ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

Re: ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

USER_AVATAR
read
Ich nehm lieber einen effizienten Lader fuer 5kW als einen, der 22kW kann, weil 5kW fuer mich im Alltag viel praktischer ist (kleine PV). Wenn der effiziente 5kW-Lader auch 22kW koennte, dann waere das natuerlich besser.
e-Golf 300: seit 11/19
Ioniq FL: bestellt 11/20 - Ever Given hält ihn zurück
Anzeige

Re: ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

USER_AVATAR
read
22kW Lader haben ist nicht verkehrt, aber in den letzten Jahren ist die DC Versorgung so viel besser geworden und die Reichweiten größer, da ist das für mich auch eher ein nice to have und nichts darüber.
Hab gerade in der Nachbarschaft den ersten ID.3 gesehen. Das erste Mal überhaupt in natura, echt nett.
Werde mir den beizeiten mal genauer ansehen.

Ich hab auch eine 6,6kWp PV, lade allerdings zur Zeit nur bei der Arbeit mit 22kW. Wobei das total egal ist, 3,7kW würden bei meiner Akkugröße reichen.
Beim größeren Akku dann mehr und ich würde nur alle paar Tage laden.
Also mit dem ID.3 mit mittlerem Akku würde mir für den Alltag fast 1x pro Woche reichen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

naal
  • Beiträge: 14
  • Registriert: So 22. Nov 2020, 21:24
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Fu Kin Fast hat geschrieben:
Da sieht der Zoe auf den ersten Blick zumindest doch erstmal ziemlich alt gegen aus.
Auch auf dem zweiten Blick. Wenn der ID.3 45kWh endlich mal bestell-/lieferbar waere.
Im Dezember geht es schon mal nicht mehr los, glaube auch nicht das es im Q1/2020 losgeht. Schade eigentlich

Re: ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

Tharom
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Do 24. Okt 2019, 19:42
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hab grad auf https://www.ludego.com/produkt/vw-id-3-pure/ gelesen, dass der Pure erst ab Q2/Q3 2021 bestellbar wäre. Wenn das so eintritt, wäre das eine große Enttäuschung. Ich warte schon viele, viele Monate auf den Pure. Nochmal ein halbes Jahr wird mich endgültig so frustrieren, dass auch aus Prinzip eine Alternative nehme. Ich finde es auch schade, dass VW sich recht bedeckt hält über die weitere Vorgehensweise. Haben andererseits vermutlich einfach mehr mit Qualitätssicherung zu tun.
Wenn nur der Megan eVision früher kommen würde... Oder ich werde schwach und nehm doch den mittleren Akku und falle auf die Zermürbungstaktik rein.

Re: ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

Ludego
read
Das Problem ist, dass nur VW entscheidet, wann der Pure kommt. Das heißt es kann früher oder später kommen. Aktuell denke ich, dass es spätestens Q2 soweit sein sollte. Aber wenn es soweit ist, sollte das Fahrzeug in 2-3 Monaten geliefert werden, vielleicht schon schneller.
Ludego - Elektromobilität einfach gemacht
Alles über Elektroautos in der Elektrofibel: https://www.ludego.com/elektroautofibel/
Alle Elektroautos: Zugelassen, vor die Haustür, zum günstigen Preisen: https://www.ludego.com/shop/

Re: ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

Sinclair
  • Beiträge: 212
  • Registriert: Mo 30. Dez 2019, 19:19
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Rechne seit dem Erscheinen der Fastlanemodelle immer wieder hin und her und komme letztlich zu dem Ergebnis, daß ein Pure mit 45 kWh für meinen Bedarf völlig ausreicht und ich bei den 58- und 77-kWh-Versionen viel zu viel Geld ausgebe. Mittlerweile habe ich allerdings große Zweifel, ob das Basismodell wie angekündigt unter 30000 € kommen wird; rund 4500 € Preisunterschied für bescheidene 13 kWh Batteriegröße mehr sind doch heftig. Womöglich hält VW das Einstiegsmodell so lange zurück, bis sie wissen, wie sie aus der Nummer rauskommen.

Sollte da in den nächsten Wochen keine Klarheit herrschen, bin ich raus und kaufe mir doch die ursprünglich angedachte Zoe ...

Re: ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

USER_AVATAR
read
Ob du mir der Zoe gluecklicher wirst?
e-Golf 300: seit 11/19
Ioniq FL: bestellt 11/20 - Ever Given hält ihn zurück

Re: ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

Sinclair
  • Beiträge: 212
  • Registriert: Mo 30. Dez 2019, 19:19
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Oder einen Ioniq?

Re: ID.3 als Zweitwagen - was bietet die Basisversion?

USER_AVATAR
read
Fu Kin Fast hat geschrieben: Ob du mir der Zoe gluecklicher wirst?
Das Auto ist schon ok, damit kann man auch Spaß haben. Aber es ist nicht gerade der letzte Stand und eigentlich im Vergleich auch zu teuer. Würde ich nur nehmen wenn er entsprechend billig ist.
Sinclair hat geschrieben: Oder einen Ioniq?
Der ist halt die Effizienz Referenz. Würde ich dem Zoe unbedingt vorziehen, ist aber auch etwas teurer.
Im Zuge des Gedankenganges beim Zweitwagen etwas mehr, um dem Verbrenner Erstwagen auch mal etwas längere Strecken abzunehmen, auf jeden Fall auch eine interessante Option.
Aber glaube da ist man preislich doch auch schon wieder in Richtung ID.3 58kWh und 100kW Ladung.

Für die Anwendung als Zweitwagen sollte der Pure aber auch komplett glücklich machen.
Ich hab zum Glück keine Eile :-)
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag