Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

Ichimoku
  • Beiträge: 73
  • Registriert: Di 4. Aug 2020, 21:28
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Das waren auch meine Beweggründe: statt 1st wird es nun der Life + WP + AHK
Anzeige

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

gohz
  • Beiträge: 901
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 230 Mal
  • Danke erhalten: 172 Mal
read
Carsten77 hat geschrieben: und sie sich somit vermutlich vorrangig auf das Kerngeschäft eines Unternehmens beschränken: Die Optimierung des eigenen Gewinns.
Und das scheint VW ja bisher bei den Fastlane-Bestellungen gut hinzubekommen. Dadurch, dass man auch bei essentiellen Ausstattungsmerkmalen ohne Wahl schnell beim Tech oder Max landet, ist es natürlich für VW toll die Fastlane anzubieten. Gewinnmaximierung.
Wie hier in viewtopic.php?f=393&t=58483&start=70 untersucht bestellt man entweder Tech, Max oder wer sparen will den Life.

Insofern wäre es fatal für VW einen nahen Zeitpunkt anzukündigen den Paketkonfigurator anzubieten.

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

zwiebus60
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Di 16. Jan 2018, 15:35
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Heute hatte ich meine Probefahrt mit einem ID 3 1th. Zuerst brauchte ich doch ein paar Tipps zur Sitzanpassung (Sitzhebel nach vorne drücken), und der Spiegelverstellung, dann hatte ich auch begriffen, dass man nur nicht zu hektisch sein darf. Der Wagen zeigt von Anfang an, dass in der Ruhe die Kraft liegt. Das zeigt sich besonders in der Kurve, die man bei normaler Fahrweise fast nicht bemerkt - dem tiefen Schwerpunkt sei Dank. Der Wagen fährt sich sehr ruhig, leise und sicher. Aber wenn man beim Einfädeln auf der Autobahn zwischen 2 LKW hängt, geht es nach einem Tritt aufs Strompedal so richtig ab. Eine Stunde geht schnell rum, aber ich bin mir sicher, dass die Verzögerung vor Kurven etc. sowohl im Eco- als auch im Komfortmodus funktioniert haben. Und der Lane-Assist ist in der Stadt nicht (wie beim eGolf) gependelt, sondern gerade in der Spur geblieben. Die Gangschaltung finde ich einfach genial, das HUD werde ich nach einer gewissen Eingewöhnungszeit sicher sehr schätzen. Ich dachte, dass der Wendekreis wohl in etwa meinem eGolf entsprechen wird - was für ein Irrtum! Man kommt sich ja fast vor wie im Autoscooter.
Die Schilderkennung hat auf der Autobahn erkannt, dass er kein LKW ist und ist somit weiter der Begrenzung für Autos gefolgt. Ein anderes Mal wollte er mich allerdings auf 30 abbremsen, obwohl die Begrenzung 70 besagte. Leider habe ich die Überprüfung vergessen, ob die Fahrerprofile vielleicht die automatische Vorgabe eines Fahrmodus beim Start ermöglichen. Einesteils hat der ID 3 mich sehr begeistert, andererseits warte ich nun leider noch ungeduldiger auf die Auslieferung meines ID 3.

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

USER_AVATAR
read
@zwiebus60
Danke für deinen Bericht.
Thema Lane Assist:
Du wurdest mittig in der Spur gehalten, da du im Max den Travel Assist hast. Das lane guidance ist dem normalen Lane Assist überlegen. Letzterer hält dich nur in der Spur, nicht mittig.
Auf den Wendekreis und das HUD freue ich mich am meisten!
ID.3 Fast Lane Max

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

USER_AVATAR
  • Hupak
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Mi 26. Aug 2020, 16:45
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Zunächst einmal Danke für die vielen interessanten Berichte die ich bisher schon lesen konnte!

Ich hatte heute auch die Möglichkeit zu einer längeren Probefahrt des ID3 (Max). Ich bin zuvor ein paar E-Autos Probe gefahren und der ID3 ist vielleicht der unaufgeregteste bisher - und das meine ich positiv. Fährt sehr ruhig, beschleunigt prima wenn es nötig ist, aber lädt mich eher zum ruhigen Fahren ein. Ich steige von einem Benziner um und die Umstellung fühlt sich sehr einfach an, freue mich auf den Wagen.

Leider auch ein paar Wermutstropfen: dass die hinteren Lautsprecher bei "Family" fehlen hatte ich im anderen Thread schon geschrieben.

Meine persönliche Zusammenfassung:
+ Fährt sich sehr gut - allerdings bin ich mit meinem älteren Touran nicht sehr verwöhnt :)
+ Beschleunigt prima
+ IQ Light ist toll
+ Schilderderkennung und automatisches Bremsen/Abstand hat super funktioniert
+ Ambient Light ist nett, dachte vorher es sei Spielerei (ist es irgendwie auch) aber schön es zu haben
+ Wendekreis top
o Material Innenraum kein Problem aber mehr auch nicht
o Radio/Mitteldisplay funktionieren gut, leider an einigen Stellen etwas umständlich (s.u.)
- Kunden unfreundliche Sparentscheidungen (zb keine Lautsprecher hinten, keine Ganzjahresreifen auf Stahlfelge)
- Kofferraumklappe musste ich wirklich sehr energisch zumachen (vielleicht nur bei meinem Testwagen so?)

Die Bedienung des Radios fand ich etwas umständlich. Es gibt einen "Schnellknopf" neben dem Warnblinker für den Fahrmodus (Sportmodus/Komfortmodus etc). Aber keinen fürs den Schnellzugriff aufs Radio(?). Aber vielleicht hab ich den auch nur nicht gefunden. Den schnellsten Weg den ich gefunden hatte war "Home" Button und dann "Radio" Kachel anwählen.

Das HUD fand ich zuerst total toll und nach längerer Fahrt eher etwas ablenkend. Vermutlich einfach Gewöhnung.

Beim Fahren habe ich als erstes "B" Modus ausprobiert, aber zu meiner Überraschung fand ich "D" für mich einfacher, besonders weil der ACC/Eco(?) Assistent sowieso schon viel für mich bremste. Oder vielleicht auch weil ich vom Benziner einfach kein "B" kenne. Mein Verbrauch (Stadt/Dort/Landstrasse) lag so um 16-17KW mit Radio/Klima/Berge. Und ich mag den Sound :)

Ich freue mich auf den Wagen, freue mich darauf elektrisch zu fahren. Mit sehr einfachen Verbesserungen seitens VW (zb Lautsprecher) wäre noch mehr Begeisterung möglich gewesen. Aber auch so ein prima Auto und zumindest das Multimedia System kann man ja noch mit den Updates verbessern. Bin gespannt was da noch kommt.
ID3 Fast Lane Family bestellt

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

USER_AVATAR
read
Habt ihr im Laden auch den Eindruck, dass der ID.3 im Gegensatz zum Golf keinen Neuwagengeruch hat? Kam mir schon 2x so vor, liegt vielleicht an fehlenden Weichmachern im ID.3 :).
j.

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

Homiestar
  • Beiträge: 10
  • Registriert: So 19. Jul 2020, 07:46
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
jennss hat geschrieben:Habt ihr im Laden auch den Eindruck, dass der ID.3 im Gegensatz zum Golf keinen Neuwagengeruch hat? Kam mir schon 2x so vor, liegt vielleicht an fehlenden Weichmachern im ID.3 :).
j.
Stimmt jetzt wo du es sagst. Habe bereits zwei Mal drin gesessen, einmal zum Probesitzen und einmal 2h Probefahrt und ich habe nicht den klassischen Geruch in der Nase gehabt.

Vielleicht aber haben die 1st Modelle auch sehr lange auf dem großen VW Parkplatz gestanden bis die Software fertig war und der Geruch ist schon verflogen :)

Gesendet von meinem GM1903 mit Tapatalk

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

Helfried
read

jennss hat geschrieben:liegt vielleicht an fehlenden Weichmachern im ID.3 :).
Sind die Weichmacher nicht von selbst entwichen über den Sommer?

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

warbird
  • Beiträge: 34
  • Registriert: Do 30. Jul 2020, 18:48
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Ich bin gestern auch 1,5h gefahren. Ist mein erster Stromer. Hab schon ein paar Fahrten im BMW i3 und Tesla Model S/3 gemacht. Kann etwas vergleichen.
Was ich sofort gut gefunden habe, dass ein „Tacho“ im Sichtbereich ist. Das Model 3 hatte kein HUD und der Tacho war nur in der Mitte zu sehen.
Sehr komisch.

War ein 1st Max. Ich habe Business bestellt.
Der Verkäufer erzählte mir, wie cool das HUD ist und hat mir ein paar Gimmicks zur Bedienung gezeigt und dann hat er mich fahren lassen.

Ich hatte eine polarisierte Sonnenbrille an…dadurch war das HUD so gut wie nicht zu sehen. Ist mir erst zum Schluss aufgefallen. Dachte das sei aus, aber es wurde durch die Brille gefiltert :o . Ich habe es aber auch nicht vermisst. Der Tacho ist direkt da drunter und immer im Blickfeld!

Es hat auch eine Weile gedauert, bis ich die Spiegel eingestellt hatte. Die sind immer eingeklappt, im Nachhinein war es natürlich eine Fehlbedienung. Etwas lustig, wie ich da noch stand und nicht losfahren konnte, weil die Spiegel eingeklappt waren. :o

Der Klavierlack stört mich sehr!!! Das erste was ich mache, hier zu einer lokalen Firma fahren und folieren lassen. Ich weiß nicht, was die Hersteller zu diesem Blödsinn treibt!

Sonst gefällt mir der Innenraum sehr gut. Ist wirklich ziemlich geräumig und der Wagen ist schon eine Wucht. Kommt mir auch von außen größer vor, als ein Golf. Von innen sowieso!

Zur Touchbedienung am Lenkrad. Das habe ich mir schlimmer vorgestellt. Tempomat in kleinen Schritten hoch stellen funktionierte zunächst gar nicht. Ging immer in 10er Schritten, egal wie kurz ich gedrückt habe. Dann habe ich den Knopf einfach weiter oben betätigt. Richtung Kante bzw. weiter unten für runter stellen. Und plötzlich ging es einwandfrei. Ich weiß nicht, ob die Einbildung war aber Knopf an den Rändern drücken hat für 1er Schritte perfekt funktioniert und Knopf voll drücken für 10er Schritte.

Fahren macht richtig Spaß :D . Ist keine Rakete, wie die Tesla aber muss er auch nicht sein. Man kann zügig, wenn man will aber muss man nicht, damit es Spaß macht. Man spürt eindeutig das Gewicht und den niedrigen Schwerpunkt. Er klebt einfach auf der Straße. Rekuperation auf „B“ könnte stärker sein. Vielleicht wird da noch was per Software nachgeliefert. Stand jetzt fühlt es sich nicht anders an als mit einem DSG, wenn man Gas loslässt und die Motorbremse nutzt. Das sollte schon noch stärker abbremsen, wenn man es will.

Schilderkennung, automatisch bremsen etc. funktioniert alles wie es soll. Nichts zum meckern hier gefunden. Aber war ja auch nur 1,5h Stunden und das ohne BAB.

Wendekreis ist einfach geil. Enge Einfahrten sind damit ein Kinderspiel. Sicht nach hinten für den normalen Straßenverkehr ist ok. Ähnlich wie beim BMW 120d, den ich vor 10 Jahren gefahren bin. Aber zum parken ist die Kamera dann doch sehr praktisch. Denn dann ist die eingeschränkte Sicht schon etwas störend.
Insgesamt hat das alles Spaß gemacht und ich freue mich auf den Wagen. Nur die fehlenden Boxen hinten finde ich eine Katastrophe :evil: . Ich war mir darüber bei der Bestellung nicht bewusst und es wurde mir auch nicht gesagt. Ich hoffe da kann man was nachrüsten. Etwas traurig, dass man bei einem Auto über 40k die 20€ für Lautsprecher spart…..

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

Teut
read
Radio: diese Kachel Übersicht ist ja konfigurierbar da war bei meinem Testwagen das Radio. Einfach Geste machen „links wischen „ und die Kachel tippen und man ist im Radio. Ging mir schnell genug
ID3 Life mit WP in Weiß bestellt, Auslieferung kw40, als Zweitwagen. Derzeit Mazda CX5 awd mit 2.5l Benziner
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag