ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
@Schaumermal:

Was bringt das diesen rein spekulativen Verbrauchswert des ID3 hier ewig zu wiederholen?

Dadurch entstehen nur unrealistische Erwartungen die dann in Enttäuschung umschwingen werden wenn die offiziellen Werte veröffentlicht werden.
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

smarty79
  • Beiträge: 1137
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 224 Mal
read
Die 13,8 ohne Ladeverluste sind doch offiziell. 5% Ladeverluste sind bei einem gut gemachten 3P-Lader nicht völlig unrealistisch. So mies wie der Chamäleon-Lader im 1P-Betrieb wird der ID sicher nicht :)
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: ID.3 First Edition

DieterLumpen
  • Beiträge: 34
  • Registriert: So 12. Mai 2019, 14:11
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Wieso ist der Verbrauch spekulativ? WLTP ist doch genormt und die Akkukapazität ist auch bekannt, oder?

Gesendet von meinem BKL-L09 mit Tapatalk

Re: ID.3 First Edition

BMWFan
  • Beiträge: 1035
  • Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Plusenergiehaus (Wärmepumpe, 28 kW PV), BMW i3 Rex, e-tron quattro und ID.3 reserviert

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
smarty79 hat geschrieben: Die 13,8 ohne Ladeverluste sind doch offiziell. 5% Ladeverluste sind bei einem gut gemachten 3P-Lader nicht völlig unrealistisch. So mies wie der Chamäleon-Lader im 1P-Betrieb wird der ID sicher nicht :)
5% sind schon sehr ambitioniert, außerdem gibt es dabei mehr als nur die Verluste des Ladegerätes.

Re: ID.3 First Edition

DerMüller
  • Beiträge: 103
  • Registriert: Do 4. Apr 2019, 14:05
  • Hat sich bedankt: 100 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
drilling hat geschrieben: @Schaumermal:
Was bringt das diesen rein spekulativen Verbrauchswert des ID3 hier ewig zu wiederholen?
Dadurch entstehen nur unrealistische Erwartungen die dann in Enttäuschung umschwingen werden wenn die offiziellen Werte veröffentlicht werden.
Die hervorragenden Werte ohne Ladeverluste sind offiziell und schwer zu bestreiten.
VW hat es geschafft, den Antrieb einschließlich Rekuperation sehr effizient zu machen und ich traue ihnen zu, dass sie das mit der Ladetechnik auch realisieren.
Ich finde den Hinweis von @Schaumermal sehr hilfreich.

@drilling
Es drängt sich für mich der Eindruck auf, dass du ein Problem hast, wenn VW etwas gut macht.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
smarty79 hat geschrieben: 5% Ladeverluste sind bei einem gut gemachten 3P-Lader nicht völlig unrealistisch.
Doch das ist unrealistisch und solche unrealistischen Spekulationen werden hier letztendlich nur für Enttäuschung sorgen wenn dann der offizielle Wert schlechter ist. Damit tut Schaumermal weder uns noch VW einen Gefallen.

10% bis 15% Ladeverlust sind typisch bei E-Autos, deutlich unter 10% ist sehr unwahrscheinlich.

Mit 10% Ladeverlusten wären wir bei 15,2 kWh, mit 15% Ladeverlusten bei 15,9 kWh (ausgehend von den angeblichen 13,8 kWh vor Ladeverlusten, eine Quelle dafür würde ich auch noch gerne sehen).

Re: ID.3 First Edition

Schaumermal
  • Beiträge: 3071
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 595 Mal
  • Danke erhalten: 875 Mal
read
drilling hat geschrieben: (ausgehend von den angeblichen 13,8 kWh vor Ladeverlusten, eine Quelle dafür würde ich auch noch gerne sehen).
Die WLTP-reichweite für die 3 Akkugrößen ist hinreichend kommuniziert worden. Den Verbrauch - ohne Ladeverluste - kann man daraus sehr einfach berechnen.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Schaumermal hat geschrieben: Die WLTP-reichweite für die 3 Akkugrößen ist hinreichend kommuniziert worden.
Wie gesagt eine Quelle wäre schön, denn ich kann mich nur an vorläufige Angaben erinnern, und wie man schon bei anderen E-Autos gesehen hat, stimmen die vorläufigen Werte oft nicht mit den endgültigen überein.

Den Verbrauch - ohne Ladeverluste - kann man daraus sehr einfach berechnen.
Dafür braucht man auch die exakte nutzbare Nettokapazität. Gibt es dafür auch eine offizielle Angabe?
Ich kenne nur offizielle Angaben zu den Bruttowerten.

Re: ID.3 First Edition

BMWFan
  • Beiträge: 1035
  • Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Und selbst wenn die Ladeverluste höher liegen, dann wäre der ID.3 immer noch an der Spitze. Wenn man beim M3 die Vampirverluste dazurechnet, dann kommt man auf 17-18 kWh/100 km. Das liegt bestimmt am geringen Kobalt-Gehalt der Tesla-Batterie, die zur Selbstentladung führt. In der ID.3-Batterie ist 3,5mal mehr Co drin.
Plusenergiehaus (Wärmepumpe, 28 kW PV), BMW i3 Rex, e-tron quattro und ID.3 reserviert
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag