Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

MR42HH
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Mi 11. Mär 2020, 11:43
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Florian96 hat geschrieben: Wozu ein HUD wenn das Auto autonom Fährt und ich in der Zeit arbeiten kann, Zeitung lesen oder mit meinem Beifahrer einen Film schauen will? Die 1000€ würde ich mir dann gerne sparen. Gleiches gilt für das Armaturenbrett vor Fahrer. Wozu soll das dienen bei Autonomie?
Naja, Autonomie wie von dir beschrieben gibt es vielleicht irgendwann, vielleicht nie. Jetzt musst Du also selber fahren. Dazu ist es hilfreich, Informationen vor der Nase zu haben.
Dazu ist es auch hilfreich, vernünftiges Licht zu haben. Tesla verbaut aus Kostengründen LED-Scheinwerfer mit einem Lichtstrom unter 2000 Lumen (Funzeln), ohne automatische Höheneinstellung, ohne Kurvenlicht, ohne Matrixfunktion, ohne Scheinwerferreinigungsanlage. Also die Sorte Scheinwerfer, die man in einem Fiesta als Option bekommt.
In dieser Klasse sollte aber ein Fahrzeug m.E. durchaus - zumindest als Option - Matrixlicht anbieten, mit einem vernünftigen Lichtstrom und gleichmäßiger Lichtverteilung.
Florian96 hat geschrieben: Wärmepumpe bringt dem ID.3 auch als 77kWh Version keinen Reichweitenvorteil. 550 gegen 600km. Insbesondere bei konstant 130 km/h ist das M3 effizienter.
Gibt der Testzyklus das Verhalten bei niedrigen Temperaturen wieder?
Anzeige

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

USER_AVATAR
read
MR42HH hat geschrieben:
Florian96 hat geschrieben: Dazu ist es auch hilfreich, vernünftiges Licht zu haben. Tesla verbaut aus Kostengründen LED-Scheinwerfer mit einem Lichtstrom unter 2000 Lumen (Funzeln), ohne automatische Höheneinstellung, ohne Kurvenlicht, ohne Matrixfunktion, ohne Scheinwerferreinigungsanlage. Also die Sorte Scheinwerfer, die man in einem Fiesta als Option bekommt.
In dieser Klasse sollte aber ein Fahrzeug m.E. durchaus - zumindest als Option - Matrixlicht anbieten, mit einem vernünftigen Lichtstrom und gleichmäßiger Lichtverteilung.
Stimmt, mit dem Licht ist das so ne Sache.. Tesla hat tatsächlich keine extra Scheinwerfer für den EU Markt entwickelt. Einfach Teil der Kostenoptimierung. VW hat gleich gesagt, statt Anpassungen am Fahrzeug zu machen, verkaufen sie den Wagen einfach nur am Heimatmarkt. Für den ID.4 wird es dann wahrscheinlich wie beim e-Golf extra Halogenlampen für den US-Markt geben.
Mal sehen wie viele sich beim Golf 8 jetzt tatsächlich die abgesteckten (27 statt 128 LED) Matrix Lichter für knapp 2000€ dazu buchen. Sollten es über 50% sein, wird sicher auch TESLA überlegen, diese als Option anzubieten.
Frage mich trotztdem ob es wirklich Sinn mach so ein teures Licht beim ID.3 dazu zu buchen, da der ja 101km/h langsamer fährt als ein Model S und auch die Model S Fahrer bei 261km/h noch ausreichend fern sehen können.

HUD hab ich bisher einfach nicht vermisst. Fahre auch häufig mal ältere Autos und dann mit GMaps, da baumeln die Fahrdaten + Geschwindigkeit eh vor meiner Nase rum. Vielleicht irre ich und es werden auch da 50%+ den Aufpreis für dieses Display zahlen.

Danke, sind tatsächlich 2 gute Gründe für den ID.3 !

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

mdopp
  • Beiträge: 39
  • Registriert: Sa 12. Okt 2013, 20:55
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Ich fahre seit über einem Jahr und fast 30.000 km selbst ein Model 3.
Das Licht ist meiner Meinung nach vollkommen OK. Deutlich besser als das Xenon Top-Licht meines vorigen BMW 530d aus 2009. Klar gibt es heute besseres, aber das macht das Tesla Licht nicht schlecht.

Mit dem Display in der Mitte komme ich inzwischen sehr gut zurecht. Zugegeben: Ein HUD hätte ich gerne. Gibt‘s leider nicht.

Die Klimaanlage ist im Winter ein totaler Reichweitenfresser. Verbrauch bei kaltem Auto bis zu 6 kW (ich habe einen OBD Datenlogger mitlaufen). Das treibt den Gesamtverbrauch auf Kurzstrecke in Richtung 22-24 kWh/100km.
Wenn man etwas friert (Einstellung 18 Grad und Sitzheizung) und unter 120 fährt, sind auf der Autobahn auch im Winter 16 kWh/100km drin.

Andererseits hat der Tesla einen hochwertigen Innenraum voll auf Augenhöhe mit den deutschen Premium-Herstellern (bin vorher jahrzehntelang Dienstwagen Audi A6 und 5er BMW gefahren - da ist auch nicht nur Sonnenschein).
Das Tesla-Fahrwerk ist sehr gut (BMW aber ein deutliches Stück besser).
Das Model 3 und der ID.3 lassen sich letztlich kaum vergleichen, da andere Zielgruppe und Wagenklasse.

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

LarsDK
  • Beiträge: 291
  • Registriert: Mi 6. Nov 2019, 23:08
  • Wohnort: Odense, Dänemark
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
Man kann hoffen dass es bald nicht mehr nötig ist den ID.3 und das Model 3 mit einander zu vergleichen. Ich meine dass es hoffentlich bald mehr E-Autos in verschiedenen Klassen gibt damit man nicht zwei so unterschiedliche Autos mit einander vergleichen muss.

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

Nozuka
  • Beiträge: 1437
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
mdopp hat geschrieben: Andererseits hat der Tesla einen hochwertigen Innenraum voll auf Augenhöhe mit den deutschen Premium-Herstellern
:lol:

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

USER_AVATAR
  • HeinHH
  • Beiträge: 1332
  • Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 345 Mal
  • Danke erhalten: 132 Mal
read
mdopp hat geschrieben: Andererseits hat der Tesla einen hochwertigen Innenraum voll auf Augenhöhe mit den deutschen Premium-Herstellern (bin vorher jahrzehntelang Dienstwagen Audi A6 und 5er BMW gefahren - da ist auch nicht nur Sonnenschein)
Bei den anderen Punkten bin ich voll bei Dir, aber hier würde ich doch die Kirche im Dorfe lassen :-). Zumindest unsere BMWs waren in Summe (Stichwort: Sonnenschein) definitiv besser im Innenraum (sowohl was die Materialauswahl als auch deren Verarbeitung angeht). Der Innenraum des M3 ist aber bei weitem nicht so schlecht, wie ihn viele gerne herbeischreiben :-)

Bye Thomas
M3 LR AWD | Modell 2020 | midnight silver | AHK | 2020.28.6
1.500km Superchargen für "Umme": hier klicken

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

USER_AVATAR
read
Soo, hier mal ein Link für alle, die immer noch der Meinung sind, VW würde sich nicht mit dem M3 vergleichen wollen:

Zitat von VW: Der ID.3 würde dann aber nicht das technische Niveau eines vergleichbaren Tesla-Modells erreichen, verlautet aus dem Unternehmen.

https://www.handelsblatt.com/unternehme ... 36820.html

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

Schaumermal
  • Beiträge: 3083
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 608 Mal
  • Danke erhalten: 878 Mal
read
Florian96 hat geschrieben: Soo, hier mal ein Link für alle, die immer noch der Meinung sind, VW würde sich nicht mit dem M3 vergleichen wollen:

Zitat von VW: Der ID.3 würde dann aber nicht das technische Niveau eines vergleichbaren Tesla-Modells erreichen, verlautet aus dem Unternehmen.

https://www.handelsblatt.com/unternehme ... 36820.html
1. osterloh ist nicht VW sondern der Betriebsrat .. was der tut ist losgelöst vom Unternehmen. Für das Unternehmen spricht der Vorstand und niemand anders.
2. wenn du schon wieder irgendwas zitierst - bitte vollständig und ohne Paywallzwang.
3. also bitte was tut VW ?? Ich meine VW und nicht osterloh? Und wer von VW (Vorstand ... ) schrieb/sagte was wann wo und zwar genau .. ?
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

USER_AVATAR
read
Schaumermal hat geschrieben:
Florian96 hat geschrieben: Soo, hier mal ein Link für alle, die immer noch der Meinung sind, VW würde sich nicht mit dem M3 vergleichen wollen:

Zitat von VW: Der ID.3 würde dann aber nicht das technische Niveau eines vergleichbaren Tesla-Modells erreichen, verlautet aus dem Unternehmen.

https://www.handelsblatt.com/unternehme ... 36820.html
1. osterloh ist nicht VW sondern der Betriebsrat .. was der tut ist losgelöst vom Unternehmen. Für das Unternehmen spricht der Vorstand und niemand anders.
2. wenn du schon wieder irgendwas zitierst - bitte vollständig und ohne Paywallzwang.
3. also bitte was tut VW ?? Ich meine VW und nicht osterloh? Und wer von VW (Vorstand ... ) schrieb/sagte was wann wo und zwar genau .. ?
1. Was ist das denn für ne blöde Aussage?? Warum sollte für VW nur der Vorstand sprechen. Jeder Mitarbeiter kann für VW sprechen.. Hat es nix zu sagen wenn der Entwicklungschef oder der Designchef etwas zu seinem jeweiligen Fachgebiet sagt? Also so ein Quatsch 🤦‍♂️

2. Warum der forsche Ton mit "schon wieder irgendwas zitierst" ? Irgendwann muss man einsehen, dass man Unrecht hatte. Da bringt es dann auch nix mehr unfreundlich zu werden. Paywall war am Anfang noch nicht. Gibt sicher genug andere Artikel darüber.

3. Für dich besteht die Volkswagen Group also nur aus dem Vorstand? Na darüber werde sich Bentley, Ducati, Scania.. aber freuen. Was die sagen hat also auch kein Wert.
Warum soll ich dir all diese Infos hier vorkauen. Schau doch selbst nach..

Re: Was ist besser am ID.3 im Vergleich zum Model 3?

USER_AVATAR
read
Osterloh hat extra 3 Millionen Euro zu viel Gehalt gezahlt bekommen. Denke seine Aussage ist da dann eher untertrieben...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag