Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

the-german
  • Beiträge: 57
  • Registriert: Mi 16. Sep 2020, 21:27
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
@markus-gte : Die Ladesäulen auf der Route planen ist doch eine der Funktionen, die noch nachgeliefert wird, oder? Und was das Wegrollen angeht: ist AutoHold aktiviert? Hatte ich aber auch bei der Probefahrt beobachtet. Man muss drauf achten, dass im Display nach dem Treten der Bremse „Auto Hold“ leuchtet.
ID.3 Business + WP + Winterreifen, orderDate: 2020-09-24, deliveryDate:2020-12-13, orderStatus: IN_PRODUCTION, checkpointNumber: CP8 (seit dem 21.11.), ZV laut Kundenservice hinterlegt
Anzeige

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

murghchanay
  • Beiträge: 505
  • Registriert: So 14. Jun 2020, 19:52
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
markus-gte hat geschrieben:

Ein großes Problem was mir aber noch aufgefallen ist, ist dass der Wagen trotz leicht getretenem Bremspedal manchmal wegrollt. Das hat jetzt schon zweimal beinahe zum ersten Unfall geführt. Erst wenn man das Pedal tief durchtritt bleibt der Wagen wirklich stehen. So ein Verhalten habe ich noch in keinem anderem Auto erlebt, hat die Erfahrung noch jemand gemacht?

Das darf nicht sein, es sei denn du hebst den Fuß wieder und du hast kein Auto Hold aktiviert. Ansonsten, bremsen ist bremsen. Das muss so bei jedem Auto sein, es sei denn VW hat da etwas mit dem Spiel zwischen Reku und physischer Bremse vermurkst.

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

TD82
  • Beiträge: 18
  • Registriert: So 18. Nov 2018, 13:18
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Hallo zusammen,

hat hier schon jemand Eindrücke/Erfahrungen mit den Rückfahrleuchten und der Rückfahrkamera bei Nacht ?
Ist die Ausleuchtung da ausreichend und erkennt man auf der Kamera alles ausreichend?

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

markus-gte
  • Beiträge: 82
  • Registriert: Mi 18. Sep 2019, 12:36
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
the-german hat geschrieben: @markus-gte : Die Ladesäulen auf der Route planen ist doch eine der Funktionen, die noch nachgeliefert wird, oder? Und was das Wegrollen angeht: ist AutoHold aktiviert? Hatte ich aber auch bei der Probefahrt beobachtet. Man muss drauf achten, dass im Display nach dem Treten der Bremse „Auto Hold“ leuchtet.
Auto-Hold ist aktiviert. Zugegeben, ich schaue nicht bei jeder Ampel drauf, ob das Auto-Hold nun leuchtet, erst recht nicht wenn ich eigentlich noch (leicht) auf der Bremse stehe.

murghchanay hat geschrieben:
markus-gte hat geschrieben: Ein großes Problem was mir aber noch aufgefallen ist, ist dass der Wagen trotz leicht getretenem Bremspedal manchmal wegrollt. Das hat jetzt schon zweimal beinahe zum ersten Unfall geführt. Erst wenn man das Pedal tief durchtritt bleibt der Wagen wirklich stehen. So ein Verhalten habe ich noch in keinem anderem Auto erlebt, hat die Erfahrung noch jemand gemacht?
Das darf nicht sein, es sei denn du hebst den Fuß wieder und du hast kein Auto Hold aktiviert. Ansonsten, bremsen ist bremsen. Das muss so bei jedem Auto sein, es sei denn VW hat da etwas mit dem Spiel zwischen Reku und physischer Bremse vermurkst.
So in etwa könnte es sein, die ersten paar cm Pedalweg sind nur Reku. Sobald das Auto steht greift diese nicht mehr und es rollt weg. Das wäre aber ziemlich ungewöhnlich, im e-up und Passat GTE hatte ich das noch nie.

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

EFahrer
  • Beiträge: 259
  • Registriert: Di 21. Jul 2020, 21:17
  • Wohnort: Potsdam
  • Hat sich bedankt: 135 Mal
  • Danke erhalten: 132 Mal
read
the-german hat geschrieben: @markus-gte : Die Ladesäulen auf der Route planen ist doch eine der Funktionen, die noch nachgeliefert wird, oder?
Ja, stimmt. In der BA ist das Thema aber schon mal enthalten (siehe: viewtopic.php?p=1362268#p1362268).
1st Linie 1 seit 19.09.20, MJ 2020, FIN 2xxx

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

campomato
  • Beiträge: 727
  • Registriert: Di 14. Jul 2015, 10:33
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 300 Mal
read
wenn man langsam an eine Kreuzung etc. heranrollt, mit leicht getretener Bremse bis zum Stillstand, ist Autohold noch nicht aktiv, dazu muß man kräftiger auf die Bremse treten.
Da muß VW noch mal nachbessern, das kann sonst zu gefährlichen Situationen führen.
i3 BEV 60Ah, 9/2015, 110tkm, Leasingrückgabe 10.9.20 20
ID3 1st Line3 Max seit 11.9.2020 türkis

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

fern
  • Beiträge: 266
  • Registriert: Fr 22. Feb 2019, 14:07
  • Hat sich bedankt: 148 Mal
  • Danke erhalten: 123 Mal
read
Hmm... das macht unser Passat aber auch....könnte also gewollt sein ?

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

meintesafilm
  • Beiträge: 79
  • Registriert: Mi 13. Mär 2019, 10:48
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Das macht der e-Golf genauso, und wenn man das kennt, wie das Fahrzeug reagiert, ist das ein sehr angenehmes Verhalten. Man kann das Fahrzeug mit sehr sanftem Bremsentritt zum Stillstand bringen und dann sehr sanft wieder losrollen lassen. Autohold greift dann erst, wenn die Bremse etwas stärker getreten wird. Von "tief durchtreten" kann aber keine Rede sein, eigentlich ist es eher umgekehrt. Wenn man will, dass Autohold nicht greift, muss man schon sehr sanft auf die Bremse getreten haben.

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

USER_AVATAR
read
Ich konnte den ID.3 1st Max am Samstag, 19.09.20 Probe fahren. Was soll ich sagen, der ID.3 macht wirklich eine Menge Spaß beim Fahren. Positiv fallen vor allem der großzügige Innenraum und die wirklich leise "Fahrkulisse" egal bei welchem Tempo auf. Die Steuerung ist direkt und das Strompedal registriert schon kleinste Änderungen. Etwas vorsichtig muss man im Modus "Sport" anfahren, um den Beifahrer nicht zu sehr zu erschrecken :D.

Das Interieur fand ich jetzt nicht schlecht (Ich komme vom Golf Plus und da sieht der Innenraum ähnlich aus). Die Anordnung der Bedienelemente finde ich sehr gelungen. Man hat jederzeit einen guten Blick auf das kleinere Display am Lenkrad und das zeigt auch die wesentlichen Daten an. Aber auch das große Display auf dem Armaturenbrett ist durch seine dem Fahrer zugewandte Ausrichtung richtig gut abzulesen. Ich habe mich mit den Grundfunktionen sehr schnell zurecht gefunden. Das HUD fand ich ok, aber da ich tagsüber gefahren bin und eher Landstraße und innerorts, fand ich das eher überflüssig. Mit einer polarisierten Sonnenbrille sind die Anzeigen des HUD nur schwer zu erkennen.

Der Rundumblick ist schon ziemlich gut, nur hintenraus ist es etwas eingeschränkt, wegen der abfallenden Dachkante. Außerdem vermittelt das Panoramaglasdach eine gewisse Luftigkeit. Hinsichtlich der Rückspiegel fiel mir auf, dass diese im Neigungswinkel in der Höhe recht eingeschränkt sind. Ich hätte diese gern noch weiter nach oben in mein Blickfeld gerichtet. Gut ich bin 2 m lang, aber ich konnte noch gut durch die Frontscheibe schauen und hatte auch noch Luft nach oben. Aber vielleicht war das auch ein Bug des Vorführwagens.

Die Sitze fand ich sehr gut, vor allem die Sitzauflagenverlängerung des Max. Hingegen finde ich die Massagefunktion entbehrlich (meine Meinung). Vielleicht bei einer längeren Autobahnfahrt interessant. Da man nach zwei Stunden aber sicher immer mal eine Ladepause einschieben wird und dann aus dem Fahrzeug aussteigt, nicht wirklich nötig.

Das ACC habe ich auch getestet und fand es ziemlich gut. Vor allem die Geschwindigkeitsanpassung nach Verkehrszeichen und die "vorausschauende" Fahrweise mit Verlangsamung vor Ortschaften und Abbremsen vor Kreisverkehren super. Manchmal war mir das Tempo vor Fußgänger-Inseln etwas zu hoch, so dass ich selbst abbremsen musste. Das Rückmeldung vom Bremspedal ist etwas gewöhnungsbedürftig. Man muss schon ziemlich hart drauftreten, wenn man wirklich mal stark das Tempo reduzieren wollte.

Etwas negativ ist mir aufgefallen, dass während der gesamten Fahrt von 2 Stunden kein Mobilfunknetz im Display (Weltkugelsymbol) erkannt wurde, obwohl Mobilfunkempfang (lt. Smartphone) vorhanden war. Vielleicht lag's an der Einstellung des Systems. Dem konnte ich aber aufgrund der Kürze der Fahrt leider nicht wirklich nachgehen. Auch das ID.Light im Innenraum unterhalb der Frontscheibe war abgeschaltet. Keine Reaktion des ID.Light's während der gesamten Fahrt. Leider konnte ich meinen Händler nach der Rückgabe nicht befragen, da dieser noch einen Kunden bedient hat.

Apropos Händler. Leider wusste meiner nicht, das es sich bei dem Vorführwagen um ein Modell 1st Max handelte. Er sprach immer vom Plus. Nun ja, es wird noch etwas Zeit brauchen, bis auch der letzte Händler sich für die E-Mobilität interessiert und besser informiert ist.

Alles in allem ein schöner Test für mich, der mir meine Kaufentscheidung für den Fastlane-Max bestätigt hat.
VW ID.3 Pro Max (FastLane), stonewashed blue metallic, WP, am 20.07.2020 bestellt, AB17XXX, Abholung AH 30.10.2020

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

elmnet
  • Beiträge: 89
  • Registriert: Do 28. Feb 2019, 18:21
  • Hat sich bedankt: 187 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
meintesafilm hat geschrieben: Das macht der e-Golf genauso, und wenn man das kennt, wie das Fahrzeug reagiert, ist das ein sehr angenehmes Verhalten. Man kann das Fahrzeug mit sehr sanftem Bremsentritt zum Stillstand bringen und dann sehr sanft wieder losrollen lassen. Autohold greift dann erst, wenn die Bremse etwas stärker getreten wird. Von "tief durchtreten" kann aber keine Rede sein, eigentlich ist es eher umgekehrt. Wenn man will, dass Autohold nicht greift, muss man schon sehr sanft auf die Bremse getreten haben.
Bei meinem jetzigen GLA muss die Bremse, nach dem Stillstand, einmal kräftig durchgetreten werden. Dann bleibt das Auto unverrückbar stehen. Nur sanft drauftippen nutzt nichts.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag