ID.3 von der eigenen PV-anlage laden

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 von der eigenen PV-anlage laden

MEB
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:58
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
@ich fahre 8km bei jedem Wetter mit dem Rad :)

Eine Exakte PV-überschussladung ist mit den "affig" festgelegten Stromsärken am Typ2 nicht so richtig machbar.
Es braucht eine STUFENLOSE Stromstärkenregelung IM Fahrzeug von 0....16A.
Anzeige

Re: ID.3 von der eigenen PV-anlage laden

UliZE40
  • Beiträge: 3490
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 265 Mal
  • Danke erhalten: 658 Mal
read
Aha. Guckt euch vielleicht doch mal EVCC an, das mit bestimmten Wallboxen nun auch in 100mA-Schritten regeln kann:
https://github.com/andig/evcc

Ach ja, und der SoC des Fahrzeugs wird natürlich auch übermittelt und berücksichtigt...

Re: ID.3 von der eigenen PV-anlage laden

MEB
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:58
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
@UliZE40 ich denke der Ladestandard am Typ2 ist FESTGELEGT auf 6A/10A/16A deshalb wird das nix richtiges mit dem PV-Überschußladen.

Re: ID.3 von der eigenen PV-anlage laden

UliZE40
  • Beiträge: 3490
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 265 Mal
  • Danke erhalten: 658 Mal
read
Wo hast du denn den Quatsch her?
Die Steuerung via CP-Signal des Typ2-Steckers ist ein analoges PWM-Signal welches dem Fahrzeug den max. Stromfluss stufenlos zwischen 6 und 80A signalisiert.
Die meisten Wallboxen können das aber nur in 1A-Stufen anpassen. Ein Wenige eben in 100mA-Schritten und es gibt sogar kontinuierliche analoge Steuerungen.

Somit lässt sich die Leistungsaufnahme eines Fahrzeugs üblicherweise stufenlos zwischen 0W, 1380-7360W (1P bis 32A) und ab 4140W „bis zum 3P-Anschlag“ modulieren.

Re: ID.3 von der eigenen PV-anlage laden

m-schmidt
  • Beiträge: 79
  • Registriert: Mo 20. Jul 2020, 14:49
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
UliZE40 hat geschrieben: Ein Wenige eben in 100mA-Schritten und es gibt sogar kontinuierliche analoge Steuerungen.
Beschäftige mich auch gerade mit dem Thema. Welche sind das? Habe da bei EVCC keine Aussage gefunden.
ID.3 FastLane Tech ohne WP seit 14.10.20. Seit Februar mit 0783 und 2061636/3 :)

Re: ID.3 von der eigenen PV-anlage laden

TMEV
  • Beiträge: 1391
  • Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32
  • Hat sich bedankt: 81 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
Die meisten Autos können auch nur 1A Stufen, d.h. es wird auf oder abgerundet.

Re: ID.3 von der eigenen PV-anlage laden

hu.ms
  • Beiträge: 1463
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 262 Mal
  • Danke erhalten: 362 Mal
read
MEB hat geschrieben: @ich fahre 8km bei jedem Wetter mit dem Rad :)

Eine Exakte PV-überschussladung ist mit den "affig" festgelegten Stromsärken am Typ2 nicht so richtig machbar.
Es braucht eine STUFENLOSE Stromstärkenregelung IM Fahrzeug von 0....16A.
Komme gerade vom Termin zurück.
Finde ich klasse, dass sie bei jedem wetter mit dem rad fahren. ;)
Ich mache das nur, wenn die sonne scheint. Ist angenehmer und nur dann wird ja mein ID.3 von dieser geladen.

Wie schon mehrmals geschrieben, brauche ich die gesteuerte stromvariable reine überschussladung nicht.
Ich lade mit fix definierten strömen - je nach täglich zu erwartenden PV-ertrag.
Ist ja bei go-e zwischen 1,3 und 11 kwh einstellbar.
Mein hausspeicher 10 kwh gleicht dabei wolkenphasen ganz locker aus.
Und wenn wirklich mal ein paar kwh aus dem netz gezogen werden, ist das kein problem, da ich mir ja die steuerung gespart habe.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert - aber am 22.07.20 Pro Life + WP bestellt -
EZ 03.11.20, sw 0792 ab 08.04.21.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e 1,3 bis 11kw

Re: ID.3 von der eigenen PV-anlage laden

UliZE40
  • Beiträge: 3490
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 265 Mal
  • Danke erhalten: 658 Mal
read
TMi3 hat geschrieben: Die meisten Autos können auch nur 1A Stufen, d.h. es wird auf oder abgerundet.
Auch das stimmt nicht.
Nur weil irgendeine Anzeige ganzzahlig rundet heisst das noch lange nicht dass die Regelung dahinter auch so arbeitet...

Re: ID.3 von der eigenen PV-anlage laden

UliZE40
  • Beiträge: 3490
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 265 Mal
  • Danke erhalten: 658 Mal
read
m-schmidt hat geschrieben:
UliZE40 hat geschrieben: Ein Wenige eben in 100mA-Schritten und es gibt sogar kontinuierliche analoge Steuerungen.
Beschäftige mich auch gerade mit dem Thema. Welche sind das? Habe da bei EVCC keine Aussage gefunden.
Die billigste Wallbe Eco 2.0s zum Beispiel.

Re: ID.3 von der eigenen PV-anlage laden

m-schmidt
  • Beiträge: 79
  • Registriert: Mo 20. Jul 2020, 14:49
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
UliZE40 hat geschrieben:
Die billigste Wallbe Eco 2.0s zum Beispiel.
Ok Danke. Die kann aber wohl nur 3-phasiges Laden (min. 3,7 kW). Das ist leider oft zu fett für meine PV. Aktuell tendiere ich sehr stark zur openWB.
ID.3 FastLane Tech ohne WP seit 14.10.20. Seit Februar mit 0783 und 2061636/3 :)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag