ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Jo ist bekannt, der größere Akku macht vlt. 2k aus (s. Aufpreis bei ekona, niro etc.).
Da bleibt noch eine Riesenlücke..., aber ich hoffe bei der IAA werden wir erfahren woher der Aufpreis kommt.... ;)
Peugeot Ion Active seit 2016
Opel corsa-e seit 9/2020
Aufgeladen wird an PV 9,86 kwp
Microlino reserviert seit 4/2016
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

Ungard
  • Beiträge: 1889
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 419 Mal
read
Kein Witzbold sondern jemand mit Kindern. Da ist es halt deutlich einfacher als mit normalen 4 Türen, von 2 Türen ganz zu schweigen
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
  • Nico
  • Beiträge: 794
  • Registriert: Sa 11. Mai 2019, 19:57
  • Hat sich bedankt: 138 Mal
  • Danke erhalten: 530 Mal
read
Größere Felgen und Ladeleistung, Sprachsteuerung, Navigationssystem, 2000kWh kostenfrei Laden... Das sind weitere Argumente für den 1st.
Erster ID.3 Kunde, Fan der Elektromobiliät und Unterstützer der großen Volkswagen Elektro-Offensive

Re: ID.3 First Edition

Fu Kin Fast
read
Ungard hat geschrieben: Kein Witzbold sondern jemand mit Kindern. Da ist es halt deutlich einfacher als mit normalen 4 Türen...
Wenn du es als einfacher siehst, dass die Kinder in einer engen Parklücke im Auto bleiben müssen, weil sie sonst nicht rauskommen, hast du natürlich recht.
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Ion-Fahrer seit 2016 hat geschrieben: Jo ist bekannt, der größere Akku macht vlt. 2k aus (s. Aufpreis bei ekona, niro etc.).
Ich denke, dass VW mehr als €2.000 Aufpreis verlangen wird für die Batterie (selbst wenn es möglich ist, die gleiche Ausstattung mit verschiedenen Batteriegrößen zu bekommen).

Ich hadere immer noch, ob die 1st Edition etwas für mich ist. Als "Erstwagen" hätte ich eigentlich lieber die große Batterie, und als "Zweitwagen" wäre die kleine Batterie mehr als ausreichend. Ich habe reserviert, daher kann ich noch weiter hadern.

Re: ID.3 First Edition

Ungard
  • Beiträge: 1889
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 419 Mal
read
Fu Kin Fast hat geschrieben:
Ungard hat geschrieben: Kein Witzbold sondern jemand mit Kindern. Da ist es halt deutlich einfacher als mit normalen 4 Türen...
Wenn du es als einfacher siehst, dass die Kinder in einer engen Parklücke im Auto bleiben müssen, weil sie sonst nicht rauskommen, hast du natürlich recht.
Hatte ich noch nie. Einfach nicht 1 Meter vorm Geschäft parken. Und falls doch, das zählt halt zu den 10%
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: ID.3 First Edition

Juliusfromcologne
  • Beiträge: 14
  • Registriert: So 28. Okt 2018, 11:28
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Nico hat geschrieben: Größere Felgen und Ladeleistung, Sprachsteuerung, Navigationssystem, 2000kWh kostenfrei Laden... Das sind weitere Argumente für den 1st.
...aber ist denn nicht die Ladeleistung bei dem kleinen Akku und dem 1st identisch?

Ist denn jetzt eigentlich die nachträgliche Akku Erweiterung des 1st vom Tisch?

Re: ID.3 First Edition

Schaumermal
  • Beiträge: 3072
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 596 Mal
  • Danke erhalten: 876 Mal
read
drilling hat geschrieben:
Schaumermal hat geschrieben: VW wird es im Moment niemand Recht machen können. Egal womit und wie und zu welchem Preis.
Falsch, die VW-Drillinge werden (falls ein Preis von ca. 16000 nach BAFA inkl. Winterpaket eingehalten wird) es mir zumindest Recht machen, wenn die wirklich zu diesem Preis kommen ist einer von denen gekauft.
Den ID3 gebe ich bei Privatkäufern aber nur geringe Chancen, der ist zu teuer, außer E-Auto Enthusiasten wird den niemand kaufen, da muß VW schon primär auf den gewerblichen Bereich (Firmenflotten) zielen.
Betr: VW-Drillinge
So sehr ich von dem BEV-Programm von VW beeindruckt bin .. DA wird dich VW enttäuschen.
Der Rumpf-VW-Drilling incl Klima geht für 'unter 20.000' in den Markt. Die Förderung bring 4000 Euro + irgendwas. Das Winterpaket wird so geschickt packetiert sein, dass du - wenn du es willst - insgesamt deutlich höher liegen wirst.
Du hast die Latte zu hoch gelegt.
Ich wette zwar nicht aber ... so wird es sein ..
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: ID.3 First Edition

ubit
  • Beiträge: 2516
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 823 Mal
read
Der e-Up wird vermutlich der teuerste der Geschwister. Aber es gibt ja dann noch 2 Brüder... Ich denke mal mit 22k€ wird man da schon eine nette Konfiguration bekommen. Ist dann immer noch nur halb so viel wie der ID.3. Klar: Deutlich kleiner und erheblich weniger hip.... Aber für Singles und kinderlose Paare sicher nicht die völlig verkehrte Wahl.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Nico hat geschrieben: Größere Felgen und Ladeleistung, Sprachsteuerung, Navigationssystem, 2000kWh kostenfrei Laden... Das sind weitere Argumente für den 1st.
...wär grds. ok, ist aber bei weitem keine 8k wert.
Ca. 3k können wir dafür ansetzen, dann fehlen immer noch 5k :D
Aber warten wir ab was sonst noch alles in der first edition steckt...
Peugeot Ion Active seit 2016
Opel corsa-e seit 9/2020
Aufgeladen wird an PV 9,86 kwp
Microlino reserviert seit 4/2016
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag