ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
https://www.wolfsburger-nachrichten.de/ ... ellen.html

Offizieller VVK-Start ab KW 30, Mitarbeiter erhalten 16% Nachlass
VW ID.3 1st - Gletscherweiß Metallic - 1st Mover Club, WOB-Abholung 12.9.
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Wie hoch sind die Rabatte bei Diesel und co. gewesen? zb beim golf8?

Was sagt das Ausland zu den Preisen?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
West-Ost hat geschrieben:
flea hat geschrieben:
flea hat geschrieben: Kann man die Winter-Räder in ein 24-Monate Leasing mit einrechnen lassen? Wie sähe das dann preislich als Aufpreis in etwa aus?


@West-Ost war heute beim Händler und sie konnte mir leider erstmal nicht weiterhelfen und wird nachfragen. Gibt es schon jemanden der die WR mit im Leasingangebot hat bzw. kannst du das "grob" rechnen?
Danke :-)
...das muss der Händler bzw. sie eh lernen, wollte jetzt nicht zwingend immer nur der HiWi sein. Sie soll die Winterräder mit korrektem Preis und an richtiger Stelle manuell eingeben uns los geht´s.
@West-Ost Würde das so auch mit der Fahrradträgerkupplung gehen? Also dass die Nachrüstung mit in die Leasingraten eingerechnet wird. Vielen Dank für deinen Einsatz!
Grüße

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Naheris hat geschrieben: Ansonsten hätte die DUH das bei den bösen Verbrenner-Herstellern sicher schon abgemahnt...
Bei den Verbrennern wird es richtig angegeben, nur bei den Elektroautos nicht.

Beim Ioniq steht im Prospekt als Fußnote zur Angabe des Verbrauchs:
"Bei Neuzulassungen ab dem 1.September 2018 wird für die Berechnung des CO2- emissionsabhängigen Elements der Kfz Steuer der nach dem WLTP- Messverfahren bestimmte Wert der CO2- Emission herangezogen."

Da der erste Ioniq 11,5kWh/100km nach NEFZ hatte, können die 13,8kWh/100km kein NEFZ Wert sein.

Und ich habe extra dazugeschrieben, das VW keine Schuld trifft.

Re: ID.3 First Edition

e-freak
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Mo 7. Nov 2016, 18:02
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Weiß eigentlich schon jemand wie hoch die Wartungskosten beim ID3 ausfallen werden, bzw. ob es bei dem beworbenen Pollenfilter und der Bremsflüssigkeit bleibt?
VW schreibt ja nur das es günstiger als beim Verbrannter sei, aber nicht mit welchem Verbrenner das verglichen wurde. Die Aussage ist schon dehnbar.

Ich frage aus folgendem Grund:
Beim aktuellen Kona EV soll neben den jährlichen Intervallen alle 3 Jahre das Kühlmittel der Batteriekühlung und die Batterie des E-Call gewechselt werden.
Die Wartung soll dann mehr als 540 € kosten.
Ich habe mal in einer Werkstatt die voraussichtlichen Wartungskosten für 8 Jahre bei einer geringen Laufleistung angefragt und kam dabei auf knapp unter 2000 €.
Das in Verbindung mit einem jährlichen Intervall und der schlechteren Versicherungseinstufung war für mich leider ein Ausschlusskriterium für den Kona EV.
Nicht das der ID3 auch noch so eine Überraschung beim Service bereit hält. Die Typenklasse des ID3 ist ja i.O.

Ich würde da auch direkt anfragen, aber auf die letzte Antwort musste ich extrem lange warten.
Mit den Antworten ist Hyundai blitzschnell :-)
Aktuell:e-Golf 300
Reservierung auf ID.3 First Edition steht
e-UP United als Zweitwagen geplant

Re: ID.3 First Edition

hu.ms
  • Beiträge: 1149
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 139 Mal
  • Danke erhalten: 235 Mal
read
Kann das jemand bestätigen:
normale ID.3 ab 20.07. bestellbar ?
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e betriebsbereit, PV-überschussladung in planung.

Re: ID.3 First Edition

gohz
  • Beiträge: 917
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 175 Mal
read
Derzeit scheint VW erst einmal noch 1st auch ohne Reservierung loswerden zu wollen. Dazu hat man einen Konfigurator nur für den 1st online gestellt: https://www.volkswagen.de/de/modelle-un ... .html#MOFA Im Anschluß zur Konfiguration wählt man einen Hersteller aus und soll dann ein Angebot bekommen.

Meine Vermutung ist, dass die genauen Preise sowie Bestellmöglichkeit des regulären ID.3 erst rauskommen, wenn man alle 1st verkauft hat.....
Daher glaube ich derzeit persönlich nicht an den 20. Juli für den regulären ID.3 .

Re: ID.3 First Edition

Nozuka
  • Beiträge: 1465
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 111 Mal
  • Danke erhalten: 332 Mal
read
Man wählt den Hersteller aus? :mrgreen:

Glaube nicht, dass sie Probleme damit haben werden die Fahrzeuge bis dahin zu verkaufen.

Re: ID.3 First Edition

gohz
  • Beiträge: 917
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 175 Mal
read
Tippfehler. Man wählt den Händler aus.

Bis wann ist die Frist bis die Prebooker bestellen müssen? Erst dann weiß VW wie viele ID.3 1st noch übrig sind. Und muss sich dann darum kümmern die noch zu verkaufen. Zur Zeit scheinen ja noch einige frei zu sein. Sonst würde das wechseln der Linien nicht klappen.

Re: ID.3 First Edition

Zoidberg
  • Beiträge: 728
  • Registriert: Fr 27. Mai 2016, 20:57
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
e-freak hat geschrieben: Beim aktuellen Kona EV soll neben den jährlichen Intervallen alle 3 Jahre das Kühlmittel der Batteriekühlung und die Batterie des E-Call gewechselt werden.
Die Wartung soll dann mehr als 540 € kosten.
Ich habe mal in einer Werkstatt die voraussichtlichen Wartungskosten für 8 Jahre bei einer geringen Laufleistung angefragt und kam dabei auf knapp unter 2000 €.
Das in Verbindung mit einem jährlichen Intervall und der schlechteren Versicherungseinstufung war für mich leider ein Ausschlusskriterium für den Kona EV.
Nicht das der ID3 auch noch so eine Überraschung beim Service bereit hält. Die Typenklasse des ID3 ist ja i.O.

Bei den VW Verbrennern wird schon seit Jahrzehnten Lifetime-Kühlmittel eingefüllt, so dass regulär kein Wechsel nötig ist. Was übrigens auch die Entsorgung erübrigt und damit sicherlich dem Umweltschutz förderlich ist.
Jedenfalls würde es mich sehr wundern, wenn nun bei den Elektroautos von dieser Lifetime-Befüllungsstrategie abgewichen wird.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag