ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

Wolfgang TYPE xxi
  • Beiträge: 71
  • Registriert: So 24. Nov 2019, 23:22
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
AuToFahrer hat geschrieben: Mein etwas spitzer Kommentar bzgl Wartezeit bezog sich auf die Tatsache, dass das Thema BEV in der Vergangenheit eher stiefmütterlich behandelt wurde (wie lange warten einige auf E-Golf und E-Up? Warum kommt ID.3 so spät etc) - nicht falsch verstehen, ich bin froh dass mit VW endlich ein großer richtig in BEV einsteigt und nicht nur Verbrenner umrüstet, habe nur das Gefühl dass hinter der Fassade ganz andere Politik spielt oder spielte. Die aktuelle Personalsituation mit Manager Roulette wirft das nicht unbedingt in ein besseres Licht.

Bzgl Werkstattkosten: schonmal die Gebühren für Öl in der Werkstatt mit denen auf den freien Markt verglichen? 1liter Öl für 25 Euro... Bremsen wechseln für 500 statt 300 bei ATU? Anhängerkupplung nachrüsten für 1300 statt 750?
Meine Anmerkung bezog sich jetzt nicht auf das Update aufgrund verkaufter /versprochener aber noch nicht lieferbarer Funktionen, oder sonstige Rückrufe, die generell kostenfrei sind, ich hatte nur das Gefühl das war mal eine gute Vorlage um über Kosten zu sprechen, die bei den geforderten Wartungen auftreten...

Ich frage mich, warum ich kilometerunabhängig überhaupt alle zwei Jahre zu einer Inspektion muss. Was wird denn da inspiziert? Das gleiche was auch der TÜV nochmal prüft alle zwei Jahre? Und warum kostet TÜV um die 80-90 Euro (inkl AU) wohingegen ich bei Inspektion durch Hersteller 200-300 Euro zahle?
Henne oder Ei , wer war zuerst ?

Den e-Golf gab es vor 1 Jahr innerhalb von 4 bis 6 Wochen ... also kann von Lieferzeit keine Rede sein. Die zog dann ein, als plötzlich die Nachfrage zu zünden begann, weil VW die Preise gesenkt und die Ausstattung verbessert hatte, bevor dann auch noch das verpassen der CO2 Ziele die Regierung auf den trichter brachte, nochmals 1000€ raufzupacken, wobei der Effekt ja nicht die 1000€ sind, sondern auch der Herstelleranteil gesenkt werden muss, also es um 2190€ mehr Förderung ging.
Was soll denn ein Hersteller da machen, wenn das Auto von jetzt auf nachher von 2 Nachfragewellen überrannt wird, noch dazu die 2. völlig unvorhersehbar.

Die Kosten von VW sind doch OK, denn e-Golf liegt so bei 120 und 200€ sowie 300€ wechseln, wobei dann auch der TÜV mit dabei ist.
1 Liter Öl gibt es bei Mercedes auch teurer, im 6,5 Liter Paket für 169€ ... natütlich netto, also damals plus 19% und damit grob 200€ nur fürs Öl.
Dorfhändler einer Kette, nur halt Mercedes, auf der anderen Seite des Dorfes ist der VW Händler und dessen Audi und Seat Laden , nur dass es da halt ganz anders zugeht - verlässlicher und wo das Wort und der Handschlag noch was zählen.

Bei den Inspektionen kannst Du selbst in das Scheckheft schauen und Dich fragen, ob das jemand für Dich machen muss oder überhaupt jemand oder Du selber, denn Gurtschlösser auf Funktion prüfen wird immer schön abgehakt, nur das kaputte wurde nicht erkannt. Dann ist da Luftdruck der Reifen dabei , Lenkungsprüfung, Lackprüfung, Licht- und Sichtprüfung ... aber der Eigentümer weiß schon selber, wenn die Scheibe nen Sprung hat.
Aber da gibt es dann auch Sachen, die sind halt schon wichtiger wie Bremsflüssigkeitswechsel oder Automatikgetriebe.

Auch bei den EV von VW gibt es einen Haufen Dinge, die da in der Liste stehen von Klima bis Batterie ...
Wer ein EV kauft, der wird jedenfalls auf Jahre an die VW Werkstatt gebunden sein, denn nicht scheckheft von VW inspiziert bringt höchstens Probleme bei der Garantie und darauf hat bei dem teuren Akku keiner Bock. Und auch die gingen kaputt, gerade bei BMW in den USA sind reihenweise i3 Batterien getauscht worden um 2015, die nun endlich aus irgendwelchen Ecken in den second market gelangen, um sie als PV Anlagen Speich in ein neues Leben zu bringen.
Ich meine, die 40 kWh Batterie hat inkl. Shipping durch die USA 2700$ gekostet und damit deutlich unter 100€ pro kWh Speicher.
Also EV sind schlichtweg die Werkstattbinder schlechthin ... denn jeder weiß, die Akku Gaarantie ist nach 8 Jahren rum und bis dahin will keiner was riskieren, dass der Schutz wegfallen könnte.
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

EFahrer
  • Beiträge: 143
  • Registriert: Di 21. Jul 2020, 21:17
  • Wohnort: Potsdam
  • Hat sich bedankt: 85 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Ich habe eine Frage zum Produktionszeitraum: Wenn ich die FIN-Systematik richtig verstanden habe, ist mein Fahrzeug ein recht früh produziertes (xxx002097). Weiß jemand wann ungefähr die Produktion gewesen sein könnte? Und ist ein früher Zeitpunkt ein Problem (die Wagen stehen dann ja schon einige Zeit bei Wind und Wetter rum)? Was sagen da die Experten? Könnte man das Fahrzeug überhaupt noch (gegen ein identisches Modell jüngeren Produktionsdatums) tauschen?

Re: ID.3 First Edition

dedario
  • Beiträge: 811
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 474 Mal
read
2000 irgendwas war vermutlich irgendwann im Januar.
Tausch kann ich mir nicht vorstellen.
Höchstens Storno und FastLane bestellen.
Was die Standzeit mir dem Auto macht bzw wie VW damit umgegangen ist, kann ich nicht sagen.

Re: ID.3 First Edition

Nozuka
  • Beiträge: 1435
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 106 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
Kann mir nicht vorstellen, dass sie im Januar bereits Kundenfahrzeuge produziert haben... war ja ein sehr langsamer Hochlauf

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
  • ESven
  • Beiträge: 77
  • Registriert: Di 4. Jun 2019, 21:29
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Nighteye hat geschrieben: Hi, was ich faszinierend finde... In myVolkswagen unter Ausgewählte Ausstattung ändert sich auch täglich was ...
Gut dass ich einen Ausdruck gemacht habe....

Gruß Peter
Hallo Peter,

was denn zum Beispiel? Welche 1st Edition hast du bestellt?

Viele Grüße
Sven
ID.3 1st Max Gletscherweiß - 1st Mover Club - Ausgeliefert 12.09.

Re: ID.3 First Edition

dedario
  • Beiträge: 811
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 474 Mal
read
Nozuka hat geschrieben: Kann mir nicht vorstellen, dass sie im Januar bereits Kundenfahrzeuge produziert haben... war ja ein sehr langsamer Hochlauf
Doch, haben sie. Ja, gerade weil der Hochlauf bewusst sehr lang geplant war. Ich habe das mal mitgetrackt - hab's gerade nicht parat... Soll es Februar sein. Später jedenfalls nicht.

Re: ID.3 First Edition

Loewuppel
  • Beiträge: 350
  • Registriert: Mo 12. Dez 2016, 23:00
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
In unserer Auftragsbestätigung des 1st (Bestellung 17.7./AB 20.7. 😉) steht in der Anlage:
„Die Nebenkostenrechnung für Überführung, Zulassung etc. wird von Ihrem Autohaus erstellt und ist dort entsprechend zu begleichen.“
Ich hatte es bisher so verstanden, dass auch die Überführungskosten (zB X01 Werksabholung WOB)
a) betragsmäßig vom Werk fix vorgegeben sind und
b) an die Volkswagen AG entrichtet werden
und nur ggf. Zulassungskosten und ominöse Briefgebühren direkt mit dem Händler abgerechnet werden. Hat sich da etwas geändert und kann der Händler die Überführung jetzt ggf. ohne Preisbindung vom Werk frei kalkulieren?
In einem FastLane-Thread wird ja mehrfach von Nachlässen bei den Überführungskosten als Rabattkomponente berichtet.
VW ID.3 1st - Gletscherweiß Metallic - 1st Mover Club, WOB-Abholung 12.9.

Re: ID.3 First Edition

satori
  • Beiträge: 99
  • Registriert: Do 4. Jun 2020, 09:38
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Mal eine Frage an die Leaser hier: Hat von euch bereits jemand eine Auftragsbestätigung bekommen?

Re: ID.3 First Edition

Ilmtalhans
  • Beiträge: 58
  • Registriert: Do 19. Okt 2017, 18:47
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Leider nein, und meine 1000,- € habe ich auch noch nicht.

Re: ID.3 First Edition

fern
  • Beiträge: 225
  • Registriert: Fr 22. Feb 2019, 14:07
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
satori hat geschrieben: Mal eine Frage an die Leaser hier: Hat von euch bereits jemand eine Auftragsbestätigung bekommen?
Ja, direkt noch beim Händler nach der Bestellung (18.6.) und der erfolgreichen Boni-Prüfung.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag