ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

gohz
  • Beiträge: 895
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 229 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
162312 hat geschrieben: warum Vergleichen so viele M3 und ID3 miteinander?
Weil es bei Tesla sonst noch kein Auto gibt mit dem man sonst vergleichen könnte. Und Tesla ist nun mal der Maßstab bei Tesla-Anhängern. Und die scheinen es nicht zu mögen, wenn sich jemand für ein anderes Elektroauto entscheidet.

Noch kurioser: Im BMW i3-Forumsbereich vergleichen die Tesla-Anhänger den i3 mit einem Model 3.
Anzeige

ID.3 First Edition

162312
  • Beiträge: 73
  • Registriert: So 23. Feb 2020, 13:56
  • Wohnort: Stuttgart
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
tja der Fanboy ... wenn er Tesla toll findet soll er den Fahren wer VW toll findet soll VW Fahren wer Hyundai toll findet soll den Fahren.

Jeder soll das Fahren was er meint/zu Ihm passt .... das nebeneinander/miteinander ist doch gerade das schöne


ps ... ich würde mir auch keinen ID First Edition kaufen, aber wer das will soll er es tun

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
gohz hat geschrieben:
Lumpf67 hat geschrieben: Argumentationslisten gegen den ID3 :-)
Gruß Lumpf
Tesla vs ID3.jpg
Die Liste hat wohl jemand gemacht, der unbedingt ein Model 3 haben wollte. Wenn Du das warst, würde ich mir keinen ID.3 bestellen.
Ich habe ganz andere Kriterien.
Solch einen Vergleich muss jeder für sich selbst machen. Der ist immer sehr subjektiv.
Da hast du ich falsch verstanden. Habe den Vergleich in einer Facebookgruppe gefunden.
Ich selbst habe den Plus am 17.6 bestellt und freue mich wirklich.

Ich denke, dass beide Autos Stärken und Schwächen haben. Es ist meiner Meinung nach falsch, wenn man sie vergleicht.
Das Geschwafel von Teslakiller ist so lächerlich.
Der Markt ist groß genug und die Zielgruppen sind ganz andere.
Die Kriterien, die du anlegst gelten für mich auch. Vor allem aber wäre mir ein Tesla zu schnell.
Selbst mit meinem BMW I3 hätte man mir 3 mal am Tag den Führerschein abnehmen können.
Ich sage nur Ampelstarts.
Natürlich werde ich im September Verbrauchsfahrten machen. Ich vergleiche den Wagen aber eher mit einem Kona, E-Niro oder Volvo XC40.
Die beiden ersten hatten auch zur Auswahl gestanden und sind aus meiner Sicht vergleichbarer.

Gruß Lumpf
2015-2017 BMW C-Evolution, 2017-2/2020 BMW I3/60AH. VW ID3 1st Plus bestellt. 4,4 KWp PV Anlage zum Verkauf, 4 KWp PV Anlage zur Eigennutzung, 7 KW/h Akku. Vorrübergehend mit E-Bike oder Verbrenner unterwegs. Performance ist nicht alles.

Re: ID.3 First Edition

hu.ms
  • Beiträge: 1115
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
Es gibt noch keinen vergleichbares BEV in der kompakt-klasse oder auch Golf-klasse.
Der kona ist kleiner und SUV = T-crozz, niro = limousine, XC40 = SUV und größer.
Der ID.3 tritt als erstes BEV in der Golf-klasse auf. Aber es kommen ja bald anderer z.b. peugeot e308.

Wenn schon tesla-vergleich, dann muss man auf ID.4 und M X nächstes jahr warten.
Aber selbst bei denen ist mir jetzt schon klar, was die leute in D und europa überwiegend kaufen werden.
Reservierung Model 3 SR wg. fehlender heckklappe und anzeigen hinterm lenkrad stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt
PV 9,6 kwh + akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber

Re: ID.3 First Edition

162312
  • Beiträge: 73
  • Registriert: So 23. Feb 2020, 13:56
  • Wohnort: Stuttgart
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
ID4 vs MX? ich würde eher ID4 vs MY das könnte eher passen, wenn Tesla das mit Ihrer Fabrik in Berlin schafft ist das MY sogar ein Deutsches Auto.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
@hu.ms Das erste BEV in der Golf-Klasse war der Leaf vor fast 10 Jahren. Weitere BEV in der Golf-Klasse sind der eNiro und der Ioniq. Insofern ist der ID.3 alles andere als allein in seiner Klasse.

Re: ID.3 First Edition

Voltswagen
  • Beiträge: 85
  • Registriert: Mo 6. Jan 2014, 09:04
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ich finde leider der ID3 relativ zu teuer.
Hier in Norwegen kostet ein Polestar 2 4000 euro mehr als der Max. Mit größer Batteries, zweimal 150kw Motoren, Dachlast und AHK. Die Ausstattung ist auch gut. Inzwischen Plus und Max. Für mich absolut ein "No brainer"
e-up! 12/2013-07/2015
e-Golf 12/2014-11/2017
Ampera-e 07/2017->
E-Tron Quattro reservert(Warte auf S)
i-Pace HSE First Edition Performance
Polestar 2 reserviert
VW ID3 1st reserviert(#80 in Norwegen)

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
die Vergleichsliste könnte von tescroft sein...

Es ist ein wenig so wie bei der Klimastudie. Nehmen Zahlen/Preise/Daten, die immer die eine Seite bevorzugen. Am Ende gewinnt sogar der dümmste Diesel Suv den Vergleich gegen E-autos.

Warum muss Tesla bangen, weil wenn die id.3 First das solide Erstlingswerk mit alten Tugenden wird, ist fast gewiss das Id.4 oder Buzz usw ebenfalls gut werden. Und weil es ein Artikel sein wird, der Verfügbar sein wird.

Welche Bonbons, bekommen Käufer bei Tesla für Mängel oder Nachgereichte Features? Ich kenne nur die Checkliste „Fahrzeugübergabe“ von NextMove, die jeder haben sollte.
Zuletzt geändert von Blue shadow am So 21. Jun 2020, 12:48, insgesamt 1-mal geändert.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 55000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Voltswagen hat geschrieben: Ich finde leider der ID3 relativ zu teuer.
Hier in Norwegen kostet ein Polestar 2 4000 euro mehr als der Max. Mit größer Batteries, zweimal 150kw Motoren, Dachlast und AHK. Die Ausstattung ist auch gut. Inzwischen Plus und Max. Für mich absolut ein "No brainer"
Hier in Deutschland rettet den Max auch nur BAFA und die MwSt, da sind's dann doch ein paar Euro mehr.

Und trotz großer Batterie hat der Polestar 2 nur 470 km WLTP. Das finde ich dann wieder ziemlich wenig, das Auto ist kein Effizienzwunder. Und dieses "PilotAssist" arbeitet "nur" bis 140 km/h, da ist es ja schön, dass der bis 205 km/h können soll. Und kein kapazitives Lenkrad, keine Wärmepumpe, kein HUD und kein Rollo für's Glasdach, kein Servicenetz und Ionity nur in teuer. Dafür 360° Kamera, schöneres Design und Dachlast und AHK (+1100 EUR).

Aber klar, für so einen ID3 in Max-Ausstattung wird's schwer, wenn Polestar mit der günstigeren Variante mit Heckantrieb kommt. Aber dafür gibt's beim ID3 ja auch wieder günstigere Optionen.

Re: ID.3 First Edition

Helfried
read
162312 hat geschrieben: warum Vergleichen so viele M3 und ID3 miteinander?
Das sind Grund verschiedene Autos, die nicht mal in der selben Klasse Spielen.
Finde ich nicht. Es sind vielmehr die ähnlichsten Fahrzeuge in der Preisklasse. Beide modern, beide innovativ und innen etwas billig, beide mit hohem Preis-Leistungs-Quotient (also teuer), die meisten Käufer werden sich beide Fahrzeuge überlegen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag