ID.3 - leasen oder kaufen?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

ID.3 - leasen oder kaufen?

Ich werde voraussichtlich leasen
36%
86
Ich werde voraussichtlich kaufen (Barkauf)
47%
113
Ich weiß es noch nicht / kommt auf die Konditionen an
17%
41
Insgesamt abgegebene Stimmen: 240

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

bernd71
  • Beiträge: 1414
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 328 Mal
read
Erst mal abwarten, die Entwicklung wurde in der Vergangenheit auch immer viel zu positiv eingeschätzt.
Anzeige

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

gekfsns
read
500kW Ladeleistung beim ID.3 - ihr seid lustig :lol:
Bisher sieht es für mich so aus, dass Akkutechnologie ein Kompromiss aus kWh, Ladeleistung pro kWh, Gewicht, Lebensdauer und Kosten ist. Verbessert man die kWh und Kosten, sinkt ganz automatisch die Ladeleistung pro kWh und Lebensdauer. Mein Ioniq von 2016 lädt noch mit 66kW bei 28kWh, dessen Nachfolger irgendwo bei 48kW bei 38kWh. Mein Ioniq hat jetzt nach 4 Jahren und 100tkm keine erkennbare Alterung, das wird bei den neueren Akkus vermutlich ganz anders sein. Ich sehe zumindest momentan noch keine Quantensprünge bei den Akkus und damit bleibt ein Gebrauchtwagen mit 8 Jahren interessant. Vor allem beim ID.3, der auch mit gealtertem Akku ein perfekter Zweitwagen bleibt.
Ioniq Electric + ID.3

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

MEB
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:58
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Wer will in 8 Jahren noch Geld für den ID3 aus geben? Ich sehe den Restwert nach 12 Jahren bei Null.

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

gekfsns
read
Tausende Pendler oder Familien z.B. die mit einem einzigen Auto im Haushalt nicht auskommen ?
Ioniq Electric + ID.3

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

tm7
  • Beiträge: 423
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Wohnort: Bad Harzburg
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 149 Mal
read
MEB hat geschrieben: Wer will in 8 Jahren noch Geld für den ID3 aus geben? Ich sehe den Restwert nach 12 Jahren bei Null.
Ok, ich übernehme nach 8 bis 12 Jahren Deinen ID.3, wenn nichts dazwschen kommt.
28er Ioniq in mausgrau, staubgrau, aschgrau, bleigrau, zementgrau, ... Bj. 5/2017, seit 31.1.2019
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 09227.html

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

tm7
  • Beiträge: 423
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Wohnort: Bad Harzburg
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 149 Mal
read
Sagen wir es mal etwas konkreter:

a) ich übernehme Deinen ID.3 in 8 Jahren für 3.000 € und in 12 Jahren für 1.000 €, wenn er nicht schwarz lackiert und noch in Ordnung ist und nicht mehr als 300.000 km gefahren wurde. Und meine Verhältnisse es erlauben. Das ist eine verbindliche Zusage.

b) Es spielt weniger eine Rolle, was in 12 Jahren für E-Autos auf den Markt kommen, wenn ein Auto die Bedürfnisse erfüllt. Und das tut der ID.3 sicherlich auch in 12 Jahren noch (für mich und viele andere auch), solange nicht aufgrund der technischen Entwicklung alle öffentlichen Ladesäulen wieder abgebaut werden, wofür es aktuell keinerlei Hinweise gibt.
28er Ioniq in mausgrau, staubgrau, aschgrau, bleigrau, zementgrau, ... Bj. 5/2017, seit 31.1.2019
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 09227.html

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

MEB
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:58
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
3000€ ist für mich Restwert Null. Und ja in 12 Jahren wird nieman mehr mit so kleinen Akkus rum fahren.

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

bernd71
  • Beiträge: 1414
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 328 Mal
read
Also die Leute die heute Autos für +/-3000€ kaufen werden dann plötzlich zu Neuwagenkäufer?

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

MEB
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:58
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
@bernd71 ? Die Leute die eine 10 Jahre altes Eauto kaufen werden ruck zuck feststellen das der Akku das teuerste am Fahrzeug ist :)

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

tm7
  • Beiträge: 423
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Wohnort: Bad Harzburg
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 149 Mal
read
Naja, war ja nur so ein Gedanke. Ein verbindliches Angebot für "in acht Jahren" mit nur minimalen Randbedingungen abzugeben, wird natürlich kein Superangebot werden, das ist klar. Zumal man von einem ID.3 Akku mit 300.000 km auch noch nichts weiß.

Mein Vorgängertouran hätte nach gut 9 Jahren und 340.000 km etwa 2.000 € auf dem freien Markt erbracht. Insofern ist mein Angebot jetzt nicht sooo schlecht, es sei denn, er ist wesentlich besser, z.B. nur 100.000 km gefahren o.ä.. Wie dem auch sei: ich habe keine echten Probleme mit Gebrauchtfahrzeugen und habe einfach einen völlig anderen Blick darauf.

Wenn mir ein 28 kWh Ioniq als Erstwagen heute reicht, wird er mir in 10 Jahren auch reichen. Mit wesentlich verbesserter Ladeinfrastruktur und voraussichtlich weniger Fahrbedarf und mehr Zeit. Und da werde ich sicherlich nicht der einzige sein. Ein 58 kWh ID.3 mit vielleicht 70% mehr Praxisreichweite zu einem "bezahlbareren" Preis wird dann sicherlich sehr viele Abnehmer finden, denke ich. Schließlich kauft der Großteil der Autokäufer nur Gebrauchtfahrzeuge. Und die finden heutzutage noch keinen besonders großen Markt vor jenseits von der Zoe, die halt wenig langstreckentauglich ist und gebraucht auch nicht optimal kurzstreckentauglich ist, da der Vorteil eines Gebrauchtfahrzeuges halt die geringen Fixkosten sind, die durch die Batteriemiete wieder aufgehoben werden.

Also für den ID.3 sehe ich eine eher positive Zukunft auf dem Gebrauchtmarkt.
28er Ioniq in mausgrau, staubgrau, aschgrau, bleigrau, zementgrau, ... Bj. 5/2017, seit 31.1.2019
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 09227.html
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag