fahrzeugs und auch interne Verluste (Rotation im Antrieb) usw.
Das geschieht zum Beispiel dadurch, daß man ein vorher vermessenes Auto (Masse, Luftwiderstand usw.) auf einer Prüfstrecke mehrfach ausrollt und eine Mittelung erstellt. Bei solchen Ausrollmessungen ist üblicherweise der TÜV dabei.

Diesen (geschwindigkeitsabhängigen) Fahrwiderstand simuliert dann die Rolle, auf der der Test gefahren wird.

Blöd ist aber fürs Übertragen in den Realbetrieb: beim WLTP ist die Klimaanlage aus.
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag