Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

USER_AVATAR
read
saxoli hat geschrieben: Dazu wird VW auch 2024 nicht bereit sein, .... deshalb ist der ID.3 und die jetzige Plattform schon jetzt ein Flop, mindestens 5 Jahre zu spät, vergleichbar mit einen Nissan Leaf 2 Gen. von 2017
Rapidgate?
Kriegst Du eigentlich gar nichts mit?
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

bernd71
  • Beiträge: 1259
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 188 Mal
read
Reagiere nicht das ist sinnlos. Die Expertenrunde ist wieder versammelt. Nachdem die tausende Softwarefehler sich als harmlos herausgestellt haben muss VW nun am VW.OS scheitern.

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

USER_AVATAR
read
Harmlos oder Marketing supergau. Das ist der Elchtest für VW.
Für mich wäre ein stabiles Carnet schon ein Fortschritt.

Warum ist die Software für VW wichtig, weil viele künftige Einkünfte direkt damit verbunden sind.
Wenn ein Abo ausläuft und der Kunde nur verärgert (vertrösten-unzuverlässig) wird, dann wird er es bestimmt nicht nochmal buchen.
Zuletzt geändert von Blue shadow am Fr 26. Jun 2020, 12:32, insgesamt 1-mal geändert.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

USER_AVATAR
read
bernd71 hat geschrieben: Reagiere nicht das ist sinnlos. Die Expertenrunde ist wieder versammelt. Nachdem die tausende Softwarefehler sich als harmlos herausgestellt haben muss VW nun am VW.OS scheitern.
Ach, ist das ein Kaffeekränzchen für Basher hier? :lol:

Was ihn für mich persönlich als Erstwagen unbrauchbar macht, sind fehlende Dachlast, fehlende Ahk und fehlender Kombi.
Als Zweitwagen ist er dagegen wieder ziemlich groß.
Aber ich vermute, dass er für viele andere passen wird und insgesamt auch ein Erfolg.
Auf jeden Fall treiben sie die E-Mobiliät damit richtig kräftig voran. Ähnliche Größenordnung wie das Model 3.
Noch wichtiger ist aber der MEB. VW macht gerade vieles richtig.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

150kW
  • Beiträge: 4571
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 387 Mal
read
Das der MEB ein Flop wird, ist wirklich schwer vorstellbar.

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

USER_AVATAR
read
150kW hat geschrieben: Das der MEB ein Flop wird, ist wirklich schwer vorstellbar.
Von den Daten schon mal super.
Genickbrecher könnten noch Preis und Zuverlässigkeit werden, da müssen sie gut sein.

Falls nicht, hat VW auch ein ziemliches Problem.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

Helfried
read

bernd71 hat geschrieben:Nachdem die tausende Softwarefehler sich als harmlos herausgestellt haben muss VW nun am VW.OS scheitern.
Die Krise hat Diess den Kopf gekostet.
Sehr harmlos...
Diess ist quasi der Esel, der den Elchtest nicht bestanden hat.

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

Soordhin
  • Beiträge: 340
  • Registriert: Fr 1. Nov 2019, 19:44
  • Wohnort: Hauptstadt
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Naja, Diess hat nicht nur das ID.3 Problem, sondern noch eine ganze Menge andere Baustellen. Und halt einen extrem mächtigen Betriebsratschef der ihn wohl persönlich nicht mag.
Bestellt: VW ID.3 1st Max Makena-Türkis

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

Nozuka
  • Beiträge: 1441
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 332 Mal
read
saxoli hat geschrieben: VW OS? .... Omg!

Warum nicht einfach auf die Kernkompetenzen konzentrieren (Produkte / Modelle, Spaltmaße und so), aber Softwarehersteller als Autobauer? Warum glauben Die, sie seien cleverer und könnten das besser als Softwareunternehmen und Firmen, die das seit Jahrzehnten tun? (siehe auch Navigationssysteme)

Das geht nach meiner Meinung gar nicht .... Die müssten so denken wie Tesla & andere StartUps und ein neues Auto / Plattform um einen Computer herum bauen.

Dazu wird VW auch 2024 nicht bereit sein, .... deshalb ist der ID.3 und die jetzige Plattform schon jetzt ein Flop, mindestens 5 Jahre zu spät, vergleichbar mit einen Nissan Leaf 2 Gen. von 2017 und der hat wenigstens einen 'ProPILOT Park'. https://de.wikipedia.org/wiki/Nissan_Leaf

Der ID / MEB wird dann für eine neue Plattform mit VW OS (VW-Entwicklungszeiten 4-5 Jahre), also passend 2024, wieder eingestampft.

Bis dahin wird die alte Technik = ID3 & Co. (wie bis kürzlich der eUP und eGolf) an den Kunden verramscht, um die Quoten halten zu können.

So rennt man mindestens noch 10 Jahre der Konkurrenz hinterher, anstatt JETZT Partnerschaften (nicht Abhängigkeiten) zu schließen - Mit Firmen, die in Bereichen einfach führend und auf der Höhe der Zeit sind, anstatt Mrd. Euros in den Sand zu setzen und weiterhin Zeit zu verlieren.

Zum Glück hat man jetzt mit Ford (=Autonomes Fahren) einen Partner der wenigstes eine Lücke schließen kann.

LG ... und bleibt gesund

Für VW OS muss nicht die ganze MEB Plattform neu entwickelt werden, die E3 Architektur wurde ja von Anfang an dafür ausgelegt.
Von VW OS hat man schon vor 2-3 Jahren geredet, aber vermutlich hat man unterschätzt wie lange es dauert die nötigen Kompetenzen intern aufzubauen, bzw dauern manchmal solche Umstellungen in grösseren Unternehmen etwas länger.

Für mich macht es VW genau richtig. Die Software wird immer wichtiger und muss daher auch intern entwickelt werden. Wenn ein Startup sich die Kompetenzen aneigenen kann, dann kann es auch ein Milliarden Konzern.

Bis das alles aufgebaut ist, arbeiten sie halt mit Partnerschaften, genau wie du es vorschlägst.

Ein grösseres Problem wird eher sein, die bestehenden Verbrenner Plattformen auf ein solches System umzustellen, denn dort arbeitet man noch mit tonnenweise Steuergeräten....

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

Naheris
read
Helfried hat geschrieben:
bernd71 hat geschrieben:Nachdem die tausende Softwarefehler sich als harmlos herausgestellt haben muss VW nun am VW.OS scheitern.
Die Krise hat Diess den Kopf gekostet.
Sehr harmlos...
Diess ist quasi der Esel, der den Elchtest nicht bestanden hat.
Habe ich etwas nicht mitbekommen? Ist Diess jetzt nicht mehr Konzernchef? Oder hatte er vorher zwei oder mehr Köpfe?

:roll:
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag