Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

Odanez
  • Beiträge: 3947
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 400 Mal
read
wenns sein muss tauscht man halt den Akku omg. Ist ja nicht so als ob der fest verschweisst mit der Karosserie ist
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 83%, 80.000km
Bestellt: Kia e-Niro Spirit 64kWh
Anzeige

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

Teut
read
Man kann sogar beim Akku nur modulweise tauschen. Die Bord Elektronik kennt ja die Leistungen aller Module.
ID3 Life mit WP in Weiß bestellt, Auslieferung kw40, als Zweitwagen. Derzeit Mazda CX5 awd mit 2.5l Benziner

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

USER_AVATAR
  • zottel
  • Beiträge: 335
  • Registriert: Fr 5. Jul 2013, 09:55
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Naja, aber ist schon richtig, dass ein 10 Jahre alter ID.3 mit kaputtem Akku bei heutigen Akkupreisen ein wirtschaftlicher Totalschaden ist. Klar, vielleicht sind die Preise in Zukunft anders. Vielleicht gibt es in Zukunft auch sowas wie wiederaufbereitete Akkus günstiger. Vielleicht sind wirklich die hauptsächlich betroffenen Zellen alle in einem Modul, und man könnte nur das tauschen.

Aber Stand heute ist: Wenn Du nach 10 Jahren den kompletten Akku tauschen musst, kostet der mehr als Dein ganzes Auto inkl. intaktem (altem) Akku noch wert wäre. Und auch wenn es nicht schön ist, Nachhaltigkeit und so, die meisten Leute werden das wohl eher nicht tun.

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

Teut
read
Oder man kann in particular Jahren neue Batterie Module einbauen die auf besserer Technik basieren. Ein Verbrenner ja oft nach 10 Jahren auch einen neuen Motor drin.

Wir gehen ja vom aktuellen Stand der Technik aus. Soviel Forschung gerade in neue Batterien gesteckt wird kann mannsdicker sein das in paar Jahren bessere und günstigere Akkus verfügbar sind.
ID3 Life mit WP in Weiß bestellt, Auslieferung kw40, als Zweitwagen. Derzeit Mazda CX5 awd mit 2.5l Benziner

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

USER_AVATAR
read
Ich frage mich schon lange, ob ein großer Akku wirklich länger halt. Wie spielen Alterung der Chemie und Laufleistung zusammen? Gibt es eine absolute Lebensdauergrenze, selbst wenn der Akku maximal schonend genutzt wird? Lexus gibt beim ux300e 1 Mio km Garantie, aber nur 10 Jahre. Kann man davon ausgehen, dass jeder nach spätestens ca. 15 Jahren Schrott ist?

Und zum Tesla: Vielleicht sind Haltbarkeit von Karosse und Akku tatsächlich optimal aufeinander abgestimmt. Normalerweise wäre ein Akkutod wohl auch das Ende vom Auto. Aber wenn Akkupreise jetzt noch stark sinken, wäre ein Akkutod auch nicht unbedingt der Exitus, falls man neue Zellen einbauen könnte.
j.

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

150kW
  • Beiträge: 4573
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
Odanez hat geschrieben: VW müsste dann, wenn sie Nachhaltigkeit so groß auf ihre Fahnen schreiben, wenn es dann so weit ist sich um eine gute, erschwingliche und nachhaltige Akkutauschmöglichkeit kümmern, so wie das umweltfreundliche und Ressourcenschonende Recycling alter Akkus.

Wie das bei Tesla ist, ist noch nicht so transparent, aber soweit ich weiß nimmt Tesla schon viele alte Akkus zurück und verwertet diese auch ordentlich
Da ist die Informationslage bei VW diesbezüglich aber wesentlich besser als bei Tesla. Und mit Modulbauweise, Serviceplänen und Ersatzteilen erheblich nachhaltiger als bei Tesla mit vergossenenen riesigen Akku Blöcken und problematischer Ersatzteil-Bestellung.
Auch gibt es im VW Konzern schon mehrere Projekte für Second Life Nutzung der Module oder Recycling.

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

USER_AVATAR
  • Miage
  • Beiträge: 428
  • Registriert: Di 7. Okt 2014, 11:59
  • Wohnort: Elbinsel im Großraum Hamburg
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 101 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
Schaumermal hat geschrieben: Wie kommst du auf die steile These, dass es sich dabei um den Akku handelt?
Weil die meisten Leute hier mit Akkus ab 9 Jahren von Problemen berichten,
Mein LFP-Akku von Ende 2011 hat inzwischen 6 (i.W.: Sechs) km Reichweite verloren. So what?
Du wirst doch nicht ernsthaft erwarten, dass alle, die KEINE Probleme haben, hier berichten?!
"Miage"
7/2014–8/2018 MiaL, seit 9/2018 MiaC (miAmoreEE) 12 kWh

Verbrennerfrei ab 9/2014: "More fun to drive a small EV speedy than a big one faster!"
»Ich mach' mein Ding – was die Schwachmaten auch einem so raten« (U.Lindenberg)

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

West-Ost
  • Beiträge: 1780
  • Registriert: Fr 20. Jan 2017, 14:27
  • Hat sich bedankt: 69 Mal
  • Danke erhalten: 1614 Mal
read
Odanez hat geschrieben: Einen Akku kann man Tauschen, so wie Motor, Getriebe usw. im Verbrenner. Die Karosserie kann man da eher nicht tauschen.

VW müsste dann, wenn sie Nachhaltigkeit so groß auf ihre Fahnen schreiben, wenn es dann so weit ist sich um eine gute, erschwingliche und nachhaltige Akkutauschmöglichkeit kümmern, so wie das umweltfreundliche und Ressourcenschonende Recycling alter Akkus.

Wie das bei Tesla ist, ist noch nicht so transparent, aber soweit ich weiß nimmt Tesla schon viele alte Akkus zurück und verwertet diese auch ordentlich
Natürlich ist der "Life-Cycle" bei den e-Modellen mit 1st Life (Fahrzeug / Klein- und Großspeichersysteme), Analyse (über Analysezentrum) und 2nd Life (Remanufacturing / Repair / Großspeichersysteme) der HV-Batterien auch bei Volkswagen ein wichtiges Thema.

https://www.volkswagenag.com/de/news/st ... anese.html

"Mit der Verwertung des Fahrzeugs bieten sich weitere Möglichkeiten zur Verringerung der CO2-Emissionen durch Kreislaufwirtschaft. So entsteht aktuell am Volkswagen Standort Salzgitter eine Recycling-Pilotanlage. Dort soll aus End-of-Life-Batterien – also Batterien, die wegen Alterung nicht mehr ausreichend Energie speichern -ein neues Rohmaterial (Black Powder) für die Kathoden von neuen Batterien gewonnen werden. Hier ergibt sich ein Potential bis zu 25 Prozent. Allerdings erwartet der Konzern nennenswerte Rückläufe von Batterien für das Recycling im industriellen Maßstab erst gegen Ende der 2020er Jahre."

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

West-Ost
  • Beiträge: 1780
  • Registriert: Fr 20. Jan 2017, 14:27
  • Hat sich bedankt: 69 Mal
  • Danke erhalten: 1614 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
Schaumermal hat geschrieben: Wie kommst du auf die steile These, dass es sich dabei um den Akku handelt?
Weil die meisten Leute hier mit Akkus ab 9 Jahren von Problemen berichten, der Rest des Autos aber locker 20 Jahre hält (außer Elektrik und Software).
Wie auch immer, mit Rostschutz und so muss man es nicht übertreiben, da langt wohl auch ein Tesla.
btt
Na ja, halten schon ganz ordentlich allermeist.
Dateianhänge
D04C7718-F72C-4A3D-AF9A-D7BA7BBCF1A4.jpeg

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

Gulfoss
  • Beiträge: 462
  • Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:48
  • Hat sich bedankt: 56 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Mehr "Sorgen" mach ich mir über die kalendarische Alterung. Schließlich erfährt der Akku auch ungenutzt eine Alterung/Degradation der Zellen.
#Blinkmalwieder
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag