Sorry, aber so nicht VW

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
read
Macht jetzt jeder einen neuen thread auf warum er den id.3 jetzt nicht bestellt oder bestellt? Wird unübersichtlich...
i3s 120Ah seit 9/19
Anzeige

Re: Sorry, aber so nicht VW

Whitesnake
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Fr 4. Jan 2019, 05:29
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
graefe hat geschrieben: Ich würde eine Wärmepumpe nicht überbewerten. Was hat so eine Luft-Wärmepumpe wohl für eine Leistungszahl bei 0°C? Zwei?? Und bei <0°C ist das Delta so groß, dass sich die Wärmepumpe gar nicht mehr anschaltet.
Sitzheizung ist viel wichtiger.
Aus der Nummer kommt VW nicht raus. Wärmepumpe ist in meinen Augen in einem EV ein Standard.

Re: Sorry, aber so nicht VW

Odanez
  • Beiträge: 3929
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 96 Mal
  • Danke erhalten: 398 Mal
read
Ist halt die Frage, was die Wärmepumpe den Hersteller so kostet. Dann ist die Frage, was der reale Reichweitenunterschied im Temperaturbereich 5-15°C ist (der Bereich in dem die Wärmepumpe am meisten im Einsatz und effektivsten ist), und dann die Erwägung, ob bei 300km Reichweite die 10-20km (oder wieviel auch immer es sein werden) dann den Aufpreis rechtfertigen. Bedenke aber: NUR in diesem Temperaturfenster! Unter 5°C ist der Reichweitengewinn dann kleiner, und bei über 15°C Außentemperatur fährt doch wohl kaum noch jemand mit Heizung...
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 83%, 80.000km
Bestellt: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Sorry, aber so nicht VW

hu.ms
  • Beiträge: 1120
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
Hier haben offensichtlich einige noch nicht gepeilt, dass es sich bei den drei varianten der 1st. Edition um fahrzeuge mit umfangreicher zusatzausstattung handelt.
Wer diese haben will muss das geld dafür hinlegen.

Wer einen elektrischen "Volkswagen" haben will muss drei monate länger auf die auslieferung der normalen serie warten, ein einfachmodell für 26.000 € nach förderung kaufen und während der betriebszeit im vergleich zu einem verbrenner jedes jahr 800 € betriebskosten sparen (energie, Kfz-steuer, wartung).
Interessant sind doch nur die gesamtkosten während der nutzungszeit und nicht nur was man als kaufpreis hinlegen muss.

Alle hersteller rechnen mit der "eitelkeit" der neuwagenkäufer, denn mit dieser und dem damit verbundenen verkauf der zusatzausstattung lässt sich vortrefflich gutes geld verdienen.
Beispiele gefällig: metalliclack kostet in der produktion max. 60 € mehr. Wieviel muss man dafür bezahlen?
Lautsprecher werden für 12 €/stück eingekauft. Für 8 stück in den türen werden 400 oder 500 € verlangt.
Reservierung Model 3 SR wg. fehlender heckklappe und anzeigen hinterm lenkrad stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt
PV 9,6 kwh + akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
  • Releit
  • Beiträge: 187
  • Registriert: Do 25. Feb 2016, 11:52
  • Wohnort: Österreich, Steiermark, Bezirk Leoben
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Die vielen Ankündigen von VW haben zumindest auf mich den Eindruck gemacht, dass sie eAutos wirklich zum Dieselpreis anbieten werden. Scheint leider doch nicht so zu sein. Naja, hätte mich eigentlich eh sehr gewundert wenn das passiert wäre, man kennt VW ja. Das wird erst dann passieren wenn die Chinesen in den Europäischen Markt drücken, also eh sehr zeitnah.
Fahrspass statt Abgas!

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
read
Odanez hat geschrieben: Ist halt die Frage, was die Wärmepumpe den Hersteller so kostet. Dann ist die Frage, was der reale Reichweitenunterschied im Temperaturbereich 5-15°C ist (der Bereich in dem die Wärmepumpe am meisten im Einsatz und effektivsten ist), und dann die Erwägung, ob bei 300km Reichweite die 10-20km (oder wieviel auch immer es sein werden) dann den Aufpreis rechtfertigen. Bedenke aber: NUR in diesem Temperaturfenster! Unter 5°C ist der Reichweitengewinn dann kleiner, und bei über 15°C Außentemperatur fährt doch wohl kaum noch jemand mit Heizung...
Ich kann da nur aus der Erfahrung mit dem GTE (ohne WP) und eGolf (mit WP) berichten.
Mein tägliches Fahrprofil sind 6km ins Büro im Stadtverkehr mit max 70km/h, der Großteil aber mit weniger als 50km/h.
Im Winter hatte ich mit dem eGolf einen Anstieg des Verbrauchs von 12kWh/100km auf 18kWh/100km, also +50%.
Beim GTE hatte ich bei gleichem Fahrprofil und Fahrweise einen Anstieg von 18kWh/100km auf 35kWh/100km.

Wer täglich längere Strecken fährt und nicht nur Aufheizphasen sondern auch Haltephasen nach erreichen der Wunschtemperatur hat, der kann ggf. auch auf eine WP verzichten. Ich hätte sie beim GTE gern gehabt, da dieser eh nur einen kleinen 10kWh Akku hatte.
Passat Variant GTE (seit 21.02.2020) -> Passat Variant GTE (ab KW43.2020)
Mazda MX-5 RF Sportsline G184 (seit 30.04.2019)

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
read
Releit hat geschrieben: Die vielen Ankündigen von VW haben zumindest auf mich den Eindruck gemacht, dass sie eAutos wirklich zum Dieselpreis anbieten werden. Scheint leider doch nicht so zu sein. Naja, hätte mich eigentlich eh sehr gewundert wenn das passiert wäre, man kennt VW ja. Das wird erst dann passieren wenn die Chinesen in den Europäischen Markt drücken, also eh sehr zeitnah.
Wenn das Grundmodell für 30k€ draußen ist, kommt das doch hin. Ein Golf Comfortline mit 110kW TDI und DSG kostet auch 31.000€.
Passat Variant GTE (seit 21.02.2020) -> Passat Variant GTE (ab KW43.2020)
Mazda MX-5 RF Sportsline G184 (seit 30.04.2019)

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
read
Die Hoffnungen waren groß....

Der grossteil der Foristen möchte „viel km pro Euro“, dafür muss der Akku gross ....cw effizient....und wenig Kosten.

Wenn unnötig Ausstattungen miteinander gekoppelt werden, die den Wagen teuer machen...ist der Wagen schlicht nicht mehr auf dem Wunschzettel.

Mein Ziel...netto 60 kwh für 25000€ mit Anmutung des egolf...<15 kWh/100km....davon scheint VW noch meilenweit entfernt.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Sorry, aber so nicht VW

Helfried
read
Eigentlich reicht 1 Punkt nach jedem Satz. ;)

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
  • Releit
  • Beiträge: 187
  • Registriert: Do 25. Feb 2016, 11:52
  • Wohnort: Österreich, Steiermark, Bezirk Leoben
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Rolling Thunder hat geschrieben:
Releit hat geschrieben: Die vielen Ankündigen von VW haben zumindest auf mich den Eindruck gemacht, dass sie eAutos wirklich zum Dieselpreis anbieten werden. Scheint leider doch nicht so zu sein. Naja, hätte mich eigentlich eh sehr gewundert wenn das passiert wäre, man kennt VW ja. Das wird erst dann passieren wenn die Chinesen in den Europäischen Markt drücken, also eh sehr zeitnah.
Wenn das Grundmodell für 30k€ draußen ist, kommt das doch hin. Ein Golf Comfortline mit 110kW TDI und DSG kostet auch 31.000€.
Ich fürchte nur, dass das ID 3 Grundmodell von der Ausstattung mit einem Comfortline nicht zu vergleichen sein wird.
Fahrspass statt Abgas!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile