ID 3 - Fast Lane -

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID 3 - Fast Lane -

hu.ms
  • Beiträge: 1463
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 262 Mal
  • Danke erhalten: 362 Mal
read
in.willofs hat geschrieben: Ich habe eine Frage zu den verfügbaren Farben des ID.3.
Der Händler zeigte uns Farbkarten und wir haben uns für "Stonewashed Blue Metallic Schwarz" entschieden, da diese Farbe lt. Farbkarte (auch in der Sonne draußen angesehen) ein dunkles grau/silber Metallic mit einem kaum sichtbaren Schuss blau war. Die Bilder die ich nun im Internet sehe (auch im Konfigurator) zeigen eher ein blau Metallic mit kaum sichtbaren grau/silber das insgesamt recht hell erscheint.
Was stimmt nun ? Und könnte man die Farbe nach der Bestellung noch ändern ?
Die farbe gabs schon mal 2016-2019 beim beetle.
Im folgenden video (nicht von VW) bekommt man ab ca. 2:18 min. einen ganz guten eindruck:
https://www.youtube.com/watch?v=VCY6gQjTQWs

Ich habe diese farbe + WP bei meinem "Live" am MO auch bestellt und heute noch die sonderausstattung "exerieur style silver" dazugenommen, weil dann die schweller unten und die einfachen radkappen der stahlfelgen das gleiche grau-metallic haben.
Bekanntlich gefällt jedem was anders.;)
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert - aber am 22.07.20 Pro Life + WP bestellt -
EZ 03.11.20, sw 0792 ab 08.04.21.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e 1,3 bis 11kw
Anzeige

Re: ID 3 - Fast Lane -

Sinclair
  • Beiträge: 212
  • Registriert: Mo 30. Dez 2019, 19:19
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Eben noch gelesen: Der ID.3 verzögert bei "B" mit 0,3 g.

Re: ID 3 - Fast Lane -

ChristianW
  • Beiträge: 293
  • Registriert: Do 10. Aug 2017, 18:42
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Beziehst du dich auch auf den Text?
´Rekuperation bis 0,3 g. Der Fahrer entscheidet am Gangwahlhebel, ob der ID.3 Energie zurückgewinnen soll, wenn er das rechte Pedal freigibt. Wenn die Fahrstufe D (Drive) eingelegt ist, segelt er in diesem Fall in den meisten Situationen – der unbestromte E-Motor dreht frei mit. In Stufe B (Brake) speist die E-Maschine als Generator Strom in die Batterie zurück. Das gilt auch beim Bremsen: Bis etwa 0,3 g, also in den allermeisten Alltagssituationen, übernimmt der Elektromotor die Verzögerung alleine. Erst darüber werden zusätzlich die hydraulischen Radbremsen aktiv, der Übergang vollzieht sich nahezu unmerklich.
Wie oben schon gesagt, die 0,3 g erwähnen sie als Maximalwert beim aktiven Bremsen, der B-Modus könnte aber deutlich geringer ausfallen.

Re: ID 3 - Fast Lane -

ivi_expert
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Do 30. Mai 2019, 20:02
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Rolling Thunder hat geschrieben:
ivi_expert hat geschrieben: Die Unsitte "hinten keine Lüftungsdüsen" hat der i3 auch, und mit hitzeempfindlichem Kleinkind ist das im Sommer echt ein No-Go, zumindest bei spontanen Autofahrten. Man stirbt vorne an Unterkühlung, damit das Kind hinten im Kindersitz keinen Hitzekollaps bekommt...
Dafür gibt es die Vorklimatisierung. Damit hat das Auto bei Abfahrt immer z.B. 22 Grad im Innenraum, egal ob Sommer oder Winter.
Vorklimatisierung hat der i3 auch, ist wirklich praktisch für geplante Abfahrtszeiten, ja. Aber leider ist die Situation spontan Losfahren mit Kleinkind halt deutlich wahrscheinlicher als die geplante Abfahrtszeit (vor allem bei Rückfahrten nach Hause), und da hilft das Vorklimatisieren leider nicht viel.

Habe inzwischen leider die Bestätigung vom VW-Händler, dass es im id.3 aktuell keine Option mit Lüftungsöffnungen hinten in der Mittelkonsole gibt (ob es andere Öffnungen hinten gibt, die man so nicht sieht, wurde leider nicht gesagt).

Wenn VW nicht noch irgendein innovatives Konzept hat, was dafür sorgt, dass hinten kühle Luft ankommt ohne dass man vorne fast erfriert, ist das doch eine ziemliche Kröte zum Schlucken, die das Projekt id.3 noch zum Wanken bringen könnte.
Der Rest des id.3 macht einen richtig guten Eindruck von den Infos, die es bisher so gibt. Nur hat die besser Hälfte schon mehr als einmal gesagt, dass das nächste Auto unbedingt (wieder, wie alle Autos vor dem i3) Lüftungsöffnungen hinten braucht, und ich muss da eigentlich auch zustimmen ... wenn das Kind im Auto nicht glücklich ist, ist niemand im Auto glücklich ...

Re: ID 3 - Fast Lane -

Wolfgang TYPE xxi
  • Beiträge: 86
  • Registriert: So 24. Nov 2019, 23:22
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Sinclair hat geschrieben: Wenn ich hier mitlese habe ich den Eindruck, daß Auslieferung und Rechnungsstellung in 2020 längst nicht sicher sind. Für 2020 wäre meine Frau als Käuferin im Vorteil, da sie einen Schwerbehindertenausweis hat und die 4% Rabatt bekommt. 2021 wäre das Auto für mich als Vorsteuerabzugsberechtigen günstiger. Weiß jemand, ob man den Rechnungsempfänger ggf. ändern kann, wenn der Liefertermin feststeht?
nee, wenn die Frau den Vertrag als Privatperson mit Behindertenvertrag geschlossen hat, dann wird der kaum gegen einen gewerblichen Vertrag storniert und ein neuer gewerblicher erstellt. Da kann viel erzählt werden, nur hat sich seit dem ID.3 alles umgestellt, denn nun stellt VW die Rechnung und fährt Mercedes Agenturmodell, so dass VW die volle Kontrolle über Rabatte und Verhandlungen hat, außer das Autohaus gibt von ihrer Provision Kickbacks bzw. erfüllt kostenlos Wünsche von Inspektion bis ...

Ich würde von so einer heißen Nadel die Finger lassen, denn das geht garantiert daneben. Das ist am Ende eine Wette auf 2020 und die 3% und 4% gegen 2021, wo dann die Vorsteuer gezogen werden sollte.
Kleiner Tipp am Rande: die 4% sind korrekt, aber galten für die 1st Prebooker, vielleicht auch noch für die Fastlane, aber danach kann sich der Konzern nicht lange weiter gegen die alten Rabatte von 10% für EV wehren wie bei e-Golf und e-Up, zumal: der e-UP ist auch ausverkauft bzw. hoch nachgefragt und man macht ja angeblich schon 5000€ Verluste pro Auto, aber wie kann man bei den Verlusten VIPs und Schwerbehinderten wie Journalisten dann 10% geben ?

Und am Ende läuft das Spiel wie immer: die Journalisten spannen die Behinderten vor den Karren und kämpfen für die "gute Sache",
aber am Ende vor allem auch für ihre eigene Tasche, denn beim Agenturmodell ohne Rabatte sind die 10% wesentlich mehr wert als zuvor beim Händler.
Also: Wenn Du schon spekulierst, dann setz auf die Frau und 10% Rabatt am Ende, denn da wird es einen Stichtag geben. Ansonsten warte einfach wie wir, bis es die 10% dann wieder geben wird, denn keine Frage: Anlauf ist kostenintensiv, das AUto hochgefragt, da kann ich verstehen und bei 4% auch zurückstehen in dem Glauben, dass es wieder die 10% geben wird, denn spätestens beim Gedanken, dass ich ansonsten einen Verbrenner mit Mehrwertsteuernachlass und den 15% Schwerbehinderten Rabatt kaufen könnte, mag noch unangenehmere Gedanken bereiten, denn lange kann VW das Thema nicht mehr auf die lange Bank schieben wie bisher. Prebooker 1st den Vorrang lassen geht klar, Fastlane sicher auch noch, aber nicht auch noch einer X-lane etc.

Klappt das bei Deiner Frau in 2021, dann hast Du 3% und 4% bekommen, also nicht ganz 7% und hast alles trockenen Tüchern.
Verzögert sich die Auslieferung, dann ist sie mit 4% dabei und ggf. auch mit 10%, aber ohne die 3%.
Ansonsten bestellst Du den Wagen und ziehst 19% Vorsteuer bzw. Leasing.
Ich sag Dir nur, wenn Du das nimmst, dann ist es kalkulierbar, wenn sie es bestellt, kann es zum Drama werden, wenn es im Januar kommt und heißen sollte, aber Februar gebe es 10% Schwerbehinderte. Und da hilft dann kein Stöhnen und Wehklagen, wie ungerecht das sei, denn Stichtag ist Stichtag und einen Stichtag muss es geben. Aber ich würde jedenfalls sicher nicht auf schwerbehindert 4% mit Risiko, dass es 2021 wird und von den 4% dann 3% sofort weg wären. Und keiner wird Dir sagen dass und wann die 10% kommen, aber wer die o.g. Umstände einordnen kann, der wird wissen, wie schnell das gehen kann, wenn Journalisten das wollen, was sie immer hatten, aber nicht mit der Tür ins Haus fallen werden.

Re: ID 3 - Fast Lane -

Wolfgang TYPE xxi
  • Beiträge: 86
  • Registriert: So 24. Nov 2019, 23:22
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
rollergirl hat geschrieben:
Riddick20 hat geschrieben: Neue Media Information: https://uploads.volkswagen-newsroom.com ... 1595402444

Interessant:
We Connect Start. Die OCU holt auch die Online-Services von We Connect Start in den ID.3. Der Kunde muss sie zuvor mithilfe seiner Volkswagen ID online freischalten, dann stehen sie ihm drei Jahre lang zur Verfügung. Die wichtigsten unter ihnen sind die Navigationsdienste und die fahrzeugbezogenen Dienste. Die Online-Verkehrsinformationen informieren den Fahrer topaktuell über die Situation auf der gewählten Route und über mögliche Gefahren. Mit der Online-Kartenaktualisierung kommen regelmäßig neue Daten ins Auto. Der Dienst Ladestationen bietet Live-Daten zu den Stationen im Umkreis. Er nennt ihre Ladeleistung und kann auch die Tarife und die Verfügbarkeit angeben. Wenn sich der Fahrer für eine Station entscheidet, kann er sie als Ziel in die Navigation übernehmen.

Laden und Klimatisieren über das Smartphone. Zu den fahrzeugbezogenen Diensten von We Connect Start, die bereits mit dem Serien-Radio Ready 2 Discover ins Auto kommen, gehören das Laden und die Klimatisierung. ID.3 Kunden können beide Funktionen über die kostenlose We Connect ID. App auf dem Smartphone steuern und dazu den Ladezustand der Batterie und die Reichweite des Autos abfragen.

Rekuperation bis 0,3 g. Der Fahrer entscheidet am Gangwahlhebel, ob der ID.3 Energie zurückgewinnen soll, wenn er das rechte Pedal freigibt. Wenn die Fahrstufe D (Drive) eingelegt ist, segelt er in diesem Fall in den meisten Situationen – der unbestromte E-Motor dreht frei mit. In Stufe B (Brake) speist die E-Maschine als Generator Strom in die Batterie zurück. Das gilt auch beim Bremsen: Bis etwa 0,3 g, also in den allermeisten Alltagssituationen, übernimmt der Elektromotor die Verzögerung alleine. Erst darüber werden zusätzlich die hydraulischen Radbremsen aktiv, der Übergang vollzieht sich nahezu unmerklich.
Rekuperation von 0.3g ist schon ganz ordentlich, oder?
Weiß jemand auf die schnelle die Reku vom:
E-golf
BMW I3
Model 3 Std Ränge plus
Zum Vergleich?
keine Ahnung, aber die beim e-Golf geht schon auf B richtig zur Sache, zumindest im Stadtverkehr gefühlt ein bisschen zu viel, so dass man ohne leichtes Gas (um zwischen leichtester Rekuperation und Segeln zu bleiben) lange vor der Ampel zum Stehen kommen könnte.
Beim ID.3 gab es verschiedene Rückmeldungen, den einen war es zu wenig, den anderen zu viel , aber wer weiß, ob man dass maximale Maß nicht in 1 Jahr schon per App auf 0,2g etc. senken oder verändern kann.
Das ist nicht kriegsentscheidend, außer man käme von einem Fremdmarken EV und erwartet von VW die gleiche Dosierung der Rekuperation wie im vorigen Wagen. Das tritt zunehmend bei UI und anderen Dingen dann auch, wenn Eroberungsprämien lockten und die Kunden aber immer noch fahren wie im Mercedes erwarten. Manche Dinge sind beim e-Golf katastrophal kompliziert wie Beifahrerspiegel bei Einlegen Rückwärtsgang auf Bordsteinkante einstellen.
Das Auslösen ist OK, aber die "Programmierung" oder Einstellung ist grausam kompliziert und schlecht bzw. unterschiedlich in den ANleitungen beschrieben.

Von daher nehmen wie es kommt, und dann im Zweifelsfall statt B mit der maximalen Verzögerung eben Drive mit Rekuperation 2 oder 3 wählen, die dann schwächer sein sollten. Ob ich nun bei jedem Start den Fahrheben ganz durchziehe bis B oder schon 1 vorher stoppe und dann 2x nach rechts oder links wippe, ist für mich noch OK ...

Re: ID 3 - Fast Lane -

ChristianW
  • Beiträge: 293
  • Registriert: Do 10. Aug 2017, 18:42
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Nun, der ID.3 hat keine Möglichkeiten Stufen 1, 2 oder 3 für die Rekuperation zu wählen oder nach links und rechts zu drücken. Es gibt D (Segeln) und es gibt B (Brake). Ende.

Re: ID 3 - Fast Lane -

gohz
  • Beiträge: 1380
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 322 Mal
  • Danke erhalten: 293 Mal
read
ivi_expert hat geschrieben: ... wenn das Kind im Auto nicht glücklich ist, ist niemand im Auto glücklich ...
Wenn die Voraussetzung ist, dass das Kind glücklich ist, würde ich mir eher einen der klassischen Vans kaufen. Da haben die meisten im Fond eigene Lüftungsdüsen, die man entsprechend einstellen kann. Unsere Familienkutsche, ein BMW F45 "Active Tourer" hat das auch. Nebst Tischen zum Hochklappen und viele andere Features, die Kids auf Reisen lieben. Der Vorgänger, ein Opel Zafira B, hatte das auch.

Da meine Kids mittlerweile im pubertären Alter sind, habe ich jetzt andere Auswahlkriterien. Meine Kids fahren auch ohne zu Murren in meinem Toyota Yaris Hybrid mit. Wenn Ihnen zu warm ist, machen sie das Fenster auf.

Der ID.3 ist halt nicht das klassische Familienauto. Die Familie mit kleinen Kindern ist vermutlich nicht die primäre Zielgruppe des ID.3 . Da würde ich an Deiner Stelle eher auf die weiteren Modelle wie den ID.4 warten.

Re: ID 3 - Fast Lane -

Wolfgang TYPE xxi
  • Beiträge: 86
  • Registriert: So 24. Nov 2019, 23:22
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
rollergirl hat geschrieben:
ChristianW hat geschrieben:
rollergirl hat geschrieben: Rekuperation von 0.3g ist schon ganz ordentlich, oder?
Weiß jemand auf die schnelle die Reku vom:
E-golf
BMW I3
Model 3 Std Ränge plus
Zum Vergleich?
Beachte, sie sagen beim Betätigen des Bremspedals rekuperiert er mit bis zu 0,3g. Dort steht leider nicht wieviel der B-Modus ohne Bremspedal rekuperiert. Hab mal was gelesen, dass ein Heckantriebler nicht so viel rekuperieren kann, weil einseitiges Bremsen an der Hinterachse hier die Fahrstabilität beeinträchtigen kann.
Meinst Du damit das evtl. das OnePedalDriving nicht so gut funktioniert?
gut ist doch eine Geschmacksfrage, denn die Rekuperation kannst Du außer mit B nur noch im D Modus mit wippen nach rechts und links einstellen.
der e-Golf ist schon - gefühlt - stark am Rekuperieren in B, was ich in der Stadt noch so OK finde.
Allerdings wird das Fahren unruhiger, weil der Spielraum zu Beginn der Rekuperation schwer zu dosieren ist, denn eh man sich ist die Rekuperation dann fast bei 0 und man muss den Fuß voll vom Gaspedal nehmen. Ich finde das irgendwie zu hektisch - bei neuen e-Golf aus Juni 2020. Der alte war da noch ein wenig anders, nicht so agil oder agressiv.

Re: ID 3 - Fast Lane -

Wolfgang TYPE xxi
  • Beiträge: 86
  • Registriert: So 24. Nov 2019, 23:22
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
ivi_expert hat geschrieben:
Rolling Thunder hat geschrieben:
ivi_expert hat geschrieben: Die Unsitte "hinten keine Lüftungsdüsen" hat der i3 auch, und mit hitzeempfindlichem Kleinkind ist das im Sommer echt ein No-Go, zumindest bei spontanen Autofahrten. Man stirbt vorne an Unterkühlung, damit das Kind hinten im Kindersitz keinen Hitzekollaps bekommt...
Dafür gibt es die Vorklimatisierung. Damit hat das Auto bei Abfahrt immer z.B. 22 Grad im Innenraum, egal ob Sommer oder Winter.
Vorklimatisierung hat der i3 auch, ist wirklich praktisch für geplante Abfahrtszeiten, ja. Aber leider ist die Situation spontan Losfahren mit Kleinkind halt deutlich wahrscheinlicher als die geplante Abfahrtszeit (vor allem bei Rückfahrten nach Hause), und da hilft das Vorklimatisieren leider nicht viel.

Habe inzwischen leider die Bestätigung vom VW-Händler, dass es im id.3 aktuell keine Option mit Lüftungsöffnungen hinten in der Mittelkonsole gibt (ob es andere Öffnungen hinten gibt, die man so nicht sieht, wurde leider nicht gesagt).

Wenn VW nicht noch irgendein innovatives Konzept hat, was dafür sorgt, dass hinten kühle Luft ankommt ohne dass man vorne fast erfriert, ist das doch eine ziemliche Kröte zum Schlucken, die das Projekt id.3 noch zum Wanken bringen könnte.
Der Rest des id.3 macht einen richtig guten Eindruck von den Infos, die es bisher so gibt. Nur hat die besser Hälfte schon mehr als einmal gesagt, dass das nächste Auto unbedingt (wieder, wie alle Autos vor dem i3) Lüftungsöffnungen hinten braucht, und ich muss da eigentlich auch zustimmen ... wenn das Kind im Auto nicht glücklich ist, ist niemand im Auto glücklich ...
einfach dann aussetzen und später wieder ein EV von VW fahren oder nach anderen Modellen schauen wie dem e-Golf, den es auch noch neu gibt wie auch den e-UP, alles Verbrennerplattformen, wo man sich den Gegebenheiten anpassen musste.

Beim ID.3 ist der gesamte Unterboden auf 14 cm Höhe voll mit Akkupaketen und zwischen denen war wohl kein Platz mehr, außer man hätte in den Schwellern einen Weg gefunden, aber der wäre lang und würde die Luft wohl eher abkühlen im Winter ... Der ID3 ist im Prinzip ein Auto mit durchgehendem Akku Boden auf einer Ebene ohne Kardanwelle (nebst deren Tunnel) ... Und durch den A-Holm ins Dach und von oben ist sicher auch nicht einfach. e-Golf und e-Up heizen jedenfalls auch hinten wie vorne - wie die Verbrenner, nur nicht ganz so extrem ...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag