ID.3 - leasen oder kaufen?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

ID.3 - leasen oder kaufen?

Ich werde voraussichtlich leasen
36%
86
Ich werde voraussichtlich kaufen (Barkauf)
47%
113
Ich weiß es noch nicht / kommt auf die Konditionen an
17%
41
Insgesamt abgegebene Stimmen: 240

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

ArtemN
  • Beiträge: 477
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 08:36
  • Hat sich bedankt: 236 Mal
  • Danke erhalten: 194 Mal
read
Naja, bei vw würde man sagen Ankündigungsweltmeister und Tesla glaubt man sofort 😂
2-3 Jahre ist noch eine sehr lange Zeit und wenn es Tesla dann gelingt ist die Frage in welchen Stückzahlen.
ID 3 Life mit Wärmepumpe und 19Zoll Ganzjahresreifen
Ignor Liste: 0cool1 und Nobse
Anzeige

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

MEB
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:58
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
@Stephan_ID in 10 Jahren wird sich für den extrem gealterten id3 keiner finden der dort einen neuen Akku einbauen will.
Das ist viel zu teuer und von VW verdongelt.
Das ist Wunschdnekn. So wie beim sau teueren E-Golf damals. Heute ist der nix mehr Wert und Akkus tauscht auch keiner.

Grundsätzlich war absehbar das die enormen Summen die in die Autoakkutechnik gepumpt wurden so langsam erste Früchte tragen.
Deshalb sind die ersten Jahre der Eautos mit riesigen Entwicklungssprüngen gespickt.
In 3-4 Jahren wird sich das beruhigen die Reichweite massiv gestiegen sein und der Autopreis stark gefallen sein.

Eigentlich wie immer der Early Adaptor bezahlt Unsummen für wenig Leistung die nach kurzer Zeit veraltet ist.

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

bernd71
  • Beiträge: 1411
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 327 Mal
read
Ähnliches hat man auch schon vor 3-4 (oder noch mehr Jahren) Jahren gesagt und die Entwicklung ist dann doch nicht so rasant gewesen.

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

MEB
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:58
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
@bernd71 der Unterschied ist das es für die meisten ausreicht wenn ein Auto 500km mit einer Ladung schaft.
Die meisten haben einfach keine Bedarf an 1000km oder 1500km Reichweite.
Hingegen waren die ersten E-Krücken wie der E-Golf Zoe und Konsorten mit einer viel zu geringen Reichweite versehen.

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

USER_AVATAR
read
Ich habe mich beim ID.3 bewusst für das Leasing entschieden, da ich auch vermute, dass in 3-4 Jahren leistungsfähigere Batterien verfügbar sind. Und wenn es dann nur bedeutet, dass für die selbe Reichweite von ca. 400 km deutlich kompaktere und leichtere Batterien gefertigt werden.

Die ganz großen Sprünge erwarte ich allerdings auch nicht, siehe den gestrigen Batterie-Day bei Tesla. Da hatte Elon Musk die Erwartungen eher gedämpft, was die Fertigung der neuen Batterie-Typen betraf (frühestens ab 2022 oder so war da die Rede).
VW ID.3 Pro Max (FastLane), stonewashed blue metallic, WP, am 20.07.2020 bestellt, AB17XXX, Abholung AH 30.10.2020, SW 0792

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

bernd71
  • Beiträge: 1411
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 327 Mal
read
MEB hat geschrieben: @bernd71 der Unterschied ist das es für die meisten ausreicht wenn ein Auto 500km mit einer Ladung schaft.
Und was hat das damit zu tun das die Entwicklung in den vergangenen Jahren nicht so schnell verlief wie prognostiziert? Und warum soll das die Entwicklung in Zukunft beschleunigen?

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

MEB
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:58
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
@John-Boy66 das es bessere Akkus gibt steht fest.
Der große Sprung wird der Preis sein. Tesla wird den Akkupreis in 2-3 Jahren HALBIEREN.
Logisch das ein heutiger ID3 dann massiv an Wert verliert.

@bernd71 wenn der Akku ~100 kWh und günstig ist ist eine weitere schnelle Entwicklung nicht notwendig weil der Bedarf gedeckt ist.
Anders als zu E-Golfzeiten mit Lademarathon der einem richtig auf den Keks ging.

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

USER_AVATAR
read
Also derzeit haben wir das TESLA M3 auf dem Markt, welches für ab "35k$" angekündigt wurde und real ab 46k€ kostet. Ein "ab 25k$" Tesla könnte dann also optimistisch so für 30k€+ zu haben sein. Wir wissen nicht welchen Akku diese Einstiegsversion haben wird, aber man könnte es so sagen wie es einige T-fans im umgekehrten Fall formulieren würden: TESLA liefert in 2-3 Jahren vielleicht das, was man heute schon bei VW bekommt. Die Kostenvorteile die TESLA bei der Akkuproduktion bekommen möchte, erreicht VW durch die konsequente Verwendung des MEB und die Zellzulieferer im Wettbewerb. Zudem "will" Tesla die Zellkosten deutlich senken - von "wird" zu reden ist zu früh...

Einen Preisverfall wird es bei sich rasant entwickelnder Technologie jedoch immer geben - allerdings ist der elektrische Gebrauchtwagenmarkt relativ leer und es wurde ja schon angedeutet, dass der ID.3 auf einem ganz anderen Level der Brauchbarkeit startet als die Fahrzeuge der ersten Generation. Ich denke der Preisverfall könnte durchaus mit der Prämie kompensiert sein, die es dann vermutlich so nicht mehr gibt.

Zum Ersatzakku: Beim e-Golf würde ich da nicht drauf spekulieren. Beim ID.3 sieht das schon besser aus. Während der E-Golf/up/etron sehr spezielle Akkus besitzt ist beim ID.3 ähnlich wie beim i3 durch den Modulaufbau ein standardisiertes Teil definiert, welches in extrem großen Stückzahlen produziert wird. Hier ist die Wahrscheinlichkeit ungleich höher, dass sogar Drittanbieter auf den Markt kommen.

Zum eigentlichen Thema: Der ID.3 ist ein neues Fahrzeug einer neuen Technologie auf einem neuen Baukasten auf einer neuen Plattform. Es wird da gerade die ersten Jahre einiges an Modifikationen und Verbesserungen geben. Auch wenn der ID.3 von heute sicher in 3 Jahren von seiner Spezifikation immer noch genauso brauchbar ist, wird man dann aber vielleicht lieber auf ein Modell ohne die Kinderkrankheiten wechseln wollen um es lange zu behalten...
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (ca >95% der km und 99,5% der Fahrten elektrisch, überwiegend PV geladen - für Kurzstrecken, Berg- und Anhängerfahrten)
04?/2021 VW ID.3 Pro Business: als Firmenwagen bestellt - für Kurz und Mittelstrecken

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

MEB
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:58
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
@Super-E die 1. Generation Akkus beim ID3 wird ganz sicher nicht in extremen Stückzahlen hergestellt.
Das wird erst mit der 2. und 3. Generation passiert die dann auch geplant Recycling fähig sein wird.
Wie du schon sagst wird es die ersten Jahre starke Modifikationen geben die einen späteren Verkaufspreis stark drücken.
Die Bedienung ist z.B. schecht, die Software zu alt und die Displays zu klein. Das ist wunderbar mit dem ersten Facelift korrigierbar.

Ich als privat Fahrer der zudem seine Autos aus 100% privaten Geldmitteln zahlt und 10-15 Jahre fahren will muss noch warten.
Alle Firmen "geschenkt" Fahrer können aber sofort einen ID3 kaufen obwohl ich einen großen Teil davon über Abgaben bezahlen muss.

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

purdie20
  • Beiträge: 66
  • Registriert: Sa 29. Aug 2020, 14:48
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Die Bedienung ist z.B. schecht, die Software zu alt und die Displays zu klein.
Ich finde die Bedienung gut, die Displays groß genug und für ein Software-Update braucht es kein Facelift.
Es gibt immer Gründe, die dafür sprechen, noch zu warten. Aber ich denke, dann wartet man ewig..
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag