Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

gohz
  • Beiträge: 895
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 229 Mal
  • Danke erhalten: 171 Mal
read
Mein Problem beim leichten Drücken und starken Drücken ist, dass ich persönlich keinen richtigen Druckpunkt gemerkt habe, den man überwinden musste. Vom Gefühl her ist das eher ein Chiclet Keyboard (Kaugummitastatur, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Kaugummitastatur ). Ich hätte mir richtige mechanische Tasten gewünscht.

Ist aber kein absolutes Auswahlkriterium für den ID.3, ähnlich dem Klavierlack Hochglanzplastik.
Anzeige

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

USER_AVATAR
read
UdoZOE hat geschrieben: Ich verstehe das so, das frei konfigurierbar genau so kommt wie angekündigt, mit den verschiedenen Paketen und Plus-Paketen.
Nur der Zeitpunkt steht noch nicht fest. Dieser "Konfigurator" ging ja mit 10 Klicks.
Hm... da steht bei Ecomento:
Eine komplett freie Konfiguration für den ID.3 sei derzeit nicht geplant, erklärte Bagschik. Das hätten bisher weder der Handel noch die Kunden gefordert. Wenn der zur E-Auto-Fabrik werdende Standort Zwickau voll hochgefahren ist, seien weitere Konfigurationsmöglichkeiten angedacht. Allerdings werde sich der ID.3 weiter mit maximal zehn Klicks fertig konfigurieren lassen. „Die beliebten vorkonfigurierten Modelle werden wir aber definitiv beibehalten, dann gepaart mit einer schnelleren Lieferbarkeit“, merkte die VW-Managerin an.
Etwas mehr kommt sicher nicht, aber bestimmt nicht so viel wie beim Golf.
Ich frage mich, wie viel diese Vorkonfigurationen an Aufwand einsparen. Kann es sein, dass damit für den Kunden das Auto um 1000 oder gar 2000 € billiger wird? Dann wäre z.B. ein Business nicht teurer als bei freier Konfiguration ein Life mit Interieur-Paket und Rückfahrkamera, aber ohne Matrix-Scheinwerfer. Vielleicht ist das Ganze für den Kunden kostenmäßig besser als wir vermuten.
j.

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

AuToFahrer
  • Beiträge: 107
  • Registriert: Mi 24. Jun 2020, 07:15
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Die Vorteile der aktuellen Fastlane Varianten liegen vermutlich mehr bei VW als beim Kunden. Wenn es wirklich um Kostenoptimierung in der Logistik (Einkauf/Lagerhaltung) oder Produktion (Abläufe) geht, dürfte es wohl maximal 3 Konfigurationen bzw. deutlich weniger Unterschiede [bei der verbauten Hardware] geben.

Das zeigt schon, dass man für einige sinnvolle Extras wie "Lautsprecher hinten" oder "lendenwirbelstütze" schnell beim Max landet. Will man zusätzlich einen ebenen Lade Boden und wie heutzutage üblich 2 Zonen Klima geht kein Weg am Max vorbei.

Weiteres Beispiel wären die (unnötig) vielen Varianten der Rücksitzlehne (mit /ohne Durchreiche, mit /ohne Mittelplatz) oder die Rückfahrkamera (bei der Sicht nach hinten eigentlich stets Pflicht)

Ich hätte es besser gefunden wenn entweder in der Basis solch grundlegende Dinge immer dabei wären und man dann nur noch "große" Features wie Assistenzprogramme, WP, Glasdach, AHK oder el. Massagesitze dazu bucht - oder eben auch die "kleinen Standardfunktionen" einzeln buchbar sind. Eigentlich müsste auch die WP Standard sein, wenn sie doch die Effizienz erhöht, die Umwelt entlastet und mehr Sicherheit bietet. Die teureren Rollwiderstandsoptimierten Reifen oder den zentralen Airbag bekommt ja auch jeder...

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

Carsten77
  • Beiträge: 287
  • Registriert: So 11. Feb 2018, 17:07
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
Du hättest mehr Dinge in der Basis besser gefunden, andere empfinden selbst die Basis jetzt schon als zu teuer. Können wir uns darauf einigen, dass VW es eh nicht jedem recht machen kann und sie sich somit vermutlich vorrangig auf das Kerngeschäft eines Unternehmens beschränken: Die Optimierung des eigenen Gewinns.
Golf GTE EZ09/16 (MJ17), ID.3 Max bestellt. Wer Interesse am GTE hat, darf sich gerne melden :-P
Bild

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

Teut
read
Die zwei Zonen Klima ist nachträglich aktivierbar angeblich via InAuto Kauf (sobald software Update da ist im Frühling)
ID3 Life mit WP in Weiß bestellt, Auslieferung kw40, als Zweitwagen. Derzeit Mazda CX5 awd mit 2.5l Benziner

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

Sinclair
  • Beiträge: 159
  • Registriert: Mo 30. Dez 2019, 19:19
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Aktuell locken den Privatkäufer die rund 1000 € Ersparnis durch die geringere Mehrwertsteuer. VW bietet die Fastlaneversionen an, um sich die Fördermittel, die eigentlich mir als Käufer zukommen sollen, selbst einzuverleiben: Bereits der "Life" ist rund 8500 € teurer als es das Basismodell mit kleiner Batterie wäre. Wer jeden Tausender umdrehen muß dürfte abwarten oder sich bei Opel und Renault umschauen.

Bin selbst seit Wochen dabei, mir einen Fastlane schönzurechnen ...

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

Gambit
  • Beiträge: 43
  • Registriert: So 9. Aug 2020, 22:20
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Nachtrag von Probefahrt Nr.1: Ich fand man muss die Bremse schon kräftig treten um da das selbe Ergebnis wie bei meinem Golf 6 GTI zu bekommen. Und ich gehe in die Muckibude!
In freudiger Erwartung auf einen ID.3 Max(AB20xx) in Mondsteingrau bestellt am 20.07.

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

campomato
  • Beiträge: 517
  • Registriert: Di 14. Jul 2015, 10:33
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 200 Mal
read
Bei deinem GTI wird die Bremsleistung ja auch nicht größtenteils durch Rekuperation erzeugt.
Wenn ich nicht irre, rekuperiert der GTI garnicht :mrgreen:
i3 BEV 60Ah, 9/2015, 110tkm, Leasingrückgabe 10.9.20 20
ID3 1st Line3 Max seit 11.9.2020 türkis

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

Gambit
  • Beiträge: 43
  • Registriert: So 9. Aug 2020, 22:20
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Klar. :D Man könnte aber das Zusammenspiel zwischen Rekuperation und Bremse besser abstimmen. Ich fand es jedenfalls überraschend schwergängig.
In freudiger Erwartung auf einen ID.3 Max(AB20xx) in Mondsteingrau bestellt am 20.07.

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

hu.ms
  • Beiträge: 1115
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
Sinclair hat geschrieben: Aktuell locken den Privatkäufer die rund 1000 € Ersparnis durch die geringere Mehrwertsteuer. VW bietet die Fastlaneversionen an, um sich die Fördermittel, die eigentlich mir als Käufer zukommen sollen, selbst einzuverleiben: Bereits der "Life" ist rund 8500 € teurer als es das Basismodell mit kleiner Batterie wäre. Wer jeden Tausender umdrehen muß dürfte abwarten oder sich bei Opel und Renault umschauen.
Bin selbst seit Wochen dabei, mir einen Fastlane schönzurechnen ...
Das basismodell mit dem kleinen akku und dem schwächeren motor ist logischerweise doch nicht vergleichbar.
Wer das will muss einfach warten. Musste man beim tesla M3 SR auch - über ein halbes jahr.

Wer aber den 58er akku und 150kw motor für rd. 5.500 € mehr will (sh. Preis des Pro), der hat beim Llife nur einen aufpreis von rd. 2.200 €. Und da der wagen noch in 2020 geliefert wird kann mann rd. 1.000 € Mwst-ersparnis wieder aufrechnen. Sodaß die beiden pakete im life eigentlich nur 1200 € kosten und das sind sie mir wert.
Der genannte Pro hat ja wie der Pro S keine liefergarantie für 2020!
Und wichtig: bei den ausstattungspaketlosen Pro und Pro S kann keine WP bestellt werden. Das ist erst ab dem Life möglich.
Wer bei temperaturen von unter 10 grad plus oft weitere strecken fährt muss die praktisch kaufen.

Wenn man also bei der ausstattung relativ anspruchslos ist aber eine WP haben will
und noch 2020 die niedrigere mwst mitnehmen will kommt man ganz klar auf den Life.

Zurück zum thema:
meine probefahrt mit einem der verkaufsschlulungswagen (1.st. Linie2 in schwarz) vor 2 wochen hat mich in meiner "blinden" bestellung bestätigt.
Bild
Die fahrgastzelle vom armaturenbrett bis zur heckklappe ist einfach länger als beim golf. Entsprechend kann man sie besser nutzen. Ob nun auf den vorder- oder hintersitzen oder umgeklappt als laderaum.
Die beschleunigung aus dem stand ist ohnehin cool. Insbes. wenn man von einem 90KW benziner kommt.
Reservierung Model 3 SR wg. fehlender heckklappe und anzeigen hinterm lenkrad stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt
PV 9,6 kwh + akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag