Sorry, aber so nicht VW

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Sorry, aber so nicht VW

joe66
  • Beiträge: 157
  • Registriert: Fr 3. Mär 2017, 16:44
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
Ich würde sagen, dass 58kWh prinzipiell durchaus passen - wenn man dann die Ladeleistung in einigen Jahren noch nach oben schrauben könnte/würde (+200km in 15 Minuten?), könnte man die fetten Akkus in zukünftigen Modellen wirklich bleiben lassen - aber gut Ding will nun mal Weile haben...Zellchemie und Ladeinfrastruktur sollten ja noch Potential haben...

Was das/die Ladekabel angeht:
Stört die Unterbringung im Kofferraum "auf Reisen" denn wirklich? Wer will denn "auf Reisen" ernsthaft Typ2 laden? Da sollte das Bedürfnis nach CCS doch größer sein oder? (Ich weiß, es gibt Gegenden, da ist man froh, wenns wenigstens schon Typ2 gibt, aber...das regelt sich auch noch...irgendwann ;-))
J.
Anzeige

Re: Sorry, aber so nicht VW

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1098
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 82 Mal
  • Danke erhalten: 155 Mal
read
Lumpf67 hat geschrieben: Ich kann nicht genau sagen, ob der kleine ID ohne Aufpreis 100 kW laden kann.
Zahlen sind doch Schall & Rauch. Das gilt für die maximale Ladeleistung und alles andere.
Guck doch in die Realität - manche BeVs zeigen es auf den 3ten Blick:
100kW sagt genau so viel, ein x-belibiger BeV hätte 400 PS - wann und wie lange, darüber spricht keiner ??
Wir reden von Sekunden resp. Bereiche 10% bis 50% oder 60% oder 70%??

Re: Sorry, aber so nicht VW

Naheris
read
Der e-Tron hält ungefähr 150 kW zwischen 10 und 80% SoC, was ihn bei einem 1000km-Test von TeslaBjörn einen zeitlichen Gleichstand mit einem X100D Raven beschert hat. Der e-Golf hält 40 kW von mindestens 5-65% SoC, wonach er sehr langsam bis 80% auf 35 kW sinkt. Dann sinkt er sehr kontinuierlich ab. Es besteht also auch für den ID.3 eine berechtigte Hoffnung, dass er eine Ladekurve mit einem lang anhaltenden Plateau besitzt.

FastNed bietet eine gute Übersicht über die verschiedenen Ladekurven.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
read
Diese bilden aber nicht die Worst-cases ab...endlich TMS...preheating im Winter?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Sorry, aber so nicht VW

Naheris
read
Ich hatte im Winter bisher nur selten Probleme mit meinem nicht klimatisierten e-Golf. Der heizte recht schnell auf. Das kann er sehr gut. ;)

Ja klar sind das die typischen Ladefälle. Aber genau in diese Richtung tendieren die Kurven halt. Spätestens beim zweiten Laden sollte es klappen - außer natürlich die Lader machen nicht mit. Aber einen Einfluss von Außen kann man nie ausschließen.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Sorry, aber so nicht VW

Matze77
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Sa 28. Okt 2017, 10:19
  • Wohnort: Bad Abbach
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 157 Mal
read
Blue shadow hat geschrieben: Diese bilden aber nicht die Worst-cases ab...endlich TMS...preheating im Winter?
Auf der IAA hab ich genau danach gefragt: Kann ich aktiv den Akku heizen im Winter oder die Heizung des Akkus ausschalten.

1. Nein, ich kann nicht direkt die Klimatisierung des Akkus beeinflussen
2. Aber: Wenn ich eine Abfahrt programmiere, soll es dort die Möglichkeit geben auch den Akku entsprechend zu konditionieren.

Bin gespannt

Denke aber, wenn ich mit 100% im Winter aus der Garage fahre, dann ca. 250-300km unterwegs bin bis die erste Ladung erfolgt, wird sich der Akku schon ein wenig temperiert haben.

Dann noch was anderes:

Ich fahre einen 12 Jahre alten A6 Avant. Dieser war vor 12 Jahren in Sachen Ausstattung und Innenraum schon sehr gut. Jetzt nach der Vorstellung des ID.3 auf der IAA und dem ganzen Gejammere wegen der "Plastikwüste" hab ich mein Auto mal genauer angeschaut. Und siehe da, die Türverkleidungen oben und unten sind ungeschäumtes Hartplastik, der Handschuhfachdeckel auch, ebenso weite Teile der Mittelkonsole und natürlich auch die Kofferraumdeckelverkleidung. Ganz ehrlich, ich hab mir da nie wirklich nen Kopf gemacht. Vielleicht ist es auch CO2-Technisch besser die Teile nicht aufzuschäumen. So what? Das Lenkrad im ID fühlte sich gut an, die Sitzposition war ok, Spracheingabe ist witzig, das HUD war mega, das Raumgefühl und das Panoramadach mit dem schwarzen Himmel top (wollte ich im Audi damals unbedingt haben...) Navi und Co bediene ich üblicherweise bei Abfahrt, da ist ja schon bekannt wohin ich fahre und beim neuen ID.3 geht das vermutlich ebenso wie beim e-Golf: online von der Couch oder vom PC.

Schade finde ich das ich wohl nicht mehr die Möglichkeit habe Medien via USB-Stick / SD Karte abspielen kann, sowie es auch nicht mehr die Möglichkeit gibt DVD´s einzulegen. Das wird oft für die Kinder genutzt wenn sie beim Laden oder Einkaufen nicht aussteigen wollen. Aber die Hoffnung stirbt auch hier zuletzt: angeblich sind die vorderen USB in der Mittelkonsole nicht nur Ladeports sondern mit dem Infotainment verbunden. Vielleicht kann hier mittels Adapter ein USB-Stick dauerhaft platziert werden.

Kofferraumtechnisch bin ich vom ID.3 etwas enttäuscht, auch die Ausstattungspakete sind für mich unglücklich gewählt (aber dafür sehr geschickt von VW). In eigentlich jedem Paket ist etwas drin was ich unbedingt haben will, deshalb hab ich Linie 3 in Markena reserviert am 13.09.

In der normalen Version nach der 1st würde ich einzig und allein die 20 Zoll gegen vermutlich 18 oder 19er tauschen weil mir die Reifenpreise nicht gefallen und ich einen schlechteren Federungskomfort erwarte mit den großen Felgen und wenig Gummi auf der selben.
1st. Max in Makena Türkis bestellt. First Mover Club
Ausgeliefert am 14.09.2020

Re: Sorry, aber so nicht VW

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1098
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 82 Mal
  • Danke erhalten: 155 Mal
read
Blue shadow hat geschrieben: Diese bilden aber nicht die Worst-cases ab...endlich TMS...preheating im Winter?
Im Winter wird manch Carport oder freistehende Garage schnell mal frostig kalt.
Also sollte ein ID.3 auch dem BMW-I3-Regime folgen: Laden zur programmierten Abfahrzeit mit Beachtung des Zeitraumes für günstigsten Heim-Stromtarif (Nacht-/Wärmepumpen-Strom), rechtzeitiges, automatisch aktiviertes Akku-"Vorglühen" auf +10°C.
Wenn platt "Vorkonditionierung" angesagt wird, wäre das ein Vorheizen des Innenraumes (die spartanische Variante: nur wenn Ladekabel dran ist - ein BMW-I3 kann das immer, mit und ohne Ladekabel).

Re: Sorry, aber so nicht VW

Matze77
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Sa 28. Okt 2017, 10:19
  • Wohnort: Bad Abbach
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 157 Mal
read
Mir wurde gesagt das ein Vorheizen des Innenraums, spontan via App oder geplanter Abfahrtszeit, auch ohne Ladekabel möglich sein wird.
Der nette Herr auf der IAA konnte mir allerdings nicht beantworten ob das auch den Akku betrifft (wenn das Kabel nicht dran ist...)

Bei Tesla ist es ja angeblich so: wenn die Temperaturen ein Konditionieren des Akkus erfordern wird dies wohl immer gemacht, auch wenn das Auto für viele Tage nur rumsteht. Es kann wohl auch nicht ausgeschaltet werden.

Das kann ich mir jetzt bei VW und dem verwendetem Zelltyp nicht vorstellen. Sonst hätte ja VW plötzlich auch Vampierverluste. Dazu konnte auch nicht wirklich eine Aussage gemacht werden, es wurde allerdings vermutet das VW mit "immer Online" nur während der Fahrt gemeint hat und das Fahrzeug nicht ständig nach Hause telefoniert. Allerdings, wenn ein Update von Fahrer bestätigt wurde, wird es anschließend installiert und das wird mMn sicherlich auch etwas Energie kosten.
1st. Max in Makena Türkis bestellt. First Mover Club
Ausgeliefert am 14.09.2020

Re: Sorry, aber so nicht VW

Nozuka
  • Beiträge: 1439
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 330 Mal
read
Wenn das System richtig gemacht wird kann es auch immer erreichbar sein und trotzdem wenig Strom brauchen.

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
  • Nico
  • Beiträge: 796
  • Registriert: Sa 11. Mai 2019, 19:57
  • Hat sich bedankt: 139 Mal
  • Danke erhalten: 532 Mal
read
E-Mobil-Foo hat geschrieben:
Blue shadow hat geschrieben: Diese bilden aber nicht die Worst-cases ab...endlich TMS...preheating im Winter?
Im Winter wird manch Carport oder freistehende Garage schnell mal frostig kalt.
Also sollte ein ID.3 auch dem BMW-I3-Regime folgen: Laden zur programmierten Abfahrzeit mit Beachtung des Zeitraumes für günstigsten Heim-Stromtarif (Nacht-/Wärmepumpen-Strom), rechtzeitiges, automatisch aktiviertes Akku-"Vorglühen" auf +10°C.
Wenn platt "Vorkonditionierung" angesagt wird, wäre das ein Vorheizen des Innenraumes (die spartanische Variante: nur wenn Ladekabel dran ist - ein BMW-I3 kann das immer, mit und ohne Ladekabel).
der Id.3 1st kann ohne Anschluß an das Stromnetz (nach Zeitplan) vorklimatisiert werden.
In wieweit dabei auch die Batterie klimatisiert wird ist mir nicht bekannt.
Erster ID.3 Kunde, Fan der Elektromobiliät und Unterstützer der großen Volkswagen Elektro-Offensive
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile