ID.3 Probefahrten Gläserne Manufaktur Dresden

ID.3 Probefahrten Gläserne Manufaktur Dresden

USER_AVATAR
read
Interessenten für den ID.3, das erste Modell der vollelektrischen ID. Familie von Volkswagen, erwartet in der Gläsernen Manufaktur ein ganz besonderes Erlebnisangebot. Ab sofort auch mit einer begleiteten Probefahrt.
https://www.glaesernemanufaktur.de/de/ ... touch.html
(10/16 - 04/19) 3 x VW Passat Variant GTE 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW
(02/20 - 12/20) VW Passat Variant GTE 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW Facelift
(12/20 - ) Audi e-tron advanced 55 quattro 300
Anzeige

Re: ID.3 Probefahrten Gläserne Manufaktur Dresden

Woody99
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Di 21. Jul 2020, 13:06
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Habe mir gestern für kommenden Sa. schon einen Termin gesichert ;-)
Probefahrt erst nach Bestellung - ist bei mir bislang auch noch nicht vorgekommen.....
ID3 Tour/Gletscherweiss/WP/electric white/GJR/order date: 5.8/AB:29xx/Abholung GMD 13.2.21

Re: ID.3 Probefahrten Gläserne Manufaktur Dresden

KPFL
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Mi 15. Jul 2020, 14:52
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Ich hatte mir gestern kurz entschlossen einen Termin zur Probefahrt für heute in Dresden gebucht. Dort konnte ich in Begleitung einer recht kompetenten und freundlichen Mitarbeiterin ca. 60 Minuten durch Dresden kurven. Zur Verfügung stand eine weiße 1st Edition in kleinster Ausstattung.

Das Fahrerlebnis ist sehr überzeugend. Nun hatte ich den recht direkten Vergleich zu einer längeren Fahrt in einem Model 3 SR+ in der letzten Woche. Mag sein dass TESLA in Sachen Software einen Vorsprung hat, für den Nutzer stellt sich das aber anders dar. Die zeitgemäß reduzierte Grafik und die Konfigurationsmöglichkeiten des ID.3 kennt man so nicht im M3. Da wirkt das alles schon etwas altbacken.

Fazit: Ein sehr leises Fahren welches man genießen möchte. Heute kein Interesse an einer Beschallung durch das Soundsystem. Ganz in Ruhe dahin zu gleiten hat schon etwas. Direkte Lenkung mit Rückmeldung sehr angenehm. Unbedingt den Wendekreis probieren, enger geht nur mit Mini-Fahrrad.

Die beiden Displays wirken etwas größer als auf den Fotos. Das wirklich wichtige Zentraldisplay hinter dem Lenkrad zeigt die Fahrfunktionen präzise und bei dem heutigen Sonnenschein auch durchgehend ohne Reflektionen.

Als PreBooker hat man hier wohl alles richtig gemacht.
VW ID.3 1St - Max - Bestellt 25.06.2020 - Mangangrau Metallic - 1St Mover Club

Re: ID.3 Probefahrten Gläserne Manufaktur Dresden

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2523
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 273 Mal
  • Danke erhalten: 250 Mal
read
Wir sind auch heute gefahren. Ein klasse Angebot. Hier meine Eindrücke teils mit Vergleichen zu Model 3 und Zoe obwohl beide Fahrzeuge aus andere Fahrzeugklassen sind.

Positiv aufgefallen ist, dass die Begleitung auch für jene, die bereits halbwegs mit der Materie vertraut sind, zufriedenstellend informiert sind. Man hat sich grundsätzlich Zeit genommen und auch geschaut, welchen Infostand man jeweils hat. Das es final keine Anhängelast geben wird, wusste ich beispielsweise nicht. Auch Hintergrundinformationen waren reichlich vorhanden.

Fahren
Das Fahrzeug war ein Pro Performance mit 150 kW Heckantrieb. Was die Traktion (bei feuchter Fahrbahn) angeht kein Vergleich zum M3, wobei ich bei diesem nur den Allrad auf feuchter Fahrbahn fuhr. Im Sport Modus geht es zugig aber nicht bissig. Von Punch im Tesla Sinne kann man eher nicht reden.

Schade fand ich, dass das ESP mehrmals eingriff (wohlgemerkt - feuchte Fahrbahn) und den Wagen rattern ließ, obwohl die Stromannahme sowieso schon so glattgebügelt ist. Sowas hab ich beim M3 bisher nur bei Notbremsungen (ABS) gehabt.

Fahrwerk einen Tick sanfter als im M3.

Assistenz
ACC funktionierte soweit. Kann aber nicht die Version mit Schilderkennung gewesen sein, denn er hat bereits auf 70 beschleunigt, obschon noch 50 war. Eine Stelle, an der man das Tempolimit mal vor vielen Monaten verschoben hat. Dementsprechend hat er wohl Kartendaten genutzt. Also das Verhalten gezeigt, für das Teslas in diesem Forum an viele Stellen gedisst werden :D.

Verhalten bei komplettem Stillstand mit ACC: Während das M3 recht lange bereit zu Weiterfahrt ist und eher selten auf "Halten" geht und per Pedaltipp zum Anfahren aktiviert werden muss, ist es beim ID3 umgekehrt. Der Wagen zeigt für 2-3 s an, dass er auch wieder anfährt. Danach muss man manuell anfahren.

Mit ACC wurde der Wagen an (manchen?!) Kreuzungen (auch bei grün) langsamer ("Kreuzung erkannt") bis ich manuell überschrieben habe, da bei 30 die Leute hinter einem ungemütlich werden. Ob das an irgendeiner Einstellung liegt?!

Innenraum
Die Rückbank bietet im Zusammenspiel mit dem Platz unter den vorderen Sitzen etwas mehr Beinfreiheit als das M3 schätze ich. Allerdings weniger Kopffreiheit (für mich mit 193 cm gerade noch ausreichend) und schmaler ist sie natürlich auch. In der aktuellen Zoe kann ich aufgrund fehlender Kopffreiheit hinten nicht sitzen.

Das Raumangebot innen finde ich sehr gut. Die geteilte Armlehne finde ich vom ersten Eindruck ok. Zwischen den Sitzen sind die Ablagen recht niedrig gehalten weshalb es nicht so beengt wirkt. Allerdings bietet das M3 hier deutlich mehr Stauraum und Ablagen. Für mich von Höhe und Polsterung sehr passend die Armlehne in der Tür. Das Armaturenbrett baut nicht so auf, wie in einem Passat, jedoch höher als beim M3. Einen vorderen Kofferraum oder eine große Mulde gibt es nicht.

Ein Schwachpunkt ist das billige Interieur. Wurde auch nicht schön geredet von der Begleitung. Man müsse halt "sparen" und wolle "Geld verdienen" :D
Kurz: Uns gefällt das M3 innen bei Weitem besser. Meine Partnerin kann sich schwer vorstellen damit längere Fahrten zu machen (wobei das Fahrzeug dafür ja auch nicht in erster Linie ausgelegt wurde). Ich selbst bin da tendenziell eher schmerzfrei. Mir ist einen komfortable, Ellbogen schonende Armlehne wichtiger.

Anzeigen
Das Display hinter dem Lenkrad als auch das Lenkrad selbst hat eine angenehme Größe. Das Bedienkonzept am Lenkrad selbst kommt mir als M3 Fahrer umständlich vor. Man hat zwar Acht Tasten allein auf der linken Seite, muss aber zB immer erst die Abstandstaste drücken um dann den Abstand zu verstellen?

Die Anzeigeelemente sind teils etwas bunter in Richtung der alten Tesla UI vor V10 oder wie bei Renault und dergleichen. Mir persönlich gefällt so ein Clean Design wie beim M3 oder Polestar 2 besser (wobei ich letzteren noch nicht selbst fuhr). Da mag sich in Zukunft vielleicht auch noch was ändern, wobei ich das derzeit bezweifle.

Mit dem Infotainment habe ich nicht viel rumgespielt. Das Display ist deutlich kleiner als im M3. Die Schrift ist gut lesbar und es werden eher weniger Infos auf einen Blick gezeigt bzw. Einstellungen sind enger angeordnet als im M3. Der Touchscreen ist leider nicht snappy wie im M3 - eher "Stand der Technik" wie bei Renault und Co.

Das ID Light als Wegweiser innen finde ich cool. Nur bei komplexen Kreuzungen, wo nicht klar ist, welches "rechts" oder "links" wahrscheinlich nicht hilfreich.

Den Sound Generator kann ich gar nicht ab. Konnte ich noch bei keinem Auto.

Fazit
Ein rundes Gesamtpaket, mit dem man auch dank der dreistelligen Ladeleistung und dem 3p Lader wenig falsch machen kann, sofern es die persönlichen Anforderungen erfüllt :D

Das war so das Wesentliche. Grüße.
Дворец для Путина. История самой большой взятки - A palace for Putin. The story of the biggest bribe (01/2021-ru/en UT)
Я позвонил своему убийце. Он признался - I called my killer. He confessed (12/2020-ru/en/de UT)

Re: ID.3 Probefahrten Gläserne Manufaktur Dresden

USER_AVATAR
read
Mich würde auch ein Vergleich mit dem BMW i3 oder i3s bzgl. "Punch" interessieren, falls den jemand hat. Wie fährt der ID.3 an? Ein bisschen gedämpft wie der i3?
j.

Re: ID.3 Probefahrten Gläserne Manufaktur Dresden

USER_AVATAR
read
Verwandt mit der Frage des "Punches", hat das DCC auch Einfluss auf das Fahrverhalten bezüglich Beschleunigung und Traktion?
Soweit ich verstanden habe kann man im DCC ja noch feiner einstellen als der normale "Individuell"-Modus, und man kann auch ein wenig über den Standard Sport-Modus hinaus gehen.
“Maybe there are copies of me on countless world lines. Maybe all their minds are connected, forming a single “me.” That sounds wonderful, don’t you think? Being in all times and in all places.”

ID.3 Max - weiß/copper - WP (23.12.2020)

Re: ID.3 Probefahrten Gläserne Manufaktur Dresden

USER_AVATAR
read
DCC ist eigentlich nur das Fahrwerk, aber in den Fahrmodi kann man einiges einstellen wie leichte oder schwere Lenkung, scharfes oder träges Gaspedalansprechen, harte oder weiche Federung.
Beim i3 ist das Ansprechverhalten im Sportmodus besser, aber die erste Sekunde beim Anfahren dennoch gedrosselt. Nicht viel, aber merkbar. Mich würde interessieren, ob es beim ID.3 ähnlich ist. Model 3 LongRange ist allerdings fast doppelt so stark und eigentlich kein guter Vergleich.
j.

Re: ID.3 Probefahrten Gläserne Manufaktur Dresden

USER_AVATAR
read
Ich meine für 7,3 Sekunden muss ja zumindest einiges an gutem Zug dahinter sein.

Wenn man sich ein paar der Testvideos anschaut, so habe ich - as Laie - folgenden Eindruck. Ja, er drosselt anfangs noch, auch beim Kickdown. Er zieht ordentlich, aber man merkt wie er sich ein wenig zurückhält. Das ganze ist aber nicht übertrieben, da man in einigen Tests deutlich sehen konnte, dass bei einer Anfahrt auf Schotter die Reifen durchaus kurz überdrehen, bis sie ordentlich greifen können für die Beschleunigung. Es wird also zumindest nicht gespart.

Für Vergleiche habe ich natürlich null Erfahrung.
Aber auch wenn es kein GTI ist, wirkt der ID.3 so als hält er sich gerade im Sportmodus nicht wirklich viel zurück.
“Maybe there are copies of me on countless world lines. Maybe all their minds are connected, forming a single “me.” That sounds wonderful, don’t you think? Being in all times and in all places.”

ID.3 Max - weiß/copper - WP (23.12.2020)

Re: ID.3 Probefahrten Gläserne Manufaktur Dresden

USER_AVATAR
read
Der ID.3 geht nach Werksangaben in 3,4 s. auf 60 km/h. Der Golf GTI Clubsport S (310 PS) braucht lt. Zeperfs 3,5 s.
http://www.zeperfs.com/en/fiche6286-vw- ... port-s.htm
Das könnte allerdings auch am Frontantrieb liegen. :)
j.

Re: ID.3 Probefahrten Gläserne Manufaktur Dresden

EFahrer
  • Beiträge: 293
  • Registriert: Di 21. Jul 2020, 21:17
  • Wohnort: Potsdam
  • Hat sich bedankt: 157 Mal
  • Danke erhalten: 140 Mal
read
Wolfsblvt hat geschrieben: Aber auch wenn es kein GTI ist, ...
Na ja, in einem Video von VW aus dem Niederlanden (https://youtu.be/rgy6gFAMoXY) sieht man so ab ca. Min. 21:45 den Vergleich zwischen GTI und ID.3 und da schneidet der ID.3 (bei der Beschleunigung zumindest) gar nicht schlecht ab.

In dem Video gibt es übrigens (vorher) auch noch den Vergleich zum Passat wegen des Platzangebots (auf der Rückbank) und zum up! wegen des Wendekreises. Ganz nett gemacht...
1st Linie 1 seit 19.09.20, MJ 2020, FIN 2xxx
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile