ID. Charger / die Wallbox für alle

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

AndiL
  • Beiträge: 76
  • Registriert: So 20. Okt 2019, 00:20
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Hallo lieber @H4TU,

ich gebe mein Bestes um deine Fragen zu beantworten. Aber versuche auch gleichzeitig nicht zu tief in die Materie zu gehen, damit es auch für die Allgemeinheit hier noch hilfreich ist. Ich hoffe das passt. Zum Hintergrund evtl. noch: Ich bin Informatiker von Beruf, habe jahrelang auch im Embedded (Automotive) Bereich gearbeitet, unterstütze das EVCC Open Source Projekt, bin also recht tief in der ganzen Materie drin.
H4TU hat geschrieben: Woher kommt diese Information bzw. wo kann man diese Nachlesen?
Ich habe dazu bisher nur diese Aussage hier gelesen bei meiner Recherche, daher wäre ich (und andere bestimmt auch) dankbar für Quellen.
Zum Punkt SMA HM 2.0 unterstützt heute keine Wallboxen:
- Auf der Webseite des Produktes sind verschiedene unterstütze Gerätetypen erwähnt, Wallboxen fehlt: https://www.sma.de/produkte/monitoring- ... er-20.html
- In der Kompatibilitätsliste des Produktes sind verschiedene unterstützte Geräte (auch mit EEBUS) erwähnt, Wallboxen fehlen: https://files.sma.de/downloads/SMASmart ... -de-10.pdf
- Auf der Webseite des Data Manager M (lite) werden Wallboxen explizit erwähnt: https://www.sma.de/produkte/monitoring- ... ger-m.html
- Ich habe hier den SMA HM 2.0 im Haus und eine Wallbox die EEBUS spricht, aber die lassen sich nicht verbinden. Also ein praktisches Beispiel dass es heute nicht funktioniert
H4TU hat geschrieben: Denn,
- ist EEBUS eigentlich eine "Einheitssprache", bedeutet das die Geräte die es beherrschen untereinander kommunizieren können. Das ist nämlich der ganze Grundgedanke hinter EEBUS
- steht EEBUS bisher für ID.Charger noch überhaupt nicht zur Verfügung, weshalb sich eine Endgültige Schlussfolgerung
auch hier eigentlich noch nicht schließen lässt
- Selbst die SMA Schemas wird klar publiziert das der Home Manager sowohl direkt Steuerbare als auch über Gateway steuerbare Verbraucher und Endgeräte unterstütz. Entsprechendes Protokoll vorausgesetzt.

Das Endgerät dürfte in diesem Falle aber die Wallbox sein und nicht das Auto.

Im Grunde meldet die WB also nur das sie bereit ist Energie aufzunehmen, wieviel und wie lange wird dem SH Manager nicht gemeldet, sondern nur das das Gerät (WB) bereit ist und was vom Kuchen ab haben will.
Der SHM gibt über EEBUS dann nur frei wenn dann, entsprechend der Konfiguration, die Parameter erreicht sind. Egal wie voll oder leer der Akku ist, denn darum kümmert sich die WB alleine.
Im Grunde analog zu jedem EEBUS Endgerät wie WAMA, Trockner, etc
Nein, so ist das leider nicht. Ich empfehle dir die Lektüre der EEBUS Spezifikationen, vor allem den "E-Mobility Use Case", bekommst du auf: https://www.eebus.org/media-downloads/#_SPECIFICATIONS

Es gibt hier 2 Fälle:

1. Das EV kann ISO15118
- Hier wird das Laden eben nicht von der Wallbox "geregelt", sondern vom EV selbst
- D.h. es wird im Prinzip dem Onboard-Charger des EV gesagt mit wieviel Leistung (möglichst pro Phase!) er jetzt laden soll
- Zusätzlich werden Ladetimer unterstützt die im EV eingestellt sind. Dafür übermittelt der Energiemanager eine Tabelle in der steht wann der Strom wie günstig ist (PV Verfügbarkeit, günstige Strompreise je nach Uhrzeit). Das EV erzeugt daraus dann einen Ladeplan und informiert über die Wallbox den Energiemanager über diesen Plan und handelt danach. Der Energiemanager kann dies nur steuern indem es eine neue Tabelle schickt.
- Hierdurch funktioniert der Ansatz die ganze Steuerung des Ladevorganges im EV selbst zu machen, mit der App des EV Herstellers. Und das geht eben weit darüber hinaus was in bisherigen EVs gemacht wurde (außer Tesla vielleicht). Die Wallbox ist hier mehr ein Vermittler also etwas das selbst etwas tut oder entscheidet.

2. Das EV kann kein ISO15118
- Hier wird verhält sich die Wallboxen wie alle anderen steuerbaren, d.h. es wird die maximale Stromstärke zwischen 6-16A für alle angeschlossenen Phasen geregelt
- Ob das EV lädt, hängt vom EV selbst ab, z.B. ob es eine Ladebegrenzung aktiviert hat (x %), oder ob es einen Ladetimer hat, etc. pp
H4TU hat geschrieben:
So wurde mir das, auch von SMA, erklärt und recherchiert. Daher wäre ich für weiter Quellen oder ähnliches sehr dankbar.
Ich wäre super froh wenn SMA das doch irgendwann doch hinbekäme, da ich sowohl den SMA HM 2.0 hier im Haus habe, eine Wallbox habe die bereits heute EEBUS unterstützt und auch den ID. Charger Connect habe.

Die Kommunikation von SMA ist leider extrem unterirdisch, sowohl auf Fragen in deren Blogs, im Photovoltaik-Forum und auch auf Emails (über den Elektriker, sie reden ja nicht mit Kunden direkt) wird nicht eingegangen. Aber wie du die Links oben zu den SMA Seiten siehst, haben sie nur ein "neues" Produkt, den SMA Data Manager M (Lite), hierfür im Angebot, aber der ist eben kein Ersatz und auch keine Erweiterung.

Also, heute geht das nicht. Es ist unbekannt ob das mit dem SMA Home Manager 2.0 irgendwann gehen wird, wir hoffen es. VW wird "hoffentlich" auch ein Interesse haben, dass es Energiemanager auf dem Markt geben wird welche von Kunden in ihren unterschiedlichsten Szenarien benutzt werden können.

Ich hoffe das hilft etwas, sorry wenn es doch zu tief ging. Aber ich denke einige Punkte hier sind auch für nicht SMA Kunden in Bezug auf den ID. Charger Connect und EEBUS interessant.
Anzeige

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

id3family
  • Beiträge: 377
  • Registriert: Do 27. Aug 2020, 14:45
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 149 Mal
read
Danke für die ausführlichen Infos.

Ich habe leider gerade nicht einfach raus gefunden, ob der ID.3 mit 2.1 ISO15118 kann. Weiß jemand das?
ID.3 Pro Performance Life

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

AndiL
  • Beiträge: 76
  • Registriert: So 20. Okt 2019, 00:20
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
@id3family Noch nicht. Soweit ich höre (habe gerade keine Quellen) könnte das gegen Ende des Jahres kommen. Es kann hier aber auch sein dass Plug&Charge für DC Ladesäulen nicht gleichzeitig mit AC Unterstützung kommt. Wir sind ja schon froh dass es kommt ;)

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

id3family
  • Beiträge: 377
  • Registriert: Do 27. Aug 2020, 14:45
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 149 Mal
read
Habe was gefunden:
https://www.elli.eco/de/charger
Plug & Charge (ISO 15118)²
2) Plug & Charge (ISO 15118): Verfügbar mit der Einführung der entsprechenden Fahrzeug-Funktionalität über ein ggf. aufpreispflichtiges Softwareupdate (OTA). Softwareupdate voraussichtlich verfügbar im Laufe 2021.
ID.3 Pro Performance Life

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

USER_AVATAR
read
Meine Charger ist installiert, ist aber noch arbeitslos. :roll:
ID3 Pure Performance
Grau
EZ 7/21

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

buddha
  • Beiträge: 471
  • Registriert: Mi 10. Mär 2021, 10:30
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
"Steuerung des Ladevorganges komplett über das EV."
Aha - jetzt wird mir langsam klar, wohin die Reise mit ISO 15118 und VW geht. Das bedeutet, dass sie z.B. bei PV-geführtem Laden Zugriff auf WR- und Hausanschlusszählerdaten haben müssen (Sonst geht keine Nullausregelung.). Damit gibt man praktisch alle Energiedaten außer Haus :wand: .

Vermutlich implementieren sie auch deshalb keine 100%-ige Funktionalität nach IEC 61851, wie die "Einschlafprobleme" des ID.3 zeigen.
https://de.wikipedia.org/wiki/IEC_62196_Typ_2

M.E. ist die Steuerung über das EV überhaupt nicht erforderlich. Es braucht einfach nur laden, wie es von der WB (Infrastrukturseite) vorgegeben wird. Nur das erlaubt die weitere Nutzung eigener Zählerdaten, die nicht in irgendwelche Clouds abwandern (Damit kann man schöne Geschäftsmodelle generieren.).

Hier haben die Fahrzeughersteller scheinbar ganze (Lobby-)Arbeit geleistet. Der Kunde bekommt das erst ganz zum Schluss mit.
Wer weiß, ab wann ein ID-charger überhaupt PV-gesteuert laden kann. Bis man dort soweit ist, haben vermutlich lokal arbeitende Systeme wie openWB/EVCC ihre Kosten schon längst wieder eingespielt.

Aus dem Grund werde ich keine ID-WB kaufen, auch wenn sie noch so günstig ist. Sie ist vermutlich nur das Eintrittstor für zukünftige, kostenpflichtige Abomodelle samt Cloudbindung.

Na das passt ja gut dazu:
https://ecomento.de/2021/03/15/power-da ... -bis-2030/
Auszug:
E-Auto als Teil des Energiesystems
Das Elektroauto will Volkswagen künftig in private, geschäftliche und öffentliche Energiesysteme integrieren. Regenerativer Strom aus der Solaranlage soll dann im Fahrzeug gespeichert und bei Bedarf wieder in das Hausnetz zurückgespeist werden können. „Damit machen sich Kunden nicht nur unabhängiger vom öffentlichen Stromnetz, sondern sparen auch Kosten und CO2“, verspricht das Unternehmen. Modelle auf Basis des konzerneigenen Elektro-Baukastens „MEB“ sollen diese Technologie ab 2022 unterstützen. Volkswagen will außerdem ein Gesamtpaket mit allen Modulen und digitalen Diensten anbieten – „von der bidirektionalen Wallbox bis zum Energiemanagement“. Die Technologie soll zudem bald im größeren Maßstab zum Einsatz kommen, etwa in Wohnanlagen, Unternehmen oder im allgemeinen Stromnetz.


Es wäre auch zu schön gewesen, zu glauben, dass VW nicht kassieren möchte. Die ID-Box ist ihr "dooropener", um an alle Energiedaten zu kommen. Mehr Abhängigkeit kann man sich gar nicht mehr ins Haus holen. Eine Alexa im WB-Kleid ;).

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

AndiL
  • Beiträge: 76
  • Registriert: So 20. Okt 2019, 00:20
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
@buddha ähm, nein. Aber gut, du meinst das ist so. Ok.

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

buddha
  • Beiträge: 471
  • Registriert: Mi 10. Mär 2021, 10:30
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
Wenn Du schon antwortest, wäre eine Gegendarstellung angebracht.
Ich habe bei meiner WB-Suche lange und gründlich recherchiert. Die Aussage auf dem VW-power-day bestätigt die schon vorab ermittelten Informationen.

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1813
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 1083 Mal
  • Danke erhalten: 1128 Mal
read
Bestätige Informationen, dass die ID Charger bidirektional laden können? Nein!

Das hier ist der Pilotversuch zu der Aussage und das sind völlig andere DC-Lader, die dafür verwendet werden.
https://www.elektroauto-news.net/elektr ... den-daheim
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

USER_AVATAR
read
AuToFahrer hat geschrieben: Das bedeutet letztlich, dass
...
C) man sich gleich vom ID Charger bei Zielsetzung PV Überschussladen verabschiedet und Alternativen wählt, die heute schon funktionieren (z. B. SMA EV Charger, Mennekes Amtron, Zappi, oder einfach OpenWB)
Ich tendiere jetzt dazu, den ID.Charger Connect zu verkaufen (ist noch nicht installiert) und stattdessen den SMA EV Charger 22 zu nehmen. Ist zwar unwirtschaftlich, aber damit wird das Überschussladen gut und bequem (mit meiner SMA PV Anlage) funktionieren (hoffe ich zumindest).
ID.3 Tech weiß/WP/AHK, ME 2.1 (792). SMA EV Charger, 15 kWp PV
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag