ID.3 Reichweite

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: ID.3 Reichweite

wosch
  • Beiträge: 238
  • Registriert: Fr 28. Okt 2016, 15:30
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
Nein. Da gibt es keine Verwandschaft zwischen e-Golf und id.3-Antrieb.
Das ist eine komplette Neuentwicklung mit ganz anderen Parametern.
Gab mal mehrere Videos, wo das erklärt wurde. Der id.3-Antrieb ist nur halb so groß, viel leichter, trotzdem stärker und hat viel, viel mehr Drehzahl.
Was das für die Effizienz bedeutet weiß ich nicht, aber die Konstruktion ist komplett anders als beim e-Golf.
Anzeige

Re: ID.3 Reichweite

Naheris
read
Natürlich ist die Konstruktion komplett anders. Ich habe bereits die Maschinen dafür gesehen. Aber die Entwicklungsziele bezüglich Effizienz usw. werden nicht dramatisch anders sein. Da wird nicht plötzlich aus einem extrem leisen, effizienten Antrieb ein lauter Rüppel mit totaler Ineffizienz. Der e-Golf-Antrieb dürfte zumindest beim Verbrauch ein Benchmark gewesen sein.

Die Verbrauchs-Test-App von VW (EV Check) legte das auch nahe. Die berechnete App zeigte mir den SoC meines e-Golf bei einem Test auf 2% genau an. Nutzte man dieselbe Fahrt dann für den ID.3, dann war beim kleinen Akku der Verbrauch praktisch gleich. Die größeren brauchten ganz leicht mehr. Wenn VW die App für den e-Golf schon so genau hin bekommen hat, warum sollten sie dann beim ID.3 schummeln?

Wobei mir das mit der App erst jetzt wieder einfällt... Wer also wissen will, wie weit der ID.3 kommen könnte: EV Check laden und ausprobieren. Für den e-Golf hat es super gepasst.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ID.4, danach Taycan oder e-Tron GT.
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: ID.3 Reichweite

USER_AVATAR
read
Was haben solche e-Antriebe eigentlich für einen Wirkungsgrad? Wie groß schwanken diese Wirkungsgrade von Modell zu Modell?
e-Golf 300: seit 11/19
Ioniq FL: bestellt 11/20 - Ever Given hält ihn zurück

Re: ID.3 Reichweite

Sinclair
  • Beiträge: 212
  • Registriert: Mo 30. Dez 2019, 19:19
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Sehr gute 70%.

Re: ID.3 Reichweite

150kW
  • Beiträge: 5216
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 144 Mal
  • Danke erhalten: 552 Mal
read
wosch hat geschrieben: Nein. Da gibt es keine Verwandschaft zwischen e-Golf und id.3-Antrieb.
Das ist eine komplette Neuentwicklung mit ganz anderen Parametern.
Gab mal mehrere Videos, wo das erklärt wurde. Der id.3-Antrieb ist nur halb so groß, viel leichter, trotzdem stärker und hat viel, viel mehr Drehzahl.
Was das für die Effizienz bedeutet weiß ich nicht, aber die Konstruktion ist komplett anders als beim e-Golf.
Na ja, sehr viele Eigenschaften wurden da schon vererbt, klar hat man auch etliches verbessert, aber"verwandt" sind sie allemal.

Re: ID.3 Reichweite

wosch
  • Beiträge: 238
  • Registriert: Fr 28. Okt 2016, 15:30
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
Ich bin mir nicht so sicher, dass da wirklich eine große Verwandschaft zwischen dem e-Golfmotor und dem id.3-Motor ist. Auch nciht, ob es sich um eine Verbesserung im Sinne des Kunden handelt. Wenn man es genau nimmt, dann sind der Motor des Kona (eigentlich Conti), des e-Golf, des id.3 und des Corsa-e (auch eigentlich Conti) alle verwand, da sie auf dem selben Prinzip aufbauen. Die Unterschiede sind allgemein bei e-Motoren nicht so groß, solange sie z.B. alle Synchronmotoren sind. Zwischen e-Golf und id.3 sehe ich aber vor allem eine komplett andere Ausrichtung.
Der e-Golf eher klassisch, mit einem Mittel aus Drehzahl unn Drehmoment, der id.3 mit einem extrem kleinem Motor, mit viel Drehzahl und, für die Leistung, eher erstaunlich wenig Drehmoment. Waren die Kupferwicklungen beim e-Golf auch schon flach und eckig?
Ohne wirklich Ahnung davon zu haben, würde ich sagen, dass der id.3-Motor einen ganz anderen Ansatz verfolgt und daher auch andere Eigenschaften haben MÜSSTE als der e-Golf-Motor.
Das bei Leistungselektronik, Grundsätzlichem Aufbau und Konstruktion das Rad nicht neu erfunden wurde glaube ich auch, aber charakteritisch dürften beide Motoren schon große Unterschiede aufweisen und daher kann man schwer von der e-Golfreichweite auf die id.3-Reichweite schliessen,
Würde ich tippen müssen, würde ich sagen, dass der id.3-Motor im unterem Lastbereich sparsamer ist, aber mehr braucht, wenn er gefordert wird.

Re: ID.3 Reichweite

USER_AVATAR
  • fpk
  • Beiträge: 463
  • Registriert: So 27. Mär 2016, 18:05
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 153 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
Man darf nicht vergessen, dass eine große Priorität beim MEB war und ist, die Kosten runter zu bekommen.
Passat Variant GTE 08.2017 - 04.2021 \\\ ID.4 1st max 04.2021 - heute

Re: ID.3 Reichweite

USER_AVATAR
read
Ich hoffe, dass beim ID.3 nicht nur auf Kosten optimiert wurde, sondern hoffentlich auch auf die Haltbarkeit.

Die Effizienzunterschiede bei verschiedenen e-Motoren können doch nicht so signifikant sein, sonst würde bei manchen ineffizienten Modellen viel Abwärme anfallen. Wie kommen sonst die signifikant verschiedenen Verbräuche zustande? Kann das allein durch unterschiedliche Reifenformate und Karosserieformen erklärt werden?
e-Golf 300: seit 11/19
Ioniq FL: bestellt 11/20 - Ever Given hält ihn zurück

Re: ID.3 Reichweite

USER_AVATAR
read
Moinsen.

Hatte sich der Bloch in dem Auto Motor Sport Innovations check
https://www.youtube.com/watch?v=US3vccI ... Vg&index=1
ab Minute 20:00 nicht die beiden Motoren verglichen?

Leichter, kleiner und höhere Drehzahl. Hörte sich nicht nach gleicher Technik an.
Außerdem muss die Platform auch noch schwerere Bleche tragen.

Ich denke der Antriebsstrang ist anders. Ich hoffe auch besser.

Gruß Lumpf
2015-2017 BMW C-Evolution, 2017-2/2020 BMW I3/60AH. Seit 09/20 ID.3 Plus. 4,4 KWp PV Anlage zum Verkauf, 4 KWp PV Anlage zur Eigennutzung, 7 KW/h Akku.

Re: ID.3 Reichweite

Naheris
read
Es geht mir nicht um die Technik. Es geht mir um die Entwicklungsziele dahinter.

Die VW Elektromobilitätstaktik wurde schon vor dem e-Golf eingeführt. Man wollte aus ihm lernen und bessere BEV bauen. Da gab es sicherlich in den Entwicklungszielen keine große Kehrtwende, wo plötzlich aus "kompakt, effizient und leise" dann "kompakt, billig und hatte ich schon billig gesagt" wird - vor allem nicht, da alle nach immer mehr Reichweite schriehen und die am leichtesten und günstigsten mit noch mehr Effizienz erreicht wird. Die Parameter werden im Groben und Ganzen gleich geblieben sein. Ein paar Änderungen hier und da zugunsten der Produktionseffizienz, die beim e-Golf noch nicht sonderlich hoch war. Aber das dürfte es auch schon gewesen sein.

Zudem VW ja Erfahrungen aus den e-Golf-Motoren gezogen hat. Und die dürften ganz sicher in die MEB-Motoren eingeflossen sein. Zumal Entwicklung ja häufig mehr Evolution denn Revolution ist. Persönlich erwarte ich nicht, dass der ID.3 Motor schlechter ist als der vom e-Golf. Er mag in einigen Parametern schlechter sein, aber insgesamt sicherlich das bessere Paket für den Kunden. Und ich tippe weiterhin auf eine sehr hohe Effizienz des Motors. Warum sollte VW die plötzlich aufgeben?

Würden wir immer nur billiger billiger kriegen, wie viele gerne schreiben, dann würde ein Golf VIII sicherlich nicht sonderlich viel besser als ein Golf I sein.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ID.4, danach Taycan oder e-Tron GT.
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag