Ich bin mit diesem Fahrzeug erst mal bedient

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ich bin mit diesem Fahrzeug erst mal bedient

USER_AVATAR
read
An die “Presse” gehen ist die dümmste aller Alternativen. Wenns läuft hast du eine Klage wegen Verleumdung oder übler nachrede anhängen. Und spätestens dann brauchst du wirklich einen Anwalt.
Das stimmt so definitiv nicht, die Klage wäre gegen die Presse die die Nachricht veröffentlicht hat, und natürlich nur wenn was falsches drin steht. Erolli selbst trägt keine Verantwort für das was die Presse aus seiner Story macht, das ist ja gerade der Vorteil daran über die Presse zu gehen.

Wenn, dann könnte VW Erolli wegen der Forumbeiträge hier verklagen (natürlich nur wenn Erolli was falsches geschrieben hat), denn die hat Erolli selber verfaßt.

Insofern ist die Presse auf jeden Fall ein sehr gutes Mittel um Druck zu machen.
Anzeige

Re: Ich bin mit diesem Fahrzeug erst mal bedient

gru20
read
Solang man bei der Beschreibung seiner Mängel bei den Fakten bleibt kann einem der Hersteller gar nichts. Die pure Auflistung und die Schilderung der Abläufe hat mit Verleumdung aber mal gar nichts zu tun. In 2014 hatte ich mit einem Nissan Qashqai Neufahrzeug der 2. Generation soviel Ärger, daß ich einen ellenlangen Leserbrief an AutoMotorSport geschrieben habe. Dieser wurde in Fettschrift abgedruckt. Von Nissan nichts dazu. Erst einige Wochen später, und nach einer Mail an den Deutschland Chef, damals Thomas Hausch, wurde einer Rückabwicklung zugestimmt. Vorher hieß es nur, man hätte noch keine Lösung für die Probleme. Eine Mail und ein Schreiben vom Anwalt, und die Sache war erledigt. Ich hatte aber auch klar geäußert, auch einer gerichtlichen Auseiandersetzung nicht aus dem Weg zu gehen. Und sollte mein Spuk ID. 3 nach dem großen Update in 2 Wochen nicht einigermaßen funktionieren, und die Werkstatt dann keine Abhilfe schaffen können, führt mich mein Weg auch direkt zum Anwalt. Was VW da aktuell einigen Kunden, wie z. B. erolli zumutet, ist schon frech. Die Arroganz wurde nie wirklich abgelegt in Wolfsburg. Ein Trauerspiel. Und das ich die ZV unterschrieben habe ,weiß ich. Ich habe aber nicht unterschrieben daß er mich auf der Autobahn mal kurz auf 80 kmh einbremst, weil das Navi mit alten Daten agiert (19.8), und dort eine Baustelle gesichtet hat. Nur das Deaktivieren der vorausschauenden Geschwindigkeitserkennung verschont mich vor Phantombremsungen.

Re: Ich bin mit diesem Fahrzeug erst mal bedient

USER_AVATAR
read
Die Gültigkeit der ZV ist mit dem ME2-Update je eh vorbei, klar muss dann einiges besser funktionieren. Allerdings hat VW den Funktionsumfang für das, was da "besser" funktionieren soll (also die "zugesicherten Eigenschaften") auch oft nicht detailliert beschrieben. Sprich: Eine "Nachbesserung" kann ggf. auch damit enden, dass die geschätzte Funktionalität einfach entfernt wird, da keine zugesicherte Eigenschaft.

Aber mal sehen, ich bin ja Optimist. Alles wird gut.
Abzugeben: ID.3 1St Max (MJ2020, SW 2.1)
Vorbestellt/Reserviert: IONIQ 5 Project 45

Re: Ich bin mit diesem Fahrzeug erst mal bedient

zoppotrump
  • Beiträge: 2080
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 78 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
erolli hat geschrieben: Nein, bis jetzt habe ich noch auf Vernunft und guten Willen seitens VW gehofft. Ein Rechtsstreit ist auch nicht von heute auf morgen geregelt. Ich erinnere nur mal daran, wie lange die Dieselgeschichte gedauert hat. Recht haben bedeutet nicht Recht bekommen und vor allem nicht sofort. Ob ich diesen Weg gehen muss entscheidet VW in der nächsten Zeit.
Ich rede nicht von einem Rechtsstreit. Eine Frist zur Mängelbehebung bringt Dich in die Lage, dass Du das Ende Deiner Geduld als Kunde und den Wunsch eines mangelfreien Examplars äußerst. Das ist keine Provokation, sondern normales Prozedere zwischen Kunde und Verkäufer.

Re: Ich bin mit diesem Fahrzeug erst mal bedient

USER_AVATAR
read
Wie gings denn nun weiter bzw. aus ?

Re: Ich bin mit diesem Fahrzeug erst mal bedient

erolli
  • Beiträge: 47
  • Registriert: Sa 10. Okt 2020, 11:10
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
So, ein Update: Seit gestern Abend habe ich das Auto wieder. Nach knapp 8 Wochen (17.10.-10.12.). Ich hatte eine Beschwerdemail an den Technikvorstand geschrieben. Anscheinend hat der Ton gepasst. Sachliche Schilderung der Umstände mit Bitte um Unterstützung.

Die Mail hat die Truppe, die bei solchen Leuten sich um die Kommunikation kümmert, scheinbar passiert. Der hat mir tatsächlich persönlich geantwortet. Den sehr lockeren und direkten aber kompetenten Stil hätte sich kein Angestellter getraut. Am Samstag Nachmittag kam die Mail, am Montag Morgen danach hatte ich den Anruf der Kundenbetreuung, dass das vormals nicht lieferbare Ersatzteil eingetroffen sei.

Kleiner Wermutstropfen: Die Winterreifen sind noch nicht da. Aber das ist ein Zulieferer-Problem.

Mein Fazit ohne die rosarote neues-Spielzeug-Brille:

Ich mag das Auto, trotz deutlich erkennbarem Rotstift. Es wird aber noch eine Weile brauchen, besonders die Software. Meine Panne scheint allerdings ein seltener Einzelfall zu sein.

Was mir nicht gefällt: Wie es bei VW scheinbar hinter den Kulissen zugeht und wie Kunden behandelt werden. Die haben erkennbar Strukturprobleme. Die Software, die nicht-Kommunikation mit Kunden, der Umgang mit ihren Händlern, all das sind Mosaiksteine, die kein schönes Bild ergeben, bzw. Symptome für grundsätzliche Konzernprobleme sind.

Ich persönlich habe von VW an sich die Nase gestrichen voll, und das wird eine ganze Weile so bleiben. So einen Albtraum hätte ich eigentlich nur von Tesla erwartet. Ohne die prominente Unterstützung wäre immer noch nichts passiert. Das ist wirklich traurig.

Re: Ich bin mit diesem Fahrzeug erst mal bedient

Habu
  • Beiträge: 7
  • Registriert: So 8. Nov 2020, 21:19
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo, was war dann aber genau das Problem? Welches Teil wurde getauscht? Ev. Teilenummer? Danke

Re: Ich bin mit diesem Fahrzeug erst mal bedient

USER_AVATAR
read
@Habu:
Erstmal willkommen im Forum. Da dieser Thread inzwischen etwas gewachsen ist ein kleiner Tipp. Ein Klick auf den Namen des jeweiligen Mitglieds ermöglicht dir seine Beiträge zu lesen. Da findest du für deine erste Frage die Antwort (en) Die Alternative wäre von vorne den ganzen Thread durchzulesen.
Dauert halt etwas. Weiterhin viel Spass.
ID.3 Pro Performance 1st, BMW i3 60Ah Rex, go-eCharger, Eigenstrom

Re: Ich bin mit diesem Fahrzeug erst mal bedient

utakurt
  • Beiträge: 335
  • Registriert: Fr 6. Mär 2015, 09:06
  • Hat sich bedankt: 431 Mal
  • Danke erhalten: 90 Mal
read
@erolli : Danke für diese Darstellung (ganzer Thread) ...war ja kein leichter und kein kurzer Weg - Danke nochmals & viel Spaß mit dem ID.3

Re: Ich bin mit diesem Fahrzeug erst mal bedient

Habu
  • Beiträge: 7
  • Registriert: So 8. Nov 2020, 21:19
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
@ schwarzwald-stromer: vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Das "problem" ist mir natürlich bekannt, mich würde die ursache des problems interessieren. Dsvon steht in dem thread leider nichts. Habe von anfang an mitgelesen...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag