ID.3 - leasen oder kaufen?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

ID.3 - leasen oder kaufen?

Ich werde voraussichtlich leasen
36%
86
Ich werde voraussichtlich kaufen (Barkauf)
47%
113
Ich weiß es noch nicht / kommt auf die Konditionen an
17%
41
Insgesamt abgegebene Stimmen: 240

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

USER_AVATAR
  • zottel
  • Beiträge: 352
  • Registriert: Fr 5. Jul 2013, 09:55
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
Die Rechnung oben stimmt übrigens nicht, weil im Konfigurator aus Versehen die Wärmepumpe rausgefallen war. Kann es jetzt leider nicht mehr editieren. Tatsächlich ist dann die maximale Anzahlung 15.000, also muss ich 9.000 wieder ansparen, monatliche Leasing-Rate € 141 + 187,50 = € 328,50 und somit nicht SO weit entfernt von den € 340. Hatte mich schon gewundert.

@Fu Kin Fast: Das sind immerhin mehr als 60% des Kaufpreises als mögliche Anzahlung (22.500/37.100), das finde ich jetzt nicht so verkehrt. Und: Lass mich das doch selbst entscheiden?
Anzeige

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

Karl-Heinz
  • Beiträge: 296
  • Registriert: So 26. Jan 2020, 10:23
  • Hat sich bedankt: 164 Mal
  • Danke erhalten: 174 Mal
read
@zottel , leider ist der Online-Konfigurator nicht korrekt, da er Obergrenzen für die Sonderzahlung hat, die nicht für den Agenten in seinem System gelten.
Grundsätzlich ist die Sonderzahlung begrenzt, wenn Du keine Leasingrate zahlst bzw. im Konfigurator n/a anzeigt. Soll heißen, Du kannst beim Agenten den "Leasingverlust" (Verzinsungsverlust) minimieren und für jede Fahrzeugkonfiguration mit der Höhe der Sonderzahlung, Leasingraten von unter 100€ im Leasingvertrag vereinbaren.
ID.3 1St Plus bestellt 2.7.20, Übergabetermin 5.11.20, SW-Update 20.01.21 auf 0783, PrivatLeasing. BMW i3s 120Ah mittlerweile verkauft.

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

West-Ost
read
zottel hat geschrieben: Die Rechnung oben stimmt übrigens nicht, weil im Konfigurator aus Versehen die Wärmepumpe rausgefallen war. Kann es jetzt leider nicht mehr editieren. Tatsächlich ist dann die maximale Anzahlung 15.000, also muss ich 9.000 wieder ansparen, monatliche Leasing-Rate € 141 + 187,50 = € 328,50 und somit nicht SO weit entfernt von den € 340. Hatte mich schon gewundert.

@Fu Kin Fast: Das sind immerhin mehr als 60% des Kaufpreises als mögliche Anzahlung (22.500/37.100), das finde ich jetzt nicht so verkehrt. Und: Lass mich das doch selbst entscheiden?
Die maximal mögliche Anzahlung wären bei dieser Konfiguration (inkl. Werksabholung) 19.894,00 Euro (inkl. 19% MwSt.), ergibt in Folge eine Finanzrate in Höhe von 45,00 Euro auf 48 Monate gerechnet.

Bei Sonderzahlungen im Leasing vereinnahmen wir bei privaten und gewerblichen Kunden die Sonderzahlung für Auslieferungen in 2020 aufgrund der temporären Senkung mit einem Mehrwertsteueranteil von 16% (in dem Fall 19.392,47 Euro).

Sollte im Januar 2021 die Mehrwertsteuer wieder erhöht werden wird, werden allen Leasingkunden, die ihr Fahrzeug im 2. Halbjahr 2020 erhalten haben, die zu 19% fehlenden Mehrwertsteueranteile aus der Sonderzahlung in Rechnung gestellt (direkt durch die VW Leasing). Der Kunde wird also zu diesem Zeitpunkt mit 3% der Anteilig auf die Restlaufzeit entfallenden Sonderzahlung belastet, wenn der Vertragsbeginn in den Zeitraum 01.07. - 31.12.20 entfällt.

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

MountainDew
  • Beiträge: 101
  • Registriert: Do 7. Sep 2017, 11:21
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Fu Kin Fast hat geschrieben:
zottel hat geschrieben:
MountainDew hat geschrieben: Ich würde nicht davon ausgehen, dass Zottel mit 16.500EUR seine gesamten Ersparnisse meint, insofern würde ich keine Rückschlüsse darauf schließen, wie knapp sein Budget ist oder nicht.
Richtig. Natürlich wäre sehr viel mehr als das grundsätzlich vorhanden, aber Autos sind halt nicht alles im Leben.
Das geht mir auch so, aber wenn mir irgendwas zu teuer ist (also hier 16,5k + 6k Bafa), suche ich nach etwas anderem, guenstigeren.
Dem würde ich nicht widersprechen. Ich würde aber in Frage stellen, dass es immer notwendig ist, Dinge, die man nutzen möchte - zudem noch solche, die einer relativ schnellen Abnutzung sowie einem massiven Wertverlust unterliegen - zwingend auch zu kaufen / in sein Eigentum zu überführen, statt eine Gebühr für eben diese Nutzung zu zahlen.

Wenn ihm die Leasingrate nicht zu teuer ist, passt doch alles.
BMW i3 120Ah, Volvo V60 Recharge (Polestar 2 storniert)
Und wann immer es geht: Orbea Terra M30 1x

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

dedario
  • Beiträge: 1085
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 694 Mal
read
West-Ost hat geschrieben: Bei Sonderzahlungen im Leasing vereinnahmen wir bei privaten und gewerblichen Kunden die Sonderzahlung für Auslieferungen in 2020 aufgrund der temporären Senkung mit einem Mehrwertsteueranteil von 16% (in dem Fall 19.392,47 Euro).

Sollte im Januar 2021 die Mehrwertsteuer wieder erhöht werden wird, werden allen Leasingkunden, die ihr Fahrzeug im 2. Halbjahr 2020 erhalten haben, die zu 19% fehlenden Mehrwertsteueranteile aus der Sonderzahlung in Rechnung gestellt (direkt durch die VW Leasing). Der Kunde wird also zu diesem Zeitpunkt mit 3% der Anteilig auf die Restlaufzeit entfallenden Sonderzahlung belastet, wenn der Vertragsbeginn in den Zeitraum 01.07. - 31.12.20 entfällt.
Das ist ja ein spannender Punkt. Habe ich das richtig verstanden:
D.h. wenn ich den Leasingvertrag abgeschlossen habe und eine SZ von 6.000 € genannt habe, dann kommt erstmal nur eine Rechnung über 5.848,74 €.
Und die "fehlenden" 151,xx € Steuer werden anteilig zusätzlich zu den vereinbarten Leasingraten verlangt?

Interessant, bin kein Steuerrechtler, aber für mich wäre die Sonderzahlung klar unter die Stichtagsbetrachtung gefallen.

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

West-Ost
read
Richtig, so ist das im Falle von Leasing. Definitiv.

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

murghchanay
  • Beiträge: 735
  • Registriert: So 14. Jun 2020, 19:52
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 240 Mal
read
Relevant für die MWSt Betrachtung ist der Zeitraum der Leistungserbringung. Da dieser im Leasing hauptsächlich in der Zeit nach der MWSt Wiedererhöhung wird wohl die höhere MWSt fällig

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

USER_AVATAR
read
zottel hat geschrieben: @Fu Kin Fast: ... Und: Lass mich das doch selbst entscheiden?
Wenn du nur positive Antworten willst, darfst du nicht fragen, oder solltest hinschreiben, dass du keine anderen Meinungen akzeptierst.
e-Golf 300: seit 11/19
Ioniq FL: bestellt 11/20 - Ever Given hält ihn zurück

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

daniel12
  • Beiträge: 292
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 20:07
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 138 Mal
read
Wenn man 60% des kaufpreises anzahlt ist man doch gut dabei. Ich kenne sehr wenige die das überhaupt noch machen. Gerade bei einem e auto würde ich den vorteil der ballonfinanzierung mitnehmen, da man z.b. nach 4 jahren das auto wieder hinstellen, oder wenn man es behalten will, weiterfinanzieren kann. Ich vermute das in 4 jahren, die technik wesentlich weiter ist, und man sich dann warscheinlich eher von dem auto trennen will... wie schon jemand hier geschrieben hat, das auto ist keine wertanlage. Wenn sich alle nur autos kaufen würden, die sie gleich in bar bezahlen können, hätten wir warscheinlich permanent freie Autobahnen 😅😂😇

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

AntonWechsler
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Mo 17. Aug 2020, 21:52
read
Einen interessanten Artikel zum Thema Restwerte von E-Autos der ersten Generation exkl. Tesla gab es im Handelsblatt
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag