Sorry, aber so nicht VW

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Sorry, aber so nicht VW

Blueskin
  • Beiträge: 1016
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 1722 Mal
  • Danke erhalten: 379 Mal
read
Karlsson hat geschrieben: . Wobei mich auch sehr bei allen Fahrzeugen der Wert für 120km/h konstant interessieren würde.
Oh ja! Oder mit 130, also der BAB-Richtgeschwindigkeit und auch Tempolimit in vielen Ländern.
Unter allen anderen Bedingungen - außer noch schneller fahren - kann der Wert dann nur besser sein.

Und es ist doch so, dass die Reichweite beim Rumgondeln im Nahbereich via Stadt und Landstraßen seltener relevant ist als bei tatsächlicher "Streckenfresserei" über die Autobahn.
Oder mache ich da einen Denkfehler?
Anzeige

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
  • TY12
  • Beiträge: 586
  • Registriert: Di 3. Nov 2015, 15:57
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
Lumpf67 hat geschrieben: ... Der ID und die Patzer, die sich VW erlaubt haben sollten das Thema sein. .....
Ja und, um die geht es doch genau!
Aber es wird in vielen Posts reagiert mit: "Was soll das Rumgemecker, mir gefallen die Oberflächen ganz gut, ich kauf mir ihn trotzdem, aber die Servicehölle bei Tesla... usw., usw."
Jeder kann sein Geld ausgeben, wofür er will. Darum geht es ja nicht.
Aber der Austausch könnte sachlicher sein.
Leider fühlt sich immer gleich einer auf den Schlips getreten und muss es umgehend kundtun.
Aus meiner Sicht hat VW einige Stellschrauben bei der Entwicklung falsch justiert, Managemententscheidungen eben.
Einiges ist durchaus positiv, aber einiges wurde nicht gut umgesetzt beim ID3.

Gruß TY12
Roller e-max, Twizy, Smart ED, G190 bis 09/17, G300 seit 05/2018, e-UP2 seit 04/2020

Re: Sorry, aber so nicht VW

pschaefer
read
Überraschung: Die Preisgestaltung laste ich nicht VW an. Sondern Tesla. Meiner Meinung nach hat Tesla die Preispunkte 42.000 - 55.000 gesetzt und alle anderen Hersteller, die Koreaner eingeschlossen, nehmen diese natürlich dankbar an.

Bei VW - ich bleibe dabei - bleibt das Innenraumthema hängen. Da hätte man erst gar nicht die Konkurrenz als Benchmark nehmen müssen; VW selbst war spätestens ab Golf IV der erste Hersteller, der in dieser Klasse die Innenräume aufgewertet und Softtouch verbaut hat; da waren alle anderen noch auf Hartplastik unterwegs. Wie das Handelsblatt bemerkt, ist VW nun leider auch als erster dabei (T-Roc bspw.), dies wieder zurückzudrehen.

Das dies ausgerechnet auch beim ID3 geschieht, das Vorzeigeprojekt, mit dem der MEB in Verbindung gebracht wird, ist mehr als ungeschickt, finde ich. Wenn man schon spart, dann nur, wo's der Kunde nicht sieht. Wie ich bspw. schon geschrieben habe, ist bei Tesla der Kofferaum innen nicht lackiert; sieht man aber kaum, weil Teppich drüber.

So. Mehr schreib ich nicht mehr zum ID3. Ich warte ab bis April, schaue mir den Vorführer an, der ja bis dahin beim Händler stehen soll - und die Preise und Angebote von VW und der Konkurrenz zu diesem Zeitpunkt.

Vielleicht reagiert die Konkurrenz ja auf den ID3. Wenn nicht, wird er wohl dort nicht als Problem empfunden - was dann auch ein Signal an VW wäre ;) .

P.S.: Ich finde im Übrigen die Sitze noch billiger als die Türpappen. Wenn schon Alcantara, dann bitte so wie im Q4 etron; wenn schon (vmtl. wegen dem CO2-Neutral-Dings) kein Leder, dann bitte mit Jeans-artigem Stoff kombinieren (gab's beim Golf schon) und nicht so einem Damenstrumpf. Oder wieso überhaupt so einen Material- und Oberflächen-Mix. Das wirkt immer billig.

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
read
Vielleicht haben einige es noch nicht mitbekommen...Vw will wirklich grün werden. Selbst die orangenen iAA beutel waren aus Biobaumwolle fairtrade.

Reine Materialien sind bestimmt besser zu verwerten. Dieses Merkmal sollten die Herren mal hervorheben. Cradle to cradle design.

Dennoch finde ich den BMW i3 mit ähnlichen Ansprüchen wohnlicher. Hat Diess das Bedienkonzept vom I3 mitgebracht?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 55000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Sorry, aber so nicht VW

StH
  • Beiträge: 221
  • Registriert: Mi 28. Aug 2019, 06:53
  • Wohnort: Salzburger Land
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
pschaefer hat geschrieben: VW selbst war spätestens ab Golf IV der erste Hersteller, der in dieser Klasse die Innenräume aufgewertet und Softtouch verbaut hat; da waren alle anderen noch auf Hartplastik unterwegs.
Und das ist was, das ich nie verstanden habe. Warum geilen sich immer alle am Softtouch auf? Das sind Bereiche, die berühr ich höchstens alle zwei Montage mal beim Autoputzen. Dafür sieht man allen anderen Oberflächen schon ohne Berühren an, wie billig sie sind (z.B. die riesigen Zierflächen in silber-grau oder schwarz im Golf), bzw. ist die Haptik Drehregler und Lenkstockschalter unter jeder Kritik (beim aktuellen Golf/Octavia/Leon teilweise sogar scharfkantig). Oder auch die Türgriffe und -Öffner innnen.
Wenn man z.B. mal die Drehregler der Klimaanlage bei VW und Hyundai oder Mazda direkt vergleicht gibt es ein "Oha"-Erlebnis. Da kann mir Softtouch gestohlen bleiben. Und genau das ist es aber, was VW nicht kapiert und weshalb der ID.3-Innenraum jetzt so in der Kritik steht. Ganz ehrlich, der ID.3-Innenraum ist EXAKT das, was ich erwartet habe.
Hyundai Ioniq Electric Facelift Level 6 (= Premium in DE) - geordert: 11/2019, Lieferung geplant: 04/2020, Lieferung erfolgt: Viel früher als geplant...

Re: Sorry, aber so nicht VW

GeryP
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:30
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Gerade das Softtouch war einer der Negativpunkte - bei meinem Golf 4 löste sich schon nach 3 Jahren die Oberfläche stellenweise so an das sie pickend und damit extrem hässlich wurde. Nebenbei konnte man den Lack mit dem Fingernagel herunterschaben (neben dem Handschuhfach).
Weniger davon und schöne haltbare leicht zu reinigende Materialien welche bei den Auflageflächen sauber unterschäumt sind würde ich mir wünschen.

Re: Sorry, aber so nicht VW

pschaefer
read
StH hat geschrieben: Und das ist was, das ich nie verstanden habe. Warum geilen sich immer alle am Softtouch auf?
Bevor das in eine Softouch-Diskussion ausartet: Ich bin ja ganz bei Dir.

Die Einführung des Softtouch geschah, weil "jemand" bei VW "damals" die Aufwertung der Qualitätsanmutung des Innenraums ggü. der Konkurrenz als wichtig und als USP erachtet hat (ob es die tatsächliche Qualität besser war sei dahingestellt).

Die höhere Qualitätsanmutung war auch innerhalb der Gruppe das Merkmal, warum bspw. ein Golf "besser" (teurer) als ein Oktavia oder Leon sein durfte.

Diesen "jemand" scheint es nicht mehr zu geben.

Heute würde ich sagen, dass Seat teilweise schon schönere Innenräume hinlegt als VW selber... Und um den großen Bogen zu spannen: Mir gefällt seit der Demission von Walter de Silva auch das Exterieur-Design nicht mehr so richtig (speziell was Marc Lichte da bei Audi anstellt: Würg). Ich wage die Behauptung das mit de Silva "die Wulst" nicht gekommen wäre...

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
read
pschaefer hat geschrieben:
StH hat geschrieben: Und das ist was, das ich nie verstanden habe. Warum geilen sich immer alle am Softtouch auf?
Bevor das in eine Softouch-Diskussion ausartet: Ich bin ja ganz bei Dir.

Die Einführung des Softtouch geschah, weil "jemand" bei VW "damals" die Aufwertung der Qualitätsanmutung des Innenraums ggü. der Konkurrenz als wichtig und als USP erachtet hat (ob es die tatsächliche Qualität besser war sei dahingestellt).

Die höhere Qualitätsanmutung war auch innerhalb der Gruppe das Merkmal, warum bspw. ein Golf "besser" (teurer) als ein Oktavia oder Leon sein durfte.

Diesen "jemand" scheint es nicht mehr zu geben.

Heute würde ich sagen, dass Seat teilweise schon schönere Innenräume hinlegt als VW selber... Und um den großen Bogen zu spannen: Mir gefällt seit der Demission von Walter de Silva auch das Exterieur-Design nicht mehr so richtig (speziell was Marc Lichte da bei Audi anstellt: Würg). Ich wage die Behauptung das mit de Silva "die Wulst" nicht gekommen wäre...
Jeder wie er es mag aber ich bin über den neuen Innenraum durchaus froh. Endlich der Bildschirm in der richtigen Höhe, eine gescheite Sprachsteuerung, keine unnötig große Anzeigen hinter dem Lenkrad. Dafür endlich wieder mal Inovationen wie das große Head up Display oder die Lichtleiste welche auf die Sprachsteuerung reagiert.
Am meisten freue ich mich aber das man die unschöne Klimabedingung endlich weg ist.
Außen ist der ID.3 der Hammer, nicht so langweilig wie der Standart Golf und man hat keinen riesigen Kühlergrill der dich am liebsten fressen will. (BMW)
Für mich der schönste VW und vielleicht generell eins der schönsten Autos auf dem Markt.

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
  • Tom_N
  • Beiträge: 1102
  • Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
  • Wohnort: N-
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
SimonTobias hat geschrieben: ...
Außen ist der ID.3 der Hammer, nicht so langweilig wie der Standart Golf und man hat keinen riesigen Kühlergrill der dich am liebsten fressen will. (BMW)
Für mich der schönste VW und vielleicht generell eins der schönsten Autos auf dem Markt.
Na da hat es ja einen erwischt :thumb:
Model 3 LR AWD + AHK seit 21.12.2019
Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver, Sangl #102, ordered 20.01.2017 delivered 21.09.2017
"Wifey's" pre-order: Bild

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
read
GeryP hat geschrieben: Gerade das Softtouch war einer der Negativpunkte - bei meinem Golf 4 löste sich schon nach 3 Jahren die Oberfläche stellenweise so an das sie pickend und damit extrem hässlich wurde. Nebenbei konnte man den Lack mit dem Fingernagel herunterschaben (neben dem Handschuhfach).
Das spricht dann ja eher generell gegen VW, denn bei meinem 12 Jahre alten Japaner (Verbrenner) sind die Soft-touch Oberflächen noch wie neu. Überhaupt sieht der gesamte Innenraum noch fast wie neu aus und das war kein Luxusauto, sondern günstige Kompaktklasse und der stand immer im Freien.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile