Lautsprechersystem upgraden, aber womit?

Lautsprechersystem upgraden, aber womit?

USER_AVATAR
read
Da hier ja einige Besteller, so wie ich, sehr enttäuscht über den Wegfall des Beats-Soundsystems sind, möchte ich hier einen Bereich schaffen, in dem bitte jeder seine persönlichen Upgrades kundtun kann, sei es die Nachrüstung eines Woofers, Einbau einer Endstufe oder der Ersatz der Originallautsprecher durch höherwertige Komponenten.
Schön wäre es, wenn nicht allzuviel über für und wider der Komponenten diskutiert wird, das ist doch meist Geschmacksache. Wichtig ist was geht, mit wieviel Aufwand an Zeit und Geld.
Vielleicht hat auch bald schon jemand einen Link zu Fachartikeln, Tests, Vergleichen einiger CAR-Hifi Zeitschriften.
i3 BEV 60Ah, 9/2015, 110tkm, Leasingrückgabe 10.9.20 20
ID3.1st Line 3, Max seit 11.9.2020, SW 2.1, türkis >14.000km
Anzeige

Re: Lautsprechersystem upgraden, aber womit?

USER_AVATAR
  • Cipher
  • Beiträge: 62
  • Registriert: So 14. Jun 2020, 11:27
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
lt. Bericht soll das 6+1 wohl doch einen guten Sound haben - trotzdem fehlt mir der Woofer ... die normalen Tieftöner spielen einfach nicht so tief ohne den anderen Bereich zu vernachlässigen.
Vorgestellt habe ich mir einen AktivWoofer (Audison APBX 10 AS.2 - Flach Woofer) angesteuert über einen HiLow Adapter von Helix (AS.2) denn ich denke (warte auf Antwort von VW, die wahrscheinlich so wieso keine Ahnung haben) dass das VW Boardsystem eine Impedanzabfrage an den Lautsprechern benutzt und damit der einfache HiLow Abgriff nicht möglich ist, da sich die Impedanz ändert und das Radio den Kanal abschaltet :mrgreen:

Ich hoffe das der Woofer in die "alte" Wooferkammer passt, ggf muss das Boardwerkzeug weichen, alternativ dank den Standfüßen kommt er oben oben in die Ecke und wird als Not Stellplatz verwendet :!:
Evtl. passt er auch in den Doppelten Ladeboden, was ich aber bezweifle da ich in einem Youtube Video gesehen habe das da nur ca. 12 cm Platz sind - mal schaun :P Ob Upfire, Downfire or Sidefire muss ich mal sehen und ggf. hören, dank den Standfüßen bleiben mir ja alle möglichkeiten offen.

Und falls die normalen Lautsprecher doch nicht so dolle sind, werden sie nach und nach eben ausgetauscht - ob evtl. irgendwann Vollaktiv oder Passiv mal sehen ... aber ich denke der Woofer wird mich schon zufrieden stellen :lol:
Zuletzt geändert von Cipher am Sa 15. Aug 2020, 12:27, insgesamt 2-mal geändert.
** VW ID.3 1st MAX / Markena-Türkis - 1st Mover Club **
** Übergabe 07.10.2020 **

Re: Lautsprechersystem upgraden, aber womit?

hu.ms
  • Beiträge: 1469
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 264 Mal
  • Danke erhalten: 364 Mal
read
Mein letzter umbau war ein skoda yeti:
8 lautsprecher von MBQuart in den 4 türen dazu eine 4 x 50W sinus endstufe.
Ein subwoofer 20cm von JLAudio mit 160W sinus endstufe.
Verkabelung, dichtungsmaterial, dämmatten in den türen und ein doppelter mit passenden filzstoff überzogender laderaumboden aus mdf, der das 16 l subwoofergehäuse und die endstufen beherbergt.
Wichtig ist mir, dass die lademöglichkeiten nicht eingeschränkt werden.
Materialkosten ohne head-unit: rd. 850 €.
Zeitaufwand: mind. 50 stunden.
Know-how: unbezahlbar.
Abstimmung mittels kunstkopf auf der fahrerpostion rein auf klangqualität - nicht endlautstärke.
Aus dem bum-bum-alter bin ich schon lange raus.
yeti3.JPG
Freue mich schon auf den umbau des bestellten ID.3 Life. :)

PS: bei hochwertigen anlagen stehen die bass- und höhenregler auf "0", da die endstufen und lautsprecher
qualitativ so gut sind, dass der klang nicht "verbogen" werden muss.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert - aber am 22.07.20 Pro Life + WP bestellt -
EZ 03.11.20, sw 0792 ab 08.04.21.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e 1,3 bis 11kw

Re: Lautsprechersystem upgraden, aber womit?

Chiron83
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Fr 7. Aug 2020, 21:21
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Test mit guter Bewertung des Soundsystems, scheinbar das 4.1er

https://www.lowbeats.de/testfahrt-im-el ... n-vw-id-3/
ID.3 Tech Fastlane (ZV, WP, Makena Türkis), bestellt 20.07. AB 17XX

Re: Lautsprechersystem upgraden, aber womit?

USER_AVATAR
  • Metal-Mike
  • Beiträge: 382
  • Registriert: So 23. Sep 2018, 22:13
  • Wohnort: Odenwald
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Wartet erst mal ab, es stört ja kein Motorgeräusch mehr das Hörvergnügen, vl. ist die verbaute Anlage ja gar nicht so schlecht?!
PV mit 9,99 KWp + 15 KWh Speicher von Sonnen - Webasto Pure und Elli Pro Wallbox je 11KW - ID.3 1.st Max und e-Up Style als 2. Wagen

Re: Lautsprechersystem upgraden, aber womit?

Unbekannt
  • Beiträge: 32
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 23:55
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Ich vermute (und das bedeutet dass ich schonmal eine kurze hörprobe genossen habe) dass das für die meisten Leute gut genug sein wird um den Aufwand + Kosten für eine Aufrüstung zu scheuen.
Für mich käme vielleicht eine Nachrüstung des originalen Woofers in frage. Stromkabel legen und im original Kabelbaum mit fragwürden Verbindern arbeiten ist mitlerweile nicht mehr so mein Ding.

Re: Lautsprechersystem upgraden, aber womit?

USER_AVATAR
  • sticks
  • Beiträge: 12
  • Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37
  • Wohnort: Melle
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Die Frage Hifi-Aufrüstung bei einem Elektroauto ist ja sehr speziell, da zwar eine 12V Hilfsbatterie an Bord ist, aber eben keine leistungsstarke Lichtmaschine/Generator, die ein leistungshungriges Highend-12V-Carhifi-System versorgen könnte, wie in einem Verbrenner. - Kann die "kleine" 12V Hilfsbatterie bzw. der integrierte 12V Stepdown-Wandler überhaupt ein "normales" 12V Highend-System versorgen, oder braucht man ganz besondere Car-Hifi Technik (Hochvolt? 48V ?).

Re: Lautsprechersystem upgraden, aber womit?

daniel12
  • Beiträge: 294
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 20:07
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 138 Mal
read
Unbekannt hat geschrieben: Ich vermute (und das bedeutet dass ich schonmal eine kurze hörprobe genossen habe) dass das für die meisten Leute gut genug sein wird um den Aufwand + Kosten für eine Aufrüstung zu scheuen.
Für mich käme vielleicht eine Nachrüstung des originalen Woofers in frage. Stromkabel legen und im original Kabelbaum mit fragwürden Verbindern arbeiten ist mitlerweile nicht mehr so mein Ding.
war denn in deinem auto was du erhören durftest ein woofer verbaut? normalerweise ist doch nur ein 2wegsystem drinnen .. (den center speaker vergessen wir jetzt mal) und da ist es ja ein bass-mitteltöner - oder meintest du den? lg daniel

Re: Lautsprechersystem upgraden, aber womit?

USER_AVATAR
read
Der i3 hat einen 360 Watt Verstärker von Harmann verbaut, der macht schon ordentlich Druck. Ich denke nicht, daß dadurch die Reichweite merklich verringert wird, ich habe jedenfalls nichts gemerkt.
Mit 360Watt und Lautsprechern Mit hohem Wirkungsgrad kann man den ID sicherlich ausreichend beschallen.
i3 BEV 60Ah, 9/2015, 110tkm, Leasingrückgabe 10.9.20 20
ID3.1st Line 3, Max seit 11.9.2020, SW 2.1, türkis >14.000km

Re: Lautsprechersystem upgraden, aber womit?

Unbekannt
  • Beiträge: 32
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 23:55
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
daniel12 hat geschrieben: war denn in deinem auto was du erhören durftest ein woofer verbaut? normalerweise ist doch nur ein 2wegsystem drinnen .. (den center speaker vergessen wir jetzt mal) und da ist es ja ein bass-mitteltöner - oder meintest du den? lg daniel
Ich kann nicht genau sagen ob da 4+1 oder 6+1 verbaut war da wir das Soundsystem nur so nebenbei kurz 2 minuten probiert haben, aber im Kofferraumfach war kein Woofer das hab ich gesehen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag