ID.3 - leasen oder kaufen?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

ID.3 - leasen oder kaufen?

Ich werde voraussichtlich leasen
36%
86
Ich werde voraussichtlich kaufen (Barkauf)
47%
113
Ich weiß es noch nicht / kommt auf die Konditionen an
17%
41
Insgesamt abgegebene Stimmen: 240

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

USER_AVATAR
  • al:ex
  • Beiträge: 63
  • Registriert: So 14. Jun 2020, 19:39
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Hallo,

Zum Thema Leasing - "ohne Anzahlung, mit Anzahlung, mit hoher Anzahlung" habe ich mal gerechnet:

Basis: ID3 1st Pro; 48 Monate (45 Mon. berechnet), 12.500 KM - ohne Zusatzpaket

Rate x 45 Monate + AZ = Gesamt Betrag
505,-- x 45 + 0,-- = 22.725,--
372,-- x 45 + 6.000,-- = 22.740,--
284,-- x 45 + 10.000,-- = 22.780,--

ergo: bei einer (höheren) Anzahlung spart man auf die Laufzeit gesehen nichts.
Die Differenz ist bei Linie 1 und Max. die gleiche.

Ich hoffe das stimmt auch so!? :) da ich bisher noch nie geleast habe, habe ich hierbei wenig Erfahrung.

LG
alex
Pre-Booker, ID.3 1st Plus
Reserviert am 15.05.2019
Bestellt am 29.06.2020
Angemeldet und Übernahme am 11.09.2020 :)
Wallbox Kfw beantragt am 23.11.2020
Bafa Zuwendungsbescheid erhalten am 24.11.2020
Wallbox go-e am 18.12.2020 installiert
Anzeige

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

Andi67
  • Beiträge: 13
  • Registriert: Do 27. Sep 2018, 22:01
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Wenn das so der Rechner von VW ausspuckt, wird es vermutlich stimmen.

Wobei ich dann der Vertrag ohne Auszahlung bevorzugen würde.
- keine Vorleistung der BAFA Prämie.
- bei einem Totalverlust des Fahrzeugs ist auch die komplette Anzahlung futsch.
Dann ist auch die GAP-Versichrung wichtig. Diese deckt die Differenz zwischen der Leistung der Vollkasko und der Forderung von VW.

Bin aber kein Versicherungsberater oder so. Das heißt alles ohne Gewähr.

Ist die GAP-Versichrung beim VW Leasing inklusive?

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

MEB
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:58
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
@al:ex der ID3 ist ja extrem teuer :( 22000€ in 4 Jahren bezahlt und danach hat man nix und steht ohne Auto da. Oder gehört das Auto dann mir?

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

dedario
  • Beiträge: 1085
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 693 Mal
read
Leasing eben. Nutzungsentgelt + Wertverlust + Zinsen (Anfang des Jahres übrigens noch überwiegend 0%, aktuell knapp 3%).
Klar, kein Abverkaufsschnäppchen und kein attraktiver Leasingfaktor.
VW will nach 3-4 Jahren knapp die Hälfte des Wertes haben.
Viel anders wird es den Barkäufern hinsichtlich Wertverlust auch nicht gehen - fällt nur nicht ins Gewicht wenn man das Auto deutlich länger fahren will.
Auto gehört im Leasing danach natürlich nicht dir. Diejenigen, die leasen sollten einen Optionsschein bekommen haben, dass sie das Auto nach der Leasingzeit rauskaufen können. Attraktiv sind solche Angebote der VWFS meiner Ansicht nach nicht. Für sowas wäre Finanzierung die bessere Wahl gewesen.

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

Karl-Heinz
  • Beiträge: 296
  • Registriert: So 26. Jan 2020, 10:23
  • Hat sich bedankt: 164 Mal
  • Danke erhalten: 174 Mal
read
Beim Leasen bleibt halt die "Gretchenfrage", hast Du das Kapital zum Kaufen bzw. willst Du es einsetzen? Wenn nicht dann muss man den Zinsverlust beim Leasen hinnehmen. Wie Du schon ansprichst, macht VW am Leasingende ein attraktives Übernahmeangebot? Und wie hoch wird der Wertverlust des ID.3 1st zum Leasingende sein. Oder ganz anders wie der YouTuber Björn Nyland sagte: "Never buy a first edition". So hat jeder die Qual der Wahl.
Meine Entscheidung ist Leasing.
ID.3 1St Plus bestellt 2.7.20, Übergabetermin 5.11.20, SW-Update 20.01.21 auf 0783, PrivatLeasing. BMW i3s 120Ah mittlerweile verkauft.

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

USER_AVATAR
read
MEB hat geschrieben: @al:ex der ID3 ist ja extrem teuer :( 22000€ in 4 Jahren bezahlt und danach hat man nix und steht ohne Auto da. Oder gehört das Auto dann mir?
„Nix“... hallo? Du hast für das Geld dann 4 Jahre lang ein neues Auto gefahren. Nennt sich „Leasing“ :klugs:

Falls du möchtest, dass dir das Auto gehört, kommst du mit 22.000€ nicht hin. Nennt sich „Kauf“ :thumb:
e-up! UNITED, bestellt März 2020, geliefert März 2021

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

Bungee
  • Beiträge: 156
  • Registriert: Do 18. Apr 2019, 09:08
  • Wohnort: Wien
  • Hat sich bedankt: 50 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
al:ex hat geschrieben: Hallo,

Zum Thema Leasing - "ohne Anzahlung, mit Anzahlung, mit hoher Anzahlung" habe ich mal gerechnet:

Basis: ID3 1st Pro; 48 Monate (45 Mon. berechnet), 12.500 KM - ohne Zusatzpaket

Rate x 45 Monate + AZ = Gesamt Betrag
505,-- x 45 + 0,-- = 22.725,--
372,-- x 45 + 6.000,-- = 22.740,--
284,-- x 45 + 10.000,-- = 22.780,--

ergo: bei einer (höheren) Anzahlung spart man auf die Laufzeit gesehen nichts.
Die Differenz ist bei Linie 1 und Max. die gleiche.

Ich hoffe das stimmt auch so!? :) da ich bisher noch nie geleast habe, habe ich hierbei wenig Erfahrung.

LG
alex
Es geht darum dass man als First Mover die ersten 3 Raten geschenkt bekommt. Die Gesamt Beträge sind also allesamt minus 3x(Rate) zu rechnen und da kommt in deinem Beispiel schön raus (weil Gesamt Betrag praktisch immer gleich) das man ohne Anzahlung am besten raus kommt.

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

MEB
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:58
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
@burgerman wie? Ich fahre seit 16 Jahren ein Auto das neu 16000€ gekostet hat.
In dieser zeit hätte ein theoretische Leasing des theortieschen ID3 saftige 22000/4*15 = 82000€ gekostet !
Nein dafür kaufe ich lieber ein Haus :)

Wenn die Zahlen hier stimmen ist der ID3 ultra mega teuer.
Ich gehe deshalb davon aus das der id3 fast zu 100% als Firmen"geschenkt"wagen zugelassen wird.

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

Soordhin
  • Beiträge: 340
  • Registriert: Fr 1. Nov 2019, 19:44
  • Wohnort: Hauptstadt
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Beim Leasing fährt man halt nicht dasselbe Auto über 16 Jahre, das ist der grundlegende Unterschied. Man hält ein Auto zwischen 2 und 4 Jahren und steigt dann in das nächste neue Auto um. Das ist sicher nicht für jeden was, neue Autos haben natürlich einen höheren Wertverlust der über die Leasingrate abgegolten wird.

Aber selbst ein ID.3 MAX über 16 Jahre kostet ca. €2.500 pro Jahr an Wertverlust wenn man es linear abschreiben könnte (was unrealistisch ist). Und gerade bei einem Elektroauto mit dann uralter Akku-Technologie stellen sich zu dem Zeitpunkt dann doch echte Fragen über einen wie auch immer gearteten Wert und die Entsorgungskosten. Die meisten die ein Auto kaufen ignorieren den Wertverlust, oder lügen sich selbst in die Tasche.

Und gerade bei einer 1st Edition die in hoher Stückzahl gebaut wird (also definitiv kein Sammlerstück) ist das Risiko eines überdurchschnittlich hohen Wertverlustes extrem hoch, letztendlich ist das ein bezahlter Beta-Test. Hat man übrigens auch bei den Signature-Editions der Teslas gesehen.

Klar, die ganze Überlegung spielt natürlich für diejenigen keine Rolle die sich das Auto sowieso nicht neu leisten können, egal in welcher Form. Dann kann man immer noch auf den Gebrauchtmarkt warten, da ist dann der Einstandspreis niedriger.

Ach ja, in Deutschland werden ca. 65 bis 80% der Neuwagen an Firmen verkauft, das ist aber nichts neues.
Bestellt: VW ID.3 1st Max Makena-Türkis

Re: ID.3 - leasen oder kaufen?

USER_AVATAR
read
MEB hat geschrieben: In dieser zeit hätte ein theoretische Leasing des theortieschen ID3 saftige 22000/4*15 = 82000€ gekostet !
Nein dafür kaufe ich lieber ein Haus :)
Wo gibt es dafür ein noch nicht abbruchreifes Haus in Deutschland?
e-Golf 300: seit 11/19
Ioniq FL: bestellt 11/20 - Ever Given hält ihn zurück
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag