Zulassungszahlen ID.3

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Zulassungszahlen ID.3

CaptainPicard
  • Beiträge: 1147
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
Mittlerweile fallen die niedrigen Zulassungszahlen des ID.3 auch anderen auf:
More Golf PHEVs registered than ID.3s (BEV) in Germany in March.

ID.3 volumes appear to have hit a wall in 2021, possibly explained by software issues reducing Q1 shipments.

@Tesla Model 3 Q1 volumes (30.3k) almost 3x higher than ID.3 in W-Europe 18 region.

https://twitter.com/auto_schmidt/status ... 0466192385
Anzeige

Re: Zulassungszahlen ID.3

doppio
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Do 22. Apr 2021, 11:59
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Die Frage ist halt schon, welche Zulassungszahlen sind normal bzw. niedrig?

Anfang September war von 30.000 Vorbestellungen die Rede, Mitte/Ende Dez dann 55.000. D.h. es kamen in 4 Monaten ca. 25 K dazu, sind ca 6K im Monat. Ich denke das ist auch eine realistische Zahl an Zulassungen.

Da aber Ende 2020 die Märkte mit ID.3 überflutet wurden müssen die wohl warten bis die erst einmal weg sind. Kein Plan auf wen die zugelassen wurden, wahrscheinlich auf die Autohäuser?

Die 30.000 Vorbestellungen wurde damals als Erfolg vermeldet, wenn man aber sieht, dass selbst der Skoda Enyaq oder sogar der EQA vor Auslieferung über 20k Vorbestellungen hatten relativiert sich da schon etwas.

Re: Zulassungszahlen ID.3

Schaumermal
  • Beiträge: 4926
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1343 Mal
  • Danke erhalten: 1719 Mal
read
doppio hat geschrieben: Die Frage ist halt schon, welche Zulassungszahlen sind normal bzw. niedrig?
vor allem muss man die Kapazitäten in Zwickau im Auge behalten. Die bauen das, was gerade am besten läuft und am dringensten auf den Markt muss. Da die Welt unbedingt SUV haben will ist das nunmal der ID.4. Und es ist nicht nur der europäische Markt zu bedienen. Zwickau baut auch für die USA und der Q4 muss auch noch dazwischen geschoben werden.
-----
ex: VW Golf 4, Diesel weg ist er nach Litauen. Die wissen, was gut ist. ..
jetzt ist es geschafft: ** Enyaq iV 80 seit 3.6.21 **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Zulassungszahlen ID.3

doppio
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Do 22. Apr 2021, 11:59
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Die Kapazität in Zwickau kann sicherlich ein Problem werden aber aktuell scheinen die ja bei ID.3 und ID.4 mit ca. 3-4 Monate Lieferzeit noch keine Probleme zu haben. (mal abgesehen von bestimmten Ausstattungen, die nicht verfügbar sind). Interessant wird es dann wenn ID.5, Cupra born und die 2 Q4 dazu kommen, obwohl die dann auch über 30K im Monat produzieren können, das müssen sie erst einmal loswerden. Wird interessant, wie der ID.4 in den USA und China ankommt (in China wird er ja auch bereits verkauft und sollte ohne Kapazitätsprobleme produziert werden). Ich komme vom Thema ab, aber die Verkaufszahlen der ganzen Modelle hängen bei VW doch schon sehr zusammen.

Re: Zulassungszahlen ID.3

CaptainPicard
  • Beiträge: 1147
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
doppio hat geschrieben: Die Frage ist halt schon, welche Zulassungszahlen sind normal bzw. niedrig?
Es war lange Zeit die Rede davon dass für den ID.3 um die 100.000 Verkäufe pro Jahr angepeilt werden.

Schaumermal hat geschrieben: Die bauen das, was gerade am besten läuft
Der Umkehrschluss lautet dann aber dass der ID.3 eben nicht so gut läuft, worum es ja geht. Komischerweise hast du das monatelang abgestritten und uns stattdessen gebetsmühlenartig erklärt dass es am Softwareupdate liegt.

Re: Zulassungszahlen ID.3

Schaumermal
  • Beiträge: 4926
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1343 Mal
  • Danke erhalten: 1719 Mal
read
CaptainPicard hat geschrieben: Der Umkehrschluss lautet dann aber dass der ID.3 eben nicht so gut läuft, worum es ja geht. Komischerweise hast du das monatelang abgestritten und uns stattdessen gebetsmühlenartig erklärt dass es am Softwareupdate liegt.
ich will gar nicht bestreiten, dass ich - beginnend mit 3/4.2021 - mit höheren ID.3 - Zulassungszahlen gerechnet hätte. Als Leser und Hörer frei zugänglicher Quellen kann man nur aus dokumentierten Ereignissen seine hoffentlich plausiblen Schlüsse ziehen.
Dass die Fertigstellung der Softwareversion 2.1 ein ganz wichtiger Hemmschuh war ist am Termin des ID.4-Auslieferungstermins zu sehen. Dass die Lieferzeiten bei Individualbestellung mit 3-5 Monaten relativ erträglich ist war doch immer der Wunsch - jetzt sich daraus irgendeine Absatzkrise zu schnitzen wäre etwas schräg.
Und dass ein zumindest gutes Absatz vorhanden ist kann man gut an den Carwow-Mails sehen. Keinerlei Sondermodelle, vermeintliche Rabatte stellen sich als die übliche Föderung heraus ..

Anders als bei den ebenfalls relativ neuen Modellen von PSA - da wird man mit Sonderangeboten totgeschmissen… von dem früheren Liebling Zoe will ich gar nicht reden.

VW hat den guten Zug gemacht, in kurzer Reihenfolge ein Fahrzeug in der Kompakt- und der SUV-Klasse auf den Markt zu bringen und das kurzfristig (ID.5/enyaq/...) technisch und optisch zu differenzieren. Fast alles von einem Band und technisch weitestgehend identisch. Jetzt kann man sehen 'was läuft' und sich dem Markt gut anpassen.

Wie schwierig es ist, den Markt korrekt einzuschätzen konnte man ab 2019 bei e-tron sehen. Er hat zwar den Markt abgeräumt, die projektierten Stückzahlen wurden aber nicht erreicht, weil der Gesamtmarkt für diese Fahrzeugklasse eben zu klein war.
-----
ex: VW Golf 4, Diesel weg ist er nach Litauen. Die wissen, was gut ist. ..
jetzt ist es geschafft: ** Enyaq iV 80 seit 3.6.21 **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Zulassungszahlen ID.3

Musikhattu
  • Beiträge: 185
  • Registriert: Di 20. Nov 2018, 17:59
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
@ CaptainPicard
Läuft doch gut für den ID.3, im Quartal 1 an dritter Position in Deutschland. Nur E-Up und Model 3 knapp vor dem ID.3 (7260 E-up, 6031 Model 3, 5951 ID.3)

Re: Zulassungszahlen ID.3

CarstenNRW
  • Beiträge: 88
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 19:53
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Mich würden ja die Zahlen aus UK sehr interessieren. VW ist da ja eigentlich recht erfolgreich und die BEV Verkäufe sind dieses Jahr auch fast 100% höher als in 2020. Leider finde ich aber nur die Zahlen vom Model 3 im März (da es im März in den Top 10 landete) und sonst gar nichts über einzelne BEV Modelle.

Re: Zulassungszahlen ID.3

Talis
  • Beiträge: 145
  • Registriert: Fr 6. Nov 2020, 13:25
  • Hat sich bedankt: 198 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben: Da die Welt unbedingt SUV haben will ist das nunmal der ID.4.
Vor allem verdient VW deutlich mehr an einem ID.4 als an einem ID.3 (insbesondere wenn es ein ID.3 Pure ist).
Solange sie also die Produktion mit ID.4 (und später ID.5 und die Q4's, ggfls. auch der Cupra Born) weitgehend auslasten können, werden sie den Vertrieb (und somit die Produktion) des ID.3 erstmal nicht groß anschieben.

Ich würde mal darauf tippen, dass 2 Faktoren die Zulassungszahlen des ID.3 wieder deutlich ansteigen lassen können:
1. Die Gesamtproduktion wird planmäßig von derzeit ca. 1.000/Tag auf 1.500/Tag erhöht, aber es müssen nicht 500 zusätzliche "nicht-ID.3"-Modelle pro Tag produziert werden.
2. Im Herbst könnten die Vorbestellungen für die "nicht-ID.3"-Modelle so weit abgearbeitet sein, dass auch wieder verstärkt ID.3's gebaut werden, um die Produktion auszulasten.

Mangelnde Nachfrage wird man erkennen können, wenn VW beginnen sollte, signifikant Rabatte zu geben.

Re: Zulassungszahlen ID.3

CaptainPicard
  • Beiträge: 1147
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
Laut Mathias Schmidt ist das ja bereits der Fall:
some highly attractive ID.3 leasing deals... not always the best of signs and perhaps goes some way to explain a disappointing start to the year for the model.
https://twitter.com/auto_schmidt/status ... 3841419270





Musikhattu hat geschrieben: @ CaptainPicard
Läuft doch gut für den ID.3, im Quartal 1 an dritter Position in Deutschland. Nur E-Up und Model 3 knapp vor dem ID.3 (7260 E-up, 6031 Model 3, 5951 ID.3)
Wenn 100.000 Verkäufe pro Jahr angestrebt werden dann läuft es nicht so gut wenn in einem Quartal nur so wenige verkauft werden. Und es stellt sich halt auch die Frage nach dem Warum. Wenn der Golf das meistverkaufte Europa ist, warum ist dann der elektrische Golf, der ID.3, nicht auch das meistverkaufte Elektroauto? Warum kann gerade das Model 3 mit seinen höheren Preisen und der für Europa eigentlich weniger beliebten Limousinen-Karosserieform (und noch dazu ohne optionaler Kombi-Version) sich soviel besser verkaufen?

Ich denke das Hauptproblem ist einfach der Preis. Da wurde viel zu hoch begonnen, von der First Edition für völlig absurde 50.000 Euro mal ganz zu schweigen. Wenn sie so ein teures Auto verkaufen möchten hätten sie es anders bauen müssen. Mir persönlich wäre etwa das Hartplastik im Innenraum völlig egal aber ich kann verstehen dass wenn jemand über 40.000 Euro für ein Auto ausgibt dass ihm das dann sauer aufstößt. Man müsste durch die Bank weg die Preise um 5000 Euro senken, dann wäre man auch näher am Versprechen von 2016 dass der ID.3 soviel wie ein Diesel-Golf kosten wird.
Zuletzt geändert von CaptainPicard am Fr 23. Apr 2021, 10:26, insgesamt 3-mal geändert.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag