Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

Teut
read
Gibt einige gute Berichte von Taxi Fahrern der Tesla’s wie auch das auswirkt. Teilweise mit 4-500.000 km auf dem Tacho. Resume: kein Problem.
ID3 Life mit WP in Weiß bestellt, Auslieferung kw40, als Zweitwagen. Derzeit Mazda CX5 awd mit 2.5l Benziner
Anzeige

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

Schaumermal
  • Beiträge: 3067
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 593 Mal
  • Danke erhalten: 875 Mal
read
Gulfoss hat geschrieben: Mehr "Sorgen" mach ich mir über die kalendarische Alterung. Schließlich erfährt der Akku auch ungenutzt eine Alterung/Degradation der Zellen.
Miage hat geschrieben: Mein LFP-Akku von Ende 2011 hat inzwischen 6 (i.W.: Sechs) km Reichweite verloren. So what?
Du wirst doch nicht ernsthaft erwarten, dass alle, die KEINE Probleme haben, hier berichten?!
ich mache mir auch jeden Tag sorgen .. die Frage ist, ob ihr Umfang berechtigt ist.
Es gibt inzwischen umfangreiche Erfahrungen mit Akkus in BEV und einige (einige !!) early adopters haben bei Nissan und einigen anderen Spezialisten richtig Ärger gehabt.
auf der anderen Seite haben die Zellhersteller und BEV-Hersteller bei Ladetechnik, Akkudesign, Klimatisierung riesige Fortschritte gemacht.
Meine Sorgen sind da relativ gering.
Ich werde mir wahrscheinlich einen großen Akku nehmen - nur um ihn ladetechnisch optimieren zu können und damit eine hohe Lebensdauer zu erreichen.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

Herbs
  • Beiträge: 269
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 114 Mal
  • Danke erhalten: 75 Mal
read
zottel hat geschrieben: Aber Stand heute ist: Wenn Du nach 10 Jahren den kompletten Akku tauschen musst, kostet der mehr als Dein ganzes Auto inkl. intaktem (altem) Akku noch wert wäre.
Bei vielen Autos lässt sich das auch auf einen kaputten Fahrersitz, eine Tür oder eine Motorhaube erweitern.

10 Jahre alte Autos sind ja nicht unbedingt für ihre hohen Preise bekannt, das wird bei BEVs der Anfangsgenerationen sicherlich noch schlimmer.
e-Golf seit 11/2019.

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

Ungard
  • Beiträge: 1888
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 418 Mal
read
Gibt Leute die kaufen Häuser und stecken dann da mehr Geld rein als der KP war, hm...

Wenn der Rest vom Auto ok ist, warum nicht ne entsprechende Summe in einen neuen Akku investieren?
Einfaches Beispiel:
Restwert Auto 3.000
Neuer Akku 15.000
Aber neues eAuto 45.000
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

West-Ost
  • Beiträge: 1703
  • Registriert: Fr 20. Jan 2017, 14:27
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 1582 Mal
read
jennss hat geschrieben: Naja, sieht nach Schutzsystem aus, aber klingt nicht nach Front Assist :).
j.
...hier noch einmal exklusiv für jennss, weil Bilder mit Beschriftung oft nicht ausreichen:

https://www.youtube.com/watch?v=9ec4aRkyXQA

https://www.youtube.com/watch?v=myjbHyGW1tE

33% Prozent aller schwerverletzten oder getöteten Insassen bei Seitencrashs sind Kollisionen auf der Far-Side geschuldet (Seitenaufprall auf der den Fahrzeuginsassen abgewandten Seite). Der neue Center-Airbag von Volkswagen löst bei jedem stärkeren Seitencrash aus.

Ist im Zweifel dann auch wichtiger als die "Campingfunktionen" etc.

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

USER_AVATAR
read
West-Ost hat geschrieben: Ist im Zweifel dann auch wichtiger als die "Campingfunktionen" etc.
Der Tesla muss den US NCAP bestehen, der ist strenger als der EURO NCAP.

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

Schaumermal
  • Beiträge: 3067
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 593 Mal
  • Danke erhalten: 875 Mal
read
Jens.P hat geschrieben:
West-Ost hat geschrieben: Ist im Zweifel dann auch wichtiger als die "Campingfunktionen" etc.
Der Tesla muss den US NCAP bestehen, der ist strenger als der EURO NCAP.
Was hat das mit der Campingfunktion des M3 und dem Center-Airbag des ID.3 zu tun?
Außerdem: 'Bestehen' ist wohl allerunterstes Level.
Mir würde das nicht reichen.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

gruenhorn
  • Beiträge: 75
  • Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:17
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
Schaumermal hat geschrieben: Wie kommst du auf die steile These, dass es sich dabei um den Akku handelt?
Weil die meisten Leute hier mit Akkus ab 9 Jahren von Problemen berichten, der Rest des Autos aber locker 20 Jahre hält (außer Elektrik und Software).
Wie auch immer, mit Rostschutz und so muss man es nicht übertreiben, da langt wohl auch ein Tesla.
Ist das jetzt Sarkamus oder einfach nur Helfried-typisch?
Bei Rostschutz sollte man sich Tesla wirklich nicht zum Vorbild nehmen.

Wenn ich durch die Foren gehe finde ich kaum Probleme mit den Akkus dafür umso mehr verlorene Stoßstangen, nicht verschraubte Sicherheitsgurte, schlechten Lack, verbogene Karosserie und abfallende Lenkräder.
Akkus scheinen zumindest beim Marktführer nicht das Problem zu sein.

Das Hauptproblem könnte werden, dass die Steuerung vieler Funktionen über das Zentral-Display nicht gesetzes- und gerichtsfest ist.

https://www.auto-motor-und-sport.de/tec ... enwischer/

Ich würde dieses als gewichtigen Minuspunkt beim m3 aufnehmen:
Mein Beitrag zur Energiewende: Wasserführender Holzofen + Selbstwerber, E-bike, PV-Anlage ohne Speicher aber Eigenverbrauch und hoffentlich bald ein BEV mit Anhängerkupplung)

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

Strombrötchen
  • Beiträge: 96
  • Registriert: Mo 30. Dez 2019, 10:12
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Fazit: Tesla baut ein gutes Elektroauto, das aber - wenn es einen normalen Motor hätte - kein Mensch anstelle eines vergleichbaren deutschen Autos kaufen würde.

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

gohz
  • Beiträge: 888
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 228 Mal
  • Danke erhalten: 169 Mal
read
Neben sachlichen Gründen (habe ich weiter oben geschrieben) möchte ich auch nicht bei Tesla kaufen, weil mir der Musk auf den Keks geht. Der Twitter-Chef. Erinnert mich an einen anderen Twitter-Mächtigen. Musk glaubt über allem zu stehen. Sei es Corona-Vorschriften, Gerichtsurteile und anderem. Arroganz pur. Das eingeschränkte Fahrassistenz des Model 3 Autopilot zu nennen ist (ohne Zusatzpaket für 7.500 EUR kann es weniger als Lane Assist/Side Asist bei VW) und die Hardware für weitere Assistenzsysteme "Volles Potenzial für autonomes Fahren" gehört mit zu seiner Arroganz.
https://teslamag.de/news/tesla-chef-nim ... nnen-29439

Bin gespannt, was er in DE macht, wenn dort bei der Gigafactory seine Mitarbeiter einen Betriebsrat bilden wollen. Das passt ihm sicherlich nicht in den Kram.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag