Offene Detailfragen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Offene Detailfragen

USER_AVATAR
read
West-Ost hat diese Information mit "nach seinem heutigen Wissensstand" eingeschränkt.
Ich finde das Softwareupdate übrigens auch nicht fair den Kunden gegenüber. Mir war bewusst, dass es mal auf einem hier geteilten Komfort Plus-Paket als Paketfeature aufgeführt wurde, wurde im Bestellprozess aber nie wieder deutlich gemacht.
Als wir uns zwischen Tech und Max entscheiden mussten habe ich daher dieses Feature nicht einmal in die Gewichtung einbezogen. Natürlich bin ich jetzt mit unserer Entscheidung zufriedener, kann den Unmut vieler aber verstehen. Sollte das Update 100-200€ kosten, wäre das verkraftbar.
ID.3 Fast Lane Max
Anzeige

Re: Offene Detailfragen

USER_AVATAR
read
Ich habe jetzt mal auf der VW-Seite nachgelesen. Dort steht: "We Connect Start ist im ID.3 für Sie drei Jahre kostenfrei nutzbar" und weiter dann: "denn Ihre Klimaanlage lässt sich per Smartphone starten oder stoppen und auf Ihre Wunsch-Temperatur einstellen"

Hier steht auch keine Fußnote mit Einschränkung auf z.B. 2-Zonen-Klima oder das Fahrzeug muss angeschlossen sein.

Wenn es wirklich nur mit 2-Zonen-Klima möglich ist, wäre das ein Rückschritt !!!
img_041.jpg
https://www.volkswagen.de/de/konnektivi ... start.html
Grüße

Re: Offene Detailfragen

USER_AVATAR
  • Metal-Mike
  • Beiträge: 290
  • Registriert: So 23. Sep 2018, 22:13
  • Wohnort: Odenwald
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
Ich gehe auch fest davon aus das es in jedem ID.3 funktioniert!
Denn genau diese Funktion geht auch im e-Up!, ohne Einschränkung, egal ob kühlen oder heizen, es heißt Klimatisieren, und da wird von der Klimaanlage die voreingestellte Temperatur für den Innenraum angestrebt.
PV mit 9,99 KWp + 15 KWh Speicher von Sonnen - Webasto Pure Wallbox 11KW - ID.3 1.ST Max im 1st Mover club ist bestellt :D - e-Up Style als 2. Wagen

Re: Offene Detailfragen

gohz
  • Beiträge: 890
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 229 Mal
  • Danke erhalten: 169 Mal
read
Da bin ich mal gespannt. Meines Erachtens nach sind die Detailinformationen darüber welche Ausstattung was kann auf den Homepage bei der Homepage nicht ausreichend. Wenn jetzt auch noch Software-Features aus der Basiskonfiguration ausgeklammert werden und als kostenpflichtiges Zusatzpaket angeboten werden, wird es jetzt komplett unübersichtlich. Ich könnte ja verstehen, dass Funktionalitäten, die eigentlich in der Basis-Hardware nicht enthalten sind, dann später kostenpflichtig werden. Mit fehlt aber die Phantasie welche Zusatzhardware man braucht, um eine Standklimatisierung bereitzustellen, wenn die Basisversion bereits per App das Auto steuern kann.

Nach der bestätigten Kündigung meiner Fastlane-Bestellung warte ich jetzt erst einmal ab und möchte von VW genau wissen, was bei jedem ID.3 als Basisfunktionalität enthalten ist und was in welchem Zusatzpaket oder per SW-Kauf-Feature enthalten ist. Ohne kann man vermutlich nur den ID.3 Max ohne weitere Befürchtungen kaufen.

Ich möchte auch gerne mal Tests der Life-Version sehen, um zu wissen, was man bei dieser Version wirklich bekommt und was nicht.....

Re: Offene Detailfragen

campomato
  • Beiträge: 510
  • Registriert: Di 14. Jul 2015, 10:33
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Orville hat geschrieben:
Ich finde das Softwareupdate übrigens auch nicht fair den Kunden gegenüber........
Es handelt sich dabei wohl eher um ein Software-upgrade.......
Bis vor ein paar Jahren war bei einem Neuwagen nur dieHardware verbaut, die auch bestellt war. Da lag kein zusätzliches Kabel für eventuell mögliche Nachrüstungen, kein höherwertiges Steuergerat, etc, etc,etc.
Im ID ist dann die zusätzliche Hardware teils schon verbaut, man müsste dann nur noch einen Upgradezuschlag bezahlen. Auch nicht gut. Wenn schon für lau, dann bitte schön auch alles für lau.
Warum sind die Sensoren für die Einparkhilfe nicht schon alle verbaut. Dann könnte man diese ja auch für lau einfordern........
i3 BEV 60Ah, 9/2015, 110tkm, Leasingrückgabe 10.9.20 20
ID3 1st Line3 Max seit 11.9.2020 türkis

Re: Offene Detailfragen

gohz
  • Beiträge: 890
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 229 Mal
  • Danke erhalten: 169 Mal
read
Wir jeden hier um Standklimatisierung eines Elektroautos, welches in der Basiskonfiguration schon den Zugriff per App erlaubt. Was hat denn VW zusätzlich einbauen müssen, um die Standklimatisierung zu erlauben? Meines Erachtens nach ist das eine reine Softwarefunktion.

Klar würde ich verstehen, dass beispielsweise eine nicht bestellte Sitzheizung, die aber schon verbaut wurde, dann später zusätzlich etwas kostet. Oder die angesprochenen Sensoren. Aber so eine Vorrats-Hardware scheint VW ja nicht in den ID.3 einzubauen.

Der Sparzwang bei den Autos nicht notwendige Kabel höherer Ausstattungen wegzulassen, habe erst in den letzten 10 Jahren die Kontroller in den Autofirmen eingeführt. Früher waren auch die Kabel für das Radio verbaut, auch wenn man kein Radio bestellt hat und man konnte eine Rückfahrkamera ohne Aufwand hinzufügen.
Zuletzt geändert von gohz am Fr 21. Aug 2020, 09:13, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Offene Detailfragen

campomato
  • Beiträge: 510
  • Registriert: Di 14. Jul 2015, 10:33
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Wenn es eine reine Softwarefunktionen ist, hat die sich selber programmiert?
i3 BEV 60Ah, 9/2015, 110tkm, Leasingrückgabe 10.9.20 20
ID3 1st Line3 Max seit 11.9.2020 türkis

Re: Offene Detailfragen

gohz
  • Beiträge: 890
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 229 Mal
  • Danke erhalten: 169 Mal
read
Wenn mir VW erlauben würde das Betriebssystem und um selbst programmierte Software zu erweitern, fände ich das toll. Würde ich sofort machen. Ich programmiere gern in meiner Freizeit. Habe auch zu Opensource-Projekten zur Heimautomatisierung beigetragen. Da könnte man tolle Softwareprojekte machen. Die Standklimatisierung wäre da eine einfache Sache. Fakt ist aber, dass das die Hersteller nicht wollen und fremde Programmierer mit Schutzmechanismen aussperren.

VW könnte die Softwareentwicklung enorm beschleunigen, wenn man die jetzige Software als Quellcode bei GITHUB einstellt. Oder die eigene Programmierschnittstelle für fremde Programmierer öffnet, wenn man den Quellcode nicht veröffentlichen will.

Re: Offene Detailfragen

Teut
read
Aus Sicherheitsgründen wäre mir das nicht recht. Fehlt noch das ein Hacker mein Auto steuert.
ID3 Life mit WP in Weiß bestellt, Auslieferung kw40, als Zweitwagen. Derzeit Mazda CX5 awd mit 2.5l Benziner

Re: Offene Detailfragen

gohz
  • Beiträge: 890
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 229 Mal
  • Danke erhalten: 169 Mal
read
Dir wäre nicht recht, wenn ich bei meinem Auto zusätzliche Software hinzufüge?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag